Notebookcheck

Apple legt Patentstreit mit Immersion bei

Apple legt Patentstreit mit Immersion bei (Symbolfoto)
Apple legt Patentstreit mit Immersion bei (Symbolfoto)
Apple hat sich im Patentstreit mit Immersion außergerichtlich geeinigt und somit ein Einfuhrstopp von vornherein abgewendet.

Wie Immersion berichtet, hat das Unternehmen mit Apple ein Lizenzabkommen geschlossen und den Rechtsstreit um verschiedene Patente beendet. 

Immersion selbst hat sich in der äußerst knappen Mitteilung zum Umfang des Abkommens nicht geäußert und verweist auf die Vertraulichkeit der Vereinbahrung.

Die 2016 von Immersion angestrengte Klage hatte unter anderem 3D Touch zum Inhalt, für bestimmte iPhone- und Apple-Watch-Modelle forderte das Unternehmen auch ein Einfuhrverbot. Auch in MacBook-Touchpads mit Force Touch sah Immersion das eigene geistige Eigentum verletzt.

Immersion hat mit Patent-Streitigkeiten in gewisser Weise bereits Erfahrungen: 2012 einigte sich Google mit dem Unternehmen über die Verwendung von Patenten, 2007 kam es zu Streitigkeiten mit Microsoft und Sony. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Apple legt Patentstreit mit Immersion bei
Autor: Silvio Werner, 29.01.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.