Notebookcheck Logo

Samsung Galaxy S23: Erstes Case bekräftigt geleaktes Design

Bilder der ersten Schutzhüllen für das Samsung Galaxy S23 sind im Netz und bekräftigen das geleakte Design.
Bilder der ersten Schutzhüllen für das Samsung Galaxy S23 sind im Netz und bekräftigen das geleakte Design.
Weg mit dem Kamerabuckel, schreien nun auch die ersten Bilder von Schutzhüllen für das Galaxy S23 in zwei Farben, das im nächsten Jahr ein wenig mehr nach dem Kamera-Flaggschiff Galaxy S23 Ultra aussehen soll, wenn man geleakten Designs Glauben schenken will.

Ob nun im gräulich wirkenden Blauton oben oder dem grellen Giftgrün unten - die ersten Schutzhüllen für das Samsung Galaxy S23 sind offenbar bereits in Produktion. Auf den üblichen Marktplätzen in China haben wir diese und ähnliche Cases bislang noch nicht im Angebot gesehen doch auf der Leakplattform Slashleaks beziehungsweise im Twitter-Feed von Ice Universe sind die Bilder bereits zu finden.

Sie zeigen uns, dass der französische Leaker Steve Hemmerstoffer aka @OnLeaks mit dem visualisierten Leak der Galaxy S23- und Galaxy S23+ CAD-Designs vor einigen Tagen offenbar goldrichtig lag. Statt eines klassischen Kamerabuckels wie im Galaxy S22 und Galaxy S22+ (hier bei Amazon erhältlich), wechselt Samsung zum Kamera-Design aus dem Galaxy S22 Ultra mit seinen einzeln aus dem Gehäuse ragenden Kamera-Augen.

Drei an der Zahl sind es wie gehabt, der LED-Blitz ist rechts daneben zu finden. An der Position der Buttons an der rechten Seite sowie dem USB-C-Port und dem Lautsprecher an der Unterseite ändert sich dagegen nichts, wenn man den Case-Designs vertrauen will. Auch an der anderen Seite des Galaxy-Spektrums - beim Galaxy A14, das uns ebenfalls bereits in Form von Renderbildern gezeigt wurde - ist das Kamera-Design mit drei einzelnen Kameras zu finden, offenbar 2023 also der Standard bei Samsung.

In Bezug auf das Galaxy S23 ist ansonsten mit recht wenigen Änderungen im Vergleich zum Vorgänger zu rechnen, neben dem Snapdragon 8 Gen 2 beziehungsweise möglicherweise einem Exynos 2300 dürfte es abermals maximal 25 Watt Fast-Charging geben, das Display bleibt bei 6,1 Zoll Größe, auch das Gehäuse bleibt in etwa gleich groß.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-10 > Samsung Galaxy S23: Erstes Case bekräftigt geleaktes Design
Autor: Alexander Fagot,  3.10.2022 (Update:  3.10.2022)