Notebookcheck Logo

OnePlus 10 Pro: Hersteller nennt Details zur neuen Hasselblad-Kamera mit riesigem Sichtfeld und zeigt Demo-Fotos

OnePlus nennt diverse Details zur neuen Hasselblad-Kamera des OnePlus 10 Pro. (Bild: OnePlus)
OnePlus nennt diverse Details zur neuen Hasselblad-Kamera des OnePlus 10 Pro. (Bild: OnePlus)
OnePlus verrät diverse interessante Details zur Hasselblad-Kamera der zweiten Generation im neuen OnePlus 10 Pro und zeigt dazu eine Reihe von Demo-Shots.

OnePlus verfolgt weiter seine Strategie der häppchenweise servierten Informationen zum neuen Flaggschiff-Smartphone OnePlus 10 Pro. Nachdem in den letzten Tagen das Design sowie diverse Spezifikationen genannt wurden, geht es in neuen Teasern nun um die Kamera.

Die Kamera des OnePlus 10 Pro wurde wieder mit dem Spezialisten Hasselblad zusammen entwickelt. Verbaut ist eine Hasselblad-Kamera der zweiten Generation mit drei Linsen. Bereits vor zwei Tagen hatte man bestätigt, dass sich (wie von Leaks erwartet) die Triple-Kamera aus einer Hauptkamera mit 48 Megapixel, einer Ultraweitwinkel-Kamera mit 50 Megapixel sowie einer Tele-Linse mit 8 Megapixel zusammensetzt. Kürzlich hat der Hersteller nun noch weitere Details bei Weibo sowie Twitter geteilt. Neben verschiedenen Demo-Fotos nennt man auch diverse Spezifikationen der Hasselblad-Kamera.

Besonders spannend ist das riesige Sichtfeld der Ultraweitwinkellinse. Dieses gibt der Hersteller mit 150 Grad an, was eines der größten Sichtfelder für Smartphone-Kameras darstellt. Die meisten Modelle weisen nur 110 bis 120 Grad auf. Dazu gibt es einen Fisheye-Modus, der "das Aussehen von speziellen Fischaugen-Kameras nachbildet". Das hat zur Folge, dass mehr Inhalte aufs Bild passen, wie diese beiden Demo-Bilder eines Vergleichs zwischen dem OnePlus 9 Pro (links) und dem neuen OnePlus 10 Pro (rechts) zeigen.

Bilder: OnePlus
Bilder: OnePlus

Jeder der drei Sensoren fängt dank "OnePlus Billion Color Solution" Bilder mit 10 Bit Farben ein, was eine Steigerung der DCI-P3-Abdeckung von 25 Prozent zur Folge hat. Zudem kann das neue Kamerasystem im Pro-Modus auf allen drei Linsen Fotos in 12 Bit RAW mit Hasselblads Natural Color Solution aufnehmen. Das für OnePlus-Smartphones neue Format RAW+ verbindet in einer Art Automatikmodus RAW-Aufnahmen mit computergestützter Fotografie.

Dazu kommt ein neuer "Movie Mode", der selbst während der laufenden Videoaufnahme Anpassungen von ISO und Verschlusszeit ermöglicht und Filmmaterial im LOG-Format auch ohne voreingestelltes Bildprofil aufnimmt, um eine flexiblere Bearbeitung, einen besseren Dynamikbereich und weitere Vorzüge zu ermöglichen. Mehr Details folgen dann spätestens bei der Präsentation am 11. Januar. Nachfolgend noch einige weitere Demo-Fotos.

Bilder: OnePlus
Bilder: OnePlus

Quelle(n)

OnePlus (1, 2, 3, 4)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > OnePlus 10 Pro: Hersteller nennt Details zur neuen Hasselblad-Kamera mit riesigem Sichtfeld und zeigt Demo-Fotos
Autor: Marcus Schwarten,  7.01.2022 (Update:  7.01.2022)