Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Samsung Galaxy J5 (2017) Duos

Ausstattung / Datenblatt

Samsung Galaxy J5 (2017) Duos
Samsung Galaxy J5 (2017) Duos (Galaxy J5 Serie)
Prozessor
Samsung Exynos 7870 Octa 8 x 1.6 GHz, A53
Hauptspeicher
2048 MB 
, LPDDR3, 933 MHz
Bildschirm
5.20 Zoll 16:9, 1280 x 720 Pixel 282 PPI, kapazitiver Touchscreen, 5 Multitouch-Punkte , Super AMOLED, spiegelnd: ja
Massenspeicher
16 GB eMMC Flash, 16 GB 
, 10.1 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: kombinierte Kopfhörer- und Mikrofonklinke (3,5 mm), Card Reader: microSD bis 256 GB (SDHC, SDXC), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Annährungs-, Rotations-, Beschleunigungs-, Hall- und G-Sensor, Magnetormeter, BeiDou, Wifi Direct, Ant+
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.1, GSM/GPRS/Edge (850, 900, 1.800 und 1.900 MHz), UMTS/HSPA+ (850, 900, 1.900 und 2.100 MHz), LTE Cat. 6 (Band 1, 3, 5, 7, 8, 20 und 40), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8 x 146.2 x 71.3
Akku
3000 mAh
Betriebssystem
Android 7.0 Nougat
Kamera
Primary Camera: 13 MPix (Sony IMX258, f/1.7, Autofokus, Foto-LED)
Secondary Camera: 13 MPix (Samsung S5K3M3, f/1.9, Frontblitz, Fixfokus)
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: virtuell, modulares Netzteil, USB-Kabel, SIM-Tool, Headset, Kurzanleitung, Sicherheits- und Garantiebestimmungen, TouchWiz 8.1, 24 Monate Garantie, Micro-USB, UKW-Radio, Kopf-SAR: 0.349 W/kg, Körper-SAR: 1.36 W/kg, Lüfterlos
Gewicht
158 g
Preis
279 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 80.07% - Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: - %, Leistung: 55%, Ausstattung: 47%, Bildschirm: 83% Mobilität: 88%, Gehäuse: 90%, Ergonomie: 79%, Emissionen: 97%

Testberichte für das Samsung Galaxy J5 (2017) Duos

83.2% Test Samsung Galaxy J5 (2017) Duos Smartphone | Notebookcheck
Alle guten Dinge... Mit der Neuauflage seiner zugkräftigen Galaxy J-Serie haben wir die dritte Generation des Galaxy J5 bei uns im Test. Das Design hat Samsung grundlegend geändert und betreibt ansonsten sinnvolles Feintuning. Fans von wechselbaren Akkus werden enttäuscht, denn nun ist auch im J5 der Energiespeicher fest verbaut.
Nachtrag: Android 8.1 Oreo wird ausgerollt.
72% Das 200-Euro-Premium-Smartphone
Quelle: Netzwelt Deutsch
Das Galaxy J5 (2017) gefällt im Test mit seinem kompakten Format und der edlen Verarbeitung. Pluspunkte kann Samsung auch mit Extras wie den zwei SIM-Slots und dem zusätzlichen Speicherkartenslot oder dem verbauten NFC-Chip sammeln. Statt diesen hätten wir uns aber mehr Arbeits- und Gerätespeicher für das Galaxy J5 (2017) gewünscht.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 11.04.2018
Bewertung: Gesamt: 72% Ausstattung: 50% Mobilität: 80% Gehäuse: 90%

Ausländische Testberichte

85% Recenzja Samsunga Galaxy J5 2017 Duos – dla mnie pozytywne zaskoczenie
Quelle: Tabletowo Polnisch PL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 30.08.2017
Bewertung: Gesamt: 85% Leistung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 90% Gehäuse: 90%
Samsung Galaxy J5 (2017) Duos: Budżetowa galaktyka
Quelle: Teleguru Polnisch PL→DE
Positive: Excellent display; solid workmanship; metal case; long battery life; nice design; fast fingerprint sensor. Negative: Weak hardware; average performance; no notification led; no USB-C; no FM radio.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 24.02.2018

