Notebookcheck

Realme X7 Pro tritt gegen das Redmi K30 Ultra an: Ultra-dünnes Kinn im iPhone-Stil und Flaggschiff-Specs

Das Realme X7 tritt insbesondere mit dem Pro-Modell und superdünnem Kinn gegen das Xiaomi Redmi K30 Ultra an.
Das Realme X7 tritt insbesondere mit dem Pro-Modell und superdünnem Kinn gegen das Xiaomi Redmi K30 Ultra an.
Direkt gegen Xiaomis neues Redmi K30 Ultra wird das Realme X7 Pro in den Ring steigen. Ein Leak verkündet Flaggschiff-Specs, ein Teaser zeigt uns wie dünn das Kinn an der Unterseite des neuen Displays geworden ist. Realme nutzt hierfür denselben Trick, mit dem Apple die iPhone-Ränder schlank und symmetrisch hält.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Gestern gab es den ersten Teaser der neuen Realme X7-Serie zu sehen, die am 1. September in China gelauncht wird. Im neuesten Teaser geht es der Oppo-Tochter vor allem um das neue COP-Design, von dem bereits gestern kurz die Rede war. Der Hersteller nutzt hierfür einen Trick, den Apple erstmals mit dem iPhone X populär gemacht hatte, um die Ränder rund ums AMOLED-Display herum gleichmäßig dünn zu halten und insbesondere das meist recht prominente Kinn an der Unterseite zu vermeiden.

Hierbei wird ein Teil des Displays an der Unterseite nach hinten gebogen, um das Verbindungskabel zum Mainboard zu verstecken, das ergibt dann die ultradünnen Ränder, die man im Teaser nun auch im preissensitiven Flaggschiff-Segment sehen kann. Hier hat Realme also (hoffentlich) nicht getrickst, das Realme X7 beziehungsweise Realme X7 Pro dürfte tatsächlich ein sehr dünnes Kinn aufweisen und damit die Screen-to-Body-Ratio im Vergleich zu früheren Realme-Phones deutlich vergrößern.

Ultradünnes Kinn im Realme X7 durch COP-Displaytechnologie wie bei Apples modernen iPhones.
Ultradünnes Kinn im Realme X7 durch COP-Displaytechnologie wie bei Apples modernen iPhones.

Flaggschiff-Specs wie im Xiaomi Redmi K30 Ultra

In punkt Specs dürfte Realme mit dem X7 Pro insbesondere das neue Xiaomi-Flaggschiff der Redmi-Familie im Blick haben, denkt zumindest der chinesische Leaker DigitalChatStation, der einige davon vorab verraten hat. So setzt der Hersteller hier offenbar auf ein 6,55 Zoll Samsung.Display mit 2.400 x 1.080 Pixel Auflösung und 120 Hz Refreshrate, der Akku bietet geräumige 4.500 mAh Kapazität und wird mit 65 Watt schnell geladen. Das 184 Gramm schwere Phone mit 8,5 mm dünnen Chassis hat an der Rückseite eine Quadcam auf 64 Megapixel-Basis mit 8, 2 und 2 Megapixel Sidekick-Shootern - an der Front steckt eine 32 Megapixel Selfie-Cam im Displayloch. Beim 2,6 Ghz schnellen Chipsatz könnte es sich - wie beim Redmi K30 Ultra - ebenfalls um einen Dimensity 1000+ von MediaTek handeln, das ist aktuell aber noch nicht bestätigt.

Quelle(n)

DigitalChatStation (1, 2)

Realme Weibo

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Realme X7 Pro tritt gegen das Redmi K30 Ultra an: Ultra-dünnes Kinn im iPhone-Stil und Flaggschiff-Specs
Autor: Alexander Fagot, 20.08.2020 (Update: 20.08.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.