Notebookcheck

Oppo A33: Snapdragon 460 und 90Hz-Display für umgerechnet 130 Euro

Das Oppo A33 kommt in einem modernen Design (Bild: Oppo)
Das Oppo A33 kommt in einem modernen Design (Bild: Oppo)
Oppo hat heute in Indonesien mit dem A33 ein neue Smartphone vorgestellt, das dort umgerechnet 130 Euro kostet und auf ein interessantes Display-Konzept setzt. So löst das Panel zwar nur mit 720p auf, besitzt aber eine Refresh-Rate von 90Hz.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nach dem Oppo A53 hat der chinesische Hersteller heute in Indonesien mit dem A33 ein noch günstigeres Modell vorgestellt, das wir demnächst auch in Europa sehen könnten. Dieses kostet dort umgerechnet 130 Euro und kommt mit ein paar Features, die in seiner Preisklasse aktuell ziemlich einzigartig sind.

Das besondere hier ist nämlich, dass das 6,5 Zoll große 720p-Display mit einer Refresh-Rate von 90Hz ausgeliefert wird. Es wird spannend sein, zu sehen, wie diese Kombination aus etwas niedriger Auflösung und hoher Bildfrequenz bei den Kunden ankommt, da letzteres aktuell ja ein ziemlicher Trend geworden ist. Weiterhin besitzt das Panel eine Lochaussparung oben links, in der sich eine 16-MP-Selfiekamera verbirgt. Auf der Rückseite verbaut der Hersteller indes ein Triple-Kamera-Setup, bei dem der Hauptsensor mit 13 MP auflöst, während die anderen zwei 2-MP-Sensoren jeweils für die Berechnung von Tiefeninformationen und für Makroaufnahmen zuständig sind. An der Stelle wäre vermutliche in Dual-Setup mit einer Weitwinkelkamera für viele Kunden die sinnvollere Variante gewesen.

Das Oppo A33 von vorne und hinten (Bild: Oppo)
Das Oppo A33 von vorne und hinten (Bild: Oppo)

Im Inneren setzt der Hersteller als Prozessor auf den im Januar vorgestellten Snapdragon 460, dem 4 GB RAM und 32 GB interner Speicher zur Seite stehen. Letzterer ist zwar etwas knapp bemessen, allerdings kann dieser per microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden. Der verbaute Akku besitzt eine Kapazität von 5000mAh, womit er für lange Laufzeiten sorgen sollte. Als Betriebssystem ist das ColorOS in der Version 7.2 vorinstalliert, das auf Android 10 aufbaut.

Zusammengefasst handelt es sich beim Oppo A33 mit seinem 90Hz-Display, dem neuen Prozessor und den 4 GB RAM um ein sehr interessantes Gesamtpaket, das viele Kunden überzeugen dürfte. Es bleibt abzuwarten, ob der Trend zu höheren Refresh-Rates sich großflächig bis ins Budget-Segment durchschlägt oder ob es sich beim A33 um eine seltene Ausnahme handelt. Derzeit ist leider noch unklar, ob und wann wir das Modell auch in Europa sehen werden. Man kann aber davon ausgehen, dass das Smartphone hierzulande wieder etwas teurer sein wird.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Oppo A33: Snapdragon 460 und 90Hz-Display für umgerechnet 130 Euro
Autor: Cornelius Wolff, 29.09.2020 (Update: 29.09.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.