Notebookcheck

Red Dead Redemption 2 auf minimalster Grafik sieht aus wie aus den 90ern

Hey, das ist ein Mensch! Glauben wir zumindest. (Bild: LowSpecGamer)
Hey, das ist ein Mensch! Glauben wir zumindest. (Bild: LowSpecGamer)
Vor wenigen Wochen wurde Red Dead Redemption 2 auf dem PC veröffentlicht. Ein neues Video zeigt nun, wie das Spiel kaum wieder zu erkennen ist, wenn man es in die niedrigst möglichen Grafikeinstellungen zwingt. Zumindest über die Systemanforderungen muss man sich dann keine Gedanken mehr machen.

Wer sich an den Trailer zur PC-Version erinnert, der in 4K bei 60 Bilder pro Sekunde beeindruckend hübsch und flüssig über den Bildschirm lief, der sollte sich auf einen kleinen Schock gefasst machen. YouTuber LowSpecGamer hat alle Register gezogen, um das Spiel in den niedrigsten Einstellungen zum Laufen zu bringen, die überhaupt möglich sind.

Dabei wurden nicht nur die Einstellungen im Spiel auf das Minimum reduziert, sondern auch die XML-Dateien mittels Notepad bearbeitet, in denen die Settings gespeichert sind, um weit unter das vorgesehene Minimum zu kommen.

So kann das Rendering von Gras, von Fahrzeugen oder sogar von richtigen Charaktermodellen deaktiviert werden. Vor allem durch letztere Einstellung sieht das Spiel sehr fremd aus – da Modelle immer mit den geringsten möglichen Polygonen dargestellt werden, erinnert Red Dead Redemption 2 hier stark an schlecht texturierte Spiele aus den 90ern. 

Wer sehen möchte, wie eines der schönsten Spiele aus 2019 vor 30 Jahren ausgesehen hätte, sollte sich unbedingt das unten eingebettete Video ansehen. Red Dead Redemption 2 für den PC ist für 59,99 Euro im Epic Games Store erhältlich. Die Version für PS4 gibt es für knapp 30 Euro auf Amazon, während für die Variante für die Xbox One nur 22 Euro fällig werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Red Dead Redemption 2 auf minimalster Grafik sieht aus wie aus den 90ern
Autor: Hannes Brecher, 18.11.2019 (Update: 18.11.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.