Notebookcheck Logo

Test Lenovo ThinkPhone by Motorola – Business-Smartphone mit IP-Zertifizierung

Ich trage einen großen Namen. Fast schon legendär sind die zuverlässigen ThinkPad-Notebooks von Lenovo, das ThinkPhone will von diesem Ruf profitieren. Es kommt allerdings noch mit Spitzentechnik aus dem letzten Jahr zum Preis eines aktuellen iPhones. Lohnt es sich?
Lenovo ThinkPhone by Motorola

IBM hat den Notebook-Computer zwar nicht erfunden, aber mit seiner ThinkPad-Serie entscheidend zum Siegeszug der tragbaren Computer beigetragen. Mittlerweile gehört die Marke dem chinesischen Hersteller Lenovo, die ThinkPads sind aber weiterhin klassische Business-Notebooks mit langer Ersatzteilversorgung und modernen Materialien, wie etwa Carbon.

Mit dem Lenovo ThinkPhone by Motorola kommt nun ein passendes Smartphone zu den beinahe schon legendären Buiness-Notebooks auf den Markt. Es soll mit besonderen Software-Features, einer Rückseite aus Aramid-Fasern und hoher Sicherheit vor allem bei Geschäftskunden punkten.

Das SoC stammt allerdings aus der letzten Generation, während aktuell bereits Phones wie das Xiaomi 13 Pro mit noch aktuelleren Prozessoren auf den Markt kommen und von Features wie WiFi 7 profitieren können. Ist das ThinkPhone also schon zum Erscheinungstermin veraltet oder rechtfertigt es seinen Preis von knapp 1.000 Euro anderweitig? Finden wir es heraus.

Motorola ThinkPhone
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 8 x 1.8 - 3.2 GHz, Cortex-X2 / A710 / A510 (Kryo) Waipio
Hauptspeicher
8 GB 
Bildschirm
6.60 Zoll 20:9, 2400 x 1080 Pixel 399 PPI, Capacitive touchscreen, OLED, Corning Gorilla Glass Victus, spiegelnd: ja, HDR, 144 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 3.1 Flash, 256 GB 
, 240 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: audio via USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, compass, barometer
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/), Bluetooth 5.3, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B2/​B4/​B5/​B8/​B19), 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B13/​B17/​B18/​B19/​B20/​B25/​B26/​B28/​B32/​B38/​B39/​B40/​B41/​B42/​B43/​B48/​B66), 5G (n1/​n2/​n3/​n5/​n7/​n8/​n20/​n28/​n38/​n40/​n41/​n66/​n77/​n78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.3 x 158.8 x 74.4
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer, 65 Watt charging, 15 Watt Qi wireless charging
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 13
Kamera
Primary Camera: 50 MPix f/​1.8, phase comparison-AF (All-pixel AF/​omnidirectional), OIS, dual LED-flash, Videos @4320p/​30fps, Videos @1080p/​960fps (Camera 1); 13.0MP, f/​2.2, wide angle lens, macro lens (Camera 2); depth of field (Camera 3)
Secondary Camera: 32 MPix f/​2.45, Videos @2160p/​30fps
Sonstiges
Lautsprecher: stereo speakers, charger, USB cable, SIM tool, Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
189 g
Preis
1000 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
88.8 %
03.2023
Motorola ThinkPhone
SD 8+ Gen 1, Adreno 730
189 g256 GB UFS 3.1 Flash6.60"2400x1080
89.2 %
03.2023
Xiaomi 13 Pro
SD 8 Gen 2, Adreno 740
229 g256 GB UFS 4.0 Flash6.73"3200x1440
89.2 %
10.2022
Apple iPhone 14
A15, A15 GPU 5-Core
172 g128 GB NVMe6.10"2532x1170
89.3 %
10.2022
Motorola Edge 30 Ultra
SD 8+ Gen 1, Adreno 730
198.5 g256 GB UFS 3.1 Flash6.67"2400x1080
88.6 %
07.2022
Honor Magic4 Pro
SD 8 Gen 1, Adreno 730
215 g256 GB UFS 3.1 Flash6.81"2848x1312

Gehäuse – Aus Aramid und mit IP-Zertifizierung

Stärker und leichter als Stahl sollen die Aramid-Fasern sein, die Lenovo für die Rückseite des ThinkPhones einsetzt, das Muster erinnert auch an typische Kohlenstofffaser-Produkte. Die Rückseite ist matt gehalten, aber dennoch gegen Fingerabdrücke und Fettschmierer nicht ganz resistent.

Fans von Lenovos Laptops werden sich über das klassische, etwa 37 Grad gedrehte ThinkPhone-Logo freuen, das natürich dem ThinkPad-Logo auf den entsprechenden Notebooks entspricht. Der Rahmen besteht aus Aluminium, das auch im Automobilbau einesetzt wird. Als weitere Remineszenz an die ThinkPads haben Lenovo und Motorola die frei belegbare Taste an der linken Seite rot gestaltet, also in der gleichen Farbe wie der TrackPoint, eine sehr praktische Alternative zu Touchpad und Maus, die es so nur bei den ThinkPads gibt.

Die Front wird durch Gorilla Glass Victus geschützt und das Phone an sich ist nach IP68 und MIL STD 810H gegenüber Staub und Wasser resistent. Das Gehäuse ist absolut sauber verarbeitet und wirkt sehr hochwertig. Dabei ist das Motorola ThinkPhone für seine Größe tatsächlich recht leicht und schlank.

Lenovo ThinkPhone by Motorola
Lenovo ThinkPhone by Motorola
Lenovo ThinkPhone by Motorola
Lenovo ThinkPhone by Motorola
Lenovo ThinkPhone by Motorola
Lenovo ThinkPhone by Motorola
Lenovo ThinkPhone by Motorola

Größenvergleich

163.6 mm 74.7 mm 9.15 mm 215 g162.9 mm 74.6 mm 8.38 mm 229 g161.76 mm 73.5 mm 8.39 mm 198.5 g158.8 mm 74.4 mm 8.3 mm 189 g146.7 mm 71.5 mm 7.8 mm 172 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g

Ausstattung – Kein microSD-Leser

256 GB UFS-3.1-Flash verwendet der Hersteller als Massenspeicher, dazu kommen 8 GB RAM. Das entspricht durchaus dem Standard der Preisklasse, wobei 12 GB RAM bei anderen Geräten auch keine Seltenheit sind. In Mitteleuropa gibt es aktuell nur diese eine Speichervariante zu einem Preis von knapp 1.000 Euro, international sind aber auch Modelle mit mehr RAM und 128 GB oder 512 GB Datenspeicher verfügbar.

