Notebookcheck

Nach dem 64 MP-Realme XT ist vor dem 64 MP-Realme XT

Das Realme XT eignet sich mit 64 Megapixel-Quad-Cam für hochauflösende Fotos, eine schnellere Variante ist bereits angekündigt.
Das Realme XT eignet sich mit 64 Megapixel-Quad-Cam für hochauflösende Fotos, eine schnellere Variante ist bereits angekündigt.
Fast schon ein Flaggschiff: Mit Snapdragon 712, schnellem UFS-Speicher und vor allem der 64 Megapixel Quad-Cam wurde das Realme XT in Indien offiziell gestartet und parallel ein noch etwas schnelleres Realme XT mit Snapdragon 730G angeteasert. Recht ungewöhnlich.
Alexander Fagot,

Nach vielen Teasern und einigen Missverständnissen in Bezug auf die 64 Megapixel-Kamera am Realme 5 wurde in Indien nun das erste Realme-Handy mit diesem hochauflösenden Sensor von Samsung veröffentlicht, in den zwei attraktiven Farbvarianten Pearl White und Pearl Blue. Das neue Kamera-Phone aus China, das ab dem 16 September vorerst in Indien schon ab umgerechnet 200 Euro zu haben sein wird, sticht natürlich durch den Einsatz der 64 Megapixel-Kamera hervor, die defaultmäßig allerdings 16 Megapixel-Aufnahmen mit Quad-Pixel-Technologie erstellt, um die beworbenen hochauflösenden Photos mit 9216 x 6912 Pixeln zu erstellen, muss man explizit umschalten.

Neben dem Hauptsensor mit F/1.8 Blende, gibt es auch noch eine 8 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera mit F/2.25 Blende, dazu hat Realme nicht etwa eine Zoom-Kamera, sondern eine dedizierte Macro-Linse für Close-Ups und den obligatorischen Tiefensensor für Porträtaufnahmen gepackt, ganz so flexibel wie die Zoom-Kameras von Huawei, Oppo und Co. ist das Realme XT also nicht. 4K-Aufnahmen bis 30 fps werden unterstützt, bei 1080p sind maximal 60 fps möglich. Seine photo- und videografischen Werke kann man auf einem 6,4 Zoll Super AMOLED-Display mit 2.340 x 1.080 Pixel Auflösung und integriertem Fingerabdrucksensor bewundern, die 16 Megapixel Selfie-Cam steckt in der kleinen Waterdrop-Notch.

Im Inneren des Realme XT arbeitet aktuell ein Snapdragon 712, der Akku fasst 4.000 mAh und kann per VOOC 3.0 Fast Charge mit 20 Watt schnell geladen werden. Ein Kopfhöreranschluss ist noch vorhanden, das Modem unterstützt aber leider kein Band 20. Mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher kostet das Realme XT in Indien umgerechnet 200 Euro, mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher nur 40 Euro mehr, insgesamt also ein recht guter Deal, nichtsdestotrotz steht schon ein Interims-Nachfolger oder eine Art "Pro-Modell" in der Pipeline, wie der Teaser unten zeigt.

Noch ein Realme XT mit Snapdragon 730

Warum Realme parallel zum Launch des Realme XT noch mit einer etwas stärkeren Variante wirbt, ist aus Marketing-Sicht nicht ganz verständlich, in jedem Fall wird dem oben beschriebenen Realme XT im Dezember noch eine Art "Pro-Modell" zur Seite gestellt, welches sich offenbar nur durch den etwas schnelleren Snapdragon 730G sowie das 30 Watt Fast-Charging-System vom regulären Realme XT unterscheiden wird, wie der Teaser unten nahelegt. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Nach dem 64 MP-Realme XT ist vor dem 64 MP-Realme XT
Autor: Alexander Fagot, 15.09.2019 (Update: 15.09.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.