Notebookcheck

ROG Strix XG17: Mobiler Bildschirm mit 240 Hz-Panel vorgestellt

ROG Strix XG17: Mobiler Bildschirm mit 240 Hz-Panel vorgestellt
ROG Strix XG17: Mobiler Bildschirm mit 240 Hz-Panel vorgestellt
Asus präsentiert mit dem ROG Strix XG17 den wohl ersten mobilen Monitor, der die besonders flüssige Wiedergabe mit 240 Hz unterstützt und damit auch auf Reisen eine erstklassige Spielerfahrung verspricht.

Mobile, auch akkubetriebene Monitore führen seit Jahren ein (stabiles) Nischendasein, wobei sich diese insbesondere für die Erweiterung eines Notebook-Monitors etwa auf Geschäftsreisen eignen.

Der ROG Strix XG17 ist dabei mit einem 240 Hz-Panel ausgestattet, welches eine besonders flüssige Wiedergabe auch schneller Spielszenen ermöglichen soll. Dabei unterstützt das 17,3 Zoll große Modell Adaptive-Sync zwischen 48 und 240 Hz.

Die Auflösung des IPS-Panels liegt bei 1.920 x 1.080 Pixeln, der Blickwinkel wird auf die üblichen 178° beziffert. Die Reaktionszeit gibt Asus mit drei Millisekunden an, wobei Bildsignale über USB Typ C- oder micro-HDMI 2.0 auf das Gerät gelangen.

Der mit einem Metallgehäuse ausgestattete Monitor bringt ein Cover mit, welches zugleich als Aufsteller dient und hat zudem zwei Lautsprecher verbaut. Der integrierte Akku soll eine Laufzeit von rund drei Stunden bieten.

Aktuell liegen noch genauen Informationen zum Marktstart oder dem Preis vor, Asus spricht lediglich von einer baldigen Verfügbarkeit.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > ROG Strix XG17: Mobiler Bildschirm mit 240 Hz-Panel vorgestellt
Autor: Silvio Werner, 28.05.2019 (Update: 28.05.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.