Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Oppo-Manager postet erstes Renderbild der noch namenlosen Oppo-Smartwatch

Oppo-Manager postet erstes Renderbild der noch namenlosen Oppo-Smartwatch
Oppo-Manager postet erstes Renderbild der noch namenlosen Oppo-Smartwatch
Heute Morgen hat der Vizepräsident von Oppo ein erstes Renderbild der noch namenlosen Oppo-Smartwatch auf Weibo gepostet. Zudem ließ er verlauten, dass die smarte Uhr über einen flexiblen Bildschirm verfügt und ein gekrümmtes Design verwendet.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Renderbild der ersten Smartwatch von Oppo zeigt ein rechteckiges Design mit abgerundeten Ecken, natürlich angelehnt an die erfolgreiche Apple Watch. Der Gehäuserand scheint möglicherweise aus Metall zu bestehen, an der rechten Seite befinden sich zwei Buttons.

Tatsächlich sieht die Uhr der Apple Watch (Serie 5 für 455 Euro bei Amazon) äußerst ähnlich. Lediglich die zwei Seitentasten verraten, dass es sich hierbei um ein anderes Modell handelt. Im Apple-Pendant gibt es stattdessen eine Taste und ein Drehrädchen. Wenn man sich das Bild genauer anschaut, so nimmt man eine Art Loch zwischen beiden Seitenbuttons wahr. Möglicherweise handelt es sich hierbei um ein integriertes Mikrofon. Das würde bedeuten, dass man womöglich auch über die Uhr mit einem Anrufer sprechen könnte, das Smartphone könnte dann in der Tasche bleiben.

Oppo hatte erstmals im Oktober 2019 angekündigt, dass der Hersteller an einer eigenen Smartwatch arbeitet. Erscheinen wird die erste Oppo-Smartwatch vermutlich noch in diesem Jahr, zusammen mit dem Oppo Find X2. Ob das Renderbild dabei bereits das finale Design wiedergibt, ist noch unklar, womöglich ändert sich bis zum Release auch noch etwas.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Oppo und Apple im Vergleich
Oppo und Apple im Vergleich

Quelle(n)

Sparrowsnews

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1633 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Oppo-Manager postet erstes Renderbild der noch namenlosen Oppo-Smartwatch
Autor: Christian Hintze, 30.01.2020 (Update: 30.01.2020)