Notebookcheck

Test Alcatel 1T 10 Tablet

Marcus Herbrich, 👁 Daniel Schmidt, Andrea Grüblinger, 11.10.2018

Leichtgewicht mit Android Go. Das Alcatel 1T 10 ist ein sehr leichtes 10 Zoll-Tablet im unteren Preissegment. Die Abstriche, die aufgrund des günstigen Anschaffungspreises in Kauf genommen werden müssen, sind allerdings erheblich.

Alcatel 1T 10 Tablet

Bereits zum diesjährigen Mobile World Congress 2018 in Barcelona hatte das Smartphone-Label Alcatel, mittlerweile unter der Führung des chinesischen Elektronikkonzerns TCL Corporation, zwei neue Tablets ausgestellt – darunter das 10,1 Zoll in der Displaydiagonale messende 1T 10.    

Eine Besonderheit des 1T 10 ist das zum Einsatz kommende Betriebssystem. Alcatel setzt bei seinem 100 Euro teuren Tablet auf keine hauseigene Benutzeroberfläche, sondern auf Android Oreo in der Go Edition. Diese, auf Low-End-Geräte mit leistungsschwacher Hardware zugeschnittene, Version des Google-Betriebssystems bietet spezielle Apps und Systemdienste an und ist besonders für eine ressourcenschonende Nutzung optimiert.  

Dementsprechend weist auch das 1T 10 eine dürftige Speicheranbindung (1 GB RAM, 16 GB ROM) und geringe Prozessorleistung auf, zumal der im Alcatel-Tablet verwendete Mediatek-SoC aus dem Jahr 2016 stammt und somit nicht mehr ganz aktuell erscheint. Auch die weitere Hardware ist der Preisklasse entsprechend. Der 10-Zöller besitzt ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixel und einen 4.000 mAh starken Energiespeicher. 

Die 10-Zoll-Tablet-Konkurrenz für das Alcatel 1T 10 ist überschaubar. In der Preisklasse um die 100 Euro sehen wir das Amazon Fire HD 10 2017 als einen der Hauptkonkurrenten. Aber auch die günstigen Mittelklassegeräte Medion Lifetab P10606 und Lenovo Tab 4 10 sind mögliche Alternativen und als Vergleichsmodelle aufgeführt.

Alcatel 1T 10 (1 Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
1024 MB 
Bildschirm
10.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel 149 PPI, kapazitiver Multi-Tochscreen, LCD, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
16 GB eMMC Flash, 16 GB 
, 9.7 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Klinke, Card Reader: microSD bis 128 GB, Sensoren: Accelerometer, Miracast, OTG
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.2, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.4 x 255 x 155
Akku
4000 mAh Lithium-Ion, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 450 h
Betriebssystem
Android 8.1 Oreo
Kamera
Primary Camera: 2 MPix (Update auf 5MP mittels Software-Interpolation möglich)
Secondary Camera: 2 MPix (Update auf 5MP mittels Software-Interpolation möglich)
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: Virtual, Netzteil, USB-Kabel, Android Go, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
415 g, Netzteil: 62 g
Preis
110 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - Alcatel-Tablet wenig verwindungssteif

Bei dem aus Kunststoff gefertigten Gehäuse kann zwischen den Farboptionen Schwarz und Blau ausgewählt werden. Die Ränder um das 10 Zoll große Display sind relativ groß, was sich im Display-Oberflächen-Verhältnis von nur 75 Prozent wiederspiegelt.

Die leicht texturierte Oberfläche der Rückseite kaschiert Fingerabdrücke recht gut, ist aber rutschig und bietet wenig Halt. Außerdem ist der verwendete Kunststoff sehr anfällig für Kratzer - unser Test-Sample wies bereits nach wenigen Tagen Nutzung zwei tiefe Kratzer auf, obwohl das Gerät kaum auf harte Oberflächen gelegt wurde. Zudem erscheint die Rückseite sehr dünn und lässt sich relativ stark eindrücken.

Bei der Stabilität des Alcatel-Tablets müssen ebenfalls Abstriche in Kauf genommen. Sichtbare Veränderungen des Bildschirminhalts (Wellenbildung auf dem Panel) sind bereits infolge leichter Verwindungsversuche und überschaubarem Kraftaufwand reproduzierbar. Die Tasten für Laut/Leise und An/Aus auf der rechten Gehäuseseite sitzen dagegen fest im Rahmen und wackeln kaum. Die Druckpunkte sind jedoch nicht gut definiert.

Die Verarbeitungsqualität ist insgesamt auf einem akzeptablen Niveau. Wertigkeit versprüht das Alcatel 1T 10 jedoch zu keinem Zeitpunkt.

Alcatel 1T 10 TabletAlcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet

Größenvergleich

262 mm 159 mm 9.8 mm 497 g262 mm 157 mm 8.5 mm 580 g255 mm 155 mm 9.4 mm 415 g247 mm 170 mm 8.4 mm 505 g

Ausstattung - 1T 10- Käufer müssen ohne Fingerabdrucksensor auskommen

Zur Ausstattung des 1T 10 gehören eine Status-LED, ein FM-Radio sowie die klassische 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse. Die drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf externe Monitore wird ebenfalls unterstützt und funktionierte im Test mit einem Sony Android TV ohne Probleme. Eine biometrische Identifikation zum Entsperren des Tablets gehört nicht zur Ausstattungsliste. Insgesamt ist die Sensorik, die im 1T 10 verbaut wurde, auf ein Minimum reduziert, nur ein Beschleunigungssensor kann genutzt werden.  

