Notebookcheck Logo

Intel Core i7-4770K

Intel 4770K

Der Intel Core i7-4770K ist ein High-End Quad-Core Desktop-Prozessor auf Basis der Haswell-Architektur, der im zweiten Quartal 2013 vorgestellt wurde. Er ist das Topmodell zum Zeitpunkt der Einführung der neuen Generation und kann dank freiem Multiplikator einfach übertaktet werden. Dank Hyperthreading können die 4 Kerne gleichzeitig bis zu 8 Threads bearbeiten. Die in 22 Nanometer gefertigte CPU taktet mit 3,5 GHz, und kann per Turbo Boost aber Frequenzen von bis zu 3,9 GHz erreichen (4 Kerne: 3,7 GHz, 2 Kerne: 3,8 GHz).

Haswell ist der Nachfolger der 2012 vorgestellten Ivy-Bridge-Architektur und soll vor allem mit höherer Performance und verbesserter Energieeffizienz punkten. So wurde sowohl die Sprungvorhersage optimiert als auch die Zahl der Ausführungseinheiten erhöht, was insbesondere bei Verwendung von Hyper-Threading deutliche Leistungszuwächse verspricht. Neue Befehlssatzerweiterungen wie AVX2 und FMA sollen die Performance in darauf ausgelegten Anwendungen zusätzlich verbessern.

Die Steigerung der Performance gegenüber Ivy Bridge resultiert aus der verbesserten Pro-MHz-Leistung. Im Mittel erlaubt die stagnierende Taktrate aber nur ein Plus von rund 8 Prozent auf den Core i7-3770K.

Für die Grafikausgabe zeigt sich die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics 4600 verantwortlich, die mit 400 - 1250 MHz taktet. Das Performanceplus gegenüber der HD Graphics 4000 liegt bei rund 30 Prozent, was die HD 4600 näher an die Grafikeinheit der schnellsten Trinity-APUs von AMD heranbringt.

Gegenüber dem Vorgänger ist der TDP von 77 Watt auf 84 Watt deutlich angestiegen. Dies kann nicht alleine auf die Veränderungen zurückgeführt werden, da die Notebookmodelle nur eine um 2 Watt gestiegenen TDP aufweisen. Es gibt jedoch den Core i7-4770R welcher mit der stärkeren Grafikkarte, etwas geringerer Taktfrequenz und BGA Package nur 65 Watt aufnimmt.

SerieIntel Core i7 (Desktop)
CodenameHaswell

Serie: Core i7 (Desktop) Haswell

Intel Core i7-4790K compare4 - 4.4 GHz4 / 8 cores8 MB L3
Intel Core i7-4790 compare3.6 - 4 GHz4 / 8 cores8 MB L3
Intel Core i7-4770K « 3.5 - 3.9 GHz4 / 8 cores8 MB L3
Intel Core i7-4790S compare3.2 - 4 GHz4 / 8 cores8 MB L3
Intel Core i7-4790T compare2.7 - 3.9 GHz4 / 8 cores8 MB L3
Taktung3500 - 3900 MHz
Level 1 Cache256 KB
Level 2 Cache1 MB
Level 3 Cache8 MB
Anzahl von Kernen / Threads4 / 8
Stromverbrauch (TDP = Thermal Design Power)84 Watt
Transistoren1400 Millionen
Herstellungstechnologie22 nm
Die Größe177 mm2
FeaturesHD Graphics 4600 (Turbo 1250 MHz), DDR3-1600 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, vPro
GPUIntel HD Graphics 4600 (400 - 1200 MHz)
64 Bit64 Bit wird unterstützt
Architecturex86
Vorgestellt am01.06.2013
Produktinformationen beim Herstellerark.intel.com

Benchmarks

Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Multi (32bit)
22325 Punkte (16%)
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Multi (64bit)
28765 Points (20%)
wPrime 2.10 - wPrime 2.0 1024m *
min: 221.3     avg: 222.5     median: 222.5 (3%)     max: 223.6 s
3DMark 06 - CPU - 3DMark 06 - CPU
min: 7988     avg: 8030     median: 8030 (17%)     max: 8072 Points
SiSoft Sandra Dhrystone (MIPS) - SiSoft Sandra Dhrystone (MIPS)
124850 MIPS (59%)
SiSoft Sandra Whetstone (MFLOPS) - SiSoft Sandra Whetstone (MFLOPS)
95840 MFLOPS (74%)
3DMark Vantage - 3DM Vant. Perf. CPU no Physx
27595 Points (24%)
3DMark 11 - 3DM11 Performance Physics
min: 8226     avg: 8804     median: 8804 (24%)     max: 9382 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Physics
min: 10088     avg: 10575     median: 10574.5 (19%)     max: 11061 Points
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Ein oder mehrere Geräte zum Vergleich auswählen

In der folgenden Liste können sie Geräte suchen und für einen Vergleich auswählen.

Liste einschränken: