Notebookcheck

Erstes 8K-Video, gefilmt mit Qualcomm Snapdragon 865-Handy, auf Youtube

Beste 8K-Qualität oder so ähnlich: Ein Qualcomm-Promovideo, auf Snapdragon 865-Hardware gefilmt, ist auf Youtube zu bewundern.
Beste 8K-Qualität oder so ähnlich: Ein Qualcomm-Promovideo, auf Snapdragon 865-Hardware gefilmt, ist auf Youtube zu bewundern.
(Update) 8K-Videos wird man in 2020 zunehmend öfter auf Youtube und Co. finden - dank Qualcomms Snapdragon 865-SoC, der sich neben dem Galaxy S20 und dem Xiaomi Mi 10 in vielen weiteren Smartphone-Flaggschiffen des Jahres befinden wird. Qualcomm liefert nun einen Vorgeschmack auf die Qualitätsoffensive, die man damit - theoretisch - erreichen kann.
Alexander Fagot,

Der Snapdragon 865 mit seinem 8K-fähigen Spectra 480 ISP (Bildprozessor) an Bord, wird 2020 zum Standard im High-End-Smartphone-Segment. Nicht nur Samsung wird in der kommenden Galaxy S20-Familie (Stand aktuell: vermutlich aber nicht in Europa) auf Qualcomms neueste 5G-Mobilplattform setzen, auch Xiaomi im Mi 10, Mi 10 Pro und vermutlich auch dem K30 Pro sowie OnePlus im OnePlus 8 - und das sind nur drei Hersteller von vielen, die heuer mit potentiell 8K-fähigen Smartphone-Kameras aufwarten werden. 

8K-Video einfach selber machen

Noch ist nicht mal 4K60 bei allen Herstellern flächendeckend angekommen (ja, Google, wir sprechen von dir) schon setzt die Mobilfunkbranche zum Sprung auf 8K an - die vielen neuen 8K-fähigen Smart TVs von Sony und Co. wollen ja auch mit optimal passenden Inhalten gefüllt werden, zumal die Film- und Streamingbranche wohl noch länger brauchen wird, um den Bedarf zu stillen. Über Sinn und Unsinn dieser vermeintlichen Qualitätsoffensive auf Megapixel-Basis lässt sich natürlich trefflich streiten, so auch über das erste 8K-Video, das von Qualcomm nun auf Basis einer Snapdragon 865-Testplattform mit Sonys IMX586-Sensor auf Youtube hochgeladen wurde.

Gefilmt mit Snapdragon 865-Handy

Das Video unten ist tatsächlich in 8K abrufbar, auch wenn es auf den meisten Rechnern in dieser Auflösung wohl tendenziell mehr oder weniger ruckeln und stottern wird. Sinn macht das natürlich nur mit einem 8K-Display, ansonsten wird ohnehin runterskaliert. Dass es sich bei den wunderschönen Aufnahmen aus dem Grand Canyon in Arizona tatsächlich um eine Smartphone-Kamera und nicht etwa um Profi-Hardware handelt, zeigen einige Behind-the-Scenes-Bilder in denen der noch recht dicke Snapdragon 865-Prototyp teils mit Gimbal zu sehen ist. 

Alternativ: Bessere Zeitlupe

Wer, aus naheliegenden Gründen, nicht mit 8K und 30 fps aufnehmen will, kann in einem Snapdragon 865-Smartphone mit seinem 2 Gigapixel/Sekunde schnellen Spectra 480 ISP alternativ auch 4K-Zeitlupenaufnahmen mit 120 fps oder 720p mit 960 fps ohne Zeitlimit produzieren - das dürfte Kreative tendenziell mehr interessieren. Auch 4K-Filme mit parallel erstellten 64 MP-Photos sind prinzipiell möglich, alles natürlich nur, wenn der Smartphone-Hersteller diese Features auch freischaltet (womit wir sicherheitshalber wieder Google ansprechen wollen)

Update 08.02.2020

Qualcomm hat das Video wegen nicht näher genannter Probleme durch eine neue Version ersetzt.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Erstes 8K-Video, gefilmt mit Qualcomm Snapdragon 865-Handy, auf Youtube
Autor: Alexander Fagot,  5.02.2020 (Update:  8.02.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.