Notebookcheck

Minecraft: Reporter ohne Grenzen leaken zensierte Artikel über die extra gebaute, Unzensierte Bibliothek im Spiel

Minecraft: Reporter ohne Grenzen leaken zensierte Artikel über die extra gebaute, Unzensierte Bibliothek im Spiel
Minecraft: Reporter ohne Grenzen leaken zensierte Artikel über die extra gebaute, Unzensierte Bibliothek im Spiel
Viele repressive Staaten zensieren regierungskritische Artikel und Schriften und blockieren den Zugang der Bürger zu dem Material. Jetzt beschreitet die Organisation Reporter ohne Grenzen neue Wege, um zensierte Artikel jedem zugänglich zu machen. Sie fügen das Material einfach in Minecraft ein.

Minecraft ist noch immer eines der populärsten Spiele weltweit und gilt als meistgesehenes Spiel 2019 auf YouTube. Seine Reichweite ist also enorm. Und: Selbst in repressiven Ländern wie Russland, Ägypten, Saudi Arabien, Vietnam und Mexiko ist das Spiel unzensiert zugänglich.

Diesen Umstand machte sich nun die Nichtregierungs-Organisation Reporter ohne Grenzen zunutze. In Kooperation mit BlockWorks bauten sie die riesige Uncensored Library, also die unzensierte Bibliothek, in das Sandbox-Game ein.

Und in der Bibliothek sind diverse zensierte Artikel von geblockten Menschenrechtsaktivisten & Co frei zugänglich und können somit auch von Bürgern der genannten Länder eingesehen werden. Die Minecraft-Bibliothek ist weltweit verfügbar und eine clevere Idee der Organisation die diversen Zensur-Blockaden zu umgehen.

In nicht einmal drei Monaten wurde das Gebäude errichtet, 12,5 Millionen Blöcke kamen dabei zum Einsatz. Für das Projekt kamen 24 Programmierer aus 16 verschiedenen Ländern zusammen, das in 250 Arbeitsstunden geschaffene Bauwerk ist eines der beeindruckendsten im ganzen Spiel. Die Map kann hier heruntergeladen werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Minecraft: Reporter ohne Grenzen leaken zensierte Artikel über die extra gebaute, Unzensierte Bibliothek im Spiel
Autor: Christian Hintze, 16.03.2020 (Update: 16.03.2020)
Christian Hintze
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).