Notebookcheck

Samsung SSD 960 Pro und 960 Evo: Neue NVMe-M.2-SSDs vorgestellt

Samsung SSD 960 Pro und 960 Evo: Neue NVMe-M.2-SSDs vorgestellt
Samsung SSD 960 Pro und 960 Evo: Neue NVMe-M.2-SSDs vorgestellt
Samsung hat seine neue Mainstream-M.2-SSDs der Profiserie 960 Pro sowie der Consumer-Reihe 960 Evo vorgestellt. Während das Flaggschiff 960 Pro mit Kapazitäten bis 2 TB und Turbo-Performance punktet, ist die 960 Evo Leistungs-Allrounder.

Samsung hat wie erwartet auf dem Global-SSD-Summit 2016 in Seoul seine neuen NVMe basierten M.2-Consumer-SSDs der Serien 960 Pro und 960 Evo präsentiert, die mit mehr Performance und Kapazitäten bis zu 2 TByte punkten sollen.

Das neue Consumer-Modell SSD 960 Evo wird voraussichtlich ab November mit Speicherkapazitäten von 250 GB, 500 GB und 1 TB im Handel verfügbar sein. Die SSD 960 PRO von Samsung ist hingegen in den Speicherkapazitäten 512 GB, 1 TB und 2 TB erhältlich.

Samsung gewährt auf die SSD 960 Evo bei 400 TB TBW (Total Bytes Written) eine 3-jährige Garantie auf die SSD mit 1 TB Kapazität. Für die Profiserie 960 Pro nennt Samsung bei 1,2 Petabyte TBW (Total Bytes Written) eine 5-jährige Garantie auf die SSD mit 2 TB Kapazität. Die Preise der neuen SSD-Serien 960 Pro und 960 Evo für den deutschen Markt will der südkoreanische Branchenriese in Kürze bekanntgegeben.

Für die Profi-SSD 960 Pro nennt Samsung eine zufällige Leseleistung von bis zu 440.000 IOPS und einer Schreibgeschwindigkeit von bis zu 360.000 IOPS - alles absolute Spitzenwerte in dieser SSD-Klasse. Als sequenzielle Leseleistung der 960 Pro nennt Samsung bis zu 3.500 MB/s, die Schreibleistung wird mit 2.100 MB/s beziffert. Die hohe Kapazität von bis zu 2 TB erreicht Samsung durch V-NAND-Speicher. Durch die vertikale Anordnung der Speicherzellen kann eine sehr hohe Datendichte auf geringer Grundfläche erzielt werden.

Laut Samsung ist die 960 Evo als erste Evo-SSD mit der TurboWrite-Technik ausgestattet. Damit soll die Consumer-SSD eine sequenzielle Leseleistung von bis zu 3.200 MB/s und eine Schreibleistung von 1.900 MB/s erzielen. Die zufällige Leseleistung gibt Samsung mit bis zu 380.000 IOPS, die Schreibgeschwindigkeit mit bis zu 360.000 IOPS an.

Zudem verfügen beide SSD-Serien über einen neuen Controller, der für eine deutlich spürbare Verbesserung der Performance gegenüber den vorausgegangenen Samsung Modellen sorgen soll. Sie unterstützen das NVMe-Protokoll und werden per PCI-Express 3.0 mit 4 Lanes angebunden. Die generalüberholte Magician Software von Samsung rundet das Featureset der SSDs ab und kommt mit einer neuen Benutzeroberfläche daher.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-09 > Samsung SSD 960 Pro und 960 Evo: Neue NVMe-M.2-SSDs vorgestellt
Autor: Ronald Matta, 21.09.2016 (Update: 21.09.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.