Notebookcheck

Samsung: Galaxy Note 7 soll wieder in den Handel kommen

Samsung: Galaxy Note 7 soll wieder in den Handel kommen
Samsung: Galaxy Note 7 soll wieder in den Handel kommen
Nach dem Akku-Desaster will Samsung die verbleibenden Modelle des Galaxy Note 7 modifizieren und anschließend in Asien verkaufen.
Silvio Werner,

Das von uns im September 2016 getestete Samsung Galaxy Note 7 sorgte für einen der größten Skandale des letzten Jahres: Das an sich gute Phablet neigte aufgrund eines Fertigungsfehlers zum Überhitzen, was in mehreren Fällen zu Bränden und Verletzungen führte. 

Wie das Wirtschaftsportal Hankyung nun berichtet, sollen die 2,5 Millionen lagernden Exemplare des Smartphones in sich entwickelnden Märkten wie Indien oder Vietnam wieder verkauft werden. Dazu wird dem Bericht zufolge ein mit 3.000 bis 3.200 mAh kleinerer Akku und ein anderes Gehäuse verbaut. 

Für Samsung wäre der Wiederverkauf ein enormer Vorteil: Zum einen ließe sich der auf über 2 Milliarden Euro bezifferte Verlust vermindern. Zudem würde die teure, umweltgerechte Verschrottung der Smartphones entfallen. Samsung hat sich aktuell noch nicht zu den Berichten geäußert. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-02 > Samsung: Galaxy Note 7 soll wieder in den Handel kommen
Autor: Silvio Werner, 21.02.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.