Kommentar

Modell: Ein Stück Seife oder ein weiteres elegant gestaltetes Phone: Mit der dritten Generation des Galaxy J5 hat Samsung das Design etwas verbessert. Allerdings ist der Akku nicht mehr entfernbar. Verglichen mit der vorigen Generation ist der auffälligste Unterschied das andere Gehäusematerial. Während die vorige Generation eine Kombination aus Aluminium und Kunststoff verwendet hat, hat sich Samsung diesmal zu einem Design gänzlich aus Aluminium durch gerungen, was zur erstklassigen Anmutung betragen könnte. In puncto Spezifikation verfügt das Galaxy J5 über einen Samsung Exynos 7870 Octa-Core-SoC, was für jene enttäuschend sein könnte, die einen Snapdragon SoC von Qualcomm bevorzugen, 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher. Die Speicherkapazität kann via MicroSD-Slot erweitert werden. Während viele Komponenten nicht beeindruckend erscheinen, reicht die Leistung für den den Preisbereich des Galaxy J5, in dem es nun mit Geräten wie dem Huawei P10 lite, dem Lenovo Moto G5 Plus oder sogar dem Sony Xperia XA1 konkurriert. Zurück zum Gehäuse: Mit dem neuen Ganz-Aluminium-Design konnte Samsung, anders als eine gewisser, nach einer Frucht benannter, Hersteller die Kamera mit dem Gehäuse bündig machen. Tatsächlich ist die Kamera sogar leicht versenkt, was vor Zerkratzen der Linse schützen könnte. Wegen seines Aluminium-Gehäuses ist das Galaxy J5 zudem ziemlich robust und fest, sollte also weniger stark nachgeben. Insgesamt ist das Gehäuse mit minimalen Spalten sauber verarbeitet. Allerdings scheint der Kartenschacht ohne erkennbaren Grund aus Kunststoff zu sein, warum auch immer Samsung sich dazu entschieden hat. In puncto Software ist am Galaxy J5 Android 7.0 Nougat mit wenigen Anpassungen von Samsung wie die TouchWiz UI vorinstalliert. Wie bei den meisten Phones gibt es etwas Bloatware und sogar einige Microsoft-Apps, die nicht vollständig entfernt, sondern nur deaktiviert werden können. Insgesamt arbeitet die Benutzerschnittstelle ausreichend flüssig ohne von unnötiger Software belastet zu sein. Auch wenn in der modernen Zeit die Phone-Funktionalität wegen Apps wie Whatsapp, Facebook oder sogar Line in den Hintergrund gedrängt wird, ist sie noch immer wichtig genug. Allerdings scheint die Sprachqualität hier etwas zurück zu fallen. Die Stimmen klingen auf beiden Seiten etwas langweilig mit gelegentlichen Unterbrechungen. Dennoch funktioniert Telefonie angemessen gut.

Das Galaxy J5 ist an Vorder- und Rückseite mit einer 13-MP-Kamera ausgestattet, die verbessert wurde und über eine ziemlich hohe Lichtempfindlichkeit verfügt. Enttäuschend ist, dass sie nur einen Fix-Fokus hat. Bei Aufnahmen ist sie nur unter guten Lichtbedingungen und wenn sich das Motiv nicht zu schnell bewegt, gut. Für den Preisbereich funktioniert die Kamera dagegen zufriedenstellend gut. Der Bildschirm des Galaxy J5 unterstützt bis zu 5-Punkt-Eingabe und Finger gleiten relativ reibungslos über die Oberfläche. Die meisten Phones dieser Preisklasse bieten integrierte Fingerabdruckleser. Jener im Galaxy J5 scheint zuverlässig zu arbeiten und reagiert beim Entsperren des Phones gut. Das Super AMOLED des Galaxy J5 ist sehr lebendig und scharf, doch bei seiner Größe und Auflösung werden sich einige User mehr wünschen. Schließlich bieten Konkurrenten in diesem Preisbereich bereits FHD-Optionen an. Wenden wir uns schlussendlich der Akkulaufzeit zu. Der 3000 mAh Akku mag mager erscheinen, denn die Akkukapazität wurde verglichen mit dem Vorgänger verringert. Doch der Strombedarf wurde verbessert. Daher hält das neue Galaxy J5 bei WLAN-Nutzung bis zu 12 Stunden und 18 Minuten durch. Das ist sehr beeindruckend, denn es kann seinen Vorgänger trotz etwas kleinerem Akku übertreffen. Samsung hat ein gut gemachtes Budget-Gerät hergestellt.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

ARM Mali-T830 MP1: ARM-Grafikchip für Smartphones und Tablets mit nur einem Cluster.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


7870 Octa: Exynos-7-SoC mit acht Cortex-A53-Kernen die mit bis zu 1,6 GHz getaktet werden. Gefertigt in 14 Nanometern. Integriert die GPU ARM Mali T830-MP2 und einen Dual-Channel Memory Controller (LPDDR3-1866).» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


5.20": Der Display ist relativ groß für Smartphones. Diese Display-Größe wird für Smartphones sehr häufig verwendet.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


0.158 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.


