Notebookcheck Logo

Mega-Samsung-Fail: Potentiell gefährliches Problem mit sich aufblähenden Akkus in alternden Galaxy Phones

Ein sich aufblähender Akku in einem Galaxy S20 FE aus 2021: Der Youtuber MrWhoseTheBoss erhebt schwere Vorwürfe gegen Samsung.
Ein sich aufblähender Akku in einem Galaxy S20 FE aus 2021: Der Youtuber MrWhoseTheBoss erhebt schwere Vorwürfe gegen Samsung.
Es sieht ganz nach den perfekten Zutaten für einen weiteren riesigen Akku-Skandal aus dem Hause Samsung aus. Nach dem Rückruf des Galaxy Note 7 in 2016 wurde ja viel in die Sicherheit der Batterien investiert, doch wie ein aktuelles Video aus der Tech-Youtuber-Szene nahelegt, sind vor allem alternde Samsung-Phones offenbar immer noch potentiell sehr gefährliche Brandherde.

Schwere Vorwürfe, die der Youtuber Arun Maini, besser bekannt als MrWhosetheBoss in Richtung Samsung abfeuert. In seinem privaten Smartphone-Regal, in dem unzählige Handys vieler Hersteller in Dauerleihstellung überwintern, seien ausgerechnet Samsung-Handys die einzigen, deren Akkus sich immer wieder aufblähen, erklärt er in seinem aktuellen 10-Minuten-Video (siehe ganz unten).

Samsung ist die potentiell sehr gefährliche Problematik durchaus bewusst, nachdem drei der betroffenen Galaxy Phones aus dem Fundus des Youtubers bereits im Sommer eingezogen wurden: Ein Galaxy Note 8, ein Galaxy S6 und ein Galaxy S10. Die Geschichte beginnt allerdings erst im Herbst 2022 so richtig an Fahrt aufzunehmen, nachdem sich Arun bei seinen Kollegen, darunter auch Zack Nelson von JerryRigEverything und Marques Brownlee aka MKBHD umhört, ob diese vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Auch noch relativ aktuelle Samsung-Phones betroffen

Mittlerweile liegen viele weitere Meldungen aus Tech-Twitter und Tech-Youtube vor, die allesamt betonen, dass derartige Probleme auffällig oft ältere Samsung-Handys betreffen. Die jüngsten sind offenbar das Galaxy S20 FE aus 2021 oder das Galaxy Z Fold2 aus 2020, also Handys, die lange nach dem riesigen Battery-Gate-Skandal des Galaxy Note 7 aus 2016 auf den Markt kamen. Der Teardown-Experte Zack Nelson stellt im Video die Theorie auf, dass möglicherweise die Elektrolyte, die in Batterien für den Ionentransport zwischen Kathode und Anode zuständig sind, durch bislang unbekannte chemische Reaktionen vorzeitig in den Gaszustand wechseln, was die sich aufblähenden Akkus erklären würde.

Problematisch ist offenbar ein langes Lagern

Auffällig ist nicht nur, dass die Akku-Probleme laut der befragten Personen hauptsächlich beziehungsweise sogar exklusiv Samsung-Phones betreffen, es handelt sich auch primär um Smartphones, die lange ohne aktive Benutzung gelagert wurden. Das könnte auch erklären, warum in den Medien bisher wenig von diesem potentiell sehr weitverbreiteten Problem des weltweiten Marktführers zu lesen ist. Die meisten Käufer von Samsung-Phones werden ihre Smartphones im Alltag regelmäßig nutzen, was möglicherweise die Problematik verzögert. Gefährlich an dieser Situation ist allerdings, dass die sich aufblähenden Akkus dann möglicherweise viel zu spät erkannt und aussortiert werden bevor sie zur potentiellen Brandfalle werden. Jetzt ist wohl vor allem Samsung am Zug, immerhin sind die Vorwürfe schwerwiegend und ein offizielles Statement zur Problematik angebracht.

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Mega-Samsung-Fail: Potentiell gefährliches Problem mit sich aufblähenden Akkus in alternden Galaxy Phones
Autor: Alexander Fagot, 27.09.2022 (Update: 27.09.2022)