Die microUSB- Schnittstelle, mit der Spezifikation USB 2.0 auf der Geräteunterseite, dient nicht nur zum Laden des Tablets und dem Datenaustausch mit einem Computer, sondern beherrscht zudem OTG (On-the-Go). Mittels OTG-Adapter können Peripheriegeräte mit dem 1T 10 verbunden werden.

Der eingebaute eMMC-Speicher beläuft sich auf 16 GB, wovon nach der ersten Inbetriebnahme nicht einmal 10 GB zur Verfügung stehen. Mittels eingelegter microSD-Karte lässt sich dieser auf bis zu 128 GB erweitern. Das Dateisystem exFAT wird dabei aber nicht unterstützt. Formatierte SD-Karten können jedoch als interner Speicher in das System eingebunden werden.

Software - Stock-Android dank Go Edition

Ausgeliefert wird das 1T 10 mit Googles Betriebssystem Android 8.1 Oreo in der Go Edition. Im Gegensatz zu Googles Android-One-Programm impliziert die Go Edition jedoch keine garantierten, regelmäßigen Betriebssystem-Upgrades oder Sicherheitsupdates. Die Sicherheitspatches unseres Testgerätes wurden zuletzt im Mai 2018 aktualisiert.   

Über die Systemoberfläche müssen bei Android-Go-Geräten nicht viele Worte verloren werden – Googles Betriebssystem in Reinkultur. Allerdings sind einige Anwendungen auf die geringen Speicherkapazitäten „optimiert“. So ist beispielsweise Google Maps in der Go-Version mehr eine Verknüpfung des Browsers als eine eigenstände App. Auch der Google Play Store kommt in einer angepassten Version zum Einsatz, bei der ressourcenschonende Anwendungen favorisiert werden.   

Darüberhinaus spendiert Alcatel seinem günstigen Einsteiger-Tablet noch hauseigene Softwarelösungen, wie das „Parental Center“. Mit dem Elternkontrollpanel kann unter anderem die Nutzungsdauer festlegt werden oder welche Apps (für Kinder) verfügbar sind. 

Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet

Kommunikation und GPS - Alcatel-Tablet mit schwachem WLAN

Für die drahtlose Kommunikation steht Bluetooth in der Version 4.2 zur Verfügung – ein NFC-Chip ist nicht verbaut. Das integrierte WLAN-Modul des Alcatel 1T 10 beherrscht den IEEE-802.11-Standard nach b/g/n und funkt demnach nur im 2,4-GHz-Frequenzbereich. Die Übertragungsgeschwindigkeit des WiFis zwischen dem günstigen Tablet und unserem Referenz-Router Linksys EA 8500 ist auf einem dementsprechend dürftigen Niveau, selbst für ein Einsteigergerät. Zudem ist die Dämpfung in unmittelbarer Nähe zum Router mit knapp -42 dBm etwas hoch.

Ein wahrscheinliches Anwendungsgebiet für ein Tablet ist die Videotelefonie. Mit der nachinstallierten Skype-App untersuchen wir die Sprachqualität des eingebauten Mikrofons. Die Stimmenwiedergabe mit dem 1T 10 ist verzerrt und insgesamt zu leise. Auch unsere Gesprächspartner sind schwer zu verstehen, da bei der Wiedergabe über den Monolautsprecher die Stimmen sehr stark mit Hall versetzt und somit schlecht verständlich sind.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Medion Lifetab P10606
Adreno 505, 430, 32 GB eMMC Flash
305 MBit/s ∼100% +657%
Amazon Fire HD 10 2017
PowerVR GX6250, MT8173, 64 GB eMMC Flash
241 MBit/s ∼79% +498%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
Mali-G71 MP8, Kirin 960, 64 GB eMMC Flash
236 MBit/s ∼77% +486%
Lenovo Tab 4 10
Adreno 308, 425, 16 GB eMMC Flash
49.3 MBit/s ∼16% +22%
Alcatel 1T 10
Mali-400 MP, MT8321, 16 GB eMMC Flash
40.3 MBit/s ∼13%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
Mali-G71 MP8, Kirin 960, 64 GB eMMC Flash
238 MBit/s ∼100% +420%
Amazon Fire HD 10 2017
PowerVR GX6250, MT8173, 64 GB eMMC Flash
227 MBit/s ∼95% +396%
Medion Lifetab P10606
Adreno 505, 430, 32 GB eMMC Flash
186 MBit/s ∼78% +306%
Lenovo Tab 4 10
Adreno 308, 425, 16 GB eMMC Flash
50.9 MBit/s ∼21% +11%
Alcatel 1T 10
Mali-400 MP, MT8321, 16 GB eMMC Flash
45.8 MBit/s ∼19%
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien

Zur Positionsbestimmung nutzt das Alcatel 1T 10 nur das GPS-Satelliten-Netzwerk. Die Ortung im Freien kann zwar mit einer guten Genauigkeit punkten, jedoch benötigt die Positionsbestimmung sehr lang – mitunter mehrere Minuten. Ein Satfix in Gebäuden ist mit dem Einsteigergerät ebenfalls möglich. Aber auch hier ist die Ortung außerordentlich langwierig.  

Zusätzlich überprüfen wir die Genauigkeit auf einer knapp 10 Kilometer langen Fahrradtour und vergleichen die Ergebnisse mit dem professionellen Garmin-Navigationsgerät. Am Ende liegen nur 50 Meter zwischen dem Alcatel-Tablet und dem Garmin Edge 500. Ein guter Wert, den selbst aktuelle High-End-Smartphones mitunter nicht erreichen. 

