Notebookcheck

Systemanforderungen: Assassin's Creed: Origins und The Evil Within 2

Systemanforderungen für Assassin's Creed: Origins und The Evil Within 2 sind bekannt
Systemanforderungen für Assassin's Creed: Origins und The Evil Within 2 sind bekannt
Der Oktober wird reichlich Action für PC-Spieler bieten, denn in diesem Monat erscheinen die Blockbuster Assassin's Creed: Orgins und The Evil Within 2. Wie potent das entsprechende Notebook oder der Gaming-Desktop-Rechner sein muss, gaben die jeweiligen Entwickler nun bekannt.

Ubisoft nennt Systemanforderungen für Assassin's Creed: Origins

Kaum zu glauben, aber im November feiert die populäre Action-Adventure-Reihe aus dem Hause Ubisoft sein zehntes Wiegenfest. Passend zu diesem Jubiläum erscheint am 27. Oktober der neueste Teil der Serie in Gestalt von Assassin's Creed: Origins. Wer sich in das im alten Ägypten angesiedelte Abenteuer stürzen möchte, muss jedoch einen entsprechend gerüsteten Rechner sein Eigen nennen. Als Mindestkonfiguration rät Ubisoft zu folgender Ausstattung: 

  • CPU: Intel Core i5-2400s mit 2,5 GHz, AMD FX-6350 mit 3,9 GHz oder ähnlich
  • Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 660, AMD Radeon R9 270 (2.048 MB VRAM mit Shader Model 5.0) oder ähnlich
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7 SP1, Windows 8.1 oder Windows 10 (jeweils 64-Bit-Versionen)

Mit diesen Spezifikationen startet Assassin's Creed: Origins zwar, jedoch in den niedrigsten Einstellungen. Mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel und dem Preset "Lowest" wird das Game in einem solchen Fall kein Augenschmaus sein. 

Die empfohlenen Systemanforderungen von Assassin's Creed: Origins 

Damit das Spiel auch ansprechend aussieht, sollte laut Entwickler ein Rechner mit diesen Komponenten vorhanden sein: 

Ubisoft zufolge wird der neueste Assassin's-Creed-Teil mit diesen Spezifikationen in Full HD mit hohen Einstellungen laufen. 

The Evil Within 2: Diese Hardware benötigen Sie für das Horror-Game

Bethesda möchte ab dem 13. Oktober die Spieler wieder gruseln, denn dann erscheint das auf der id Tech 5 Engine basierende The Evil Within 2. So moderat wie bei der Ubisoft-Konkurrenz fallen die Anforderungen allerdings nicht aus. Das folgende Setup muss mindestens vorhanden sein: 

  • CPU: Intel Core i5-2400, AMD FX-8320 oder ähnlich
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 660 (2 GB), AMD Radeon HD 7970 (3 GB) oder ähnlich
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 (jeweils 64-Bit-Versionen)

Für ein besseres optisches Erlebnis sollte das Notebook oder der Desktop-PC mit diesen Komponenten aufwarten können:

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Systemanforderungen: Assassin's Creed: Origins und The Evil Within 2
Autor: André Reinhardt,  6.10.2017 (Update:  6.10.2017)
André Reinhardt
André Reinhardt - Editor
Meine Passion für Mobilgeräte machte ich im Jahre 2010 zum Beruf. Der Einstieg in die redaktionelle Branche gelang mir durch eine freiwillige Tätigkeit bei einem US-amerikanischen Smartphone-Blog. Kurze Zeit später administrierte ich ein Handy-Forum und arbeitete als Vollzeit-Redakteur in der Android-Sektion einer bekannten Technik-Seite. Schließlich beschloss ich, Ende 2014 meine Selbstständigkeit einzuleiten. In meiner Freizeit fotografiere ich gerne und bin begeisterter Videospieler.