Einen microSD-Leser zur Speichererweiterung gibt es nicht, dafür kann man per NFC mit Geräten in der Nähe Daten austauschen, also beispielsweise auch mobile Bezahldienste wie Google Pay nutzen. Der USB-Port überträgt bis zu 5 GBit/s und ist damit einigermaßen flott.

Unten: SIM-Slot, USB-C-Port, Mikrofon, Lautsprecher
Unten: SIM-Slot, USB-C-Port, Mikrofon, Lautsprecher
Oben: Mikrofon
Oben: Mikrofon
Rechts: Standby-Taste, Lautstärkeregler
Rechts: Standby-Taste, Lautstärkeregler
Links: Frei belegbare Taste
Links: Frei belegbare Taste

Software – Recht pures Android 13

Motorola setzt bei seinen Smartphones klassischerweise auf ein relativ unverändertes Android und installiert auch nicht allzu viele Drittanbieter-Apps vor. Beim ThinkPhone finden sich Apps von Microsoft auf dem Phone, welche sich aber problemlos deinstallieren lassen.

Android 13 ist vorinstalliert, die Sicherheitspatches stammen zum Testzeitpunkt vom Februar 2023 und sind damit recht aktuell. Motorola spricht von einem mindestens zweimonatigem Updatezyklus, was wir während unseres Tests bestätigen können. Sicherheitsupdates werden noch bis Januar 2027 bereitgestellt, Android 14 wird das Gerät auf jeden Fall noch bekommen.

Lenovo und Motorola verweisen außerdem auf das "ThinkShield for mobile"-Programm, bei dem unter anderem die Zulieferer streng überprüft werden und auf Sicherheit schon beim Design eines Produktes besonders geachtet wird. Auf dem Gerät ist zudem Moto Security vorinstalliert, eine App, die einerseits die Android-Sicherheitseinstellungen bündelt und andererseits auch noch weitergehende Maßnahmen erlaubt, wie eine Verschlüsselung des Telefons oder den Entzug der Kamera-Erlaubnis für alle Apps.

Außerdem ist das ThinkPhone auch besonders gut geeignet, um sich mit PCs zu verbinden oder sogar einen PC zu ersetzen, indem man einen Monitor, Maus und Tastatur anschließt. Es lassen sich über Motorolas Ready For Apps auf einen PC streamen, das ThinkPhone lässt sich als Webcam einbinden und Daten lassen sich per Drag and Drop austauschen.

Natürlich lassen sich mehrere Geräte in einem Unternehmen mit dem Moto Device Manager auch zentral verwalten.

Software Lenovo ThinkPhone
Software Lenovo ThinkPhone
Software Lenovo ThinkPhone

Kommunikation und GNSS – WiFi 6E an Bord, aber...

WiFi 6E wird vom ThinkPhone unterstützt, es kann also auch das 6-GHz-Band nutzen. Das klappt in unserem Test mit dem Referenz-Router Asus ROG Rapture AXE11000 problemlos, allerdings sind die Übertragungsraten vergleichsweise langsam, vor allem in Empfangsrichtung. Hier kommt das ThinkPhone trotz mehrmaliger Wiederholung unseres Tests nur auf WiFi-6-Geschwindigkeit. Das Senden von Daten klappt besser, auch hier gibt es aber deutlich schnellere Smartphone mit WiFi 6E.

Die Verbindungsqualität wiederum überzeugt: Direkt am Router ist der volle Empfang verfügbar und auch in 10 Metern Entfernung und durch 3 Wände zeigt das Handy noch 3/4 der Signalstärke und ist gefühlt nicht langsamer beim Aufbau von Websites.

Zahlreiche 4G- und 5G-Netze unterstützt das Smartphone, sodass auch auf Reisen ins Ausland ein problemloser Betrieb möglich sein sollte. Der Empfang ist während des Tests ebenfalls sehr gut. Egal, ob in Gebäuden oder im Freien: Das Lenovo ThinkPhone by Motorola stellt bei unseren Stichproben immer ein stabiles Handysignal zur Verfügung.

Networking
iperf3 receive AXE11000
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1369 (720min - 1445max) MBit/s
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
881 (446min - 922max) MBit/s
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
809 (780min - 871max) MBit/s
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
746 (642min - 765max) MBit/s
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (34.8 - 1875, n=209, der letzten 2 Jahre)
655 MBit/s
iperf3 transmit AXE11000
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1499 (1195min - 1604max) MBit/s
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
993 (972min - 1016max) MBit/s
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
894 (834min - 918max) MBit/s
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
839 (531min - 913max) MBit/s
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (40.5 - 1810, n=210, der letzten 2 Jahre)
692 MBit/s
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
1859 (919min - 1905max) MBit/s +31%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1657 (1379min - 1781max) MBit/s +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (229 - 1894, n=61, der letzten 2 Jahre)
1536 MBit/s +8%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1416 (876min - 1510max) MBit/s
iperf3 receive AXE11000 6GHz
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
1637 (1603min - 1672max) MBit/s +108%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1522 (1278min - 1606max) MBit/s +93%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (598 - 1840, n=61, der letzten 2 Jahre)
1364 MBit/s +73%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
788 (659min - 925max) MBit/s
080160240320400480560640720800880960104011201200128013601440Tooltip
Motorola ThinkPhone; iperf3 transmit AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1416 (876-1510)
Motorola ThinkPhone; iperf3 receive AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø788 (659-925)
GPS Test im Freien
GPS Test im Freien
Verfügbare Satellitennetzwerke
Verfügbare Satellitennetzwerke

Orten lässt sich das ThinkPhone über alle großen Satellitennetzwerke, SBAS zur noch genaueren Positionsbestimmung kommt allerdings nicht zum Einsatz. Als wir ins Freie treten, werden sehr schnell ausreichend viele Satelliten erkannt, um uns auf gute 3 Meter genau zu lokalisieren.