Auch bei einer genaueren Analyse des Streckenverlaufs ergeben sich kaum wirkliche Ausreißer. Mit dem 1T 10 ist die Navigation mit Auto oder Fahrrad also durchaus möglich, sofern das GPS-Modul eine Satellitenverbindung herstellen konnte.   

GPS-Test Alcatel 1T 10
GPS-Test Alcatel 1T 10
GPS-Test Alcatel 1T 10
GPS-Test Alcatel 1T 10
GPS-Test Alcatel 1T 10
GPS-Test Alcatel 1T 10
GPS-Test Garmin Edge 500
GPS-Test Garmin Edge 500
GPS-Test Garmin Edge 500
GPS-Test Garmin Edge 500
GPS-Test Garmin Edge 500
GPS-Test Garmin Edge 500

Kameras - Nicht wirklich alltagstauglich

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Bei der rückseitigen Kamera setzt Alcatel auf eine 2 MP-Kamera und einer Blendeöffnung von f/2.8. Fotografien mit dem 1T 10 sollen laut Datenblatt auf 5 MP interpoliert werden, bei unserem Testgerät verbleiben die Aufnahmen jedoch bei der Standardauflösung von 1.200 x 1.600. Hinsichtlich der Wahl des Bildsensors ist nichts bekannt.

Die Qualität der Aufnahmen mit dem Alcatel-Tablet lassen sehr zu wünschen übrig. Sowohl die Farbdarstellung und der Weißabgleich als auch die Bildschärfe können nicht überzeugen. Selbst unter hellen Lichtbedingungen wirken die Aufnahmen unscharf und kontrastarm, zudem ist ein deutlicher Rotstich zu erkennen. Für eine gute Low-Light-Performance ist die verbaute Offenblende zu lichtschwach und die Aufnahmen entsprechend dunkel und voller Bildrauschen.  

Auch die Kamera auf der Vorderseite besitzt einer Blende von f/2.8 und eine Auflösung von 2 MP. Die Qualität der Aufnahmen ist weder bei Tageslicht noch bei zunehmender Dunkelheit gut. Obwohl beide Kameras die gleiche Auflösung besitzen, nimmt die Frontkamera Videos nur in 480p bei 30 fps auf. Nutzt man die rückseitige Optik, erhöht sich die Aufnahmequalität auf 1080p, allerdings ist die Qualität auch in Full-HD nicht wirklich gut.

Standard-Modus
Standard-Modus
HDR-Modus
HDR-Modus
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet

Zubehör und Garantie - 1T 10 ohne Überraschungen

Optionales ...
Optionales ...
... Zubehör
... Zubehör

Im Lieferumfang sind ein modulares 5-Watt-Ladegerät (5V, 1A), ein USB-Kabel sowie Informationensbroschüren enthalten. 

Die Garantiezeit des Tablets beläuft sich seitens des Herstellers auf 24 Monate ab Kaufdatum.

Eingabegeräte & Bedienung - Alcatel-Tablet mit Schwächen

Die Bedienung erfolgt via Android-On-Screen-Tasten für „Zurück“, „Multitasking“ und „Home“. Der kapazitive Multi-Touchscreen des Alcatel-Tablets reagiert auf Eingaben mit bis zu 10 Fingern. Da der Bildschirm des 1T 10  – zumindest nach unserem Empfinden -  nicht laminiert ist, verbleibt zwischen dem Touchpanel und Display ein kleiner Luftspalt, und die Eingaben wirken nicht immer präzise. Die Reaktionszeiten sind auch relativ hoch. 

Ein Entsperren mittels biometrischer Identifikation besitzt das Alcatel 1T 10 nicht. Als virtuelle Eingabemöglichkeit ist ab Werk das Tastaturlayout Gboard von Google vorinstalliert.

Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet
Alcatel 1T 10 Tablet

Display - IPS-Panel zu dunkel

Anordnung Sub-Pixel
Anordnung Sub-Pixel

Das Alcatel 1T 10 ist mit einem 10,1 Zoll großen IPS-Display im 16:10-Format versehen, welches mit 1.280 x 800 Bildpunkten auflöst. Die erreichte Pixeldichte von knapp 150 PPI ist nicht hoch, sodass im Alltag einzelne Pixel erkennbar sind und kleine Schrift entsprechend unscharf wirkt. In Puncto Bildschärfe besitzt das Amazon Fire HD 10 2017 das wesentlich höher aufgelöste Display.    

Die maximale Leuchtkraft des Bildschirms entfaltet sich bei gerade einmal 277 cd/m². Bei der realitätsnäheren APL50-Messung, welche eine gleichmäßige Verteilung von hellen und dunklen Bereichen auf dem Panel simuliert, sind es nahezu identische 274 cd/m². Einen Umgebungslichtsensor besitzt das Tablet nicht.

