Notebookcheck Logo

Samsung Galaxy S23 Ultra: 200 MP-Kamera "bestätigt" und mögliche Sensor-Shift-Stabilisierung für Zoom-Kamera

Das Samsung Galaxy S23 Ultra wird auch laut aktuellem Leak mit 200 MP-Kamera starten und erhält möglicherweise Sensor-Shift-OIS. (Bild: @OnLeaks)
Das Samsung Galaxy S23 Ultra wird auch laut aktuellem Leak mit 200 MP-Kamera starten und erhält möglicherweise Sensor-Shift-OIS. (Bild: @OnLeaks)
Im iPhone 12 Pro Max hat Apple erstmals den Sensor der Kamera stabilisiert statt die Optik und auch Samsung könnte ähnliches für das Galaxy S23 Ultra planen, konkret für die Periskop-Zoom-Kamera. Bestätigt wird jedenfalls der 200 Megapixel-Sensor für Samsungs nächstes Kamera-Flaggschiff, zumindest laut Infos einer europäischen Samsung-Fanseite.

Die letzte Woche brachte uns die ersten Renderbilder auf CAD-Basis von Galaxy S23, Galaxy S23+ und Galaxy S23 Ultra, zu letzterem hat ein Leaker zudem einige konkrete Maßangaben für die weiter schrumpfenden Displayränder geliefert. Optisch nähern sich alle drei Galaxy S23-Modelle stärker aneinander an, zumindest in Bezug auf die Kamera, die nun wie beim Galaxy S22 Ultra (hier bei Amazon ab etwa 1.000 Euro erhältlich) auf einzelne aus dem Gehäuse ragende Kamera-Augen setzt statt auf einen Kamerabuckel.

Dass die Südkoreaner im 2023 Kamera-Flaggschiff einen neuen Hauptsensor mit 200 Megapixel nutzen wollen, wurde bereits mehrfach behauptet, nun nimmt der Galaxyclub aus den Niederlanden in dem Zusammenhang sogar das Wort "Bestätigung" in den Mund. Auch beim Galaxyclub will man von Insidern erfahren haben, dass die Gerüchte tatsächlich stimmen, wenngleich ein Beweis, etwa in Form eines Datenblatts, noch nicht vorgelegt wird. Auch zur Telefoto-Optik gibt es seitens der Niederländer Neues zu berichten, wenngleich hier noch unklar ist, ob es die folgende Neuheit bereits ins Galaxy S23 Ultra schaffen wird oder nicht.

Bei der WIPO hat man ein aktuelles Patent von Samsung gefunden (siehe auch Bilder unten), welches erstmals eine Sensor-Shift-Stabilisierung in Kombination mit einem Periskop-Modul für die Telefoto-Optik kombiniert. Bisher setzen die Hersteller bei Zoomkameras immer auf OIS, also eine optisch stabilisierte Linse, Apple hat beim iPhone 12 Pro Max dagegen erstmals den Sensor stabilisiert, was in manchen Situationen Vorteile bringt. Mittlerweile ist Sensorshift Standard bei den iPhone-Kameras, etwa auch im regulären iPhone 14. Ob Samsung diese Technik bereits im Galaxy S23 Ultra einsetzen will, ist allerdings nicht sicher. Das Patent nennt auch Foldables, Rollables und Slideables als potentielle Einsatzgebiete.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Samsung Galaxy S23 Ultra: 200 MP-Kamera "bestätigt" und mögliche Sensor-Shift-Stabilisierung für Zoom-Kamera
Autor: Alexander Fagot,  1.10.2022 (Update:  1.10.2022)