Natürlich nehmen wir auch das ThinkPhone mit auf unsere Fahrradrunde, um praktische Ergebnisse zur Ortung zu erhalten. Das Telefon zeigt hier kleinere Abweichungen von der tatsächlich gefahrenen Route, macht seine Sache insgesamt aber recht genau. Für die Navigation im Alltag ist es also problemlos nutzbar.

Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke
Ortung Lenovo ThinkPhone by Motorola – Überblick
Ortung Lenovo ThinkPhone by Motorola – Überblick
Ortung Lenovo ThinkPhone by Motorola – Wende
Ortung Lenovo ThinkPhone by Motorola – Wende
Ortung Lenovo ThinkPhone by Motorola – Brücke
Ortung Lenovo ThinkPhone by Motorola – Brücke

Telefonfunktionen und Sprachqualität – Klang eher mäßig

Die Telefon-App von Google ist ab Werk für Gespräche installiert, sie kann aber auch durch andere Apps ersetzt werden. Alle wichtigen Funktionen wie VoLTE oder VoWiFi unterstützt das ThinkPhone, wobei es praktischerweise bei Notrufen im VoWiFi-Modus automatisch in das Handynetz umschaltet.

Die Sprachqualität ist sowohl über den eingebauten Ohrhörer als auch über den Lautsprecher und das Freisprechmikrofon solide, aber keineswegs perfekt. In beiden Szenarien erleben wir bei unseren Testgesprächen etwas unsaubere Sprache und teilweise sogar kurze Tonaussetzer, auch bei VoWiFi wird die Tonqualität nicht besser. Man versteht das Gegenüber recht gut und die Aussetzer sind selten, aber von einem High-End-Phone kann man bessere Telefoniequalität erwarten.

Kameras – ThinkPhone mit guten Bildern

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

3 Kameralinsen finden sich an der Rückseite, wobei man nur 2 auch tatsächlich für Fotos nutzen kann, die dritte dient nur der Bereitstellung von Tiefeninformationen. Der Sensor der 50-Megapixel-Hauptkamera stammt von OmniVision und macht in unserem Test gute Fotos mit kräftigen Farben, die aber nicht übertrieben wirken. Der Autofokus hat bei nahen Objekten zwar manchmal Probleme, sich auf das Hauptmotiv zu konzentrieren, die allgemeine Schärfe der Aufnahmen überzeugt aber.

Bei schwachem Licht und hohen Kontrasten gelingt dem Handy ebenfalls eine relativ scharfe Darstellung. Besonders helle Bereiche werden gut abgedunkelt, sodass sie nicht überstrahlen. Insgesamt wirkt das Bild dadurch aber auch etwas dunkel.

Die Weitwinkelkamera löst mit 13 Megapixel auf. Sie stammt von Hynix und macht auf den ersten Blick hübsche Bilder. Zu sehr vergrößern sollte man diese allerdings nicht, die Detaildarstellung ist recht matschig. Ein Hybrid-Zoom zwischen beiden Kameras ist möglich.

Videoaufnahmen mit der Hauptkamera lassen sich in Full-HD, 4K oder 8K anfertigen. Bei 4K gibt es die meisten Optionen: Hier kann man wählen, ob man mit 60 oder 30 fps und mit oder ohne HDR10+ aufzeichnen möchte. Im Sucher zittert das Bild gerne während der Aufnahme, davon ist im endgültigen Material aber nichts zu sehen. Etwas flüssiger könnte die Helligkeitsanpassung an unterschiedliche Situationen erfolgen, der Autofokus reagiert aber schnell und zuverlässig.

An der Vorderseite gibt es eine 32-Megapixel-Linse, ebenfalls von OmniVision. Sie macht ordentliche Selfies bei gutem Licht, die man auch etwas Vergrößern kann, ohne übermäßig an Schärfe zu verlieren.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera PflanzeHauptkamera UmgebungHauptkamera LowLightHauptkamera Weitwinkel

Im Labor zeigt sich bei optimalem Licht die Hauptkamera sehr scharf, auch an den Rändern des Bildes. Auch Kontraste und feine Linien werden gut dargestellt. Bei nur 1 Lux Beleuchtung gefällt uns die Aufhellung gut, allerdings wird das Bild trotzdem recht unscharf.

ColorChecker
23.5 ∆E
10.8 ∆E
20.8 ∆E
24.9 ∆E
16.7 ∆E
10.2 ∆E
9.8 ∆E
24.4 ∆E
11.6 ∆E
13.8 ∆E
10.5 ∆E
7.2 ∆E
22.6 ∆E
17.4 ∆E
12.7 ∆E
3.8 ∆E
11.2 ∆E
18 ∆E
5.8 ∆E
6.5 ∆E
12 ∆E
17.8 ∆E
16.3 ∆E
2 ∆E
ColorChecker Motorola ThinkPhone: 13.75 ∆E min: 2.02 - max: 24.88 ∆E
ColorChecker
25.5 ∆E
38.6 ∆E
32.5 ∆E
34.3 ∆E
37 ∆E
51.1 ∆E
37.3 ∆E
28.9 ∆E
26.8 ∆E
23.9 ∆E
48.3 ∆E
51.4 ∆E
28 ∆E
39.6 ∆E
25.1 ∆E
42.3 ∆E
33.1 ∆E
40.7 ∆E
44.4 ∆E
47 ∆E
42.9 ∆E
34 ∆E
23 ∆E
12.9 ∆E
ColorChecker Motorola ThinkPhone: 35.37 ∆E min: 12.89 - max: 51.38 ∆E

Zubehör und Garantie – Schnellladegerät wird mitgeliefert

In der Packung finden sich ein 65-Watt-Ladegerät und ein Kabel mit einem USB-C-Stecker an jedem Ende. Auch wird ein SIM-Tool mitgeliefert. Speziell für das Gerät angepasstes Zubehör zum Nachkaufen findet sich aktuell im deutschen Online-Shop von Motorola nicht.

