Notebookcheck

SilverStone: 80 Plus Titanium-Netzteile mit bis zu 1.500 Watt

SilverStone: 80 Plus Titanium-Netzteile mit bis zu 1.500 Watt
SilverStone: 80 Plus Titanium-Netzteile mit bis zu 1.500 Watt
Die drei Strider Titanium-Netzteile sind mit einer Nennleistung von bis zu 1.500 Watt erhältlich und sollen die kleinsten Exemplare mit 80 Plus-Titanium-Zertifikat sein.
Silvio Werner,

Die drei neuen Modelle der Strider Titanium-Serie richten sich zweifelsfrei an sehr ambitionierte Nutzer, die mehrere Grafikkarten zusammen mit extrem übertakteten CPUs betreiben wollen. Alle Varianten sind ausschließlich mit japanischen Kondensatoren bestückt, denen eine erhöhte Haltbarkeit nachgesagt wird. 

Die 80 Plus Titanium-Zertifizierung sichert eine sehr hohe Effizienz zu, bei Vollast liegt diese bei mindestens 91 Prozent, beim Idle-Betrieb (10 % Last) sollen noch mindestens 90 Prozent erreicht werden. Die Single-Rail-Netzteile sind durch vielfältige Schutzschaltungen abgesichert. Bereits das kleinste Modell ist mit zwei EPS-, acht PCIe-6+1- und 16 SATA-Steckern ausgestattet. 

Der 135-mm-Lüfter arbeitet semi-passiv, ist bei geringerer Last also inaktiv, was der Lautstärke zugutekommt. Die 180 Millimeter langen Netzteile sollen 321, 344 respektive 411 Euro kosten (1.100/1.300/1.500 Watt). 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > SilverStone: 80 Plus Titanium-Netzteile mit bis zu 1.500 Watt
Autor: Silvio Werner, 20.08.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.