Samsung: Die Samsung Group ist der größte südkoreanische Mischkonzern. In der Samsung-Gruppe waren 2014 489.000 Menschen beschäftigt, und sie gehört zu den weltweit größten Unternehmen gemessen an Umsatz und Marktstärke. Der Name Samsung bedeutet im Koreanischen "Drei Sterne" und repräsentiert die drei Söhne des Firmengründers. Das Unternehmen wurde 1938 als Lebensmittelladen gegründet. Mit der 1969 gegründeten Tochter Samsung Electronics nahm Samsung die Fertigung elektrotechnischer Artikel in Angriff, wobei man sich frühzeitig auf Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte konzentrierte. Weitere Zweige, in denen der Großkonzern tätig ist, sind Maschinenbau, Automobile (Hyundai), Versicherung, Großhandel, Immobilien und Freizeit. Samsung ist ein international tätiger Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich der Marktanteile und Testberichten.

2015 und 2016 hatte Samsung einen Marktanteil am globalen Smartphone-Markt von etwa 24-25% und war damit klarer Marktführer. Am Laptop-Sektor ist Samsung von 2014-2016 auf Rang 8 des globalen Hersteller-Rankings mit 1.7-2.7%. 

2016 schlitterte Samsung wegen explodierender Smartphone-Akkus und einer mißlungenen Rückruf-Aktion in eine Krise.


80.07%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Samsung Galaxy M02
PowerVR GE8100, Mediatek MT6739WW, 6.50", 0.206 kg
Samsung Galaxy A52
Adreno 618, Snapdragon SD 720G, 6.50", 0.189 kg
Samsung Galaxy A32
Mali-G52 MP2, Mediatek Helio G80, 6.40", 0.184 kg
Samsung Galaxy A72
Adreno 618, Snapdragon SD 720G, 6.70", 0.203 kg
Samsung Galaxy A72 5G
Adreno 619, Snapdragon SD 750G 5G, 6.70", 0.203 kg
Samsung Galaxy F62
Mali-G76 MP12, Exynos Exynos 9825, 6.70", 0.218 kg
Samsung Galaxy A52 5G
Adreno 619, Snapdragon SD 750G 5G, 6.50", 0.189 kg
Samsung Galaxy XCover 5
Mali-G52 MP2, Exynos 850, 5.30", 0.172 kg
Samsung Galaxy A32 5G
Mali-G57 MP3, Dimensity 720, 6.50", 0.205 kg
Samsung Galaxy M12
Mali-G52 MP2, Exynos 850, 6.50", 0.214 kg
Samsung Galaxy A02
PowerVR GE8100, Mediatek MT6739WW, 6.50", 0.206 kg
Samsung Galaxy M02s
Adreno 506, Snapdragon SD 450, 6.50", 0.196 kg
Samsung Galaxy S21+
Mali-G78 MP14, Exynos Exynos 2100 5G, 6.70", 0.2 kg
Samsung Galaxy S21
Mali-G78 MP14, Exynos Exynos 2100 5G, 6.20", 0.169 kg
Samsung Galaxy S21 Ultra
Mali-G78 MP14, Exynos Exynos 2100 5G, 6.80", 0.227 kg
Samsung Galaxy A02s
Adreno 506, Snapdragon SD 450, 6.50", 0.196 kg
Samsung Galaxy A12
PowerVR GE8320, Mediatek Helio P35 MT6765, 6.50", 0.205 kg
Samsung W21 5G
Adreno 650, Snapdragon SD 865+ (Plus), 7.60", 0.282 kg
Samsung Galaxy F41
Mali-G72 MP3, Exynos Exynos 9611, 6.40", 0.191 kg
Samsung Galaxy A42 5G
Adreno 619, Snapdragon SD 750G 5G, 6.60", 0.193 kg
Samsung Galaxy M21s
Mali-G72 MP3, Exynos Exynos 9611, 6.40", 0 kg
Samsung Galaxy S20 FE 5G
Adreno 650, Snapdragon SD 865, 6.50", 0.19 kg
Samsung Galaxy M51
Adreno 618, Snapdragon SD 730, 6.70", 0.213 kg
Samsung Galaxy A2 Core
Mali-T830 MP2, Exynos 7870 Octa, 5.00", 0.142 kg
Samsung Galaxy A71 5G
unknown, unknown, 6.70", 0.185 kg
Samsung Galaxy Z Fold2
Adreno 650, Snapdragon SD 865+ (Plus), 7.60", 0.279 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Samsung > Samsung Galaxy J5 (2017) Duos
Autor: Stefan Hinum, 12.09.2017 (Update: 12.09.2017)