Notebookcheck

Nokia 1.3

Ausstattung / Datenblatt

Nokia 1.3
Nokia 1.3 (1 Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 215 4 x 1.3 GHz, Cortex-A53
Hauptspeicher
1024 MB 
Bildschirm
5.71 Zoll 19.5:9, 1520 x 720 Pixel 295 PPI, kapazitiver Touchscreen, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
16 GB eMMC Flash, 16 GB 
, 10 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5mm-Audioport, Card Reader: microSD bis 400 GB, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Annäherungssensor
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.2, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B5/​B8), 4G (B1/​B3/​B5/​B7/​B8/​B20/​B28), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.35 x 147.3 x 71.2
Akku
3000 mAh Lithium-Ion, wechselbar
Betriebssystem
Android 10
Kamera
Primary Camera: 8 MPix Kontrast-AF, LED-Blitz
Secondary Camera: 5 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher an der Rückseite, Tastatur: virtuelles Keyboard, Ladegerät, USB-Kabel, 24 Monate Garantie, LTE Cat. 4 (150Mbps/​50Mbps); SAR-Wert: 0,38W/​kg (Kopf), 0,86W/​kg (Körper); UKW-Radio, Lüfterlos
Gewicht
155 g, Netzteil: 48 g
Preis
99 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 69.47% - Befriedigend
Durchschnitt von 7 Bewertungen (aus 11 Tests)
Preis: - %, Leistung: 17%, Ausstattung: 33%, Bildschirm: 82% Mobilität: 86%, Gehäuse: 70%, Ergonomie: 70%, Emissionen: 92%

Testberichte für das Nokia 1.3

68.3% Test Nokia 1.3 Smartphone – Kleines Nokia-Handy mit Schwächen | Notebookcheck
Das Nokia 1.3 soll als günstiges Smartphone vor allem über den Preis überzeugen. Mit wechselbarem Akku und Gesichtserkennung zur Entsperrung hätte es gute Ansätze, durch Detailfehler macht es seinem Nutzer den Alltag allerdings nicht gerade leicht.
Günstiges Smartphone für Minimalisten
Quelle: Tech Stage Deutsch
Das Nokia 1.3 ist nur Nutzern mit besonders niedrigen Ansprüchen an ein Smartphone oder Menschen, die möglichst wenig Geld ausgeben wollen, zu empfehlen. Denn für den niedrigen Preis sind einfach zu viele Kompromisse nötig: Das Gerät ist zu langsam, die Kamera zu schlecht und der Akku zu schwach.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 02.06.2020
Handy mit Wechsel-Akku für 100 Euro
Quelle: Futurezone.at Deutsch
Im Preisbereich von 100 Euro und darunter wird es schwer, ein aktuelles Smartphone zu finden, das unter Android 10 läuft und Updates für 2 Jahre garantiert. Software-mäßig kann Nokia hier allemal punkten. Die Performance des Nokia 1.3 ist nicht berauschend und verlangt Nutzern, diie hauptsächlich High-End-Geräte gewohnt sind, viel Geduld ab.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.05.2020
60% 1.3 Android Go oder No-Go?
Quelle: Android Pit Deutsch
Es fällt mir nicht leicht, ein Urteil zum Nokia 1.3 zu fällen, da ich seine potenziellen Abnehmer zu schlecht kenne. Der typische Besitzer eines solchen Smartphones legt ein ganz anderes Nutzungsverhalten an den Tag als ich. Das Nokia 1.3 reicht aus wenn Ihr …
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 26.04.2020
Bewertung: Gesamt: 60%
Nokia 1.3 So viel mehr“ ist da nicht
Quelle: Inside Handy Deutsch
Auf seiner Website bewirbt HMD Global das nagelneue Einsteiger-Smartphone Nokia 1.3 mit den Worten „so viel mehr“. Aus einem dazugehörigen Video geht hervor, dass sich dieser Spruch auf die Aussage „alles, was du brauchst“ bezieht. Nach dem ersten Kurztest können wir Nokias Werbeansage so nicht unterschreiben.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 19.04.2020
Nokia 1.3 Billigheimer mit Update-Versprechen
Quelle: Tech Stage Deutsch
Für 109 Euro dürfen Interessenten bei einem Smartphone nicht viel erwarten und wer sich daran hält, wird vom Nokia 1.3 positiv überrascht. Denn es bietet ein erstaunlich gutes Display samt moderner Notch, ist handlich und kommt mit Update-Versprechen auf Android 12 Go.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 17.04.2020

Ausländische Testberichte

60% Nokia 1.3 review
Quelle: Tech Advisor Englisch EN→DE
The Nokia 1.3 might look like a bargain at first glance and even in the hand, but there's little point getting a phone that suffers from such painful performance issues.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 22.07.2020
Bewertung: Gesamt: 60%
Nokia 1.3 review!
Quelle: 9to5google Englisch
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 30.06.2020
78% Nokia 1.3 – Android Go Smartphone Review
Quelle: Ausdroid Englisch EN→DE
HMD's Nokia 1.3 is an affordable smartphone powered by Android Go, and while it won't set the world alight with its performance, it's a capable entry-level phone for the casual mobile user.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 15.06.2020
Bewertung: Gesamt: 78% Mobilität: 80% Gehäuse: 80%
80% Nokia 1.3 review: this ultra-budget phone is better than you might expect
Quelle: T3 Englisch EN→DE
Most aspects of the Nokia 1.3 remind you that this is a very affordable phone – the performance, the design, the camera quality – but as long as you're sticking to the basics, it's a cost vs benefits balance that we think will appeal to a certain number of people.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 08.06.2020
Bewertung: Gesamt: 80%
80% Nokia 1.3: goedkoop én goed?
Quelle: Computer Totaal Holländisch NL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 18.06.2020
Bewertung: Gesamt: 80%
60% Test du Nokia 1.3: Android Go ou No-Go?
Quelle: AndroidPit.fr Französisch FR→DE
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 27.04.2020
Bewertung: Gesamt: 60%