260
cd/m²
273
cd/m²
251
cd/m²
264
cd/m²
277
cd/m²
250
cd/m²
276
cd/m²
274
cd/m²
242
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LCD
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 277 cd/m² Durchschnitt: 263 cd/m² Minimum: 15.76 cd/m²
Ausleuchtung: 87 %
Helligkeit Akku: 277 cd/m²
Kontrast: 565:1 (Schwarzwert: 0.49 cd/m²)
ΔE Color 5.8 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 5.4 | 0.64-98 Ø6.2
78.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.13
Alcatel 1T 10
IPS, 1280x800, 10.1
Lenovo Tab 4 10
IPS, 1280x800, 10.1
Amazon Fire HD 10 2017
IPS, 1920x1200, 10.1
Medion Lifetab P10606
IPS, 1920x1200, 10.1
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
IPS, 2560x1600, 10.8
Bildschirm
39%
37%
-22%
-7%
Helligkeit Bildmitte
277
316
14%
426
54%
326
18%
384
39%
Brightness
263
305
16%
399
52%
338
29%
360
37%
Brightness Distribution
87
86
-1%
91
5%
92
6%
84
-3%
Schwarzwert *
0.49
0.2
59%
0.38
22%
0.56
-14%
0.8
-63%
Kontrast
565
1580
180%
1121
98%
582
3%
480
-15%
DeltaE Colorchecker *
5.8
5
14%
4.5
22%
9.1
-57%
6.83
-18%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
13.1
8.7
34%
7.9
40%
18.2
-39%
12.7
3%
DeltaE Graustufen *
5.4
5.7
-6%
5.2
4%
12
-122%
7.5
-39%
Gamma
2.13 103%
2.25 98%
2.23 99%
2.32 95%
2.199 100%
CCT
7260 90%
7921 82%
6875 95%
11359 57%
8544 76%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9375 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Der eher durchwachsene Eindruck des Displays setzt sich auch anhand des hohen Schwarzwertes von 0,49 cd/m² (APL 50: 0,50 cd/m²) fort, was zu einem geringen Kontrast von 1:565 führt. Auch die Farbtemperatur (7.300 K) befindet sich deutlich über dem Idealwert (6.500K), was zu einem leicht türkisen Farbstich bei Displayinhalten führt. Die Farbgenauigkeit sowie Exaktheit der dargestellten Graustufen sind für die Preisklasse recht ansprechend. Hier zeigt das IPS-Panel relativ geringe DeltaE-Abweichungen. Die sRGB-Farbraumabdeckung ist dagegen weniger gut.     

CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
29.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14.8 ms steigend
↘ 14.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 70 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
45.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22 ms steigend
↘ 23.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 71 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.7 ms).

Das geringe Kontrastverhältnis von 1:565 sorgt im Freien für eine schlechte Ablesbarkeit des Displays. Bei direkter Sonneneinstrahlung sind Inhalte nicht ablesbar – hier stößt das Panel aufgrund der geringen maximalen Helligkeit an seine Grenzen. Für die Nutzung im Innenbereich reicht die Luminanz des 1T 10 aber aus. 

Außeneinsatz ...
Außeneinsatz ...
... bei leichtem Sonnenschein
... bei leichtem Sonnenschein

Dank der eingesetzten Flüssigkristallanzeige mit In-Plane-Switching-Technik (IPS) sind Inhalte selbst bei sehr flachen Betrachtungswinkeln relativ farbtreu dargestellt. Die Blickwinkel des IPS-Panels im Alcatel-Tablet sind recht stabil und der Helligkeitsabfall bei flachen Betrachtungswinkeln fällt nur leicht aus. Farbveränderungen in der Anzeige können wir auch kaum feststellen.

Stabilität ...
Stabilität ...
... der Blickwinkel
... der Blickwinkel

Leistung - Altes MediaTek-SoC

Der im 1T 10 verbaute 2016er-Mediatek-SoC ist in 28 nm gefertigt und integriert vier Cortex-A7-Prozessoren. Der MT8321 unterstützt keine 64 Bit, sondern nur 32 Bit-Befehle. Ihm zur Seite steht eine ARM Mali-400 Grafikkarte mit bis zu 500 MHz-Taktfrequenz. 

Die System-Performance des Alcatel-Tablets ist trotz der schlanken UI langsam. Im Alltag zeigen sich immer wieder Verzögerungen und unter Multi-Tasking sekundenlange Hänger. Selbst ein Wechsel von Hochkant ins Querformat innerhalb des Homescreens überfordert das 1T 10, mit der Konsequenz, dass ein ausgewähltes Hintergrundbild kurz schwarz erscheint. Auch der Wechsel in den Vollbildmodus innerhalb der YouTube-App dauert mitunter länger als die 5 Sekunden-Werbeeinblendungen vor dem Video. Oft zeigen Apps, u.a. Google Fotos, nach längerer Systemzeit keine Reaktion, sodass ein Neustart notwendig ist. 

Ein ähnliches Bild wie die alltäglichen Eindrücke, offenbaren die Benchmark-Resultate. Der MT8321 im Zusammenspiel mit 1 GB RAM sorgt für keine konkurrenzfähige Leistung. Bis auf wenige Ausnahmen bildet das Alcatel-Tablet immer das Schlusslicht in unserem Vergleichsfeld. 

