Notebookcheck

Razer zVault: Eigene digitale Währung und Prämienprogramm für Gamer

Razer zVault: Eigene digitale Währung und Prämienprogramm für Gamer
Razer zVault: Eigene digitale Währung und Prämienprogramm für Gamer
Razer hat seine eigene virtuelle Währung inklusive Prämienprogramm gelauncht, das sich speziell an Gamer richtet. Razer zVault dient als digitale Geldbörse und bietet Belohnungen für die Nutzung des Bezahlsystems.

Razer hat heute sein eigenes digitales Währungssystem inklusive Prämienprogrammen gestartet: Razer zVault. Razer zVault adressiert insbesondere die Gamer als Nutzer und soll als sichere Zahlungsplattform bei Online-Zahlungsvorgängen und In-Game-Transaktionen dienen. Das eigens konzipierte Währungssystem basiert auf zGold als Währungseinheit, mit einer Umrechnungsrate von 100 zGold:1 USD.

Im Kern von zVault stehe laut Razer die Idee, über eine sichere, einfache Zahlungsmöglichkeit und lohnende Prämienprogramme, einen Mehrwert für Gamer zu schaffen. Razers zVault ist somit eine Art digitale Geldbörse für Gamer, mit einer virtuellen Währung für Onlineeinkäufe und mit einem Belohnungssystem für Nutzer. Razer zVault-Kunden bezahlen mit zGold für digitale Güter und erhalten dabei zSilver. zSilver kann außerdem auch bei der Benutzung von Razer-Software wie Cortex und Arena verdient werden.

Razers neue virtuelle Währungsplattform zVault ist über eine Razer-ID auf zvault.razerzone.com nutzbar. Auf der Website von zVault können sich die Nutzer alle Inhalte und exklusiven Angebote sowie die besonderen Boni für den Einsatz von zSilver ansehen. Hier kann auch das Guthaben verwaltet und zGold-Packs in Einheiten von 3.000, 5.000 und 10.000 zGold pro Pack über PayPal, Kreditkarte, Openbucks oder Paysafecard gekauft werden.

Einige Free-to-Play-Spiele, wie Smite und Paladins von Hi-Rez Studios oder Crossfire und Lost Saga von Smilegate West akzeptieren zGold bereits als Zahlungsmittel. Spieleshops wie IndieGala und GamersGate arbeiten außerdem mit Razer zVault zusammen und bieten ab sofort zGold als Zahlungsmethode an, um Spiele als Steam-Keys zu erwerben. Trion Worlds wird in Kürze ebenfalls zGold als Zahlungsoption in seine Spieletitel integrieren.

Viele Publisher bieten schon seit geraumer Zeit Payment-Lösungen wie PayPal als Online-Bezahloption direkt selber an. Und das sowohl für externe Bezahlvorgänge, als auch für In-Game-Payments. Bleibt abzuwarten, wie sich Razer zVault gegen bereits etablierte Onlinepaymentlösungen im Gaming-Bereich schlagen wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > Razer zVault: Eigene digitale Währung und Prämienprogramm für Gamer
Autor: Ronald Matta,  8.03.2017 (Update:  8.03.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.