Der Hersteller spendiert 24 Monate Garantie für Geräte, die in der EU gekauft wurden. Mit MotoCare kann man diese in unterschiedlichen Stufen verlängern und erweitern. Die maximale Stufe kostet dabei aktuell auf Motorolas Website etwa 76 Euro und bringt 2 Jahre Unfallschutz mit.

Eingabegeräte & Bedienung – Dank 144 Hz sehr zügig

Der sehr reaktive 144-Hz-Screen und der schnelle Prozessor ermöglichen eine fast verzögerungsfreie Bedienung innerhalb der Menüs. Standby-Button und Lautstärkewippe sind etwas schmal und auf Dauer nicht so angenehm zu bedienen, wirken aber wertig und bieten einen gut fühlbaren Druckpunkt.

Die frei belegbare Taste an der linken Gehäuseseite lässt sich durch die geriffelte Oberfläche gut ertasten und kann bei einfacher oder doppelter Betätigung für verschiedene Befehle genutzt werden.

Der Fingerabdrucksensor liegt hinter dem Bildschirm verborgen, allerdings sehr weit unten im Gehäuse, sodass Menschen mit großen Händen umgreifen müssen, um ihn gut zu erreichen. Der Sensor erkennt einen Fingerabdruck sehr zuverlässig und entsperrt das Telefon praktisch sofort.

Auch die Gesichtsentsperrung funktioniert sehr zügig und verlässlich, allerdings ist sie aufgrund der fehlenden Zusatzhardware nicht ganz so gut vor Manipulationen geschützt wie andere Methoden.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display – Hochwertiger OLED-Screen

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Einen OLED-Screen mit Unterstützung für HDR 10+, erweiterter Full-HD-Auflösung und bis zu 144 Hz Bildrate bringt das ThinkPhone mit. In unseren Tests mit dem Spektralfotometer und der Software CalMAN kann der Bildschirm mit guten Helligkeitswerten über 1.000 cd/m² überzeugen, das Xiaomi 13 Pro legt hier aber bei Bedarf noch einmal ein paar mehr Candela drauf.

Die Helligkeit ist durch die selbstleuchtenden Dioden sehr gleichmäßig.

PWM stellen wir in unserem Test fest, mit 175,4 Hz könnte es bei empfindlichen Personen durchaus zu Problemen wie Kopfschmerzen führen, wenn der Bildschirm bei niedriger Helligkeit genutzt wird. Mittels der Option "Flimmern verhindern" lässt sich dieses Problem abmildern, dennoch würden wir empfehlen, den Screen vor dem Kauf zu testen, wenn Empfindlichkeiten in diesem Bereich bekannt sind.

1007
cd/m²
1011
cd/m²
1066
cd/m²
1003
cd/m²
1023
cd/m²
1041
cd/m²
1006
cd/m²
1018
cd/m²
1040
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 2
Maximal: 1066 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 1023.9 cd/m² Minimum: 1.2 cd/m²
Ausleuchtung: 94 %
Helligkeit Akku: 1023 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.38 | 0.5-29.43 Ø5
ΔE Greyscale 2.1 | 0.57-98 Ø5.3
97.7% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.266
Motorola ThinkPhone
OLED, 2400x1080, 6.60
Xiaomi 13 Pro
OLED, 3200x1440, 6.73
Apple iPhone 14
OLED, 2532x1170, 6.10
Motorola Edge 30 Ultra
pOLED, 2400x1080, 6.67
Honor Magic4 Pro
OLED, 2848x1312, 6.81
Bildschirm
14%
-6%
5%
-39%
Helligkeit Bildmitte
1023
1230
20%
835
-18%
1020
0%
956
-7%
Brightness
1024
1244
21%
841
-18%
1020
0%
959
-6%
Brightness Distribution
94
94
0%
97
3%
96
2%
94
0%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
1.38
1
28%
1.05
24%
1
28%
2.4
-74%
Colorchecker dE 2000 max. *
2.76
2.8
-1%
2.81
-2%
2.8
-1%
5.2
-88%
Delta E Graustufen *
2.1
1.8
14%
2.6
-24%
2.1
-0%
3.3
-57%
Gamma
2.266 97%
2.24 98%
2.034 108%
2.29 96%
2.26 97%
CCT
6428 101%
6446 101%
6616 98%
6502 100%
6804 96%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 175.4 Hz

Das Display flackert mit 175.4 Hz (im schlimmsten Fall, eventuell durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 175.4 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17915 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

100 % Helligkeit
100 % Helligkeit
75 % Helligkeit
75 % Helligkeit
50 % Helligkeit
50 % Helligkeit
25 % Helligkeit
25 % Helligkeit
0 % Helligkeit
0 % Helligkeit

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

In unseren Tests mit dem Spektralfotometer und der Software CalMAN stellen wir im Farbprofil "Natürlich" eine sehr exakte Farbwiedergabe fest. Die Abdeckung für den Farbraum sRGB ist sehr gut.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.5 ms steigend
↘ 0.5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.5 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
1 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.5 ms steigend
↘ 0.5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.7 ms).

Durch den OLED-Screen kann man den Bildschirminhalt auch als sehr flachen Winkeln noch klar erkennen.

Im Freien schlägt sich das Telefon recht gut, selbst bei Sonneneinstrahlung und Spiegelungen sind die Bildschirminhalte noch erkennbar.

Blickwinkel
Blickwinkel
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Leistung – Nicht mehr ganz aktuell, aber schnell

Der Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 ist ein High-End-Prozessor aus dem letzten Jahr, die Leistungsunterschiede zum aktuellen Snapdragon 8 Gen 2 im Xiaomi 13 Pro sind in Benchmarks sichtbar, dürften aber im Alltag nur Menschen auffallen, die extrem aufwändige Apps auf ihrem Smartphone nutzen oder viel Multitasking betreiben.

