Notebookcheck

Test Oukitel K7 Smartphone

Keine Akkuprobleme. Aus China erreichen uns immer wieder Mittelklasse-Smartphones mit riesigem Akku. Diesmal ist das K7 von Oukitel in unserem Test und sollte mit seinem 10.000 mAh starken Akku zumindest bei der Laufzeit gute Werte liefern. Ob das auch auf das restliche System zutrifft, klären wir in unserem Testbericht.

Oukitel K7

Der chinesische Hersteller des K7 war auch schon in früheren Tests bei uns vertreten und hat vor allem durch große Akkus, wie beim Oukitel K10, oder robuste Outdoor-Gehäuse, wie beim Oukitel WP5000, auf sich aufmerksam gemacht. Aber auch filigrane Telefone, wie das K6000, konnten wir schon von Oukitel begutachten.

Zu letzteren gehört unser aktuelles Testgerät sicherlich nicht, da es mit seinem 10.000 mAh starken Akku und 6 Zoll großem Display nicht nur beachtliche Ausmaße, sondern auch ein ordentliches Gewicht auf die Waage bringt. Nicht ganz so gewichtig ist die Hardware-Ausstattung, die mit Mediateks MT6750-SoC und ARM-Mali-T860-MP2-GPU auf die Mittelklasse abzielt. Dafür steht mit 4 GB RAM und 64 GB eMMC-Flash viel Speicher zur Verfügung.

In unserem Test vergleichen wir das Oukitel K7 mit anderen chinesischen Akku-Schwergewichten. Dazu gehören der große Bruder Oukitel K10, das Ulefone Power 5, Blackviews P10000 Pro und das Doogee BL9000.

Gut (76%) Oukitel K7 Mediatek MT6750ARM Mali-T860 MP2 Smartphone - 12/08/2018 - v6
Testgerät zur Verfügung gestellt von Oukitel
Download der lizensierten Bewertungsgrafik als PNG / SVG
Oukitel K7 (K Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
6 Zoll 2:1, 2160 x 1080 Pixel 402 PPI, kapazitiv, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 56 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5mm-Klinke, Card Reader: microSD, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: Näherungssensor, Beschleunigungsmesser, E-Kompass, Gyroskop
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n), Bluetooth 4.0, GSM (850/900/1800/1900), WCDMA (900/2100), LTE FDD Cat.4 (B1/B3/B7/B8/B20), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.5 x 168 x 78
Akku
10000 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 8.1 Oreo
Kamera
Primary Camera: 13 MPix 13+2MP DualCam
Secondary Camera: 5 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: 1 Lautsprecher, Tastatur: onscreen, Tastatur-Beleuchtung: ja, USB-Steckernetzteil, MicroUSB-Kabel, OTG-Adapter, Schutzhülle, SIM-Needle, 12 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
302 g, Netzteil: 85 g
Preis
190 Euro

 

Gehäuse - Großes China-Smartphone

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Oukitel fertigt das Gehäuse des K7 aus einem sehr stabilen, schwarzen Kunststoff. Einzelne Ränder und Blenden sind mit goldenen Zierrändern ausgestattet. Auf der linken Seite finden sich die physischen Bedienelement, welche mit leichtem Spiel in ihren Einfassungen sitzen. Der SIM-/SD-Kartenschlitten wird hingegen fest in seinem Schacht gehalten. Auf der Rückseite lässt sich der Fingerabdrucksensor leicht ertasten, da dieser zusammen mit der Dual-Kamera auf einer deutlich abgegrenzten, eckigen Erhebung platziert ist.

Trotz seiner großen Abmessungen gehört das Oukitel K7 zu den etwas schmaleren Geräten auf unserer Vergleichsliste, wobei sich diese Betrachtung nur auf andere China-Importe mit ähnlichen Akku-Größen bezieht. Mit 1,45 Zentimetern ist unser Testgerät immer noch sehr dick und das Gewicht von 302 Gramm ist in der Hand deutlich zu spüren.

Oukitel K7
Oukitel K7
Oukitel K7
Oukitel K7
Oukitel K7
Oukitel K7
Oukitel K7

Größenvergleich

Ausstattung - Mittelklasse-Smartphone von Oukitel

Oukitel stattet das K7 mit Mediateks MT6750-SoC, ARM-Mali-T860-MP2-GPU, 4 GB Arbeits- und 64 GB eMMC-Flashspeicher aus. Hinzu kommen ein 6 Zoll großer Bildschirm und der 10.000 mAh starke Akku. Über einen Schacht an der linken Geräteseite können Nutzer entweder zwei NanoSIM-Karten oder eine NanoSIM und eine microSD-Karte einsetzen.

Für die kabelgebundene Übertragung von Daten steht ein MicroUSB-Port mit 2.0-Standard zu Verfügung, welcher auch als Ladeanschluss dient. Zudem lassen sich Geräte zur Wiedergabe von Audioinhalten über einen 3,5-mm-Klinkenanschluss mit Oukitels K7 verbinden.

Software - Android-Smartphone aus China

Auf dem Oukitel K7 kommt Android 8.1 mit Sicherheitsupdates auf dem Stand vom 5. April 2018 zum Einsatz. Die Oberfläche bleibt dabei vom Hersteller unverändert und es sind auch keine Drittanbieter-Apps vorhanden. Dafür lässt sich diese lediglich deaktivieren und nicht deinstallieren.

