Notebookcheck Logo

Samsung reduziert die Smartphone-Produktion aufgrund zu hoher Lagerbestände

Einige Mitarbeiter in einer Samsung-Fabrik im Vietnam arbeiten nur noch drei statt sechs Tage pro Woche. (Bild: Fabian Albert)
Einige Mitarbeiter in einer Samsung-Fabrik im Vietnam arbeiten nur noch drei statt sechs Tage pro Woche. (Bild: Fabian Albert)
Eine von Samsungs größten Smartphone-Fabriken im Vietnam, die bis zu 100 Millionen Geräte pro Jahr produzieren kann, fertigt derzeit weitaus weniger Smartphones als üblich – einige Mitarbeiter berichten, dass sie nur noch drei statt zuvor sechs Tage pro Woche zur Arbeit kommen müssen, nachdem die Smartphone-Nachfrage weiter sinkt.

Der Smartphone-Markt ist im zweiten Quartal 2022 um 8,7 Prozent geschrumpft, verglichen mit demselben Zeitraum vom Vorjahr wurden insgesamt 27,4 Millionen Smartphones weniger verkauft. Laut der Daten von IDC konnte Samsung als größter Smartphone-Hersteller der Welt in diesem Zeitraum sogar ein Wachstum verzeichnen, die eigenen Erwartungen konnten aber offenbar nicht erfüllt werden, wie ein neuer Bericht von Reuters zeigt.

Demnach soll eine von Samsungs größten Smartphone-Fabriken in der vietnamesischen Provinz Thai Nguyen derzeit deutlich weniger Geräte als üblich herstellen. Die Fabrik hat eine Kapazität von 100 Millionen Smartphones pro Jahr, mehrere Mitarbeiter haben gegenüber Reuters aber angegeben, dass diese je nach Produktionslinie nur noch drei oder vier Tage pro Woche arbeiten, statt der üblichen sechs Tage, und auch Überstunden wurden gestrichen.

Selbst während der verstärkten COVID-Maßnahmen zur selben Zeit im letzten Jahr sollen in diesem Werk mehr Smartphones als jetzt produziert worden sein. Samsung hat das Produktionsziel im Vietnam offiziell noch nicht reduziert, Reuters konnte nicht verifizieren, ob die Produktion in Indien oder in Südkorea erhöht wurde, um die Lücke durch den reduzierten Betrieb im Vietnam zu schließen. Laut des Managements der betroffenen Fabrik ist der Hauptgrund für die reduzierte Produktion, dass die Lagerbestände bei Händlern derzeit so hoch seien, dass kaum neue Bestellungen eingehen.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > Samsung reduziert die Smartphone-Produktion aufgrund zu hoher Lagerbestände
Autor: Hannes Brecher,  4.08.2022 (Update:  4.08.2022)