Notebookcheck

Razer Blade Pro 17 RTX 2070 Max-Q 300 Hz

Ausstattung / Datenblatt

Razer Blade Pro 17 RTX 2070 Max-Q 300 Hz
Razer Blade Pro 17 RTX 2070 Max-Q 300 Hz (Blade Pro 17 Serie)
Prozessor
Grafikkarte
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q - 8192 MB, Kerntakt: 1420 MHz, Speichertakt: 1375 MHz, GDDR6, 442.53, Manual
Hauptspeicher
16384 MB 
, Samsung DDR4-3200, 21-21-21-47, Dual-Channel, 2x SODIMM
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 127 PPI, Sharp LQ173M1JW02, IPS, SHP14D8, spiegelnd: nein, 300 Hz
Mainboard
Intel HM470
Massenspeicher
Lite-On CA5-8D512, 512 GB 
Soundkarte
Nvidia TU106 - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
5 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 5 USB 3.1 Gen2, 5 USB 3.2 Gen 2x2 20Gbps, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo, Card Reader: SD reader (UHS-III)
Netzwerk
Realtek RTL8125 2.5GBe Family Ethernet Controller (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.9 x 395 x 260
Akku
70 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Razer Synapse, 12 Monate Garantie
Gewicht
2.718 kg, Netzteil: 784 g
Preis
2600 USD

 

Preisvergleich

Bewertung: 84.35% - Gut
Durchschnitt von 4 Bewertungen (aus 5 Tests)
Preis: - %, Leistung: 95%, Ausstattung: 71%, Bildschirm: 82% Mobilität: 61%, Gehäuse: 94%, Ergonomie: 87%, Emissionen: 81%

Testberichte für das Razer Blade Pro 17 RTX 2070 Max-Q 300 Hz

87.4% 2020 Razer Blade Pro 17 im Test: Brauchen Sie wirklich einen 300-Hz-Laptop? | Notebookcheck
Das Razer Blade Pro 17 ist der erste 17,3-Zoll-Gaming-Laptop, der Bildwiederholraten über 240 Hz anbietet. Solange Sie kein Super-Gamer sind, werden Sie den Unterschied zwischen dem 300-Hz-Panel und dem 240-Hz-Display aus dem Vorjahr aber kaum erkennen.
85% Razer Blade Pro 17 Review: Big, Bold, And Powerful
Quelle: The Verge Englisch EN→DE
But it’s got an Ultrabook-y vibe to it. Like its smaller counterparts in the Blade line, the Pro 17 is chic and professional, lacking the bells and whistles you might expect to see on a large gaming laptop. The chassis is all black and all aluminum, with Razer’s logo adding a sleek splash of green to the lid. The keyboard, while colorful, is classy and subdued.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 29.08.2020
Bewertung: Gesamt: 85%
80% Razer Blade Pro 17 (2020) review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
The Razer Blade Pro 17 has some of the strongest performance in its class, but it's held back by its heavy build and short battery life – but if that doesn't bother you, there's a lot to love.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 09.07.2020
Bewertung: Gesamt: 80%
85% Razer Blade Pro 17 review (2020 model – i7-10875H, RTX 2080 Super, 300 Hz screen)
Quelle: Ultrabook Review Englisch EN→DE
I liked the Blade Pro 17 last year, and I like it even more this year. Razer not only kept the best parts of the laptop the same, but they also updated the hardware specs and screen, as well as the keyboard's layout. As a result, this outperforms the previous generation by a fair margin, even if it's not the fastest implementation of the 8Core i7 platform, and remains one of the better-balanced 17-inchers in its portable niche. The short battery life and the steep pricing might hold some of you back, though.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 30.06.2020
Bewertung: Gesamt: 85%
2020 Razer Blade Pro 17 Review
Quelle: Mobile Tech Review Englisch
Lisa Gade reviews the 2020 Razer Blade Pro 17 with an 8 core Intel 10th gen processor, NVIDIA RTX 2070 Max-Q and RTX 2080 Super Max-Q dedicated graphics options and your choice of a 300Hz IPS full HD display or a 4K wide gamut 120Hz touchscreen. The Blade features a redesigned hinge for improved cooling, 4 fans and vapor chamber cooling. As ever, it has a black anodized aluminum unibody design, a slim profile, Thunderbolt 3, Razer Chroma per key RGB keyboard lighting and WiFi 6.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 20.06.2020
Razer Blade Pro 17 (2020) hands-on review
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
The Razer Blade Pro 17 is coming into 2020 with a take-no-prisoners attitude. The laptop is packed with plenty of powerful specs that will allow it to go toe-to-toe with its main competitors, if not surpass them. And I can’t stress enough how gorgeous the new panels are.
Hands-On, online verfügbar, Lang, Datum: 21.05.2020