AnTuTu v6 - Total Score
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
157445 Points ∼54% +494%
Durchschnitt der Klasse Tablet (14200 - 227987, n=67)
69584 Points ∼24% +163%
Amazon Fire HD 10 2017
63777 Points ∼22% +141%
Medion Lifetab P10606
44015 Points ∼15% +66%
Lenovo Tab 4 10
36868 Points ∼13% +39%
Alcatel 1T 10
26504 Points ∼9%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
26504 Points ∼9% 0%
AnTuTu v7 - Total Score
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
175581 Points ∼31% +742%
Durchschnitt der Klasse Tablet (20856 - 566378, n=31)
165344 Points ∼29% +693%
Amazon Fire HD 10 2017
77717 Points ∼14% +273%
Medion Lifetab P10606
44992 Points ∼8% +116%
Alcatel 1T 10
20856 Points ∼4%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
20856 Points ∼4% 0%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
6039 Points ∼51%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2345 - 9615, n=40)
4415 Points ∼37%
Amazon Fire HD 10 2017
3678 Points ∼31%
Medion Lifetab P10606
3508 Points ∼29%
Lenovo Tab 4 10
3307 Points ∼28%
Work performance score
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
6830 Points ∼35% +170%
Amazon Fire HD 10 2017
4895 Points ∼25% +94%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1873 - 11644, n=79)
4799 Points ∼24% +90%
Lenovo Tab 4 10
4518 Points ∼23% +79%
Medion Lifetab P10606
4449 Points ∼23% +76%
Alcatel 1T 10
2529 Points ∼13%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
2529 Points ∼13% 0%
BaseMark OS II
Web
Amazon Fire HD 10 2017
1010 Points ∼50% +10000%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
913 Points ∼45% +9030%
Durchschnitt der Klasse Tablet (9 - 2034, n=109)
765 Points ∼38% +7550%
Lenovo Tab 4 10
745 Points ∼37% +7350%
Medion Lifetab P10606
10 Points ∼0% 0%
Alcatel 1T 10
10 Points ∼0%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
10 Points ∼0% 0%
Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (98 - 28853, n=110)
2314 Points ∼8% +1530%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2284 Points ∼8% +1508%
Amazon Fire HD 10 2017
833 Points ∼3% +487%
Medion Lifetab P10606
729 Points ∼3% +413%
Lenovo Tab 4 10
444 Points ∼2% +213%
Alcatel 1T 10
142 Points ∼0%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
142 Points ∼0% 0%
Memory
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
3108 Points ∼41% +683%
Amazon Fire HD 10 2017
1513 Points ∼20% +281%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 5617, n=110)
1113 Points ∼15% +180%
Medion Lifetab P10606
772 Points ∼10% +94%
Lenovo Tab 4 10
758 Points ∼10% +91%
Alcatel 1T 10
397 Points ∼5%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
397 Points ∼5% 0%
System
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
3639 Points ∼22% +285%
Durchschnitt der Klasse Tablet (482 - 16467, n=110)
2516 Points ∼15% +166%
Amazon Fire HD 10 2017
2329 Points ∼14% +146%
Medion Lifetab P10606
1744 Points ∼11% +85%
Lenovo Tab 4 10
1475 Points ∼9% +56%
Alcatel 1T 10
945 Points ∼6%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
945 Points ∼6% 0%
Overall
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2204 Points ∼26% +1369%
Durchschnitt der Klasse Tablet (150 - 8450, n=109)
1322 Points ∼16% +781%
Amazon Fire HD 10 2017
1312 Points ∼16% +775%
Lenovo Tab 4 10
780 Points ∼9% +420%
Medion Lifetab P10606
313 Points ∼4% +109%
Alcatel 1T 10
150 Points ∼2%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
150 Points ∼2% 0%
Geekbench 4.4
Compute RenderScript Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (862 - 43802, n=38)
6015 Points ∼14% +598%
Medion Lifetab P10606
2091 Points ∼5% +143%
Amazon Fire HD 10 2017
1562 Points ∼4% +81%
Lenovo Tab 4 10
1398 Points ∼3% +62%
Alcatel 1T 10
862 Points ∼2%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
862 Points ∼2% 0%
64 Bit Multi-Core Score
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
6173 Points ∼11% +458%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1106 - 18041, n=55)
4639 Points ∼8% +319%
Amazon Fire HD 10 2017
3305 Points ∼6% +199%
Medion Lifetab P10606
2477 Points ∼4% +124%
Lenovo Tab 4 10
1896 Points ∼3% +71%
Alcatel 1T 10
1106 Points ∼2%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
1106 Points ∼2% 0%
64 Bit Single-Core Score
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
1892 Points ∼30% +341%
Durchschnitt der Klasse Tablet (429 - 5002, n=55)
1653 Points ∼26% +285%
Amazon Fire HD 10 2017
1204 Points ∼19% +181%
Lenovo Tab 4 10
676 Points ∼11% +58%
Medion Lifetab P10606
658 Points ∼10% +53%
Alcatel 1T 10
429 Points ∼7%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
429 Points ∼7% 0%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2416 Points ∼54%
Durchschnitt der Klasse Tablet (793 - 3695, n=57)
1694 Points ∼38%
Amazon Fire HD 10 2017
1363 Points ∼30%
Medion Lifetab P10606
1221 Points ∼27%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
1646 Points ∼23%
Durchschnitt der Klasse Tablet (55 - 6128, n=57)
1463 Points ∼20%
Amazon Fire HD 10 2017
413 Points ∼6%
Medion Lifetab P10606
240 Points ∼3%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
1771 Points ∼28%
Durchschnitt der Klasse Tablet (70 - 5346, n=59)
1348 Points ∼21%
Amazon Fire HD 10 2017
489 Points ∼8%
Medion Lifetab P10606
292 Points ∼5%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2366 Points ∼53%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 3678, n=62)
1573 Points ∼35%
Amazon Fire HD 10 2017
1347 Points ∼30%
Medion Lifetab P10606
1199 Points ∼27%
Lenovo Tab 4 10
880 Points ∼20%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2392 Points ∼21%
Durchschnitt der Klasse Tablet (42 - 10647, n=62)
2028 Points ∼18%
Amazon Fire HD 10 2017
598 Points ∼5%
Medion Lifetab P10606
496 Points ∼4%
Lenovo Tab 4 10
42 Points ∼0%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2386 Points ∼29%
Durchschnitt der Klasse Tablet (53 - 6997, n=63)
1633 Points ∼20%
Amazon Fire HD 10 2017
682 Points ∼8%
Medion Lifetab P10606
570 Points ∼7%
Lenovo Tab 4 10
53 Points ∼1%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Amazon Fire HD 10 2017
15117 Points ∼17% +91%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
14456 Points ∼17% +82%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3675 - 51374, n=154)
13484 Points ∼16% +70%
Lenovo Tab 4 10
10388 Points ∼12% +31%
Medion Lifetab P10606
8995 Points ∼10% +14%
Alcatel 1T 10
7924 Points ∼9%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
7924 Points ∼9% 0%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
35076 Points ∼7% +1321%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2109 - 194856, n=154)
21062 Points ∼4% +753%
Amazon Fire HD 10 2017
12771 Points ∼2% +417%
Medion Lifetab P10606
9602 Points ∼2% +289%
Lenovo Tab 4 10
5456 Points ∼1% +121%
Alcatel 1T 10
2468 Points ∼0%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
2468 Points ∼0% 0%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
26634 Points ∼11% +814%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2411 - 106954, n=155)
16463 Points ∼7% +465%
Amazon Fire HD 10 2017
13227 Points ∼6% +354%
Medion Lifetab P10606
9460 Points ∼4% +225%
Lenovo Tab 4 10
6100 Points ∼3% +109%
Alcatel 1T 10
2913 Points ∼1%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
2913 Points ∼1% 0%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
93 fps ∼1% +1092%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1 - 451, n=177)
33.8 fps ∼0% +333%
Amazon Fire HD 10 2017
22 fps ∼0% +182%
Medion Lifetab P10606
16 fps ∼0% +105%
Alcatel 1T 10
7.8 fps ∼0%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
7.8 fps ∼0% 0%
Lenovo Tab 4 10
7.7 fps ∼0% -1%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
57 fps ∼2% +1195%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.1 - 120, n=181)
21.7 fps ∼1% +393%
Amazon Fire HD 10 2017
21 fps ∼1% +377%
Medion Lifetab P10606
15 fps ∼0% +241%
Lenovo Tab 4 10
13 fps ∼0% +195%
Alcatel 1T 10
4.4 fps ∼0%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
4.4 fps ∼0% 0%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
41 fps ∼7%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.6 - 220, n=112)
23.2 fps ∼4%
Amazon Fire HD 10 2017
9.9 fps ∼2%
Medion Lifetab P10606
7.1 fps ∼1%
Lenovo Tab 4 10
2.8 fps ∼1%
on screen Manhattan Onscreen OGL
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
27 fps ∼7%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.9 - 110, n=118)
15.6 fps ∼4%
Amazon Fire HD 10 2017
9.5 fps ∼3%
Medion Lifetab P10606
6.6 fps ∼2%
Lenovo Tab 4 10
5.5 fps ∼2%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
28 fps ∼1%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 173, n=64)
21.8 fps ∼0%
Amazon Fire HD 10 2017
4.9 fps ∼0%
Medion Lifetab P10606
2.2 fps ∼0%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
16 fps ∼0%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 95, n=64)
13.7 fps ∼0%
Amazon Fire HD 10 2017
4.7 fps ∼0%
Medion Lifetab P10606
4.3 fps ∼0%
GFXBench
off screen Car Chase Offscreen
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
16 fps ∼4%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.8 - 107, n=41)
15.9 fps ∼4%
Medion Lifetab P10606
2.5 fps ∼1%
Amazon Fire HD 10 2017
2 fps ∼1%
on screen Car Chase Onscreen
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
9.3 fps ∼5%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 47, n=41)
9.27 fps ∼5%
Medion Lifetab P10606
2.4 fps ∼1%
Amazon Fire HD 10 2017
2 fps ∼1%

