Notebookcheck

Samsung: Galaxy Note 7R soll nur etwa 400 Euro kosten

Das eingezogene Galaxy Note 7 kommt wieder, zum halben Preis und hoffentlich sicher.
Das eingezogene Galaxy Note 7 kommt wieder, zum halben Preis und hoffentlich sicher.
Das runderneuerte Galaxy Note 7R, die Second-Hand-Variante mit kleinerem und sicheren Akku, soll in Korea noch Ende Mai zu haben sein und in etwa die Hälfte des Originals kosten.

Die Second-Hand-Variante des Galaxy Note 7, vorläufig Galaxy Note 7R genannt dürfte recht bald verfügbar sein, in Korea geht man aktuell von einem offiziellen Release Ende Mai beziehungsweise Anfang Juni aus. Die Tatsache, dass es auch in Korea verkauft werden soll, suggeriert jedenfalls eine breitere Verfügbarkeit als ursprünglich erwartet. Nach Europa dürfte es wohl dennoch eher nicht kommen, auch wenn der angedachte Preis für die gebotene Leistung durchaus verlockend für den einen oder anderen wäre.

Informationen eines Industrie-Insiders zufolge, plant Samsung offenbar den bisher offiziellen Verkaufspreis um die Hälfte zu senken, das wären in etwa 400 Euro. Das Gerät wird dann gleich mit Android 7 und 3.200 mAh Akku ausgeliefert, das sind um knapp 300 mAh weniger als im Original. In jedem Fall plant Samsung ein Release des Galaxy Note 7R noch vor dem für August oder September erwarteten Nachfolger Galaxy Note 8.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Samsung: Galaxy Note 7R soll nur etwa 400 Euro kosten
Autor: Alexander Fagot, 12.05.2017 (Update: 12.05.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.