Notebookcheck

Telekom Magenta SmartHome: Kostenloses Gerätepaket im Wert von 140 Euro

Kostenloses Gerätepaket im Wert von 140 Euro bei Telekom Magenta SmartHome.
Kostenloses Gerätepaket im Wert von 140 Euro bei Telekom Magenta SmartHome.
Die Telekom kündigt heute neue Partnerschaften und Geräte für mehr Sicherheit und Komfort im smarten Zuhause an. Bei Magenta SmartHome ziehen unter anderem Nest und Schellenberg ein. Die intelligente Plattform von Bosch (BSH) Home Connect arbeitet mit Magenta SmartHome zusammen. Für Schnellentschlossene gibt es ein Geschenkpaket.

Smart-Home-Produkte helfen dabei, dass sich so manche täglichen Routineaufgaben, die Zuhause regelmäßig anfallen, deutlich angenehmer und einfacher erledigen lassen. Kunden, die sich jetzt für Magenta SmartHome der Telekom entscheiden, werden vom lila Riesen bis Ende April zusätzlich mit einem attraktiven Hardware-Set belohnt. Wer Magenta SmartHome für 4,95 Euro/Monat (oder 9,95 Euro/Monat mit subventionierter Home Base) bucht und innerhalb von vier Wochen in Betrieb nimmt, bekommt von der Telekom ein Hardwareset im Wert von 140 Euro direkt nach Hause geliefert. Und das ohne weitere Kosten.

Telekom Magenta SmartHome Gerätepaket mit HD-Innenkamera

Das Set im Wert von 140 Euro aus der Telekom-eigenen Produktlinie Qivicon besteht aus einer Magenta SmartHome Kamera Innen Basic (DCS-T8000/DT), einem fernschaltbaren Magenta SmartHome Zwischenstecker für den Innenbereich und einem Magnetkontakt zur Benachrichtigung bei geöffneten Türen und Fenstern in Form des Magenta SmartHome Tür-/Fensterkontakts (D-DWS12).

Home Connect: Plattform arbeitet mit Magenta SmartHome und Qivicon zusammen

Ab sofort lassen sich auch Waschmaschinen, Wäschetrockner und Geschirrspüler der Marken Bosch und Siemens bequem von überall aus steuern. Die Hausgeräte informieren hierbei stets über die Restlaufzeit der Programme und senden den Nutzern eine Benachrichtigung zu, sobald sie fertig sind. Die Heizungen von Junkers/Bosch lassen sich in Kürze mit der Smart-Home-App von der Telekom manuell oder ganz automatisch steuern.

Nest und Schellenberg ziehen bei Magenta SmartHome ein

Nest steuert dem Angebot der Telekom den intelligenten Rauchmelder Nest Protect bei. Binden Nutzer den Nest Protect in ihr vernetztes Zuhause ein, werden Meldungen zu Rauch und Kohlenmonoxid (CO) über Magenta SmartHome angezeigt, in kritischen Fällen wird ein Alarm ausgelöst. Schellenberg ergänzt mit seinen Produkten die smarten Lösungen rund um Fenster, Türen und Tore: Funk-Rollläden lassen sich bequem über Smartphone und Tablet bedienen.

Schnell wachsendes Angebot und Unterstützung von Amazon Echo und Google Home

Das Angebot der unterstützen Hersteller und deren Geräte wächst ständig: Inzwischen werden viele Produkte von Bitron Video, Centralite, Logitech, Osram und Sengled unterstützt. Über Amazon Echo lassen sich einzelne Geräte wie Lampen, Thermostate oder Zwischenstecker bedienen und vorab definierte Abläufe steuern. In Kürze können Kunden ihr Zuhause darüber hinaus mit Google Home per Sprache bedienen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Telekom Magenta SmartHome: Kostenloses Gerätepaket im Wert von 140 Euro
Autor: Ronald Matta,  7.03.2018 (Update:  7.03.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.