Notebookcheck Logo

Samsung "Galaxy S30 Ultra 6G": Samsung nimmt in der Zukunft möglicherweise Anleihen bei Xiaomi

Ein potentielles Samsung Galaxy S30 Ultra 6G des Jahres 2030: Render auf Patentbasis zeigen ein futuristisches Smartphone mit Rundum-Display. (Bild: Technizo Concept)
Ein potentielles Samsung Galaxy S30 Ultra 6G des Jahres 2030: Render auf Patentbasis zeigen ein futuristisches Smartphone mit Rundum-Display. (Bild: Technizo Concept)
Blicken wir ein paar Jahre in die Zukunft: Xiaomis Mi Mix Alpha-Vision vom Smartphone mit Rundum-Display ist Realität, auch bei Samsung, die erstmals das im Frühjahr 2030 launchende Galaxy S30 Ultra 6G mit einem Display bestücken, das beide Seiten des Handys komplett umhüllt und damit auch jede Menge neuer Funktionen erlaubt, die alle bereits in einem Patent beschrieben und in einem Rendervideo visualisiert wurden.

Natürlich könnte es ein Trugschluss sein, in 2030 überhaupt noch den Launch eines neuen Smartphones zu erwarten, wenn sich Augmented Reality, Mixed Reality - möglicherweise also das aktuell ubiquitäre Metaverse - tatsächlich durchsetzen sollte und wir künftig alle mit 5G- beziehungsweise 6G-vernetzten Brillen oder Kontaktlinsen rumlaufen, in die Informationen über unsere Umwelt eingeblendet werden.

Sollte es in der Smartphone-Entwicklung aber doch noch weiter gehen, könnte das von Samsung bei der USPTO und der WIPO eingereichte Patent zu einem Smartphone mit "Surround-Display" aber vielleicht noch interessant werden, falls dann noch eine Alternative zu den ganzen Foldable- und Rollable-Plänen der Südkoreaner gefragt ist. Wie Technizo Concept auf Basis der Zeichnungen im Patent (siehe auch PDF hier) in Renderform visualisiert hat, schwebt Samsung ein Smartphone vor, das sich durchaus ein paar Anleihen am Xiaomi Mi Mix Alpha aus 2019 nimmt.

 

Samsung-Patent beschreibt Bedienungsoptionen im Detail

Anders als beim Xiaomi-Vorbild ist hier das gesamte Chassis rundum von einem AMOLED-Display umgeben, einen vertikalen Steg für die Kameras gibt es also nicht mehr. Insofern ist verständlich, warum Samsung an der Unterseite und vor allem oben einen Rand einplant in dem diverse Kameras und Sensoren verbaut sein können, auch ein S-Pen-Schacht ist natürlich auch 2030 noch mit an Bord. Das Patent geht aber nicht nur auf die optischen Qualitäten des potentiellen Galaxy S30 Ultra 6G ein, wie es Technizo Concept konkret benannt hat, sondern auch auf dessen Bedienung.

Abgesehen vom Einschalter an der Oberseite und dem USB-C-Port an der Unterseite gibt es keine Buttons mehr, sodass etwa die Lautstärke über Gesten am ausgeprägten Display-Rand gesteuert werden, wo etwa auch die Statusleiste oder ein Launchdock mit Shortcuts zu häufig benutzten Apps zu finden sein könnte. Sogar an potentielle Shoulderbuttons für mobile Gamer ist gedacht. Wischgesten werden generell dazu benützt, um eine Anwendung von einem Display auf das andere zu schieben, auch die Darstellung auf beiden Displays parallel ist natürlich möglich, etwa in der Bildergalerie.

Weitere Zukunftsfunktionen im futuristischen Smartphone-Patent

Interessanterweise finden sich sogar Hinweise auf Funktionen, die mit dem Rundum-Display so gar nichts zu tun haben, in Zukunft aber potentiell möglich sein sollen. So ist von diversen Sensoren die Rede, die aus dem "Galaxy S30 Ultra" ein mobiles Labor machen sollen, etwa die Blutdruck- und Blutzucker-Überwachung, sogar von einer potentiellen Integration eines kleinen Hologramm-Projektors ist die Rede. Da wundert man sich fast, dass neben Wireless Charging auch noch USB-C zum Laden vorhanden ist. Ob Samsung ernsthaft an derartigen Prototypen arbeitet, ist nicht bekannt. Ein Patent muss bekanntlich nicht zwangsläufig bedeuten, dass die darin beschriebene Vision tatsächlich Realität wird.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > Samsung "Galaxy S30 Ultra 6G": Samsung nimmt in der Zukunft möglicherweise Anleihen bei Xiaomi
Autor: Alexander Fagot, 20.03.2022 (Update: 20.03.2022)