Legende

 
Alcatel 1T 10 Mediatek MT8321, ARM Mali-400 MP, 16 GB eMMC Flash
 
Lenovo Tab 4 10 Qualcomm Snapdragon 425 (MSM8917), Qualcomm Adreno 308, 16 GB eMMC Flash
 
Amazon Fire HD 10 2017 Mediatek MT8173, PowerVR GX6250, 64 GB eMMC Flash
 
Medion Lifetab P10606 Qualcomm Snapdragon 430 (MSM8937), Qualcomm Adreno 505, 32 GB eMMC Flash
 
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro HiSilicon Kirin 960, ARM Mali-G71 MP8, 64 GB eMMC Flash

In den Browser-Tests bildet das 1T 10 ebenfalls das Schlusslicht im Vergleich. Auch hier trennen den Mediatek-SoC etwa 50 Prozent zur Leistungsspitze. Im JetStream 1.1 sogar über 300 Prozent zum MT8173 im Amazon Fire HD 10 2017

Octane V2 - Total Score
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro (Chrome 68.0.3440.91)
11854 Points ∼100% +590%
Amazon Fire HD 10 2017 (Amazon Silk 61.2)
8570 Points ∼72% +399%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1238 - 45734, n=172)
6956 Points ∼59% +305%
Medion Lifetab P10606 (Chrome 60)
3059 Points ∼26% +78%
Lenovo Tab 4 10 (Chrome 60)
2955 Points ∼25% +72%
Alcatel 1T 10 (Chrome 69)
1718 Points ∼14%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
1718 Points ∼14% 0%
JetStream 1.1 - Total Score
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro (Chrome 68.0.3440.91)
57.007 Points ∼100% +423%
Durchschnitt der Klasse Tablet (10.9 - 279, n=86)
53.7 Points ∼94% +392%
Amazon Fire HD 10 2017 (Amazon Silk 61.2)
46.39 Points ∼81% +325%
Medion Lifetab P10606 (Chrome 60)
18.873 Points ∼33% +73%
Alcatel 1T 10 (Chrome 69)
10.907 Points ∼19%
Durchschnittliche Mediatek MT8321
10.9 Points ∼19% 0%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnittliche Mediatek MT8321
19085 ms * ∼100% -0%
Alcatel 1T 10 (Chrome 69)
19084.6 ms * ∼100%
Medion Lifetab P10606 (Chrome 60)
12793.8 ms * ∼67% +33%
Lenovo Tab 4 10 (Chrome 60)
12386 ms * ∼65% +35%
Durchschnitt der Klasse Tablet (603 - 43092, n=183)
9160 ms * ∼48% +52%
Amazon Fire HD 10 2017 (Amazon Silk 61.2)
3975.5 ms * ∼21% +79%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro (Chrome 68.0.3440.91)
3575.4 ms * ∼19% +81%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Leistung des internen eMMC-Speichers bewegt sich nicht auf dem Niveau der Konkurrenz. Die Zugriffsraten sind insbesondere beim Lesen schlecht. Auch der integrierte MicroSD-Kartenslot performt nicht gut. Wir haben seine Geschwindigkeit mit unserer Referenz-Speicherkarte Toshiba Exceria Pro M401 (max. Lesen: 95 MB/s, Schreiben: 80 MB/s) überprüft und mit 40 MB/s (Lesen) beziehungsweise 32 MB/s (Schreiben) liegen die Lese- und Schreibraten deutlich unterhalb der günstigen Mittelklasse-Tablets.