Kommentar

Modell:

Das Razer Blade Pro 17 ist der neueste Laptop in der Razor-Blade-Familie. Das Gerät soll die Funktionalität eines Gaming-Notebooks und einer Arbeitsstation in einem schicken, schlanken CNC-Aluminium-Paket bieten. Das Blade Pro 17 ist das jüngste Notebook mit eingebauten Prozessoren von Intels achtkerniger H-Reihe zehnter Generation, für Gaming-Leistung sorgen Nvidias neue RTX-Super-GPUs. Razer hat bei diesem Laptop außerdem die allzeit herrlichen Displays mit einer Bildrate von 300 Hz versehen.

Wie jedes andere Blade besteht das Blade Pro 17 auch aus CNC-Aluminium, diesmal in einer schönen ebenholzschwarzen Farbe. Unter der Tastatur befindet sich ein recht großes Touchpad, an den Seiten sind die Lautsprecher. Zwischen dem oberen Rand der Tastatur und dem runden Scharnier gibt es viel Platz für Lüfter, die heiße Luft aus dem Kühlersystem abführen. Die Island-Style-Tastatur des Razer Blade Pro 17 bietet ausreichend Abstand zwischen den Tasten und federndes Feedback. Die fantastische Chroma-Beleuchtung ist definitiv eines der Highlights dieses Laptops. Das Touchpad aus Glas ist glatt und reagiert schnell auf Windows-10-Gesten wie Pinch-Zoom oder mit drei Fingern klicken.

Das Notebook wurde mit einem 17,3-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung und ohne Touch-Funktionalität ausgestattet. Trotz des matten Überzugs bleiben die Farben leuchtend. Das Display ist von einem relativ schmalen Rand umgeben, außer an der Unterkante. Die Schnittstellen-Auswahl ist der doppelten Rolle des Razer Blade Pro als Gaming-Notebook und Arbeitsstation angepasst. Auf der rechten Seite befinden sich ein USB-3.2-Gen-2-Typ-A-, ein Thunderbolt-3-, ein HDMI-2.0-Anschluss, ein SD-Kartenleser und ein Anschluss für ein Kensington-Schloss. Zusätzlich sind auf der linken Seite zweimal USB-3.2-Typ-A, einmal USB-3.2-Gen-2-Typ-C, einmal Ethernet, eine Audiobuchse und ein Anschluss für das Netzteil vorhanden.

Das Razer Blade Pro 17 wurde mit einem 2.8-GHz Intel Core i7-10875H Prozessor und 16 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Allerdings wird das Notebook ziemlich schnell warm, sogar nach 15 Minuten Videowiedergabe im Vollbildschirmmodus; dies sollten Nutzer bei der Wartung beachten. Der Akku hat eine Kapazität von 70,5 Wh, hält aber nicht sehr lange beim Gaming. Der Laptop-Mag-Akkutest ergab dennoch eine Laufzeit von 4 Stunden und 41 Minuten, was recht beeindruckend ist. Darüber hinaus verfügt das Notebook über eine 720-p-Webcam, die scharfe und detaillierte Bilder produziert. Insgesamt ist das Razer Blade Pro 17 mit reichlich leistungsstarken Komponenten ausgerüstet, was der Preis aber natürlich widerspiegelt.

Hands-on-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q: High-End Notebook-Grafikkarte basierend auf die mobile und Desktop RTX 2070 jedoch bei deutlich reduzierten Taktraten und verringertem Stromverbrauch.