Über eine microSD-Karte kann entweder der interne Speicher erweitert oder zusätzlicher Speicher für die Sicherung eigener Daten eingerichtet werden. Sollen mehrere Nutzer das Oukitel K7 verwenden, lassen sich verschiedene Nutzerkonten im Menü anlegen.

Software Oukitel K7
Software Oukitel K7
Software Oukitel K7
Software Oukitel K7
Software Oukitel K7
Software Oukitel K7
Software Oukitel K7
Software Oukitel K7

Kommunikation und GPS - Oukitel K7 mit LTE-Band 20

Das Oukitel K7 kann Mobilfunkverbindungen über GSM-, 3G- und LTE-Netze herstellen. Dabei verfügt es auch über das, bei China-Smartphones nicht selbstverständliche, LTE-Band 20, welches in Deutschland häufig im ländlichen Raum benötigt wird. Für den Nahbereich können Nutzer auf Drahtlosverbindungen via Bluetooth 4.0 und WLAN im a-, b-, g- und n-Standard zurückgreifen.

In unserem WLAN-Test erreicht das Oukitel-Smartphone Übertragungsraten um die 100 MBit/s und bewegt sich damit auf einem Niveau mit vergleichbaren Geräten. Dabei lassen sich auch Verbindungen mit Netzen im 5-GHz-Band herstellen, wobei hier allerdings nur langsamere Datenübertragungsraten möglich sind, als mit dem deutlich schnelleren ac-Standard.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=259)
186 MBit/s ∼100% +81%
Doogee BL9000
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
105 MBit/s ∼56% +2%
Oukitel K7
Mali-T860 MP2, MT6750, 64 GB eMMC Flash
103 MBit/s ∼55%
Blackview P10000 Pro
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
101 MBit/s ∼54% -2%
Ulefone Power 5
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
76.8 MBit/s ∼41% -25%
Oukitel K10
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
53.4 MBit/s ∼29% -48%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=259)
182 MBit/s ∼100% +88%
Blackview P10000 Pro
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
109 MBit/s ∼60% +13%
Doogee BL9000
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
97.9 MBit/s ∼54% +1%
Oukitel K7
Mali-T860 MP2, MT6750, 64 GB eMMC Flash
96.8 MBit/s ∼53%
Ulefone Power 5
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
92.1 MBit/s ∼51% -5%
Oukitel K10
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
29.9 MBit/s ∼16% -69%
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Innenraum
GPS-Test im Innenraum

Wir testen mit der App "GPS-Test" wie genau das Oukitel K7 seinen eigenen Standort bestimmen kann. Dabei zeigt sich, dass das China-Smartphone sowohl auf GPS als auch auf GLONASS zurückgreift und damit im Freien eine auf bis zu zwei Meter genaue Ortung ermöglicht. In geschlossenen Räumen kann ebenfalls eine stabile Satellitenverbindung aufgebaut werden, die Genauigkeit sinkt dabei allerdings auf ca. sechs Meter.

Auf unserer obligatorischen Fahrradtour kann das Oukitel K7 den Streckenverlauf vergleichsweise gut aufzeichnen. Vor allem in Kurven und auf zackigen Abschnitten ist unser Referenzgerät Garmin Edge 500 allerdings deutlich genauer. Das China-Smartphone reizt die zwei Meter Genauigkeit deutlich aus, wodurch der Verlauf des Weges gelegentlich scheinbar neben der Strecke liegt und Kurven immer wieder abgeschnitten werden.

GPS Oukitel K7
GPS Oukitel K7
GPS Oukitel K7
GPS Oukitel K7
GPS Oukitel K7
GPS Oukitel K7
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Smartphone mit guter Verbindung

Nutzer des Oukitel K7 können für Telefonate auf die Standard-Android-App für Telefonie zurückgreifen. Diese bietet einen gewohnt unkomplizierten Zugriff auf die eigene Kontaktliste und erlaubt das schnelle Eingeben von Telefonnummern über die Zifferntastatur. Im Gespräch sind beide Seiten gut zu verstehen und das Mikrofon unterdrückt die meisten Nebengeräusche zuverlässig. Die maximale Lautstärke reicht dabei nicht aus, um beispielsweise Straßenlärm zu übertönen, kann aber in weniger unruhigen Umgebungen dennoch eine klare Verständigung gewährleisten.

Hinweise auf eine Unterstützung von VoLTE und VoWLAN konnten wir im Menü des Oukitel K7 nicht finden.

Kameras - China-Smartphone mit schwacher Selfie-Cam

Frontkameraaufnahme
Frontkameraaufnahme

Oukitel stattet das K7 mit einer 13+2 MP starken Dual-Kamera sowie einer 5-MP-Frontkamera aus. Mit Letzterer lassen sich Selfie-Aufnahmen mit einer minderwertigen Qualität anfertigen. Details im Bild sind unscharf und eine grobe Körnung überzieht große Flächen im Hintergrund. Mit vorwählbaren Filtereinstellungen lassen sich Porträtaufnahmen beeinflussen. So können Optionen für Facelift, große Augen, Helligkeit und mehr gewählt werden.

