Notebookcheck

Realme X2 startet mit 64 MP-Kamera und Snapdragon 730G

Das Realme X2 launcht in China als aufgepimpte Version des Realme XT.
Das Realme X2 launcht in China als aufgepimpte Version des Realme XT.
Realme hat in China nun auch das Realme X2 gelauncht, eine Art aufgepimpte Version des in Indien bereits vorgestellten Realme XT. Auch das neue Modell bietet eine 64 Megapixel Quad-Kamera und eine 32 MP Selfie-Cam, im Inneren steckt allerdings der schnellere Snapdragon 730G.

Das ehemalige Oppo-Team, welches sich unter dem Namen Realme selbstständig gemacht hat, setzte gestern in China dort fort, wo sie vor wenigen Wochen in Indien begonnen hatten. Das Realme X2 ist praktisch ident mit dem in Indien gestarteten Realme XT, basiert allerdings auf dem Snapdragon 730G anstatt auf dem Snapdragon 712. Wie Realme bereits angekündigt hatte, wird auch Indien ein schnelleres Realme XT erhalten, aber erst im Dezember. Das Realme X2 gibt es in Indien in den Farben Silver Wing White und Star Map Blue mit 6,4 Zoll Super AMOLED-Display, 2.340 x 1.080 Pixeln Auflösung und integriertem Fingerabdrucksensor.

Die 32 MP Selfie-Cam versteckt sich in der Waterdrop-Notch, an der Rückseite finden sich eine 64 MP-Hauptkamera, eine 8 MP Super-Weitwinkel-Cam sowie eine Macro-Linse und ein Tiefenshooter. Der Snapdragon 730G wird von 6 oder 8 GB RAM sowie 64, 128 oder 256 GB erweiterbarem Speicher begleitet. Mit 4.000 mAh Akku, der mittels 30W VOOC 3-Schnell-Ladetechnik lädt und 3,5 mm Kopfhöreranschluss startet das Realme X2 in China um 1.600 Yuan (200 Euro), wer bis zum 26. September bestellt, spart sich etwa 15 Euro. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Realme X2 startet mit 64 MP-Kamera und Snapdragon 730G
Autor: Alexander Fagot, 24.09.2019 (Update: 24.09.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.