Notebookcheck

CES 2011: Tesla Motors Modell S mit Nvidia Tegra CPUs

Tesla Motors kündigt das eigene Elektroauto Model S mit umfangreichem Infotainmentsystem samt Navigation an. Der Clou: Nvidia Tegra Prozessoren bilden das Herz dieses Systems.

Das amerikanische Unternehmen Tesla Motors präsentiert mit dem Model S ein neues Elektroauto, das ab Anfang 2012 ausgeliefert werden soll. Die Karosserie erinnert auf den ersten Blick an einen Aston Martin, aber dieser Punkt sowie die Leistung der Komponenten sind nicht Bestandteil dieser Kurzmeldung.

Interessant ist auch das integrierte Infotainmentsystem. Dieses wurde im Zuge der Consumer Electronics Show 2011 (CES) in Las Vegas präsentiert. Das Herz bilden Nvidia Tegra Prozessoren (ARM Cortex A9 inklusive Nvidia GeForce GPU) sowie ein großer 17-Zoll-Touchscreen über den Mittelkonsole. Für diesen Touchscreen wurde eine eigene Benutzeroberfläche entwickelt. Neben einer Navigationslösung können auch Mutlimedia-Inhalte (3D-Unterstützung) verarbeitet werden. Über ein integriertes UMTS-Modul kann auch während der Fahrt auf das Internet zugegriffen werden.

Ein weiterer Bildschirm mit 12,3 Zoll befindet sich über dem Lenkrad als Ersatz für die klassischen Instrumente. Durch eine „Ultra high-resolution“ soll die Ablesbarkeit überzeugen und 3D-Elemente finden sich auch hier wieder.

Interessiert an diesem Auto? Die Vorbestellung in Amerika läuft bereits, mit einer Anzahlung von 5000 US-Dollar, wobei der spätere Einstiegspreis bei rund 50000 US-Dollar liegen wird, sind Sie dabei.

(Bilder: Tesla Motors)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 01 > CES 2011: Tesla Motors Modell S mit Nvidia Tegra CPUs
Autor: Felix Sold,  5.01.2011 (Update:  9.07.2012)