Mit der Hauptkamera des K7 lassen sich Panoramaaufnahmen anfertigen, deren Farben etwas blass und Details unscharf wirken. Die Unschärfe nimmt zu den Rändern hin deutlich sichtbar zu, wodurch lediglich Motive in der Bildmitte scharf wirken. Fotografien im Nahbereich wirken ebenfalls blass und geraten zudem deutlich dunkler als das Original. Auch hierbei sind Motive in der Bildmitte scharf und werden zu den Rändern deutlich unschärfer. Bei schlechten Lichtverhältnissen sind Objekte im Bild nur noch schemenhaft zu erkennen. Die Bildqualität lässt sich im Menü der Kamera-App nicht beeinflussen, lediglich verschiedene Filter sind einstellbar.

Videoaufnahmen geraten ebenfalls zu blass und dunkel. Zudem verwackeln diese schnell, da kein Bildstabilisator vorhanden ist. Auch hier sind keine weitergehenden Anpassungsmöglichkeiten vorhanden.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
ColorChecker-Passport
ColorChecker-Passport

Die Aufnahme des ColorChecker-Passports bestätigt unseren Eindruck, dass Farben zu blass und dunkel wiedergegeben werden. Zudem werden dunkle Grau- bzw. Schwarztöne ebenfalls zu dunkel abgelichtet.

Unter kontrollierten Lichtbedingungen kann die Kamera des Oukitel K7 unseren Testchart gut aufnehmen, wobei Details und feine Strukturen nur in der Bildmitte scharf dargestellt werden. An den Rändern wirkt das Motiv zunehmend unscharf und vor allem in der Mitte und nach unten hin blass.

Oukitel K7 Testchart
Oukitel K7 Testchart (Detail)

Zubehör und Garantie - 12 Monate Garantie auf Import-Smartphone

Oukitel legt dem K7 ein USB-Steckernetzteil mit passendem MicroUSB-Kabel, ein Werkzeug zum Öffnen des SIM-/SD-Kartenschachts und ein USB-OTG-Adapter (MicroUSB zu USB-Typ-A) bei. Darüber hinaus ist auch eine Schutzhülle aus Silikon im Lieferumfang enthalten. Eigenes, speziell auf das K7 zugeschnittenes Zubehör bietet Oukitel nicht an.

Käufern des K7 gewährt Oukitel einen Garantiezeitraum von 12 Monaten. Was es beim Kauf und Import von Smartphones zu beachten gibt, kann in unserer FAQ: Garantie, Gewährleistung, Rückgaberecht nachgelesen werden.

Eingabegeräte & Bedienung - GBoard als Oukitel-K7-Tastatur

Nutzern des Oukitel K7 steht Googles GBoard-Tastatur zur Verfügung. Damit lassen sich Texte schnell und unkompliziert eingeben. Zudem quittiert das China-Smartphone jede Eingabe mit einem leichten Vibrieren. Der Touchscreen reagiert dabei sehr direkt und setzt jede Berührung ohne Wartezeit auf dem Bildschirm um. Für Drag-and-Drop-Bewegungen bietet die Oberfläche allerdings etwas zu viel Widerstand. Der Lagesensor reagiert sehr sensibel auf Bewegungen des Smartphones und dreht den Bildinhalt entsprechend schnell.

Über den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite kann das Oukitel K7 schnell entsperrt werden. Leicht verschmutzte Finger oder eine ungenaue Platzierung verzögern den Entsperrvorgang allerdings häufig.

Oukitel K7 Eingabegeräte
Oukitel K7 Eingabegeräte

Display - China-Smartphone mit viel Kontrast

Subpixel
Subpixel

Der Bildschirm des Oukitel K7 besteht aus einem 6 Zoll großen IPS-Panel im 18:9-Format und bietet eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Bildpunkten. Die durchschnittliche Helligkeit liegt dabei mit ca. 456 cd/m² unter der vergleichbarer Geräte, dafür liefert das K7 aber einen guten Kontrast- und Schwarzwert. Die Ausleuchtung ist mit 83 Prozent zwar etwas unterdurchschnittlich, wirkt sich aber nicht negativ auf den Betriebsalltag aus.

440
cd/m²
477
cd/m²
510
cd/m²
441
cd/m²
475
cd/m²
473
cd/m²
426
cd/m²
439
cd/m²
424
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 510 cd/m² Durchschnitt: 456.1 cd/m² Minimum: 25.8 cd/m²
Ausleuchtung: 83 %
Helligkeit Akku: 475 cd/m²
Kontrast: 1979:1 (Schwarzwert: 0.24 cd/m²)
ΔE Color 7.5 | 0.4-29.43 Ø6.3
ΔE Greyscale 7.7 | 0.64-98 Ø6.5
99.5% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.26
Oukitel K7
IPS, 2160x1080, 6
Ulefone Power 5
IPS, 2160x1080, 6
Oukitel K10
IPS, 2160x1080, 6
Doogee BL9000
IPS, 2160x1080, 5.99
Blackview P10000 Pro
IPS, 2160x1080, 6
Bildschirm
4%
-30%
-25%
-15%
Helligkeit Bildmitte
475
454
-4%
561
18%
529
11%
513
8%
Brightness
456
428
-6%
541
19%
513
13%
507
11%
Brightness Distribution
83
72
-13%
92
11%
82
-1%
89
7%
Schwarzwert *
0.24
0.24
-0%
0.58
-142%
0.49
-104%
0.37
-54%
Kontrast
1979
1892
-4%
967
-51%
1080
-45%
1386
-30%
DeltaE Colorchecker *
7.5
6
20%
10
-33%
8.6
-15%
8.5
-13%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
14.2
12.4
13%
16.7
-18%
16.8
-18%
15.2
-7%
DeltaE Graustufen *
7.7
5.9
23%
11.1
-44%
10.9
-42%
10.6
-38%
Gamma
2.26 106%
2.22 108%
1.8 133%
2.37 101%
2.29 105%
CCT
8731 74%
7829 83%
9689 67%
9622 68%
10204 64%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 8813 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Unsere Messungen bescheinigen dem Oukitel K7 ein gutes Kontrastverhältnis von 1.979:1 und einen guten Schwarzwert von 0,24 cd/m². Dadurch wirken Farben gut voneinander abgegrenzt und Schwarztöne sind nur von einem geringen Grauschleier überzogen. Ein mäßiger Blaustich ist bei der Bilddarstellung allerdings ebenfalls vorhanden.

