Notebookcheck

Oppo Reno 3 Pro: Liverpools Mohamed Salah wird Oppo-Markenbotschafter

Oppo Reno 3 Pro: Liverpools Mohamed Salah wird Oppo-Markenbotschafter
Oppo Reno 3 Pro: Liverpools Mohamed Salah wird Oppo-Markenbotschafter
Im Zuge der Veröffentlichung des Oppo Reno 3 Pro und dessen weltweiter Vermarktung wird der erfolgreiche Stürmer vom FC Liverpool das neue Werbegesicht von Oppo. Ab 18. März wird das Gerät im Mittleren Osten herausgebracht und gleichzeitig eine Marketingkampagne mit Salah gestartet.
Christian Hintze,

Am 18. März erscheint das Oppo Reno 3 Pro im Mittleren Osten und Afrika. Im Zuge dessen verkündete der Hersteller nun den Liverpooler Stürmer Mohamed Salah als neues Werbegesicht und Markenbotschafter für Oppo gewonnen zu haben. In einer Marketing-Kampagne wird er das Reno 3 Pro mit 44-MP-Dual-Selfie-Kamera und 64-MP-Zoom-Kamera auf der Rückseite bewerben.

Von der Partnerschaft verspricht sich Oppo mehr Markenwirksamkeit nach außen, immerhin möchte der chinesische Hersteller eine global bekannte Marke werden. Und der ägyptische Stürmer, der mit dem Liga-Spitzenreiter FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp aktuell die englischen Premier League aufmischt, meint Oppo das richtige, bekannte Gesicht dafür gefunden zu haben.

In der Vergangenheit ist man auch Partnerschaften mit dem FC Barcelona, Wimbledon und dem Boston Marathon eingegangen. Bekannte Sportvereine und -veranstaltungen haben eben eine große Reichweite. Nur das Coronavirus funkt derzeit ein wenig dazwischen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Oppo Reno 3 Pro: Liverpools Mohamed Salah wird Oppo-Markenbotschafter
Autor: Christian Hintze, 13.03.2020 (Update: 13.03.2020)
Christian Hintze
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).