Notebookcheck

Teclast T20: Günstiges Android-Tablet bringt 4G, Fingerprint-Reader und 10-CPU-Kerne mit

Teclast T20: Günstiges Android-Tablet bringt 4G, Fingerprint-Reader und 10-CPU-Kerne mit
Teclast T20: Günstiges Android-Tablet bringt 4G, Fingerprint-Reader und 10-CPU-Kerne mit
Teclast bietet mit dem T20 ab sofort ein neues und recht gut ausgestattetes Tablet an, welches auf Android basiert und mit einer 10-Kern-CPU ausgestattet ist. Der Preis ist vergleichsweise gering.

Das 8,5 Millimeter dicke und 500 Gramm schwere Tablet ist mit einem MediaTek Helio X27 ausgestattet, der insgesamt zehn Rechenkerne mitbringt. Dem Mittelklasse SoC stehen dabei vier Gigabyte RAM zur Verfügung, zudem bringt der X27 ein LTE-Modem mit.

Die Auslösung des 10,1 Zoll großen IPS-Displays liegt bei guten 2.560 x 1.600 Pixeln, weniger modern ist das Betriebssystem, so setzt Teclast auf Android in der angestaubten Version 7.0. Der interne, 64 Gigabyte große Speicher lässt sich via microSD-Karte erweitern.

Sowohl Front- als auch Hauptkamera lösen Herstellerangaben zufolge mit 13 Megapixeln auf, eingebaut sind neben Stereo-Lautsprechern auch ein klassischer Kopfhöreranschluss. Der USB-Port ist im Typ C-Format ausgeführt, das Alu-Gehäuse verspricht eine gute Haltbarkeit. Teclast spezifiziert die Akkulaufzeit bei der Videowiedergabe auf bis zu acht Stunden. Ein Fingerabdrucksensor zählt ebenso zur Ausstattung wie WiFi 802.11 b/g/n.

Das Teclast T20 ist ab sofort für rund 180 Euro direkt aus Asien bestellbar.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Teclast T20: Günstiges Android-Tablet bringt 4G, Fingerprint-Reader und 10-CPU-Kerne mit
Autor: Silvio Werner, 17.09.2018 (Update: 17.09.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.