Notebookcheck Logo

Tablet-Markt: Absatzflaute für Apple iPad, Samsung Galaxy und Lenovo Tabs, Amazon Fire Tablets bleiben Verkaufsschlager

Tablet-Markt: Absatzflaute für Apple iPad, Samsung Galaxy und Lenovo Tabs, Amazon Fire Tablets bleiben Verkaufsschlager.
Tablet-Markt: Absatzflaute für Apple iPad, Samsung Galaxy und Lenovo Tabs, Amazon Fire Tablets bleiben Verkaufsschlager.
Der weltweite Absatz von Tablet-PCs kommt ins Stocken. IDC berichtet für das zweite Quartal 2022 nur noch ein flaches Wachstum. Vor allem die Top-Tablets von Apple, Samsung und Lenovo sind weltweit weniger gefragt. Der Absatz von Chromebooks bricht sogar heftig ein. Amazons Fire-Tablets bleiben hingegen gefragt.

Im Vergleich zum rückläufigen Smartphone-Markt sieht die Absatzsituation auf dem weltweiten Tablet-Markt etwas besser aus. Wie die Marktexperten von IDC für das zweite Quartal 2022 berichten, verzeichnete der weltweite Tablet-Absatz wenigstens ein flaches Wachstum von 0,15 Prozent in Q2/2022. Erschreckend sieht die Situation allerdings für Chromebooks aus. Die Auslieferungszahlen von Chromebooks stürzten im Vergleich zum Vorjahr mit minus 51,4 Prozent auf 6 Millionen Laptops regelrecht ab.

Im Ranking der weltweit größten Tablet-Hersteller ist der PC-Riese Lenovo von der Absatzflaute bei den Tablet-Computern am härtesten betroffen. Ein sattes Minus von 25,7 Prozent bei den Lieferzahlen und ein auf 8,7 Prozent geschrumpfter Marktanteil sprechen eine deutliche Sprache. Lenovo verliert Platz drei aus 2021 in der aktuellen Marktauswertung an Konkurrent Amazon und seine Fire-Tablets wie dem Fire HD 8 (bei Amazon für 100 Euro) und muss sich jetzt mit Rang vier zufrieden geben. Die Lenovo Tabs haben sich im zweiten Quartal 2022 deutlich schlechter verkauft als im Vorjahr.

Auch die Nachfrage für die Samsung Galaxy Tabs und das Apple iPad ist im zweiten Quartal 2022 zum Vorjahr deutlich zurückgegangen. Samsung verzeichnete einen Absatzrückgang von minus 10,6 Prozent auf 7,3 Millionen gelieferter Galaxy-Tablets. Der Absatz für das Apple iPad war ebenfalls rückläufig. In Q2/2022 steht hier für Apple laut IDC ein Minus von 2,9 Prozent und 12,6 Mio. iPad-Tablets. Trotzdem bleibt Apple mit dem iPad weiter auf Platz eins und damit Marktführer bei den Tablet-PCs.

Einzig Amazon kann der Absatzflaute in der Branche mit seinen Fire-Tablets wie dem Fire HD 10 Plus (bei Amazon für 180 Euro) trotzen. Ein Absatzplus von rund 1,1 Mio. Fire-Modellen, auf eine Gesamtstückzahl von 5,5 Millionen Amazon-Tablets, beschert dem Branchenriesen nicht nur Platz drei im Hersteller-Ranking, sondern auch ein sattes Plus von 26,9 Prozent sowie einen neuen Marktanteilrekord von 13,6 Prozent (2021: 10,7 %).

Als Hauptgrund für das kräftige Amazon-Wachstum in Q2/2022 nennt IDC den Amazon Prime Day 2022 in den USA. Der bislang erfolgreichste Prime Day in der Geschichte von Amazon bescherte dem Onlineriesen auch bei den Tablets deutlich bessere Lieferzahlen als erwartet.

IDC: Der Absatz von Chromebooks ist in Q2/2022 erneut massiv eingebrochen.
IDC: Der Absatz von Chromebooks ist in Q2/2022 erneut massiv eingebrochen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > Tablet-Markt: Absatzflaute für Apple iPad, Samsung Galaxy und Lenovo Tabs, Amazon Fire Tablets bleiben Verkaufsschlager
Autor: Ronald Matta, 30.07.2022 (Update: 30.07.2022)