Generell gibt es kaum etwas, bei dem das Lenovo ThinkPhone ins Schwitzen kommen würde, die Leistung reicht in den allermeisten Fällen für einen flüssigen Betrieb. Wobei man sagen muss, dass der etwas knappere Arbeitsspeicher von nur 8 GB unserem Testgeräte doch einige Punkte in den Benchmarks kostet, wie man im direkten Vergleich mit dem Motorola Edge 30 Ultra sieht.

Geekbench 5.5
Single-Core
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
1732 Points +31%
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
1499 Points +13%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1328 Points 0%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
1327 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (897 - 1389, n=23)
1280 Points -4%
Honor Magic4 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1226 Points -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (119 - 2138, n=217, der letzten 2 Jahre)
918 Points -31%
Multi-Core
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
5201 Points +22%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
4733 Points +11%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
4278 Points
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
4251 Points -1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (3782 - 4436, n=23)
4173 Points -2%
Honor Magic4 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
3377 Points -21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=217, der letzten 2 Jahre)
3009 Points -30%
Antutu v9 - Total Score
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
1277795 Points +45%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1073804 Points +22%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (782013 - 1119358, n=21)
997518 Points +13%
Honor Magic4 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
940036 Points +7%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
881453 Points
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
829792 Points -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (102602 - 1650926, n=153, der letzten 2 Jahre)
738503 Points -16%
PCMark for Android - Work 3.0
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
17340 Points +8%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
16072 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (11029 - 17727, n=22)
14796 Points -8%
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
14789 Points -8%
Honor Magic4 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
14283 Points -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4761 - 21385, n=213, der letzten 2 Jahre)
11798 Points -27%
CrossMark - Overall
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
1224 Points +37%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
1180 Points +32%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1103 Points +23%
Honor Magic4 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1079 Points +20%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (749 - 1178, n=21)
1033 Points +15%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
896 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (200 - 1474, n=165, der letzten 2 Jahre)
837 Points -7%
BaseMark OS II
Overall
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
8164 Points +17%
Honor Magic4 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
7567 Points +8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (5642 - 8753, n=21)
7507 Points +8%
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
7376 Points +6%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
6980 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 11438, n=165, der letzten 2 Jahre)
5745 Points -18%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
Points -100%
System
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
13412 Points +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (8750 - 13563, n=21)
11842 Points +4%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
11438 Points
Honor Magic4 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
10990 Points -4%
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
10786 Points -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2376 - 16475, n=165, der letzten 2 Jahre)
9678 Points -15%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
Points -100%
Memory
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
8777 Points +47%
Honor Magic4 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
7806 Points +31%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (3871 - 9114, n=21)
7549 Points +27%
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
7232 Points +21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (670 - 12716, n=165, der letzten 2 Jahre)
6250 Points +5%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
5963 Points
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
Points -100%
Graphics
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
22986 Points 0%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
22976 Points
Honor Magic4 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
21737 Points -5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (16742 - 26660, n=21)
21295 Points -7%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
19247 Points -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (697 - 58651, n=165, der letzten 2 Jahre)
14101 Points -39%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
Points -100%
Web
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
1960 Points +29%
Honor Magic4 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
1758 Points +16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (1198 - 2006, n=21)
1713 Points +13%
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
1665 Points +10%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
1515 Points
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2145, n=165, der letzten 2 Jahre)
1494 Points -1%
Apple iPhone 14
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 6144
Points -100%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Honor Magic4 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1, Adreno 730, 8192
80599 Points +454%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (3291 - 84787, n=19)
47040 Points +224%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=150, der letzten 2 Jahre)
21814 Points +50%
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
15778 Points +9%
Motorola Edge 30 Ultra
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 12288
14572 Points 0%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
14536 Points
AImark - Score v3.x
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  (887 - 128240, n=9)
29608 Points +2691%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (298 - 245629, n=105, der letzten 2 Jahre)
17833 Points +1581%
Xiaomi 13 Pro
Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, Adreno 740, 12288
1354 Points +28%
Motorola ThinkPhone
Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1, Adreno 730, 8192
1061 Points

Auch die Adreno 730 ist für die meisten grafikintensiven Apps ausreichend dimensioniert und bietet hohe Leistungsreserven. Selbst die Grafikleistung des iPhone 14 kann da nicht mithalten. Auch hier dürften die Unterschiede zwischen High-End-Geräten aber im Alltag kaum einmal auffallen.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
3784 Points +37%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
2776 Points 0%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2771 Points
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2768 Points 0%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2585 Points -7%
3DMark / Wild Life Extreme
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
3843 Points +35%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
3005 Points +6%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2838 Points
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2796 Points -1%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2639 Points -7%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
13984 Points +26%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
11779 Points +6%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
11138 Points
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10982 Points -1%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10317 Points -7%
3DMark / Wild Life Score
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
Points
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
5857 Points +9%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
5353 Points
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
3801 Points -29%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
20640 Points +7%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
19287 Points
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
18581 Points -4%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
13223 Points +8%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
12214 Points
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9968 Points -18%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
Points
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
144 fps +20%
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
120 fps 0%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
120 fps
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps -1%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
59.9 fps -50%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
497 fps +6%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
468 fps
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
456 fps -3%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
446.6 fps -5%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
439 fps -6%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
144 fps +20%
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
120 fps 0%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
120 fps
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
115 fps -4%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
59.9 fps -50%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
331 fps +20%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
275 fps
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
253 fps -8%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
237 fps -14%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
182 fps -34%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
120 fps
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps -1%
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
109 fps -9%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
101 fps -16%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
59.9 fps -50%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
222 fps +21%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
184 fps
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
179 fps -3%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
172.4 fps -6%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
151 fps -18%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
89 fps +2%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
87 fps
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
63 fps -28%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
59.9 fps -31%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
58 fps -33%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
126 fps +22%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
105.2 fps +2%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
103 fps 0%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
103 fps
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
97 fps -6%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
68 fps 0%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
68 fps
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
57.6 fps -15%
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
51 fps -25%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
45 fps -34%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
61 fps +33%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
52 fps +13%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
46 fps 0%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
46 fps
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
38.2 fps -17%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
104 fps 0%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
104 fps
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
82 fps -21%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
67 fps -36%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
60 fps -42%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
157 fps +27%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
124 fps
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps -4%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
113 fps -9%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
111.1 fps -10%