CalMAN - Farbgenauigkeit
CalMAN - Farbgenauigkeit
CalMAN - Farbraum
CalMAN - Farbraum
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
26.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 10 ms steigend
↘ 16.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 52 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (25.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
53.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 28.4 ms steigend
↘ 25.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 89 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (41.3 ms).

Im Freien lässt sich das Oukitel K7 gut verwenden, solange sonnige Plätze gemieden werden. Trotz der guten Helligkeit spiegelt das Display stark, wodurch Reflexionen die Sicht auf den Bildschirm behindern. Mit geradem Blick auf das Gerät können Inhalte bei mäßigerem Umgebungslicht gut abgelesen werden.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Das IPS-Panel des Oukitel K7 ist sehr blickwinkelstabil und lässt sich aus nahezu jedem Winkel ablesen. Sofern keine Reflexionen die Sicht auf den Bildschirm behindern, kann das China-Smartphone daher auch aus ungewöhnlichen Positionen heraus verwendet werden.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Mittelklasse-Leistung im Oukitel K7

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

In Oukitels K7 sorgt Mediateks MT6750 für die nötige Leistung, damit das Android-System flüssig betrieben werden kann. Dabei wird das bereits zwei Jahre alte Mittelklasse-SoC von ARMs Mali-T860-MP2-GPU, 4 GB Arbeits- und 64 GB eMMC-Flashspeicher unterstützt.

In unseren Benchmark-Tests performt das Oukitel K7 unterdurchschnittlich und schafft es nicht, sich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Die Ergebnisse platzieren das China-Smartphone lediglich auf dem letzten Platz unserer Vergleichsliste, wobei zumindest die durchschnittlichen Werte anderer Geräte mit Mediatek MT6750 übertroffen werden.

AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
43320 Points ∼61%
Ulefone Power 5
62774 Points ∼89% +45%
Oukitel K10
54763 Points ∼77% +26%
Doogee BL9000
62724 Points ∼89% +45%
Blackview P10000 Pro
59656 Points ∼84% +38%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (38547 - 44842, n=15)
41877 Points ∼59% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (23275 - 230642, n=350)
70775 Points ∼100% +63%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
52278 Points ∼52%
Ulefone Power 5
82639 Points ∼82% +58%
Oukitel K10
54519 Points ∼54% +4%
Doogee BL9000
81852 Points ∼81% +57%
Blackview P10000 Pro
73697 Points ∼73% +41%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (52278 - 56639, n=10)
43747 Points ∼43% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (17073 - 290397, n=127)
100740 Points ∼100% +93%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
10 Points ∼1%
Ulefone Power 5
791 Points ∼100% +7810%
Oukitel K10
700 Points ∼88% +6900%
Doogee BL9000
785 Points ∼99% +7750%
Blackview P10000 Pro
771 Points ∼97% +7610%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (9 - 1137, n=17)
457 Points ∼58% +4470%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7 - 1682, n=453)
666 Points ∼84% +6560%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
471 Points ∼31%
Ulefone Power 5
867 Points ∼57% +84%
Oukitel K10
855 Points ∼57% +82%
Doogee BL9000
872 Points ∼58% +85%
Blackview P10000 Pro
931 Points ∼62% +98%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (471 - 649, n=17)
587 Points ∼39% +25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (18 - 9248, n=453)
1510 Points ∼100% +221%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
967 Points ∼60%
Ulefone Power 5
1128 Points ∼70% +17%
Oukitel K10
1609 Points ∼100% +66%
Doogee BL9000
1257 Points ∼78% +30%
Blackview P10000 Pro
1596 Points ∼99% +65%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (623 - 1288, n=17)
849 Points ∼53% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (21 - 4798, n=453)
1124 Points ∼70% +16%
System (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
1786 Points ∼55%
Ulefone Power 5
2690 Points ∼83% +51%
Oukitel K10
2913 Points ∼90% +63%
Doogee BL9000
2543 Points ∼79% +42%
Blackview P10000 Pro
3229 Points ∼100% +81%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (1259 - 2003, n=17)
1811 Points ∼56% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (369 - 10281, n=453)
2257 Points ∼70% +26%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
298 Points ∼22%
Ulefone Power 5
1201 Points ∼88% +303%
Oukitel K10
1294 Points ∼94% +334%
Doogee BL9000
1216 Points ∼89% +308%
Blackview P10000 Pro
1370 Points ∼100% +360%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (298 - 965, n=17)
676 Points ∼49% +127%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (150 - 4308, n=457)
1131 Points ∼83% +280%
Geekbench 4.1/4.2
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
1924 Points ∼50%
Doogee BL9000
2909 Points ∼75% +51%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (1393 - 1935, n=14)
1702 Points ∼44% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (836 - 14417, n=153)
3853 Points ∼100% +100%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
2566 Points ∼65%
Ulefone Power 5
3650 Points ∼92% +42%
Doogee BL9000
3678 Points ∼93% +43%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (1790 - 2765, n=16)
2504 Points ∼63% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1099 - 10558, n=200)
3952 Points ∼100% +54%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
664 Points ∼57%
Ulefone Power 5
787 Points ∼68% +19%
Doogee BL9000
791 Points ∼68% +19%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (590 - 682, n=16)
616 Points ∼53% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (394 - 4265, n=201)
1159 Points ∼100% +75%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
1113 Points ∼71%
Ulefone Power 5
1549 Points ∼99% +39%
Oukitel K10
1257 Points ∼80% +13%
Doogee BL9000
1572 Points ∼100% +41%
Blackview P10000 Pro
1469 Points ∼93% +32%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (710 - 1233, n=17)
1104 Points ∼70% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (500 - 3669, n=303)
1544 Points ∼98% +39%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
90 Points ∼9%
Ulefone Power 5
396 Points ∼38% +340%
Oukitel K10
56 Points ∼5% -38%
Doogee BL9000
370 Points ∼35% +311%
Blackview P10000 Pro
53 Points ∼5% -41%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (90 - 329, n=17)
280 Points ∼27% +211%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (70 - 5220, n=303)
1049 Points ∼100% +1066%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
113 Points ∼11%
Ulefone Power 5
444 Points ∼44% +293%
Oukitel K10
71 Points ∼7% -37%
Doogee BL9000
446 Points ∼44% +295%
Blackview P10000 Pro
68 Points ∼7% -40%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (113 - 393, n=17)
334 Points ∼33% +196%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (87 - 4734, n=311)
1006 Points ∼100% +790%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
1054 Points ∼68%
Ulefone Power 5
1551 Points ∼100% +47%
Oukitel K10
1200 Points ∼77% +14%
Doogee BL9000
1546 Points ∼100% +47%
Blackview P10000 Pro
1456 Points ∼94% +38%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (718 - 1219, n=17)
1080 Points ∼70% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (474 - 3642, n=334)
1449 Points ∼93% +37%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
109 Points ∼8%
Ulefone Power 5
582 Points ∼41% +434%
Oukitel K10
55 Points ∼4% -50%
Doogee BL9000
578 Points ∼41% +430%
Blackview P10000 Pro
55 Points ∼4% -50%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (109 - 484, n=17)
407 Points ∼29% +273%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (107 - 8312, n=334)
1423 Points ∼100% +1206%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
136 Points ∼11%
Ulefone Power 5
676 Points ∼55% +397%
Oukitel K10
70 Points ∼6% -49%
Doogee BL9000
671 Points ∼55% +393%
Blackview P10000 Pro
71 Points ∼6% -48%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (136 - 559, n=17)
468 Points ∼38% +244%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (120 - 6378, n=342)
1223 Points ∼100% +799%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
Points ∼0%
Ulefone Power 5
10689 Points ∼88%
Oukitel K10
6847 Points ∼56%
Doogee BL9000
9782 Points ∼80%
Blackview P10000 Pro
7733 Points ∼64%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (9934 - 10553, n=17)
8835 Points ∼73%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (8065 - 36762, n=489)
12157 Points ∼100%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
Points ∼0%
Ulefone Power 5
11269 Points ∼72%
Oukitel K10
9862 Points ∼63%
Doogee BL9000
11204 Points ∼72%
Blackview P10000 Pro
10997 Points ∼71%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (9476 - 10361, n=17)
8617 Points ∼55%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2465 - 113380, n=489)
15596 Points ∼100%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
Points ∼0%
Ulefone Power 5
11148 Points ∼83%
Oukitel K10
8983 Points ∼67%
Doogee BL9000
10853 Points ∼80%
Blackview P10000 Pro
10054 Points ∼75%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (9574 - 10269, n=17)
8677 Points ∼64%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2915 - 64405, n=490)
13491 Points ∼100%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
12 fps ∼44%
Ulefone Power 5
22 fps ∼80% +83%
Oukitel K10
22 fps ∼80% +83%
Doogee BL9000
22 fps ∼80% +83%
Blackview P10000 Pro
21 fps ∼77% +75%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (12 - 17, n=14)
15.1 fps ∼55% +26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.1 - 177, n=517)
27.4 fps ∼100% +128%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
12 fps ∼51%
Ulefone Power 5
21 fps ∼89% +75%
Oukitel K10
21 fps ∼89% +75%
Doogee BL9000
21 fps ∼89% +75%
Blackview P10000 Pro
20 fps ∼85% +67%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (12 - 25, n=14)
20.2 fps ∼86% +68%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.9 - 120, n=520)
23.6 fps ∼100% +97%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
5.9 fps ∼41%
Ulefone Power 5
10 fps ∼69% +69%
Oukitel K10
10 fps ∼69% +69%
Doogee BL9000
10 fps ∼69% +69%
Blackview P10000 Pro
11 fps ∼76% +86%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (5.3 - 7.1, n=15)
6.28 fps ∼43% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.2 - 88.2, n=440)
14.5 fps ∼100% +146%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
5.6 fps ∼38%
Ulefone Power 5
10 fps ∼68% +79%
Oukitel K10
10 fps ∼68% +79%
Doogee BL9000
10 fps ∼68% +79%
Blackview P10000 Pro
10 fps ∼68% +79%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (5.6 - 13, n=15)
9.73 fps ∼67% +74%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.4 - 115, n=442)
14.6 fps ∼100% +161%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
4.2 fps ∼34%
Ulefone Power 5
6.6 fps ∼53% +57%
Oukitel K10
6.5 fps ∼52% +55%
Doogee BL9000
6.6 fps ∼53% +57%
Blackview P10000 Pro
6.9 fps ∼55% +64%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (3.5 - 4.7, n=15)
4.19 fps ∼34% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.3 - 60, n=304)
12.5 fps ∼100% +198%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
3.8 fps ∼30%
Ulefone Power 5
6.3 fps ∼50% +66%
Oukitel K10
6.2 fps ∼49% +63%
Doogee BL9000
6.3 fps ∼50% +66%
Blackview P10000 Pro
7.1 fps ∼56% +87%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (3.8 - 10, n=15)
7.23 fps ∼57% +90%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.6 - 110, n=306)
12.6 fps ∼100% +232%
GFXBench
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
2.5 fps ∼29%
Ulefone Power 5
3.5 fps ∼41% +40%
Oukitel K10
3.7 fps ∼43% +48%
Doogee BL9000
3.8 fps ∼44% +52%
Blackview P10000 Pro
4 fps ∼47% +60%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (1.9 - 2.5, n=16)
2.25 fps ∼26% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.72 - 35, n=236)
8.57 fps ∼100% +243%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel K7
2.4 fps ∼31%
Ulefone Power 5
3.9 fps ∼50% +63%
Oukitel K10
3.6 fps ∼46% +50%
Doogee BL9000
3.8 fps ∼48% +58%
Blackview P10000 Pro
4.1 fps ∼52% +71%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (2.3 - 4.9, n=16)
3.44 fps ∼44% +43%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.1 - 50, n=239)
7.84 fps ∼100% +227%