Alcatel 1T 10Lenovo Tab 4 10Amazon Fire HD 10 2017Medion Lifetab P10606Huawei MediaPad M5 10.8 ProDurchschnittliche 16 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
66%
52%
81%
87%
14%
10%
Sequential Write 256KB SDCard
31.99 (Toshiba Exceria Pro M401)
59.9
87%
30.14 (Toshiba Exceria Pro M501)
-6%
64.9 (Toshiba Exceria Pro M501)
103%
73.1 (Toshiba Exceria Pro M501)
129%
39.2 (6.38 - 65.7, n=128)
23%
45.9 (14 - 73.8, n=53)
43%
Sequential Read 256KB SDCard
39.81 (Toshiba Exceria Pro M401)
84.5
112%
55.49 (Toshiba Exceria Pro M501)
39%
79.64 (Toshiba Exceria Pro M501)
100%
84.9 (Toshiba Exceria Pro M501)
113%
58.5 (8.1 - 87.7, n=128)
47%
63.7 (17.6 - 87.7, n=53)
60%
Random Write 4KB
10.1
8.9
-12%
9.37
-7%
12.02
19%
15.35
52%
7.9 (0.49 - 44.9, n=246)
-22%
6.66 (0.13 - 170, n=204)
-34%
Random Read 4KB
12.72
32.3
154%
27.72
118%
34.59
172%
27.41
115%
21.3 (2.49 - 62.1, n=246)
67%
19.6 (1.04 - 192, n=204)
54%
Sequential Write 256KB
83.7
45.3
-46%
147.67
76%
74.24
-11%
94.08
12%
42.6 (8.74 - 106, n=246)
-49%
41.3 (2.04 - 522, n=204)
-51%
Sequential Read 256KB
137.22
275
100%
262.2
91%
274.74
100%
278.59
103%
165 (9.66 - 294, n=246)
20%
117 (6.75 - 1416, n=204)
-15%

Spiele - Das 1T 10 ist kein Spiele-Tablet

Die Mali-400 MP ist eine OpenGL ES 2.0 fähige Grafikkarte der Einstiegsklasse und die Leistungsfähigkeit der GPU entsprechend gering. Aufwändigere 3D-Spiele aus dem Android Play Store, wie Asphalt 9 oder PUBG Mobile, können mit dem 1T 10 nicht gespielt werden. Auch etwas ältere Spiele, wie Asphalt 8: Airborne und Dead Trigger 2, sind nicht flüssig spielbar. Immer wieder sind Mikroruckler erkennbar und lange Ladezeiten die Regel.   

Der Touchscreen und die Sensorik im Tablet sind im Test nicht negativ aufgefallen.  

Dead Trigger 2
Dead Trigger 2
Asphalt 8 Aurborne
Asphalt 8 Aurborne

Emissionen - Lautsprecher mit viel Hall

Temperatur

Im Idle-Modus erwärmt sich das Alcatel-Tablet kaum – wir messen jedoch eine recht ungleichmäßige Temperaturverteilung mit einem Hot Spot von knapp 34 °C auf der Vorderseite. Die Abwärme unter Lastbedingungen ist ebenfalls sehr heterogen, mit 35 °C aber nicht viel wärmer.

Max. Last
 31.8 °C26.8 °C26.7 °C 
 34.8 °C26.9 °C27.8 °C 
 31.1 °C26.9 °C28.9 °C 
Maximal: 34.8 °C
Durchschnitt: 26.9 °C
26.5 °C27.2 °C28 °C
29.2 °C27.6 °C28.5 °C
30.3 °C29.7 °C28 °C
Maximal: 30.3 °C
Durchschnitt: 28.3 °C
Netzteil (max.)  36.6 °C | Raumtemperatur 20.8 °C | Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 26.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 34.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.8 °C (von 22.2 bis 51.8 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 30.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.3 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.

Lautsprecher

Lautsprechertest: Pink-Noise
Lautsprechertest: Pink-Noise

Der Mono-Lautsprecher auf der Rückseite ist mit maximal 84 dB(A) ausreichend kraftvoll, dessen Klangqualität kann jedoch nicht überzeugen. Der Klang ist verzerrt und wirkt bereits bei mittlerem Anschlag blechern. Zudem ist die Wiedergabe von Musik oder Stimmen mit Hall versetzt, sodass ein Abspielen von Videos mit dem 1T 10 keine wirkliche Freude hervorrufen kann. Erwartungsgemäß ist kein Bass im Klangbild vorhanden, tendenziell wirkt der Klang unausgewogen. 

