Notebookcheck

Google Pixel 2 (XL): 27 W USB-PD-Support, 3 Jahre Android-Updates

Das Pixel 2 (XL) kann aus einem USB-PD-kompatiblen Ladegerät 27 Watt ziehen.
Das Pixel 2 (XL) kann aus einem USB-PD-kompatiblen Ladegerät 27 Watt ziehen.
(Update) Zwei gute Nachrichten für alle, die sich überlegen eines der neuen Pixel 2-Phones von Google zu bestellen. Mit drei Jahren Update-Support garantiert Google ein Jahr länger Android-OS-Updates als noch beim ersten Pixel Phone und mit USB-Power-Delivery-Ladegerät ziehen die neuen Smartphones bis zu 27 Watt für schnelleres Laden.

Wer sich für USB-C-Zubehör interessiert, ist mit Sicherheit schon über die Webseite des Google-Entwicklers Benson Leung gestolpert. Unter bensonapproved.com listet Benson USB-C-Zubehör auf, das von ihm persönlich getestet und für gut befunden wurde. Angesichts der vielfältigen Probleme mit USB-C-Accessories in den Anfangstagen des Standards eine große Hilfe bei der Auswahl. Auf Google+ gab der Software-Engineer nun bekannt, dass Google bei den beiden Pixel 2-Phones auf Kompatibilität mit dem USB-Power-Delivery (PD)-Standard geachtet habe. 

Im Paket mit dabei ist zwar nach wie vor nur das 18 Watt PD-kompatible Ladegerät, das schon im Vorjahr der ersten Pixel-Generation beilag, wer allerdings ein stärkeres USB-PD-Netzteil besitzt, kann daraus bis zu 27 Watt Leistung ziehen und die Ladezeit von Pixel 2 und Pixel 2 XL damit weiter verkürzen. Als Beispiel sei das 45 Watt Ladegerät des neuen Google PixelBook erwähnt, aber jeder andere PD-kompatible Charger funktioniert natürlich ebenfalls. Update: Das Pixel 2 unterstützt doch nicht mehr als 18 Watt, wie Benson in einem Update klar stellt. Mit Android Oreo setzt Google zudem erstmals auf den USB-C Port Manager in Linux, wie Benson weiter ausführte.

Auch beim Thema Software-Updates gibt es Verbesserungen zu vermelden. Wohl aufgrund des längeren Support-Zeitraums für den LTS-Kernel 4.4 und die Initiative Project Treble sieht sich Google in der Lage, drei Jahre Android-Updates für das Pixel 2 (XL) zu versprechen (siehe unten). Somit garantiert Google sowohl Sicherheits- als auch OS-Updates bis Oktober 2020, was im Vergleich zu den Pixel-Phones des Vorjahres ein Jahr länger ist. Am grundsätzlichen Problem der Fragmentierung im Android-Ökosystem ändert das natürlich wenig, möglicherweise agiert Google hiermit aber als Vorbild für Hersteller anderer Android-Smartphones.

Update 15.10.

Wie Benson Leung in seinem ursprünglichen Post als Update schreibt, unterstützt das Pixel 2 doch keine Ladeströme höher als 18 Watt.

Pixel 2 (XL) erhält Android-OS-Updates bis 2020.
Pixel 2 (XL) erhält Android-OS-Updates bis 2020.
Beim ersten Pixel sind diese nur bis 2018 garantiert.
Beim ersten Pixel sind diese nur bis 2018 garantiert.

Quelle(n)

https://store.google.com/de/product/pixel_2_specs?hl=de-DE

via: http://www.androidpolice.com/2017/10/04/google-says-pixel-2-will-receive-three-years-software-updates/

https://plus.google.com/+BensonLeung/posts/3naXZs2MWSj

via: https://www.gsmarena.com/the_new_pixel_2_phones_support_usbpd_up_to_27w-news-27579.php

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Google Pixel 2 (XL): 27 W USB-PD-Support, 3 Jahre Android-Updates
Autor: Alexander Fagot,  6.10.2017 (Update: 15.10.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.