Kommentar

Modell:

HMD Global hat zwei neue günstige Smartphones unter dem Nokia-Namen enthüllt, es handelt sich um das Nokia 5.3 und das Nokia 1.3. Letzteres ist eines der günstigsten Geräte dieser Firma. Es basiert auf Android-Go-Software, einer vereinfachten Version von Android 10, die speziell für Smartphones mit niedrigeren Spezifikationen entwickelt wurde. Der eingebaute Bildschirm hat eine Auflösung von 1520 x 720 Pixel, es ist ein IPS-Panel mit einer U-förmigen Aussparung am oberen Rand. Obwohl im Nokia 1.3 ein Snapdragon-Prozessor steckt, handelt es sich nicht um eine High-End-CPU, sondern um die schwächere Qualcomm SD 215. Diese CPU kommt immer noch mit alltäglichen Aufgaben klar.

 

Der Prozessor wurde mit einer Adreno-308-GPU, 1 GB Arbeitsspeicher und 16 GB Speicherplatz gekoppelt, der mit einer SD-Karte um bis 128 GB erweitert werden kann. Das Adreno 308 hat definitiv einen Vorteil, weil es die höchste Frequenz der Adreno-300-Einstiegsreihe hat; die Leistung wird die GPUs der 300-Reihe allerdings nicht weit übertreffen, da die Architektur ähnlich ist. Anspruchsvolle Android-Spiele werden wahrscheinlich hier und da stottern, bei einfachen Titeln (z.B. Angry Birds) und den üblichen Multimedia-Aufgaben wird es aber keine Probleme geben. Das Nokia 1.3 hat zudem einen 3.000-mAh-Akku mit 5W-Schnellladung, was die Zeit verkürzt, die man zum Aufladen des Gerätes braucht. Laut HMD Global hält der Akku mit einer Ladung den ganzen Tag lang, was zweifellos hervorzuheben ist.

 

Der Fingerabdruck-Leser wurde bei diesem Smartphone mit FaceID ersetzt, somit kann man das Gerät mit dem Gesichtserkennungssystem entsperren. Darüber hinaus gibt es zwei SIM-Karten-Steckplätze mit 4G-LTE. Auf der Rückseite des Nokia 1.3 befindet sich eine 8-MP-Hauptkamera mit Phasen-Autofokus (PDAF), LED-Flash und f/2.0-Blendenöffnung. PDAF ist tatsächlich eine Bildbearbeitungstechnologie, die bei jeder Aufnahme zwei unterschiedliche Bilder betrachtet. Der Bildprozessor passt die Kameralinsen automatisch an und gleicht die Bilder ab, um die bestmögliche Aufnahme zu erhalten. Auf der Vorderseite sitzt in der Aussparung eine 5-MP-Weitwinkelkamera für Selfies und Video-Chats. Was die Farbe des Gehäuses betrifft, so stehen drei Varianten zur Auswahl: Cyan, Holzkohle und Sand. Das Nokia 1.3 ist definitiv eine gute Wahl in dieser Preisklasse, es kommt aber natürlich auf das Budget, die Vorlieben und Anforderungen des einzelnen Käufers an.

 

Hands-on-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

 

Qualcomm Adreno 308: Integrierte Grafikeinheit in den ARM-SoCs der Qualcomm Snapdragon 425 Serie.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


SD 215: Einstiegs-ARM-SoC mit 4 CPU-Kernen und einer Adreno 308 GPU. Basiert auf der 64-bit-fähigen Cortex-A53-Architektur und wird in einem 28-Nanometer-Prozess gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


5.71": Der Display ist relativ groß für Smartphones. Diese Display-Größe wird für Smartphones sehr häufig verwendet.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


0.155 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.


Nokia: Nokia ist einer der wichtigsten Telekommunikationskonzerne der Welt mit Sitz in Finnland und Marktführer bei Mobiltelefonen. 2009 erfolgte der Einstieg in das Netbooktgeschäft.


69.47%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte anderer Hersteller

Doro 8050
Adreno 308

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Nokia 3.4
Adreno 610, unknown, 6.39", 0.18 kg
Nokia 2.4
PowerVR GE8320, Mediatek Helio P22 MT6762, 6.5", 0.195 kg
Nokia C5 Endi
PowerVR GE8320, Mediatek Helio P22 MT6762, 6.52", 0.2 kg
Nokia 5.3
Adreno 610, Snapdragon SD 665, 6.55", 0.185 kg
Nokia C2
unknown, unknown, 5.7", 0.161 kg
Nokia 8.3
Adreno 620, Snapdragon SD 765G, 6.81", 0.227 kg
Nokia C1
unknown, unknown, 5.45", 0.155 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Nokia 1.3
Autor: Stefan Hinum (Update:  3.05.2020)