Notebookcheck

Apple: Patent für Entsperren des Touchscreens per Wischbewegung erhalten

Apple hat sich beim US-amerikanischen Marken- und Patentamt ein Patent zum Entsperren des Touchscreens mittels Gesten gesichert. Eine vergleichbare Funktionalität findet beispielsweise auch bei Android-Geräten Verwendung.

Apple hatte den Patentantrag für das Entsperren eines Touchscreens per Geste mit einer Wischbewegung lange vor iPhone und iPad bereits im Jahr 2005 eingereicht und in den folgenden Jahren erweitert. Nun wurde das Patent für das Entsperren des Lockscreens mittels einer Wischbewegung dem iOS-Anbieter Apple vom US-amerikanischen Marken- und Patentamt bestätigt.

Da die Beschreibung der Patentschrift von Apple recht allgemein gehalten ist, könnte dies für andere Anbieter, wie beispielsweise aus dem Android-Lager, weitreichende Konsequenzen haben. Android-Geräte werden meist ebenfalls mit einer Gesten-basierten Eingabe entsperrt. Apple beschreibt in seinem Patent, wie ein Gerät durch eine vordefinierten Geste und Berührung des Displays entriegelt wird.

Ob Apple für vergleichbare Entsperrfunktionen von anderen Anbietern entweder Lizengebühren oder eine Änderung verlangen und vor allem auch durchsetzen kann, bleibt allerdings fraglich. Denn Apple zog, laut Florian Müller von Fosspatents, bei der diesbezüglichen, gerichtlichen Auseinandersetzung mit Samsung erst jüngst in den Niederlanden den Kürzeren.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-10 > Apple: Patent für Entsperren des Touchscreens per Wischbewegung erhalten
Autor: Ronald Tiefenthäler, 26.10.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.