High-End Grafikkarten welche auch neueste und anspruchsvolle 3D-Spiele in hohen Auflösungen und Detailstufen flüssig wiedergeben können. Durch den hohen Stromverbrauch, werden diese GPUs nur in großen und schweren Notebooks mit geringen Akkulaufzeiten angeboten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i7-10875H: Auf der Comet-Lake-Architektur basierender SoC (System-on-a-Chip) für große Notebooks. Integriert unter anderem acht CPU-Kerne mit 2,3 - 5,1 GHz (4,3 bei allen 8 Kernen) und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


17.3": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.718 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


Razer: Razer USA Ltd. ist ein 1998 gegründeter US-amerikanischer Hardware-Hersteller. Der Fokus liegt bei Gaming-Geräten sowie Zubehör, traditionell Computer-Mäuse und Mousepads. Oftmals wurden die Produkte nach Fabelwesen oder Tieren benannt. Es werden aber auch Razer Laptops angeboten unter der Reihenbezeichnung "Blade".

Es gibt seit 2011 Testberichte für die Razer Blade Reihe, aber nicht übermäßig viele Tests. Der Marktanteil am Laptop-Markt ist begrenzt und die Bewertungen sind durchschnittlich (2016).


84.35%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte anderer Hersteller

MSI Creator 17 A10SF-270
GeForce RTX 2070 Max-Q

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Medion Erazer X17805
GeForce RTX 2070 Max-Q, Coffee Lake i7-9750H
Gigabyte Aero 17 HDR XA-9UK4130SQ
GeForce RTX 2070 Max-Q, Coffee Lake i9-9980HK
Alienware m17 R2-C1DGG
GeForce RTX 2070 Max-Q, Coffee Lake i7-9750H
MSI GS75 Stealth-243
GeForce RTX 2070 Max-Q, Coffee Lake i7-9750H
Gigabyte Aero 17 XA-7DE4130SP
GeForce RTX 2070 Max-Q, Coffee Lake i7-9750H

Geräte mit der selben Grafikkarte

HP Omen 15-ek0277ng
GeForce RTX 2070 Max-Q, Comet Lake i7-10750H, 15.6", 2.36 kg
Acer Predator Helios 300 PH315-53-70HR
GeForce RTX 2070 Max-Q, Comet Lake i7-10750H, 15.6", 2.2 kg
Razer Blade 15 Base Model 2020, i7-10750H, RTX 2070 Max-Q
GeForce RTX 2070 Max-Q, Comet Lake i7-10750H, 15.6", 2.1 kg
MSI GS66 Stealth 10SF-067
GeForce RTX 2070 Max-Q, Comet Lake i7-10750H, 15.6", 2.1 kg
Acer Predator Triton 300 PT315-52
GeForce RTX 2070 Max-Q, Comet Lake i7-10750H, 15.6", 2.3 kg
MSI GS66 10SF-067 Stealth
GeForce RTX 2070 Max-Q, Comet Lake i7-10750H, 15.6", 2.1 kg
Aorus 15G WB-8DE2130MD
GeForce RTX 2070 Max-Q, Comet Lake i7-10875H, 15.6", 2.2 kg
Acer Predator Triton 500 PT515-51-72QK
GeForce RTX 2070 Max-Q, Coffee Lake i7-9750H, 15.6", 2 kg
Gigabyte Aero 15 XB-7DE1130SH
GeForce RTX 2070 Max-Q, Comet Lake i7-10750H, 15.6", 2 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Razer Blade 15 Advanced Edition, i7-10875H, RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, Comet Lake i7-10875H, 15.6", 2.2 kg
Razer Blade Pro 17 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, Comet Lake i7-10875H, 17.3", 2.75 kg
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, Comet Lake i7-10875H, 15.6", 2.2 kg
Razer Blade Stealth 2020, i7-1065G7, GTX 1650 Ti Max-Q
GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, Ice Lake i7-1065G7, 13.3", 1.41 kg
Razer Blade 15 Base Model 2020, i7-10750H, RTX 2060 Max-Q
GeForce RTX 2060 Max-Q, Comet Lake i7-10750H, 15.6", 2.1 kg

Laptops des selben Herstellers

Razer Blade 15 Studio Edition 2020
Quadro RTX 5000 Max-Q, Comet Lake i7-10875H, 15.6", 2.21 kg
Razer Blade Stealth i7-1065G7, GTX 1650 Max-Q
GeForce GTX 1650 Max-Q, Ice Lake i7-1065G7, 13.3", 1.48 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Razer Blade Pro 17 RTX 2070 Max-Q 300 Hz
Autor: Stefan Hinum (Update:  3.07.2020)