Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nubia X ist offiziell: Zweitdisplay statt Notch

Eine randlose Schönheit. Das Nubia X verzichtet auf Selfie-Cam und Notch, stattdessen gibts ein Zweitdisplay.
Eine randlose Schönheit. Das Nubia X verzichtet auf Selfie-Cam und Notch, stattdessen gibts ein Zweitdisplay.
Mit 93,6 Prozent Displayfläche will das Nubia X ganz oben in der Liga der Randlos-Flaggschiffe mitspielen und erreicht dies nicht etwa durch eine Notch oder eine der bekannten Alternativen, sondern durch ein Zweitdisplay an der Rückseite. Für Selfies benutzt man einfach die Haupt-Dual-Cam.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

An der Front fällt das 6,26 Zoll LCD-Display mit 2.280 x 1.080 Pixel Auflösung vor allem durch sein notchfreies Design und ein sehr dünnes Kinn auf - das klappt nur deswegen, weil Nubia komplett auf die Selfie-Cam verzichtet. Selbstporträts kann man natürlich auch mit diesem Smartphone aufnehmen, dazu dreht man es einfach um und nutzt die hier vorhandene Dual-Cam bestehend aus 16 Megapixel-Kamera mit F/1.8 Blende sowie 24 Megapixel-Cam mit F/1.7 Blende.

Zur Kontrolle dient das an der Rückseite integrierte 5,1 Zoll OLED-Display mit 1.520 x 720 Pixeln Auflösung - nicht gerade hochauflösend aber für ein Zweitdisplay in Ordnung. Das 8,4 mm dünne Dual-Display-Handy hat Platz für einen 3.800 mAh Akku und kommt in vier Farbvarianten, beide Displays sind mit Gorilla Glas 3 geschützt. An Bord befindet sich ein Snapdragon 845-SoC mit 6 oder 8 GB RAM sowie 64, 128 oder 256 GB Speicher, Micro-SD-Slot ist nicht vorhanden. Im Gegensatz zu Honors neuem Sliderflaggschiff Magic 2 wird LTE-Band 20 unterstützt, auch wenn das Modem insgesamt mit 12 LTE-Bändern nicht als Worldmodem durchgeht.

Nubia hat auf jede der beiden Seiten einen Fingerabdrucksensor integriert, egal wie man das Nubia X also hält, man kann es problemlos entsperren. Verzichten muss man leider auf den Kopfhöreranschluss, zudem kommt das Nubia X noch nicht mit Android Pie, es wird stattdessen noch mit Android 8.1 ausgeliefert. In China ist es ab dem 5. November zu haben, der Einstiegspreis für die 6/64 GB-Variante beträgt 3.300 Yuan (418 Euro). Ob das Dual-Display-Handy nach Europa kommt ist durchaus fraglich - eine offizielle Stellungnahme seitens Nubia liegt noch nicht vor.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7366 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Nubia X ist offiziell: Zweitdisplay statt Notch
Autor: Alexander Fagot,  1.11.2018 (Update:  1.11.2018)