Notebookcheck

OnePlus 3: Preis und Kamera-Sample geleakt?

Wie klingen 270 Euro beim 4 GB Modell mit 32 GB Speicher für euch?
Wie klingen 270 Euro beim 4 GB Modell mit 32 GB Speicher für euch?
Offensichtlich plant OnePlus für dieses Jahr tatsächlich 2 Varianten des OnePlus 2 Nachfolgers: Vom 4 GB Modell ist nun ein geplanter Verkaufspreis aufgetaucht.

GizmoChina will den geplanten Verkaufspreis für für das Basismodell des OnePlus 3 Smartphones erfahren haben. Es soll mit 4 GB RAM und 32 GB Speicher für 2.000 Yuan (270 Euro, vor Steuer und Zoll) über den virtuellen Ladentisch gehen. GizmoChina erwähnt ein weiteres Modell mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher, nennt allerdings keinen Preis für die besser ausgestattete Variante.

Als fix gilt, dass OnePlus dem Nachfolger des OnePlus 2 einen Qualcomm Snapdragon 820 SOC gönnen wird. Vom 6 GB Modell haben wir schon früher gehört, unter anderem durch Veröffentlichungen aus Benchmark-Datenbanken. Wenn es stimmt, was Auguren der Szene so munkeln, soll OnePlus die neuen Modelle noch im Mai ankündigen und ab Juni verkaufen. 

Unterdes geistert ein Bild durchs Internet, welches von OnePlus CEO Liu Zuohu aka Pete Lau persönlich stammen soll und auf seinem Weibo Account veröffentlicht wurde. Es zeigt die Makroaufnahme einer Blume und überzeugt durch korrekte Farben und einen für Smartphones überzeugenden Bokeh-Effekt.

Ist das ein Kamera-Sample des OnePlus 3?
Ist das ein Kamera-Sample des OnePlus 3?

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > OnePlus 3: Preis und Kamera-Sample geleakt?
Autor: Alexander Fagot,  2.05.2016 (Update:  2.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.