Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nokia X10: Wie umweltschonend ist es tatsächlich?

Das Nokia X10 soll möglichst umweltfreundlich sein. Aber kann es dieses Versprechen einhalten?
Das Nokia X10 soll möglichst umweltfreundlich sein. Aber kann es dieses Versprechen einhalten?
Nokia gibt sich mit seinen neuen Smartphones Mühe, umweltfreundlicher zu werden. Das Nokia X10 hatten wir gerade im Test und fassen mal zusammen, wie ressourcensparend das Gerät tatsächlich ist.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Kein Ladegerät in der Packung des Nokia X10. Das klingt erst mal nach Einsparmaßnahmen.

Und sicherlich ist das auch so: Der Hersteller HMD Global spart Geld, nicht nur für die Produktion des Ladegerätes, sondern auch die Verpackung kann verkleinert werden, wodurch die Transportkosten sinken.

Aber ist es nun legitim, das als Aktion für den Umweltschutz zu verkaufen? Immerhin geht Nokia bzw, HMD Global schlauer vor als Apple und macht sich glaubwürdiger, indem die Gewinne aus den zusätzlichen Verkäufen von Ladegeräten gespendet werden. Nokia verdient also zumindest nicht mehr Geld, indem es die Charger in der Packung weglässt. Gleichzeitig sparen sie aber natürlich, wie schon erwähnt, Kosten ein.

Wie viel weniger Platz für den Transport wirklich verbraucht wird, lässt sich nicht nachvollziehen, schließlich bestellt Nokia ja schon einige Ladegeräte für den Verkauf. Laut Hersteller ist die Nachfrage nach Chargern beim Nokia X20 und X10 allerdings gering. Somit dürfte sich hier etwas weniger Transportkapazität ergeben, die die Nokia-Smartphones benötigen und das käme der Umwelt durch weniger Schiffsverkehr direkt zugute.

Nächster Aspekt: Nokia legt eine kompostierbare Hülle in die Packung des X10, dadurch soll das Smartphone besser vor Schäden geschützt werden und gleichzeitig verzichtet man auf umweltschädlichen Kunststoff für die Hülle. Das ist gut, allerdings ist fraglich, ob die Hülle am Ende wirklich kompostiert und nicht eher in einem Heizkraftwerk verbrannt wird, denn die meisten Müllbetriebe erlauben nur Dinge im Biomüll, die sehr schnell verrotten.

Dass Nokia längere Garantiezeit und mehr Updates für seine Geräte bietet, dürfte eindeutig die Lebensdauer der Geräte verlängern. Der Nutzer hat so zumindest die Chance, länger ein Gerät mit aktueller Software zu haben und seinen Update-Zyklus für die Hardware zu verlängern.

Der Hersteller bietet im Internet ein Umweltprofil seiner Geräte an, auch das Nokia X10 ist hier vertreten. Darin kann man lesen, dass über 90 % der verwendeten Materialien wiederverwertet werden können. Allerdings steht auch dabei, dass dies in Form von Material oder Energie passieren kann, auch eine Verbrennung gilt also als Wiederverwertung.

Die Verpackung besteht zu fast 85 % aus bereits recycelten Materialien und kann zu 100 % wieder recycelt werden. Die Beschichtung der Verpackung ist wasserbasiert.

Insgesamt betrachtet können wir sagen, dass HMD Global sicher einige gute Ansätze hat, um seine Produkte etwas weniger umweltschädlich zu machen. Besonders stechen hier die verlängerte Garantie und die längere Updatedauer heraus.

Gleichzeitig ist ein Nokia-Telefon (noch) kein Fairphone: Das Nokia X10 ist nicht modular und auch nicht mit so hohen ethischen Standards an die Zulieferer versehen, wie das wohl aktuell fairste Telefon der Welt. Aber dafür ist es eben auch deutlich preiswerter und damit weniger nieschig. So ergibt sich die Chance, bessere Umweltstandards zu einem Verkaufskriterium in der Masse zu machen.

Und Nokia fängt ja gerade erst an, die aktuellen Geräte der X-Serie sind die erste Generation mit dem Nachhaltigkeitsversprechen. Bei zukünftigen Geräten wird sich also zeigen, wie ernst es den Finnen mit ihrer Sorge um die Umwelt ist.

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, wie gut sich das Nokia X10 im Alltag schlägt, dann empfehlen wir unseren ausführlichen Test zum Nokia-Handy.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile - 881 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2009
Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, schrieb ich leidenschaftlich gerne über Gaming-Notebooks. Nachdem ich zwischenzeitlich beim Aufbau des Vergleichsportals Notebookinfo behilflich war und Social-Media-Konzepte für große Unternehmen wie BMW und Adidas entwickelte, kehrte ich 2012 zu Notebookcheck zurück. Nun kümmere ich mich um die Themen Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien und bin seit 2018 zusammen mit meinem Kollegen Daniel als Managing Editor für alle Tests zu Mobile Devices verantwortlich.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Nokia X10: Wie umweltschonend ist es tatsächlich?
Autor: Florian Schmitt, 31.07.2021 (Update:  1.08.2021)