Notebookcheck

Patentstreit: Neue Klagen von HTC gegen Apple

Dass sich HTC und Apple in einem Patent-Streit befinden, ist nichts Neues. Frischen Wind in den Konflikt bringt jetzt der Erwerb zweier Patente von Hewlett-Packard seitens HTC.

Der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC versucht aktuell, den Patentstreit mit Apple in die nächste Runde zu führen. Dafür wurden zwei US-Patente erworben, die "Methoden und Systeme für zentrales Management von Computernetzwerken" und "die Installation von Netzwerk-Services in einem eingebetteten Netzwerk-Server" abdecken. Beide Patente wurden 2002 angemeldet, eines wurde 2009 von Hewlett-Packard gekauft.

Durch die Kombination dieser beiden Patente lassen sich ein Großteil der Apple-Produkte, so wie Services wie der Apple Remote Desktop und der Apple Profile Manager angreifen. Nun wird HTC rechtliche Schritte einleiten, der Prozess soll in Florida stattfinden.

Die aktuellen Ereignisse lassen sich als Gegenschlag von HTC interpretieren - diese haben vergangenes Jahr mehrere Patente von Google erworben, um den Rechtstreit gegen Apple zu ihren Gunsten zu wenden. Keines der fünf vorgebrachten Patente erwies sich jedoch vor Gericht als schlaghaltig. Im Gegensatz: Apple konnte sogar einen kurzfristigen Verkaufsstopp von HTC-Geräten in den USA erwirken.

Abhängig davon, in welchem Ausmaß die HP-Patente von HTC erworben wurden, wird sich der aktuelle Konflikt weiterentwickeln.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-07 > Patentstreit: Neue Klagen von HTC gegen Apple
Autor: Karl Stiefel, 18.07.2012 (Update: 18.07.2012)
Florian Schaar
Florian Schaar - Editor
Mein erster Computer war ein Commodore 80386 (IBM kompatibel!). Schon auf diesem fing ich an zu programmieren, mit 3D-Modellen Raumschiffe zu bauen und Videos zu schneiden. Seit dem haben mich die Computer nicht mehr losgelassen und ich habe schließlich das Hobby zum Beruf gemacht. Heute entwickle ich Lernspiele für Kinder auf Android und iOS. Bei Notebookcheck schreibe ich Tests für Notebooks und Handys. So kann ich die neusten Geräte ausprobieren, ohne sie kaufen zu müssen.