Beim Laden von großen Seiten ist das ThinkPhone flott, beim Scrollen muss man nur kurz auf Bilder warten. Generell muss man sagen, dass es Smartphones gibt, die das Laden von Websites noch etwas schneller hinbekommen, insgesamt macht das Surfen im Web aber mit unserem Testgerät viel Freude.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPhone 14 (Safari 16)
189.85 Points +55%
Xiaomi 13 Pro (Chrome 109)
137.873 Points +13%
Motorola ThinkPhone (Chrome 110)
122.328 Points
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (76.2 - 178.5, n=21)
121.1 Points -1%
Motorola Edge 30 Ultra (Chrome 105)
117.894 Points -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (13.8 - 351, n=173, der letzten 2 Jahre)
106.1 Points -13%
Honor Magic4 Pro (Chrome 102)
77.337 Points -37%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPhone 14 (Safari 16)
341 runs/min +228%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (69.1 - 167, n=16)
111.4 runs/min +7%
Xiaomi 13 Pro (Chrome 109)
110.9 runs/min +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.9 - 445, n=157, der letzten 2 Jahre)
107.1 runs/min +3%
Motorola ThinkPhone (Chome 110)
104 runs/min
Motorola Edge 30 Ultra (Chrome 105)
99.2 runs/min -5%
Honor Magic4 Pro (Chrome 102)
65.5 runs/min -37%
WebXPRT 4 - Overall
Apple iPhone 14 (Safari 16)
188 Points +72%
Xiaomi 13 Pro (Chrome 109)
157 Points +44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (69 - 159, n=19)
111 Points +2%
Motorola ThinkPhone (Chrome 110)
109 Points
Motorola Edge 30 Ultra (Chrome 105)
101 Points -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (22 - 202, n=160, der letzten 2 Jahre)
100.2 Points -8%
Honor Magic4 Pro (Chrome 102)
71 Points -35%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone 14 (Safari 16)
65726 Points +73%
Xiaomi 13 Pro (Chrome 109)
42544 Points +12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (17622 - 55611, n=22)
41373 Points +9%
Motorola ThinkPhone (Chrome 110)
38083 Points
Motorola Edge 30 Ultra (Chrome 105)
37098 Points -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4633 - 89112, n=211, der letzten 2 Jahre)
33640 Points -12%
Honor Magic4 Pro (Chrome 102)
27730 Points -27%
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Durchschnitt der Klasse Smartphone (388 - 9999, n=173, der letzten 2 Jahre)
1595 ms * -43%
Honor Magic4 Pro (Chrome 102)
1440.1 ms * -29%
Motorola ThinkPhone (Chrome 110)
1115.9 ms *
Motorola Edge 30 Ultra (Chrome 105)
1104 ms * +1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (729 - 1707, n=20)
1047 ms * +6%
Xiaomi 13 Pro (Chrome 109)
690.6 ms * +38%
Apple iPhone 14 (Safari 16)
496.4 ms * +56%

* ... kleinere Werte sind besser

Das ThinkPhone bringt UFS-3.1-Speicher mit, der durchaus für flotte Kopiervorgänge und kurze Ladezeiten sorgt. Insgesamt macht der Speichercontroller allerdings seine Sache nicht ganz so gut wie bei so manch anderem High-End-Phone.

Geräte wie das Xiaomi 13 Pro bringen sogar schon UFS-4.0-Speicher mit, der den Datendurchsatz eben mal verdoppelt.

Motorola ThinkPhoneXiaomi 13 ProMotorola Edge 30 UltraHonor Magic4 ProDurchschnittliche 256 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
86%
15%
7%
-3%
-13%
Sequential Read 256KB
1504.2
3587.83
139%
1717.77
14%
1868.5
24%
Sequential Write 256KB
1026.6
2601.45
153%
1363.58
33%
1367.48
33%
Random Read 4KB
347.4
387.72
12%
349.08
0%
268.76
-23%
Random Write 4KB
395
546.98
38%
446.25
13%
366.13
-7%

Spiele – Gaming beim Lenovo ThinkPhone

Zocker dürften mit dem ThinkPhone by Motorola glücklich werden, das zeigen unsere Erfahrungen im Test und auch die Frameraten, die wir in beliebten Games mit der Software von GameBench ermittelt  haben.

Der 144-Hz-Screen wird zwar in den allermeisten Games nicht ausgenutzt, aber immerhin bekommt man oft recht stabile 60 fps geboten, so beispielsweise bei niedrigen oder auch hohen Einstellungen in PUBG oder bei Diablo Immortal. Nur die UltraHD-Einstellungen in PUBG sind nur bei 40 fps möglich, auch hier ist die Framerate aber recht stabil.

Die Steuerung per Touchscreen und Lagesensor funktioniert in allen von uns getesteten Games sehr zuverlässig.

Motorola installiert auch ein Gaming-Overlay, das Schnelleinstellungen bietet und beispielsweise auch die Leistung für die Games oder die Touchscreenempfindlichkeit erhöhen soll. Im Test merkten wir bei der Aktivierung zwar keine Unterschiede, gerade bei sehr anspruchsvollen Gamern können sich auch kleine Verbesserungen aber durchaus auswirken.

PUBG Mobile
PUBG Mobile
Diablo Immortal
Diablo Immortal
051015202530354045505560Tooltip
Motorola ThinkPhone; PUBG Mobile; Balanced; 2.4.0: Ø59.9 (59-60)
Motorola ThinkPhone; PUBG Mobile; HD; 2.4.0: Ø59.9 (57-60)
Motorola ThinkPhone; PUBG Mobile; Ultra HD; 2.4.0: Ø39.9 (38-41)
Motorola ThinkPhone; Diablo Immortal; Medium Mobile Low; 1.7.4: Ø59.9 (59-60)
Motorola ThinkPhone; Diablo Immortal; Ultra Mobile Very High; 1.7.4: Ø59.8 (57-60)

Emissionen – Heißer Tanz mit dem Business-Phone

Temperatur

Auf starke Erwärmung unter Last müssen Nutzerinnen und Nutzer sich einstellen: 46,4 °C messen wir an der Rückseite als Maximum. Bei heißen Umgebungstemperaturen könnte das sogar noch mehr werden.

