Notebookcheck

Nvidia: Auch HTC und Motorola bestellen Tegra 2

Nvidia versucht weiter aggressiv neue Kunden für seine ARM-basierte Tegra-Plattform zu finden.

Um sich im deutlich härter werdenden Marktsegment für integrierte Rechensysteme und Grafikprozessoren auch in Zukunft behaupten zu können, will Nvidia laut einem Bericht von Digitimes auch seine ARM-basierten Tegra-Plattformen künftig noch aggressiver vermarkten.

Nvidias Tegra-Familie wurde speziell für Endgeräte wie beispielsweise E-Book-Reader, Smartphones und Tablet-PCs sowie für „integrierte Rechensysteme“ (Embedded Systems) wie Set-Top-Boxen (STB) entwickelt. Bisher konnte Nvidia beim Auftragsvolumen im Vergleich zur Konkurrenz von Intel und Qualcomm allerdings nicht mithalten, so Marktbeobachter.

Das hat sich laut Digitimes aber nun mit Nvidias Tegra 2 geändert. Nvidia soll sich mit seiner Tegra-2-Plattform neben Aufträgen für Tablet-PCs von Asustek Computer, HTC (High Tech Computer), MSI (Micro-Star International) und Toshiba auch Bestellungen für den Smartphone-Sektor von Motorola gesichert haben. Nvidias CEO Jen-Hsun Huang hatte bereits auf der GTC 2010 angemerkt, dass Motorola künftig ein sehr wichtiger Kooperationspartner für Nvidia sein wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 09 > Nvidia: Auch HTC und Motorola bestellen Tegra 2
Autor: Ronald Tiefenthäler, 27.09.2010 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.