Notebookcheck

Nvidia: Profi-3D-Lösung 3D Vision Pro ab sofort verfügbar

Nvidias professionelle 3D-Lösung 3D Vision Pro ist ab sofort verfügbar. Die 3D-Shutterbrille kostet rund 347 Euro, das funkgesteuerte Kommunikationssystem 393 Euro.

Mit der Stereoskopie-Lösung „3D Vision Pro“ richtet sich Nvidia an Ingenieure, Designer, Architekten und Naturwissenschaftler, die komplexe 3D-Darstellungen mit höchster Detailgenauigkeit benötigen. Während Nvidia die günstigere Version „3D Vision“ als Infrarot-Lösung für Heimanwender anbietet, erhalten mit „3D Vision Pro“ jetzt auch professionelle Applikationen eine stereoskopische 3D-Unterstützung.

Bei Nvidias 3D Vision Pro handelt es sich um eine Kombination aus einer drahtlosen aktiven 120-Hz-Shutterbrille, einer funkgesteuerten Kommunikationseinheit mit 2,4-GHz-Signalen und einer Software, die automatisch Grafik-Applikationen in vollständige 3D-Darstellungen umwandelt. Die Reichweite von 3D Vision Pro beträgt bis zu 30 Meter und es ist keine Sichtverbindung zwischen Brille und Sender erforderlich. Dies ist beispielsweise bei vielen Benutzern vor Anzeigewänden oder in größeren Auditorien von Vorteil.

Laut Nvidia ist für den Einsatz von 3D Vision Pro ein „3D Vision Ready“-Display mit 120 Hz erforderlich. Entsprechende Monitore finden sich laut Nvidia beispielsweise bei Acer, Asus, Alienware, LG oder Planar. 3D Vision Pro wurde für den Einsatz mit Nvidias Quadro-GPUs konzipiert und unterstützt Windows XP, Vista und Windows 7 (32- und 64-Bit), sowie künftig auch Linux in der 32- und 64-Bit-Version. 3D Vision Pro ist in Europa über Nvidias Channelpartner PNY Technologies erhältlich. Die 3D-Shutterbrille kostet rund 347 Euro und für das funkgesteuerte Kommunikationssystem werden 393 Euro fällig.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 01 > Nvidia: Profi-3D-Lösung 3D Vision Pro ab sofort verfügbar
Autor: Ronald Tiefenthäler, 24.01.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.