Das Business-Smartphone drosselt seine Leistung unter hoher Last recht schnell und kann dann nur noch knapp 70 % der möglichen Power bieten. Das zeigen uns die Stresstests des 3DMark-Benchmarks. Auch kein anderes Smartphone mit Snapdragon 8 Gen 1 oder Snapdragon 8+ Gen 1 ohne aktive Kühlung kann hier bessere Werte liefern.

Motorola hat das Drosseln beim ThinkPhone noch eingermaßen gut im Griff und beim Xiaomi 13 Pro sieht man, das Qualcomm dieses Problem beim Nachfolger, dem Snapdragon 8 Gen. 2 ebenfalls angegangen ist.

Max. Last
 46.1 °C43.3 °C40.3 °C 
 46.1 °C42.5 °C39.8 °C 
 46.1 °C43.1 °C39.8 °C 
Maximal: 46.1 °C
Durchschnitt: 43 °C
38.6 °C42.5 °C43.2 °C
38.8 °C42.6 °C46.4 °C
38.9 °C43.2 °C45.2 °C
Maximal: 46.4 °C
Durchschnitt: 42.2 °C
Netzteil (max.)  40.2 °C | Raumtemperatur 21.2 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 43 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.7 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 46.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 21.9 bis 56 °C für die Klasse Smartphone v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 46.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
84.1 % +19%
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
83.1 % +17%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
70.8 %
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
65.3 % -8%
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
59.6 % -16%
Wild Life Extreme Stress Test
Xiaomi 13 Pro
Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash
88.2 % +27%
Apple iPhone 14
A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe
75.5 % +9%
Motorola ThinkPhone
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
69.2 %
Motorola Edge 30 Ultra
Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
63.1 % -9%
Honor Magic4 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
62.6 % -10%
051015202530354045505560657075Tooltip
Motorola ThinkPhone Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø15.4 (11.8-17)
Xiaomi 13 Pro Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø21.1 (19.4-22)
Apple iPhone 14 A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe; Wild Life Extreme Stress Test; 0.0.0.0: Ø14 (13.2-17.5)
Motorola Edge 30 Ultra Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø13 (10.6-16.7)
Honor Magic4 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø11.1 (9.89-15.8)
Motorola ThinkPhone Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø48.9 (44.4-62.8)
Xiaomi 13 Pro Adreno 740, SD 8 Gen 2, 256 GB UFS 4.0 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø73.8 (64.6-77.7)
Apple iPhone 14 A15 GPU 5-Core, A15, 128 GB NVMe; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø49.9 (48.4-57.6)
Motorola Edge 30 Ultra Adreno 730, SD 8+ Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 1.1.0.2: Ø44.1 (36.4-61.1)
Honor Magic4 Pro Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø39.7 (38.3-58.6)
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite
Heatmap Front
Heatmap Front

Lautsprecher

Das ThinkPhone bringt Stereolautsprecher mit, wobei der Ohrhörer oberhalb des Bildschirms als zweiter Speaker genutzt wird. Der Klang ist an sich voll, aber nicht ganz klar, Stimmen wirken immer etwas unsauber, selbst bei niedrigerer Lautstärke. Instrumente lassen sich gut voneinander unterscheiden.

Klareren Klang bringen unter Umständen externe Audiogeräte, die man per Bluetooth oder USB-C anschließen kann. Das klappt problemlos und für die drahtlose Audioübertragung stehen alle aktuell üblicherweise genutzten Codecs zur Verfügung, inklusive aptX Adaptive und LHDC V3/V4.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2038.6372537.136.6312832.34032.932.15031.838632628.78022.925.110021.134.512523.738.716018.244.320013.347.825014.554.531512.860.640011.461.950011.766.463010.964.480015.268.6100012.270.8125012.871.8160010.972.6200010.972.6250011.675.731501275.5400012.970.1500013.667.6630014.367.3800015.167.61000015.765.41250016.561.91600017.459.8SPL25.483.5N0.755.3median 13.3median 66.4Delta2.37.83937.824.42620.424.718.322.230.731.425.525.823.925.618.124.22032.225.246.816.848.614.452.51755.411.857.812.958.314.656.713.666.812.270.913.673.213.875.813.477.413.479.613.479.613.580.113.478.613.574.513.273.513.570.913.668.713.37225.988.50.768.6median 13.5median 70.91.79.7hearing rangehide median Pink NoiseMotorola ThinkPhoneHonor Magic4 Pro
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Motorola ThinkPhone Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 19.7% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 4% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 93% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 21% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 74% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Honor Magic4 Pro Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 7.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 26% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 65% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 46% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 45% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Akkulaufzeit – Flottes Laden und langes Durchhaltevermögen

Energieaufnahme

In Sachen Energieaufnahme gibt es sparsamere Phones, besonders unter Last braucht das ThinkPhone gerne etwas mehr Energie.

Das beiliegende Ladegerät schafft bis zu 65 Watt und auch das Smartphone unterstützt diese maximale Ladeleistung. Damit bekommt man einige Prozentpunkte, auch wenn das Phone nur kurz am Ladenetz hängt. Eine volle Ladung des Akkus dauert nicht mal eine Stunde.