Legende

 
Oukitel K7 Mediatek MT6750, ARM Mali-T860 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Ulefone Power 5 Mediatek Helio P23 MT6763T, ARM Mali-G71 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Oukitel K10 Mediatek Helio P23 MT6763T, ARM Mali-G71 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Doogee BL9000 Mediatek Helio P23 MT6763T, ARM Mali-G71 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Blackview P10000 Pro Mediatek Helio P23 MT6763T, ARM Mali-G71 MP2, 64 GB eMMC Flash

In den Browser-Benchmarks kann das K7 zumindest jeweils einen Konkurrenten auf den Platz unter sich verbannen. Dennoch ist die Leistung nur mäßig und liegt nicht auf dem Niveau vergleichbarer Geräte. Im Alltag surft es sich hingegen problemlos, wobei größere Medieninhalte etwas länger brauchen, um geladen zu werden.

JetStream 1.1 - 1.1 Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10.8 - 224, n=372)
33.4 Points ∼100% +83%
Ulefone Power 5 (Chrome 65)
22.811 Points ∼68% +25%
Doogee BL9000 (Chrome 67)
21.832 Points ∼65% +20%
Oukitel K10 (Standard Browser 7.1.1)
19.84 Points ∼59% +9%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (16.6 - 20.8, n=17)
18.8 Points ∼56% +3%
Oukitel K7 (Chrome 67)
18.23 Points ∼55%
Blackview P10000 Pro (Chrome 66)
17.876 Points ∼54% -2%
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1506 - 35255, n=508)
4996 Points ∼100% +47%
Ulefone Power 5 (Chrome 65)
4233 Points ∼85% +24%
Doogee BL9000 (Chrome 67)
4161 Points ∼83% +22%
Blackview P10000 Pro (Chrome 66)
3443 Points ∼69% +1%
Oukitel K7 (Chrome 67)
3403 Points ∼68%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (2712 - 3506, n=17)
3197 Points ∼64% -6%
Oukitel K10 (Standard Browser 7.1.1)
3051 Points ∼61% -10%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Oukitel K10 (Standard Browser 7.1.1)
22892.5 ms * ∼100% -64%
Durchschnittliche Mediatek MT6750 (11708 - 22627, n=17)
13987 ms * ∼61% -0%
Oukitel K7 (Chrome 67)
13931.4 ms * ∼61%
Ulefone Power 5 (Chrome 65)
12965.7 ms * ∼57% +7%
Doogee BL9000 (Chrome 67)
12915.1 ms * ∼56% +7%
Blackview P10000 Pro (Chrome 66)
12786.8 ms * ∼56% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (718 - 59466, n=527)
11914 ms * ∼52% +14%

* ... kleinere Werte sind besser

Auch bei der Speicher-Performance muss sich unser Testgerät seiner Konkurrenz geschlagen geben. Die von uns gemessenen Werte sind zwar nicht unterdurchschnittlich, reichen aber auch nicht aus, um die von uns gewählten Vergleichsgeräte hinter sich zu lassen.

Der interne SD-Kartenleser liefert mit unserer Referenzspeicherkarte Toshiba Exceria Pro M501 Werte, die leicht über dem Durchschnitt liegen. Gegen die Konkurrenz auf unserer Vergleichsliste kann sich dieser aber auch nicht behaupten.

