Notebookcheck Logo

Nothing Phone (1): Ein Hands-On-Video enthüllt die Front und LED-Features, eine limitierte Version wird versteigert

Das Nothing Phone (1) besitzt mehrere LED-Streifen, die interessante Features bieten. (Bild: Marques Brownlee)
Das Nothing Phone (1) besitzt mehrere LED-Streifen, die interessante Features bieten. (Bild: Marques Brownlee)
Das Nothing Phone (1) ist endlich in einem Hands-On-Video zu sehen, in dem nicht nur das Design der Vorderseite enthüllt wird, sondern auch die Funktionalität der ungewöhnlichen LED-Streifen auf der Rückseite. Eine auf 100 Stück limitierte Version des Nothing Phone (1) wird aktuell versteigert.

Bisher war das Nothing Phone (1) nur in einem Glaskasten zu sehen, nun zeigt Marques Brownlee im unten eingebetteten Video endlich, wie die Vorderseite des Smartphones aussieht. Diese ist weitaus weniger ungewöhnlich als die Rückseite – die Bildschirmränder sind auf allen vier Seiten gleich breit, die Frontkamera sitzt in einer Punch-Hole in der linken oberen Ecke des Bildschirms, die Benutzeroberfläche wird durch Nothing OS stark angepasst.


Das Video zeigt auch, welche Funktionalität die LED-Streifen auf der Rückseite besitzen. Demnach kann der Balken am unteren Ende der Rückseite den aktuellen Ladezustand des Akku anzeigen, während das Smartphone aufgeladen wird. Beim Aufnehmen von Fotos bei wenig Licht können alle LED-Streifen zeitgleich in voller Helligkeit leuchten, um das Bild ein wenig aufzuhellen – das soll bei geringer Distanz zum Motiv zu einer gleichmäßigeren Ausleuchtung im Vergleich zum LED-Blitz führen.

Eine rote LED weist darauf hin, wenn gerade ein Video aufgezeichnet wird. Wie erwartet weisen die LED-Streifen auch darauf hin, wenn Nachrichten eingehen. Interessant: Nothing liefert das Phone (1) mit zehn Klingeltönen aus, die mit den LED-Streifen synchronisiert werden, sodass die Lichter zum Sound passen. Da diese Klingeltöne auch bestimmten Kontakten zugewiesen werden können, ist es so möglich, bei einem stummgeschalteten Smartphone zu erkennen, wer anruft, ohne auf das Display schauen zu müssen.


 

Das Launch-Event ist für den 12. Juli geplant, spätestens dann dürfte Nothing die übrigen Details zur Technik und zum Preis bestätigen. Wie angekündigt wird derzeit eine auf 100 Stück limitierte Version auf StockX versteigert – die 100 höchsten Gebote erhalten jeweils ein nummeriertes Nothing Phone (1). Das Höchstgebot liegt aktuell bei 2.285 Euro.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Nothing Phone (1): Ein Hands-On-Video enthüllt die Front und LED-Features, eine limitierte Version wird versteigert
Autor: Hannes Brecher, 21.06.2022 (Update: 21.06.2022)