Mit Kopfhörern ist das Sounderlebnis natürlich besser, jedoch sollte man an den Klinkenanschluss keine zu hohen Erwartungen haben.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203035.52536.139.63132304029.431.65031.536.76327.925.28022.122.11002221.612521.225.516021.521.120020.324.425018.429.331517.34040016.7505001756.263016.161.980015.872.3100015.874.6125015.371160015.871200014.974.825001571315014.767.9400014.772.750001569.1630015.173.780001574.51000015.477.1125001572.11600016.354.3SPL27.684.3N157.2median 15.8median 69.1Delta1.914.735.230.732.937.637.232.831.727.939.63528.328.727.328.126.936.826.733.42438.220.945.520.952.919.554.118.55917.565.217.567.615.768.615.872.516.672.715.876.715.474.815.573.4167215.877.61678.916.373.416.368.316.265.216.460.316.445.728.686.11.163.2median 16.4median 67.62.110.7hearing rangehide median Pink NoiseAlcatel 1T 10Amazon Fire HD 10 2017
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Alcatel 1T 10 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 42.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 7.2% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (28.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 83% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 13% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 85% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 11% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Amazon Fire HD 10 2017 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 24.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (21.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 46% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 47% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 51% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 40% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Energieverwaltung - Alcatel-Tablet mit guter Laufzeit

Energieaufnahme

Der Verbrauch ist für ein 10 Zoll großes Tablet, aufgrund der leistungsschwachen Hardware, nicht schlecht. Die Akkukapazität fällt mit nur 4.000 mAh jedoch etwas gering aus. Der komplett entladene Akku benötigt mit etwa 4,5 Stunden auch sehr lang, bis dieser wieder vollständig aufgeladen ist.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.11 Watt
Idledarkmidlight 1.01 / 3.69 / 3.81 Watt
Last midlight 6.17 / 6.19 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Alcatel 1T 10
4000 mAh
Lenovo Tab 4 10
7000 mAh
Amazon Fire HD 10 2017
6300 mAh
Medion Lifetab P10606
7000 mAh
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
7500 mAh
Stromverbrauch
-1%
-30%
-41%
-103%
Idle min *
1.01
1.09
-8%
1.55
-53%
1.4
-39%
3.3
-227%
Idle avg *
3.69
3.71
-1%
4.17
-13%
4.17
-13%
4.2
-14%
Idle max *
3.81
3.84
-1%
4.25
-12%
4.2
-10%
7
-84%
Last avg *
6.17
5.07
18%
7.13
-16%
7.5
-22%
10.4
-69%
Last max *
6.19
6.88
-11%
9.63
-56%
13.71
-121%
13.8
-123%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Das gute Energiemanagement spiegelt sich auch in den Laufzeiten des Alcatel-Tablets wider. In unserem WLAN-Test bei einer angepassten Displayhelligkeit von 150 cd/m², hält der 4.000-mAh-Akku circa 9 Stunden durch. Angesichts der Akkugröße der Konkurrenz lässt sich die Laufzeit des 1T 10 durchaus sehen.  

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
9h 05min
Alcatel 1T 10
4000 mAh
Lenovo Tab 4 10
7000 mAh
Amazon Fire HD 10 2017
6300 mAh
Medion Lifetab P10606
7000 mAh
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
7500 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
545
632
16%
542
-1%
796
46%
670
23%

Pro

+ gute Laufzeiten
+ Preis
+ solide Verarbeitung

Contra

- Haptik
- langsames GPS und WLAN
- Display
- Performance
- geringer Speicher

Fazit - Viel Schatten, wenig Licht

Im Test: Alcatel 1T 10. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Alcatel 1T 10. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Selbst unter Berücksichtigung in welcher Preisklasse sich das Alcatel 1T 10 bewegt, ist dem Tablet ein ansprechendes Gesamtpaket nur schwer zu attestieren. Der Hersteller verschenkt unserer Meinung nach aber einiges an Potential durch die Wahl des Prozessors. Der in die Jahre gekommene Meditek-SoC im Alcatel 1T 10 ist selbst für ein Gerät um die 100 Euro nicht mehr zeitgemäß. Bei der gebotenen System- und Browserleistung kommt kein Vergnügen bei Benutzung des Tablets auf, sodass wir bei keinem Nutzungszenario eine Kaufempfehlung für das 1T 10 aussprechen können.   

Die Verarbeitung ist solide, das IPS-Panel recht blickwinkelstabil und für ein günstiges Tablet gut kalibriert. Zudem kann die Akkulaufzeit in der alltäglichen Nutzung überzeugen. Ob das bei einem Straßenpreis von aktuell 110 Euro reicht, ist angesichts der unwesentlich teureren Konkurrenz (u.a. Xiaomi Mi Pad 4) aus Fernost mehr als fraglich. 

Wer eine Performance von aktuellen Android-One-Geräten erwartet, wird mit dem Alcatel 1T 10 schwer enttäuscht. 

Alcatel 1T 10 - 08.10.2018 v6(old)
Marcus Herbrich

Gehäuse
67%
Tastatur
67 / 80 → 83%
Pointing Device
77%
Konnektivität
28 / 65 → 43%
Gewicht
85 / 40-88 → 93%
Akkulaufzeit
92%
Display
77%
Leistung Spiele
7 / 68 → 10%
Leistung Anwendungen
22 / 76 → 29%
Temperatur
94%
Lautstärke
100%
Audio
48 / 91 → 53%
Kamera
33 / 85 → 39%
Durchschnitt
61%
75%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Alcatel 1T 10 Tablet
Autor: Marcus Herbrich, 11.10.2018 (Update: 11.10.2018)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art