Oukitel K7Ulefone Power 5Oukitel K10Doogee BL9000Blackview P10000 ProDurchschnittliche 64 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
42%
51%
36%
11%
21%
-11%
Sequential Write 256KB SDCard
56.37 (Toshiba Exceria Pro M401)
73.58 (Toshiba Exceria Pro M501)
31%
74.66 (Toshiba Exceria Pro M501)
32%
73.04 (Toshiba Exceria Pro M501)
30%
73.33 (Toshiba Exceria Pro M501)
30%
52.3 (14.1 - 74.7, n=55)
-7%
43.9 (3.4 - 87.1, n=284)
-22%
Sequential Read 256KB SDCard
72.64 (Toshiba Exceria Pro M401)
80.28 (Toshiba Exceria Pro M501)
11%
82.23 (Toshiba Exceria Pro M501)
13%
80.27 (Toshiba Exceria Pro M501)
11%
80.93 (Toshiba Exceria Pro M501)
11%
71.3 (21.1 - 86.9, n=55)
-2%
62.3 (8.2 - 96.5, n=284)
-14%
Random Write 4KB
13.03
13.78
6%
22.88
76%
13.19
1%
14.6
12%
16.1 (3.4 - 72.6, n=64)
24%
13.6 (0.14 - 164, n=566)
4%
Random Read 4KB
27.78
63.15
127%
52.15
88%
49.78
79%
29.98
8%
47.4 (11.4 - 149, n=64)
71%
34.9 (1.59 - 173, n=566)
26%
Sequential Write 256KB
110.35
195.7
77%
213.25
93%
210.74
91%
112.3
2%
159 (40 - 216, n=64)
44%
73.2 (2.99 - 228, n=566)
-34%
Sequential Read 256KB
280.32
281.2
0%
291.53
4%
289.04
3%
284.33
1%
267 (115 - 704, n=64)
-5%
214 (12.1 - 832, n=566)
-24%

Spiele - Casual Games für China-Smartphones

In Oukitels K7 sorgt ARMs Mali-T860-MP2-GPU für die Darstellung von Bildinhalten. Diese Grafikeinheit eignet sich vor allem für Gelegenheitsspieler und Apps mit geringen Ansprüchen an die Grafikleistung. Aufwendigere Titel erfordern daher häufig niedrigere Grafikeinstellungen oder längere Ladezeiten. Die von uns getesteten Spiele liefen problemlos, wobei der hohe Widerstand der Displayoberfläche für eine geringen Komfort beim Spielen sorgte. Der Lagesensor reagiert sehr sensibel auf Bewegungen, was die Steuerung von Spielen mit selbigem erleichtert.

Dead Trigger 2
Dead Trigger 2
Arena of Valor
Arena of Valor

Emissionen - China-Smartphone mit gutem Lautsprecher

Temperatur

Im täglichen Betrieb liegen die Temperaturen des Oukitel K7 stets knapp über 30 °C und können unter Last auf bis zu 38 °C ansteigen. Damit erwärmt sich das China-Smartphone zwar bei steigender Systemlast, wird aber nicht heiß. Im Betriebsalltag ist daher nicht mit Einschränkungen wegen zu hoher Temperaturen zu rechnen.

Max. Last
 36.7 °C35.7 °C37.6 °C 
 37.8 °C36 °C38.4 °C 
 37.9 °C35.7 °C35.6 °C 
Maximal: 38.4 °C
Durchschnitt: 36.8 °C
30.7 °C35.7 °C36.3 °C
31.7 °C34.8 °C36.8 °C
31.3 °C34.4 °C35.3 °C
Maximal: 36.8 °C
Durchschnitt: 34.1 °C
Netzteil (max.)  29.7 °C | Raumtemperatur 20.8 °C | Voltcraft IR-260
Wärmebildaufnahme - Vorderseite
Wärmebildaufnahme - Vorderseite
Wärmebildaufnahme - Rückseite
Wärmebildaufnahme - Rückseite

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Der Lautsprecher des Oukitel K7 überrascht mit einem klaren und satten Klang. Damit ist er für die Wiedergabe von Musik geeignet und kann durch die hohe Gesamtlautstärke auch als Ersatz für eine Freisprecheinrichtung verwendet werden. Unsere Messungen bescheinigen dem China-Smartphone sehr ausgeprägte Mitten, wobei auch tiefe Töne wahrgenommen werden können.

Für den Anschluss externer Wiedergabegeräte steht ein 3,5-mm-Klinkenanschluss zur Verfügung, der entsprechende Stecker zwar fest aufnimmt, aber nicht einrastet. Dadurch kann es zu einem ungewollten "Ausstöpseln" des Steckers kommen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.933.32528.437.93136.1314030.928.35030.630.16322.225.18024.921.510024.423.312523.522.116020.328.720019.835.425018.239.931517.44940016.656.450017.157.263015.962.380015.966.5100015.967.5125016.77216001673.4200015.968.9250016.273.7315016.474.940001777.4500016.576.8630016.471.4800016.663.4100001757.71250016.561.21600016.962.6SPL28.684.7N1.155.1median 16.6Oukitel K7median 62.6Delta1.613.435.24532.946.337.241.531.739.339.64328.334.127.328.526.933.326.728.72429.420.928.720.934.119.54518.554.117.564.617.567.315.769.215.868.616.668.115.86815.47015.5701673.215.877.11669.716.364.516.357.516.253.816.44816.444.528.682.51.148.8median 16.4Doogee BL9000median 64.52.112.6hearing rangehide median Pink Noise
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Oukitel K7 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 29.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.9% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 9.6% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (27.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 66% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 23% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 80% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 14% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Doogee BL9000 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 31.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.3% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.1% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (27.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 67% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 23% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 81% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 14% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - Oukitel K7 mit sehr langer Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Auf unserer Vergleichsliste ist das Oukitel K7 das Gerät mit der höchsten Leistungsaufnahme. Im Leerlauf kann es sich mit knapp über einem Watt noch auf dem vorletzten Platz behaupten, mit über 7 Watt unter Last ist es allerdings mit Abstand am energiehungrigsten. Das mitgelieferte Netzteil liefert maximal 18 Watt und damit genug Energie, um das China-Smartphone jederzeit versorgen zu können.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.02 / 0.18 Watt
Idledarkmidlight 1.01 / 1.99 / 2.09 Watt
Last midlight 4.1 / 7.2 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Oukitel K7
10000 mAh
Ulefone Power 5
13000 mAh
Oukitel K10
11000 mAh
Doogee BL9000
9000 mAh
Blackview P10000 Pro
11000 mAh
Durchschnittliche Mediatek MT6750
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
10%
5%
29%
10%
-10%
12%
Idle min *
1.01
1.07
-6%
0.89
12%
0.68
33%
0.63
38%
1.163 (0.57 - 2.3, n=17)
-15%
0.872 (0.2 - 3.4, n=587)
14%
Idle avg *
1.99
2.06
-4%
2.48
-25%
1.65
17%
2.2
-11%
2.05 (1.42 - 3.5, n=17)
-3%
1.703 (0.6 - 6.2, n=586)
14%
Idle max *
2.09
2.09
-0%
2.52
-21%
1.71
18%
2.3
-10%
2.46 (1.47 - 5.9, n=17)
-18%
1.968 (0.74 - 6.6, n=587)
6%
Last avg *
4.1
2.9
29%
3.13
24%
2.78
32%
3.57
13%
5.18 (3.24 - 10.8, n=17)
-26%
3.99 (0.8 - 10.8, n=581)
3%
Last max *
7.2
4.88
32%
4.5
37%
3.99
45%
5.82
19%
6.45 (3.3 - 12.4, n=17)
10%
5.63 (1.2 - 14.2, n=581)
22%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Unser praxisnaher WLAN-Akkutest zeigt, dass auch eine große Batterie optimal genutzt werden möchte. Mit einer Laufzeit von über 21 Stunden ist das Oukitel K7 zwar den meisten Smartphones weit voraus. Andere Geräte mit sehr großen Akkus, wie das Doogee BL9000, halten aber trotz geringerer Kapazität länger durch.

Das mitgelieferte 18-Watt-Netzteil benötigt ca. fünf Stunden um den 10.000 mAh starken Akku wieder vollständig aufzuladen.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
21h 34min
Oukitel K7
10000 mAh
Ulefone Power 5
13000 mAh
Oukitel K10
11000 mAh
Doogee BL9000
9000 mAh
Blackview P10000 Pro
11000 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
1294
2636
104%
1632
26%
2283
76%
2149
66%

Pro

+ kontrastreiches Display
+ lange Akkulaufzeit
+ robustes Gehäuse

Contra

- mäßige Systemperformance
- hoher Energieverbrauch
- dick und schwer

Fazit - Oukitel K7 mit ausreichend Leistung

Im Test: Oukitel K7. Testgerät zur Verfügung gestellt von Oukitel.
Im Test: Oukitel K7. Testgerät zur Verfügung gestellt von Oukitel.

In unserem Test zeigt das Oukitel K7 genug Leistung, um das Android-System und die meisten Apps flüssig ausführen zu können. Darüber hinaus bietet es ein gutes Display und glänzt mit einer extrem langen Akkulaufzeit. Es tauchen aber auch immer wieder kleine Schwächen auf, welche das China-Smartphone einige Pluspunkte kosten. Die Systemleistung ist zwar gut, aber nicht auf dem Niveau der Konkurrenz und der Akku könnte deutlich länger halten, wenn das System optimaler laufen würde.

Das Oukitel K7 bietet eine sehr lange Akkulaufzeit, erfordert aber im Detail auch etwas Kompromissbereitschaft.

Käufer des Oukitel K7 sollten sich darüber im Klaren sein, dass einige Ecken und Kanten das China-Smartphone begleiten. Dazu gehören u. a. die unscharfe Kamera, der hohe Energieverbrauch und ein vergleichsweise hohes Gewicht. Für einen Preis von ca. 190 Euro erhalten sie dafür ein Gerät, das sehr lange hält und die meisten alltäglichen Apps ohne Probleme ausführt.

Oukitel K7 - 12.08.2018 v6
Mike Wobker

Gehäuse
80%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
72%
Konnektivität
40 / 60 → 67%
Gewicht
86%
Akkulaufzeit
100%
Display
83%
Leistung Spiele
13 / 63 → 20%
Leistung Anwendungen
24 / 70 → 34%
Temperatur
89%
Lautstärke
100%
Audio
70 / 91 → 77%
Kamera
61%
Durchschnitt
68%
76%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Oukitel K7 Smartphone
Autor: Mike Wobker, 13.08.2018 (Update: 13.08.2018)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.