Notebookcheck

Google Pixel 2 XL: Teardown entblößt Pixel Visual Core-IPU

Im Zuge des Teardowns wurde auch der proprietäre Bildprozessor von Google entdeckt.
Im Zuge des Teardowns wurde auch der proprietäre Bildprozessor von Google entdeckt.
Ein bisher noch nicht allzu bekanntes Detail haben die Reparaturspezialisten von iFixit im Zuge des Teardowns des größeren Pixel 2-Phones von Google entblößt. Der Bildprozessor, von Google Pixel Visual Core genannt, soll mit Android 8.1 auch Entwicklern zur Verfügung stehen und für schnellere und bessere HDR+-Aufnahmen sowie beschleunigte Machine-Learning-Algorithmen sorgen.

Kommen wir kurz auf den Repairability-Score des Pixel 2 XL zu sprechen, das von iFixit unter Anderem auch deswegen zerlegt wurde, um zu ermitteln, wie gut oder schlecht das Smartphone im Falle des Falles repariert werden kann. Mit einem erreichten Wert von 6 (von 10 möglichen) Punkten ist das Pixel 2 XL eine Spur schlechter zu reparieren als der direkte Vorgänger Pixel XL mit einem Wert von 7. Es liegt damit auf einem Niveau mit dem größten Konkurrenten iPhone 8 und iPhone 8 Plus von Apple.

Repairability-Ranking

Zum Vergleich: Die beliebten Samsung Galaxy S8-Modelle schafften hier nur 4 Punkte und sind daher deutlich schlechter wieder in Schuss zu bekommen. Am Besten schneidet nach wie vor das Fairphone 2 ab, das aufgrund seines modularen Aufbaus ganze 10 Punkte kassieren konnte. Aber auch das Pixel 2 XL bringt einige modulare Komponenten mit, wie iFixit lobend erwähnt, beispielsweise den USB-C-Port, der somit vergleichsweise einfach zu tauschen ist. Das Öffnen des Geräts ist allerdings nicht ganz einfach und kann durchaus auch zu einem beschädigten Display führen, wie man auch im Video unten sehen kann.

Pixel Visual Core-SoC

Im Zuge des Teardowns trat auch der proprietäre Bildprozessor der beiden Pixel 2 Phones zu Tage, der von Google Pixel Visual Core genannt wird und wie der integrierte Qualcomm Snapdragon 835-SoC aus acht unabhängigen Kernen besteht. Google lagert die Erstellung der automatischen HDR+-Aufnahmen auf diesen Octa-Core-Prozessor aus und erreicht dadurch eigenen Angaben nach fünf mal mehr Performance als mit dem Hauptprozessor während parallel auch noch das 10-fache der benötigten Energie eingespart werden kann.

KI-Beschleunigung

Mit dem kommenden Android 8.1-Update wird Google eine API veröffentlichen, um Drittentwicklern Zugriff auf diesen Bildprozessor zu geben. Auch Machine-Learning-Algorithmen soll Pixel Visual Core beschleunigen, somit ist Google neben Apple beim A11-SoC in iPhone 8, 8 Plus und iPhone X sowie Huawei beim Kirin 970-SoC im Mate 10 und Mate 10 Pro der dritte Hersteller, der KI-Algorithmen wie die Bilderkennung im Smartphone speziell beschleunigen will.

Der Pixel Visual Core beschleunigt HDR+-Aufnahmen und KI-Algorithmen.
Der Pixel Visual Core beschleunigt HDR+-Aufnahmen und KI-Algorithmen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Google Pixel 2 XL: Teardown entblößt Pixel Visual Core-IPU
Autor: Alexander Fagot, 20.10.2017 (Update: 20.10.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.