Auch kabelloses Laden ist möglich, hier liegt die maximale Ladeleistung bei 15 Watt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 1 / 1.4 / 1.8 Watt
Last midlight 6.8 / 8.2 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Motorola ThinkPhone
5000 mAh
Xiaomi 13 Pro
4820 mAh
Motorola Edge 30 Ultra
4610 mAh
Honor Magic4 Pro
4600 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
15%
19%
-5%
-7%
6%
Idle min *
1
1.02
-2%
0.74
26%
0.87
13%
1.015 ?(0.56 - 2.57, n=19)
-2%
Idle avg *
1.4
1.36
3%
1.84
-31%
2.04
-46%
1.869 ?(0.71 - 8.65, n=19)
-34%
Idle max *
1.8
1.58
12%
1.86
-3%
2.26
-26%
2.02 ?(0.79 - 8.71, n=19)
-12%
Last avg *
6.8
4.29
37%
2.75
60%
4.97
27%
5.69 ?(2.75 - 15, n=19)
16%
Last max *
8.2
6.15
25%
4.54
45%
7.46
9%
8.55 ?(4.54 - 15, n=19)
-4%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

012345678Tooltip
Motorola ThinkPhone; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø6.72 (3.31-8.97)
Motorola ThinkPhone; Idle 150cd/m2: Ø1.2 (1.059-1.61)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

012345678Tooltip
Motorola ThinkPhone; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø8.91 (8.87-8.94)
Motorola ThinkPhone; Idle 150cd/m2: Ø1.2 (1.059-1.61)

Akkulaufzeit

In unserem WLAN-Test, bei dem ein Skript mit einer festgelegten Bildschirmhelligkeit von 150 cd/m² so lange Websites aufruft, bis der Akku leer ist, schafft das Lenovo-Smartphone 15:46 Minuten. Für ein Android-Smartphone ist das ein sehr guter Wert, das iPhone 14 kann das ThinkPhone aber in Sachen Laufzeiten nicht schlagen.

Der starke 5.000-mAh-Akku trägt sicherlich dazu bei, dass das ThinkPhone auch in allen anderen Tests alltagstaugliche Werte abliefert und somit im Vergleich zu vielen anderen High-End-Phones länger durchhält.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
35h 30min
WiFi Websurfing
15h 46min
Big Buck Bunny H.264 1080p
19h 54min
Last (volle Helligkeit)
4h 56min
Motorola ThinkPhone
5000 mAh
Xiaomi 13 Pro
4820 mAh
Apple iPhone 14
3279 mAh
Motorola Edge 30 Ultra
4610 mAh
Honor Magic4 Pro
4600 mAh
Akkulaufzeit
-12%
9%
1%
-13%
Idle
2130
1509
-29%
2689
26%
2206
4%
1346
-37%
H.264
1194
1263
6%
1266
6%
1188
-1%
995
-17%
WLAN
946
846
-11%
1010
7%
872
-8%
687
-27%
Last
296
254
-14%
289
-2%
323
9%
389
31%

Pro

+ hochwertiges Chassis
+ kultiges ThinkPad-Design
+ recht pures Android
+ umfassende PC-Integration
+ frei belegbare Taste
+ farbtreues OLED-Display
+ gute Kameraqualität
+ tolle Laufzeiten
+ flotter Speicher
+ gute Ortungsgenauigkeit
+ IP-Zertifizierung

Contra

- Sprachqualität könnte besser sein
- hohe Erwärmung
- vergleichsweise langsames WiFi

Fazit – Sehr großer Name, sehr gutes Phone

Im Test: Lenovo ThinkPhone by Motorola.
Im Test: Lenovo ThinkPhone by Motorola.

Natürlich profitiert das Lenovo ThinkPhone by Motorola vom berühmten Namen der ThinkPads und der Hersteller lässt es sich nicht nehmen, das Handy als den perfekten Begleiter seiner beliebten Notebook-Reihe zu bewerben. Aber auch mit jedem anderen Windows-Laptop arbeitet das Phone dank kabellosem App-Streaming, Windows-Integration und Motorola ReadyFor sehr gut zusammen. Notfalls kann das Telefon den PC sogar ersetzen, wenn man Maus, Tastatur und Monitor anschließt.

Das ThinkPhone ist aber auch an sich ein Arbeitstier, das nicht nur sehr gut vor Wettereinflüssen geschützt ist, sondern dank seiner Kevlar-Oberfläche und dem abgewandelten ikonischen Logo auffällt, ohne zu verspielt zu wirken. Die Verarbeitung und Stabilität des Phones gefallen uns im Test sehr gut.

Dass das ThinkPhone mit einem SoC vom letzten Jahr auskommen muss, verwehrt ihm einige Features wie WiFi 7, lässt aber den Preis noch im Rahmen bleiben. Und auch so ist das Phone für die allermeisten Apps ausreichend schnell. Bei den Laufzeiten kann das Telefon zudem mit seinem starken Akku überzeugen und die Ladetechnik sorgt recht flott wieder für ausreichend Strom um weiterzuarbeiten.

Das Lenovo ThinkPhone ist ein schickes und dem legendären Namen würdiges Phone, das statt auf Spitzenleistung eher auf Stabilität und Sicherheit setzt.

Wer noch schneller laden möchte und auf die Wasserdichtigkeit verzichten kann, der kann sich das Motorola Edge 30 Ultra ansehen, dass mittlerweile stark im Preis gefallen ist. Wer topmoderne Technik möchte, der sollte einen Blick auf das Xiaomi 13 Pro werfen, das extrem schnellen Speicher und zügiges WLAN mitbringt.

Download der lizensierten Bewertungsgrafik als SVG / PNG

Preis und Verfügbarkeit

Zum Testzeitpunkt bekommt man das ThinkPhone by Motorola direkt bei Motorola oder Lenovo für 999 Euro.

Im Internet ist es noch nicht bei vielen Händlern gelistet, bei amazon.de ist es aktuell mit 1.099 Euro nochmals 100 Euro teuer.

Motorola ThinkPhone - 10.03.2023 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
90%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
97%
Konnektivität
51 / 70 → 72%
Gewicht
89%
Akkulaufzeit
91%
Display
93%
Leistung Spiele
70 / 64 → 100%
Leistung Anwendungen
90 / 86 → 100%
Temperatur
86%
Lautstärke
100%
Audio
78 / 90 → 87%
Kamera
75%
Durchschnitt
83%
89%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Transparenz

Das vorliegende Testmuster wurde dem Autor vom Hersteller oder einem Shop zu Testzwecken leihweise zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Leihstellers auf den Testbericht gab es nicht, der Hersteller hat keine Version des Reviews vor der Veröffentlichung erhalten. Es bestand keine Verpflichtung zur Veröffentlichung.

Preisvergleich

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Lenovo ThinkPhone by Motorola – Business-Smartphone mit IP-Zertifizierung
Autor: Florian Schmitt, 10.03.2023 (Update: 10.03.2023)