Notebookcheck

Samsung: Galaxy S8 - Microsoft Edition

Samsung: Galaxy S8 - Microsoft Edition
Samsung: Galaxy S8 - Microsoft Edition
Samsungs Android-Smartphone „Galaxy S8“ wird in amerikanischen Retail-Stores von Microsoft verkauft. Werden diese Geräte mit dem Internet verbunden, installieren sich automatisch Apps des Windows-Konzerns.
Mike Wobker,

Gegenüber der Website „zdnet.com“ bestätigte ein Sprecher von Microsoft, dass Samsungs „Galaxy S8“ in amerikanischen Einzelhandels-Geschäften des Windows-Konzerns, erhältlich sein wird. Der Verkauf soll am 21. April 2017 starten. Vorbestellungen werden ab sofort entgegengenommen. Die Bezeichnung „Microsoft-Edition“ bedeutet, dass das Gerät noch im Microsoft Store ausgepackt und mit dem dortigen WLAN verbunden wird. Daraufhin werden automatisch Office, OneDrive, Cortana, Outlook und weitere Microsoft-Apps installiert, erklärte der Sprecher.

Auf der Comsumers Electronic Show (CES) 2016, erneuerte Microsoft seine Partnerschaft mit Samsung. Das Hauptaugenmerk des Konzerns richtete sich zu der Zeit noch auf Windows 10, als Betriebssystem für Tablets, vor allem aber Samsungs Galaxy TabPro S. Nach dem Windows mobile nur noch sehr geringe Anteile auf dem Smartphone-Markt besitzt, möchte Microsoft nun, dass die eigenen Apps auf Smartphones präsenter werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-03 > Samsung: Galaxy S8 - Microsoft Edition
Autor: Mike Wobker, 30.03.2017 (Update: 17.04.2017)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor - @mornoc_mw - 361 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- sowie Bekanntenkreis betreute und reparierte. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. Dies begann mit Notebookcheck und lebt bis heute fort. Zwischenzeitlich war ich aber auch für Gamestar, Moviepilot und Filmstarts.de tätig. Für jeweils kurze Zeit fanden sich außerdem netzwelt.de und Computerbase in meinem Portfolio. Aktiv schreibe ich derzeit neben Notebookcheck noch für Golem und AllesBeste.
Kontakt: @mornoc_mw, Xing