Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AMD FX-8350

AMD FX-8350

Der AMD FX-8350 ist eine Desktop-CPU aus der "Vishera"-FX-Baureihe. Der Prozessor wird in einem 32-Nanometer-Prozess gefertigt und integriert 4 Module mit insgesamt 8 CPU-Kernen, die mit 4,0 bis 4,2 GHz takten. Im Gegensatz zu den APUs der A-Serie (z.B. dem A10-5800K) verfügen die FX-Modelle aber über keine Grafikeinheit. Enthalten ist dagegen ein DDR3-1866 Speichercontroller sowie ein frei wählbarer Multiplikator, der das Übertakten erleichtert.

Das Modul-Konzept der CPU basiert auf AMDs Bulldozer-Architektur, welche bei Vishera in einer überarbeiteten Fassung zum Einsatz kommt. Die neuen Piledriver-Kerne bieten zwar eine leicht verbesserte Pro-MHz-Leistung, benötigen für eine gute Performance aber noch immer sehr hohe Taktraten. Pro Modul sind zwei Integer-Einheiten, aber nur eine FPU verbaut, weshalb beim FX-8350 nur bedingt von einem echten 8-Kerner gesprochen werden kann. Featureseitig bietet die CPU nahezu alle aktuellen Techniken wie AVX (inkl. FMA), AES oder Turbo Core 3.0.

In puncto Performance kann der FX-8350 nicht ganz mit den schnellsten Konkurrenzmodellen von Intel mithalten. Im Mittel liegt die Leistung etwa auf dem Niveau eines Core-i5-Prozessors der Ivy-Bridge-Generation, wobei es je nach Anwendung deutliche Unterschiede geben kann: In besonders gut parallelisierter Software erreicht der FX-8350 zum Teil den teureren Core i7-3770K, während bei Nutzung weniger Threads schon ein Core i3-3220 ähnlich schnell ist.

Die Leistungsaufnahme des FX-8350 wird von AMD mit 125 Watt (TDP) beziffert.

SerieAMD FX-Series (Desktop)
CodenameVishera
Taktung4000 - 4200 MHz
Level 1 Cache384 KB
Level 2 Cache8 MB
Level 3 Cache8 MB
Anzahl von Kernen / Threads8 / 8
Stromverbrauch (TDP = Thermal Design Power)125 Watt
Transistoren1200 Millionen
Herstellungstechnologie32 nm
Die Größe315 mm2
SocketAM3+
FeaturesMMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, SSE4a, AMD64, AMD-V, AES, AVX, CLMUL, CVT16, EVP, FMA4, XOP, Turbo Core, HT3.1
64 Bit64 Bit wird unterstützt
Architecturex86
Vorgestellt am23.10.2012

Benchmarks

Performance Rating - CB R15 + R20 + 7-Zip + X265 + Blender + 3DM11 CPU
29.8 pt (35%)
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Multi (64bit)
min: 23538     avg: 23596     median: 23596 (21%)     max: 23654 Points
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Single (64bit)
min: 4346     avg: 4435     median: 4435 (27%)     max: 4524 Points
X264 HD Benchmark 4.0 - x264 Pass 1
min: 138.5     avg: 138.8     median: 138.8 (38%)     max: 139 fps
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - HWBOT x265 4k Preset
4 fps (9%)
0123456Tooltip
3DMark - 3DMark Ice Storm Physics
min: 40812     avg: 41257     median: 41257 (27%)     max: 41702 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Physics
min: 5793     avg: 5803     median: 5802.5 (15%)     max: 5812 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Physics
min: 7681     avg: 7744     median: 7744 (19%)     max: 7807 Points
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Ein oder mehrere Geräte zum Vergleich auswählen

In der folgenden Liste können sie Geräte suchen und für einen Vergleich auswählen.

Liste einschränken: