Notebookcheck

Test Oukitel WP5000 Smartphone

Hätte der Terminator ein Telefon ... wäre es vermutlich das WP5000 von Oukitel. Mit seinem von Edelstahl dominierten Design und einer sehr langen Akkulaufzeit möchte der chinesische Hersteller wieder einmal alle Smartphone-User ansprechen, die ein Handy brauchen, das auch die extremsten Situationen übersteht. Was vom WP5000 tatsächlich zu erwarten ist, klärt unser Testbericht.

Der chinesische Smartphone-Hersteller Oukitel ist u. a. durch seine ausladenden Telefone mit sehr langer Akkulaufzeit und hohem Gewicht bekannt geworden. Wie unsere letzten Tests zu den Oukitel-Modellen U18, K10 und K6000 Plus gezeigt haben, sind die Telefone durchaus solide und müssen sich nicht hinter großen Namen verstecken. Dabei ist auch der Preis immer niedrig, um den Import kommt man beim Kauf aber nicht herum.

Für unseren Test stellen wir das WP5000 Konkurrenzgeräten mit gleichem SoC gegenüber, um die gebotene Leistung mit ähnlich ausgestatteten Smartphones vergleichen zu können. Dazu gehören das Doogee Mix, das Maze Alpha X und das Blackview BV9000 Pro. Letzteres ist ebenfalls ein Ruggedized-Outdoor-Smartphone. Von diesen nehmen wir mit Nomus M6, dem etwas teureren CAT S31 und Samsungs Galaxy XCover 4 noch weitere Vertreter in den Test auf.

Oukitel WP5000
Hauptspeicher
6144 MB 
Bildschirm
5.7 Zoll 2:1, 1440 x 720 Pixel 282 PPI, kapazitiv, IPS, 5-Point-Multitouch, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 56 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Card Reader: MicroSD, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: Gyroskop, Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Kompass
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n), Bluetooth 4.2, GSM: 850/900/1800/1900MHz, 3G: 850/900/2100MHz, 4G: 800/1800/2100/2600MHz (Band: 1/3/7/8/20), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14 x 167 x 82
Akku
19.76 Wh, 5200 mAh Lithium-Polymer, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 12 h
Betriebssystem
Android 7.1 Nougat
Kamera
Primary Camera: 16 MPix (21MP+5MP/13MP SW)
Secondary Camera: 8 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: 1 Lautsprecher, Tastatur: onscreen, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie, Lüfterlos, Ruggedized
Gewicht
277 g, Netzteil: 76 g
Preis
250 Euro

 

Gehäuse - WP5000 wasserfest und staubdicht

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Das wuchtige Gehäuse des Oukitel WP5000 besteht aus Kunststoff und gebürsteten Edelstahlelementen an den Seiten und um die Kamera auf der Rückseite herum. Hinzu kommen zahlreiche Schrauben, die einen industriellen und stabilen Eindruck vermitteln. Laut Oukitel sind im Inneren des Gehäuses verschiedene Kunststoffe verarbeitet, die mit unterschiedlicher Festigkeit Stöße von außen nach innen abfedern.

Die Bedienelemente an der linken Smartphone-Seite und der Verschluss für den SD- und SIM-Kartenschacht sind ebenfalls mit Metallelementen versehen. Für den Zugang zum Schacht ist ein spezielles Werkzeug, eine Art Schraubenzieher mit flachem Kopf beigelegt, denn ohne Hilfsmittel lässt sich dieser nicht öffnen.

Das WP5000 ist nach IP68 zertifiziert und somit staubdicht und bleibt auch in Wassertiefen von über einem Meter gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt. Dies gilt allerdings nicht für Salzwasser.

Größenvergleich

Ausstattung - Oukitel der robusten Mittelklasse

Oukitel stattet das WP5000 mit Mediateks Helio-P25-SoC und 6 GB Hauptspeicher aus. In Verbindung mit einer ARM Mali-T880-MP2-GPU entsteht somit ein brauchbares Mittelklasse-Smartphone. Für eigene Daten stehen 64 GB interner eMMC-Flash-Speicher zur Verfügung.

Die einzige Möglichkeit, externe Geräte an das China-Smartphone anzuschließen, ist der USB-2.0-Anschluss mit Typ-C-Stecker. Dieser unterstützt auch USB-OTG und kann somit zum Laden weiterer mobiler Geräte verwendet werden. Der 5200 mAh große Akku sorgt für genug Energie, um das Outdoor-Phone laut Herstellerangaben über 12 Stunden aktiv zu betreiben.

Auf der Rückseite des WP5000 steht eine Dual-Kamera für Schnappschüsse zur Verfügung. Selfie-Freunde werden mit einer 13-MP-Front-Kamera versorgt.

Software - Android Nougat auf dem WP5000

Oukitel stattet das WP5000 mit Android 7.1.1 und den zugehörigen Sicherheitsupdates vom 5. Februar 2018 aus. Die Bedienoberfläche entspricht dem für Android typischen Design und wurde lediglich um einige veränderte Symbole ergänzt. Die vorinstallierten Apps beschränken sich auf einen Kompass und ein UKW-Radio. Zudem verfügt das Outdoor-Smartphone über einen speziellen Super-Power-Save-Mode, in welchem nur rudimentäre Telefonfunktionen zur Verfügung stehen. Derzeit git es keine Information darüber, ob Oukitel ein Oreo-Update für das WP5000 plant.

Apps lassen sich nicht auf eine SD-Karte verschieben. Das Outdoor-Smartphone lässt aber eine Formatierung der SD-Karte zu internem Speicher zu.

Kommunikation und GPS - Gute Ortung mit dem WP5000

Das Oukitel WP5000 lässt sich in einer Vielzahl von Mobilfunknetzen verwenden. Von GSM bis LTE leistet sich unser Testgerät keine Auffälligkeiten und ist, bei entsprechender Netzabdeckung, auch immer empfangsbereit. Auch das, bei Smartphones aus China nicht selbstverständliche, LTE-Band 20 wird von Oukitels Outdoor-Handy unterstützt.

Für Datenverbindungen im näheren Umfeld stehen dem WP5000 WLAN und Bluetooth 4.2 zur Verfügung. In unserem WLAN-Test kann sich das Oukitel-Smartphone vor vergleichbaren Konkurrenzgeräten platzieren. Daten werden schnell übertragen, nur die Reichweite lässt etwas zu wünschen übrig.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (44.7 - 939, n=211)
201 MBit/s ∼100% +76%
Oukitel WP5000
Mali-T880 MP2, Helio P25, 64 GB eMMC Flash
114 MBit/s ∼57%
Blackview BV9000 Pro
Mali-T880 MP2, Helio P25, 128 GB eMMC Flash
111 MBit/s ∼55% -3%
Maze Alpha X
Mali-T880 MP2, Helio P25, 64 GB eMMC Flash
82.8 MBit/s ∼41% -27%
Doogee Mix
Mali-T880 MP2, Helio P25, 64 GB eMMC Flash
50.5 MBit/s ∼25% -56%
Samsung Galaxy XCover 4
Mali-T720, 7570 Quad, 16 GB eMMC Flash
49.2 MBit/s ∼24% -57%
CAT S31
Adreno 304, 210 MSM8909, 16 GB eMMC Flash
41.6 MBit/s ∼21% -64%
Nomu M6
Mali-T720 MP2, MT6737T, 16 GB eMMC Flash
31.7 MBit/s ∼16% -72%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (46.8 - 703, n=211)
194 MBit/s ∼100% +78%
Oukitel WP5000
Mali-T880 MP2, Helio P25, 64 GB eMMC Flash
109 MBit/s ∼56%
Doogee Mix
Mali-T880 MP2, Helio P25, 64 GB eMMC Flash
107 MBit/s ∼55% -2%
Blackview BV9000 Pro
Mali-T880 MP2, Helio P25, 128 GB eMMC Flash
99.8 MBit/s ∼51% -8%
Maze Alpha X
Mali-T880 MP2, Helio P25, 64 GB eMMC Flash
95.1 MBit/s ∼49% -13%
Nomu M6
Mali-T720 MP2, MT6737T, 16 GB eMMC Flash
42 MBit/s ∼22% -61%
CAT S31
Adreno 304, 210 MSM8909, 16 GB eMMC Flash
39.3 MBit/s ∼20% -64%
Samsung Galaxy XCover 4
Mali-T720, 7570 Quad, 16 GB eMMC Flash
37.9 MBit/s ∼20% -65%
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Innenraum
GPS-Test im Innenraum

Mit der App "GPS-Test" konnte das Oukitel WP5000 eine Verbindung zu mehreren Satelliten herstellen. Das funktionierte allerdings nur im Freien problemlos, in Innenräumen verlor das China-Handy den Sat-Fix schnell wieder.

Während unserer obligatorischen Fahrradtour zeichnete das WP5000 den Streckenverlauf sehr genau auf. Vor allem in Kurven, zwischen Gebäuden und auf engen Wegen zeigt sich das Smartphone-GPS sogar etwas genauer als das unseres Vergleichsgeräts Garmin Edge 500.

Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Oukitel WP5000
Oukitel WP5000
Oukitel WP5000
Oukitel WP5000
Oukitel WP5000
Oukitel WP5000

Telefonfunktionen und Sprachqualität - WP5000-Calling as usual

Zum Telefonieren kommt Androids Standard-App im WP5000 zum Einsatz. Diese bietet die gewohnten Möglichkeiten, Oukitel hat lediglich das Symbol auf dem Startbildschirm verändert. Im Gespräch lässt sich das WP5000 direkt am Ohr gut verwenden. Sprache wird deutlich übertragen, wirkt aber etwas blechern. Im Freisprechmodus verstärkt sich dieser Eindruck noch etwas. Vor allem bei hoher Lautstärke klingen Stimmen kratzend und scheppernd.

Ein Headset liegt dem Oukitel-Outdoor-Handy nicht bei. Über Bluetooth und den mitgelieferten USB-Typ-C-zu-Klinke-Adapter können allerdings verschiedene Freisprecheinrichtungen verwendet werden.

Kameras - Oukitel mit 21-MP-Dualkamera

Frontkamera-Aufnahme
Frontkamera-Aufnahme

Oukitel stattet das WP5000 mit einer Dual-Kamera auf der Rückseite und einer einfachen 13-MP-Selfie-Kamera auf der Vorderseite aus. Die Dual-Kamera verfügt über einen 21-MP-Sensor, der von einem 5-MP-Sensor für Tiefeninformationen unterstützt wird. Im Einstellungsmenü stehen Smartphone-Fotografen zahlreiche Optionen zur Verfügung. Diese reichen von anpassbaren Belichtungszeiten über manuellen Weißabgleich bis hin zum Bildstabilisator und Gesichtserkennung.

Mit der Kamera des WP5000 geraten Aufnahmen meist zu dunkel und wirken lichtarm. Details und Konturen sind dennoch gut zu erkennen, werden aber beim Heranzoomen schnell unscharf. Farbübergänge sind sowohl in hellen als auch in dunklen Bildbereichen gut zu erkennen. Bei schlechten Lichtverhältnissen sind unsere Testaufnahmen noch dunkler und von einem deutlichen Bildrauschen geprägt.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
ColorChecker Passport
ColorChecker Passport

Mit dem ColorChecker Passport prüfen wir die Farbgenauigkeit, mit der die Kamera des WP5000 Aufnahmen wiedergibt. Dabei zeigt sich, dass Farben durchweg zu dunkel aufgenommen werden, dunkle Grau- und Schwarztöne werden hingegen zu hell abgebildet.

Zubehör und Garantie - WP5000 als China-Import

Oukitel legt dem WP5000 zwei Werkzeuge zum Öffnen des SIM-Kartenslots bei. Hinzu kommen ein USB-Typ-A-zu-Typ-C-Adapter und ein Adapter für den Anschluss von Audiogeräten mit Klinkenstecker an den USB-Typ-C-Port des Outdoor-Handys. Weiteres Zubehör bietet Oukitel nicht an.

Laut der beiliegenden Garantieinformation erhalten Käufer des WP5000 12 Monate Garantie auf ihr Gerät, welche über den Verkäufer abgewickelt werden muss. Vor dem Kauf bzw. Import eines Smartphones aus China sollten sich Interessenten unsere Informationen zum Kauf von Import-Geräten durchlesen.

Eingabegeräte & Bedienung - Display mit Widerstand

Nutzern des Oukitel WP5000 steht die Standard-Android-Tastatur zur Verfügung. Damit lassen sich Eingaben schnell und unkompliziert durchführen. Das massige Gerät liegt dabei gut in der Hand und der Touchscreen reagiert verzögerungsfrei. Die Schutzfolie auf dem Display sorgt allerdings für verringerte Gleiteigenschaften, so dass die Fingerspitzen immer einen geringen Widerstand überbrücken müssen.

Display - Oukitel-Bildschirm mit mäßigen Werten

Subpixel
Subpixel

Das Display des WP5000 zeigt Bildinhalte mit einer Auflösung von 1.440 x 720 Pixeln an. Trotz der vergleichsweise niedrigen Auflösung werden Bilder und Farben scharf angezeigt. Die Helligkeit ist dabei ausreichend hoch. Im täglichen Betrieb leistet sich der Bildschirm des Outdoor-Smartphones keine Fehler. Zum Schutz vor Brüchen hat Oukitel lediglich eine Schutzfolie auf das Display aufgebracht. Diese schlägt bei unserem Testgerät leicht Blasen an den Rändern und vermittelt einen spürbaren Widerstand bei der Bedienung des Displays.

535
cd/m²
498
cd/m²
504
cd/m²
521
cd/m²
506
cd/m²
494
cd/m²
510
cd/m²
498
cd/m²
461
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 535 cd/m² Durchschnitt: 503 cd/m² Minimum: 38 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Helligkeit Akku: 506 cd/m²
Kontrast: 522:1 (Schwarzwert: 0.97 cd/m²)
ΔE Color 9.4 | 0.8-29.43 Ø6.4
ΔE Greyscale 13 | 0.64-98 Ø6.6
Gamma: 2.59
Oukitel WP5000
IPS, 1440x720, 5.7
Doogee Mix
AMOLED, 1280x720, 5.5
Blackview BV9000 Pro
IPS, 1440x720, 5.7
Maze Alpha X
IPS, 2160x1080, 6
Nomu M6
IPS, 1280x720, 5
CAT S31
IPS, 1280x720, 4.7
Samsung Galaxy XCover 4
IPS, 1280x720, 5
Bildschirm
18%
40%
7%
62%
70%
20%
Helligkeit Bildmitte
506
358
-29%
621
23%
497
-2%
610
21%
784
55%
445
-12%
Brightness
503
354
-30%
598
19%
478
-5%
578
15%
750
49%
437
-13%
Brightness Distribution
86
90
5%
91
6%
87
1%
90
5%
92
7%
88
2%
Schwarzwert *
0.97
0.64
34%
0.6
38%
0.31
68%
0.45
54%
0.67
31%
Kontrast
522
970
86%
828
59%
1968
277%
1742
234%
664
27%
DeltaE Colorchecker *
9.4
4.9
48%
5.5
41%
11.6
-23%
6.8
28%
4.28
54%
6.5
31%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
19.9
11.8
41%
10
50%
22.1
-11%
13.4
33%
8.75
56%
10.6
47%
DeltaE Graustufen *
13
3.9
70%
5.1
61%
13.5
-4%
6.8
48%
6.1
53%
7.2
45%
Gamma
2.59 93%
2.33 103%
2.52 95%
2.93 82%
2.08 115%
2.49 96%
2.53 95%
CCT
10219 64%
7260 90%
7362 88%
9955 65%
8003 81%
7175 91%
8274 79%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 54 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 10390 (Minimum 43, Maximum 588200) Hz.

Im Vergleich mit anderen Geräten seiner Klasse stellt sich das Display des WP5000 als unterdurchschnittlich heraus. Bei unseren Messungen fallen vor allem der hohe Schwarzwert und das schlechte Kontrastverhältnis auf. Aber auch die anderen Werte zeigen einen deutlichen Trend in Richtung untere Mittelklasse. Im Vergleich zu teureren Geräten, wie dem CAT S31, fällt vor allem auch die niedrigere Displayhelligkeit auf.

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Farbraum
CalMAN - Farbraum
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
22.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 12.8 ms steigend
↘ 10 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 25 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (26.1 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
34.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 16.4 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 24 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (41.7 ms).

Die Helligkeit von knapp über 500 cd/ reicht aus, um im Freien Bildschirminhalte erkennen zu können. Im direkten Sonnenlicht reflektiert das Display allerdings sehr stark, so dass es nur mit Anstrengung möglich ist, etwas abzulesen.

WP5000 im Außeneinsatz
WP5000 im Außeneinsatz

Das IPS-Panel des WP5000 ist sehr blickwinkelstabil. Sofern keine Reflexionen der Umgebung den Blick stören, können Inhalte aus allen Winkeln problemlos abgelesen werden.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - WP5000 als Mittelklasse-Smartphone

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

Unser Testgerät ist mit Mediateks Helio P25 ausgestattet und wird von einer ARM-Mali-T880-MP2-GPU bei der Darstellung grafischer Inhalte unterstützt. Mit 6 GB Arbeits- und 64 GB großem eMMC-Flash-Speicher ist für eine solide Grundausstattung gesorgt, um mit ähnlichen Geräten konkurrieren zu können. Das verwendete SoC wurde Anfang des Jahres 2017 vorgestellt und bietet 8 CPU-Kerne, die mit bis zu 2,6 GHz takten. Zusammen mit der Mali-T880-MP2-GPU ist somit genug Leistung vorhanden, um die meisten Android-Apps flüssig auszuführen. Auch für Spiele ist ausreichend Leistung vorhanden, von zu anspruchsvollen 3D-Anwendungen sollte aber Abstand genommen werden.

Je nach verwendetem Benchmark platziert sich das Oukitel WP5000 mal am oberen und mal am unteren Ende der Liste unserer Vergleichsgeräte. Zusammenfassend lässt sich das Outdoor-Smartphone als unterdurchschnittlich bezeichnen. In seiner Preis-/Leistungsklasse performt es allerdings auf einem erwartbaren Niveau.

AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
57489 Points ∼80%
Doogee Mix
60164 Points ∼84% +5%
Blackview BV9000 Pro
64441 Points ∼90% +12%
Maze Alpha X
63989 Points ∼90% +11%
Nomu M6
38372 Points ∼54% -33%
CAT S31
24865 Points ∼35% -57%
Samsung Galaxy XCover 4
35379 Points ∼50% -38%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (57489 - 64441, n=4)
61521 Points ∼86% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (23540 - 230421, n=307)
71466 Points ∼100% +24%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
78088 Points ∼68%
Maze Alpha X
73822 Points ∼65% -5%
Nomu M6
43350 Points ∼38% -44%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (73822 - 78088, n=2)
75955 Points ∼66% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (21088 - 266981, n=81)
114287 Points ∼100% +46%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
4174 Points ∼85%
Doogee Mix
4908 Points ∼100% +18%
Blackview BV9000 Pro
3865 Points ∼79% -7%
Maze Alpha X
3795 Points ∼77% -9%
Nomu M6
3116 Points ∼63% -25%
CAT S31
2300 Points ∼47% -45%
Samsung Galaxy XCover 4
3446 Points ∼70% -17%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (3795 - 4908, n=4)
4186 Points ∼85% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4673 - 8601, n=170)
4525 Points ∼92% +8%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
4947 Points ∼81%
Doogee Mix
6127 Points ∼100% +24%
Blackview BV9000 Pro
4465 Points ∼73% -10%
Maze Alpha X
4562 Points ∼74% -8%
Nomu M6
4263 Points ∼70% -14%
CAT S31
3080 Points ∼50% -38%
Samsung Galaxy XCover 4
4508 Points ∼74% -9%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (4465 - 6127, n=4)
5025 Points ∼82% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1908 - 10264, n=335)
4698 Points ∼77% -5%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
888 Points ∼94%
Doogee Mix
813 Points ∼86% -8%
Blackview BV9000 Pro
945 Points ∼100% +6%
Maze Alpha X
924 Points ∼98% +4%
Nomu M6
742 Points ∼79% -16%
CAT S31
10 Points ∼1% -99%
Samsung Galaxy XCover 4
661 Points ∼70% -26%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (813 - 945, n=4)
893 Points ∼94% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7 - 1682, n=410)
673 Points ∼71% -24%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
1120 Points ∼73%
Doogee Mix
1115 Points ∼73% 0%
Blackview BV9000 Pro
1121 Points ∼73% 0%
Maze Alpha X
1122 Points ∼73% 0%
Nomu M6
383 Points ∼25% -66%
CAT S31
256 Points ∼17% -77%
Samsung Galaxy XCover 4
253 Points ∼17% -77%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (1115 - 1122, n=4)
1120 Points ∼73% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (18 - 9248, n=410)
1530 Points ∼100% +37%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
1229 Points ∼95%
Doogee Mix
1243 Points ∼96% +1%
Blackview BV9000 Pro
1028 Points ∼79% -16%
Maze Alpha X
1294 Points ∼100% +5%
Nomu M6
704 Points ∼54% -43%
CAT S31
328 Points ∼25% -73%
Samsung Galaxy XCover 4
1066 Points ∼82% -13%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (1028 - 1294, n=4)
1199 Points ∼93% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (21 - 4423, n=410)
1115 Points ∼86% -9%
System (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
3225 Points ∼100%
Doogee Mix
3063 Points ∼95% -5%
Blackview BV9000 Pro
3238 Points ∼100% 0%
Maze Alpha X
3064 Points ∼95% -5%
Nomu M6
1245 Points ∼38% -61%
CAT S31
899 Points ∼28% -72%
Samsung Galaxy XCover 4
1396 Points ∼43% -57%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (3063 - 3238, n=4)
3148 Points ∼97% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (369 - 10281, n=410)
2214 Points ∼68% -31%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
1409 Points ∼99%
Doogee Mix
1363 Points ∼96% -3%
Blackview BV9000 Pro
1370 Points ∼96% -3%
Maze Alpha X
1424 Points ∼100% +1%
Nomu M6
707 Points ∼50% -50%
CAT S31
1 Points ∼0% -100%
Samsung Galaxy XCover 4
706 Points ∼50% -50%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (1363 - 1424, n=4)
1392 Points ∼98% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1 - 4308, n=413)
1131 Points ∼79% -20%
Geekbench 4.1/4.2
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
2663 Points ∼67%
Doogee Mix
2922 Points ∼73% +10%
Blackview BV9000 Pro
2635 Points ∼66% -1%
Maze Alpha X
2726 Points ∼68% +2%
Nomu M6
1081 Points ∼27% -59%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (2635 - 2922, n=4)
2737 Points ∼68% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (773 - 14362, n=108)
3998 Points ∼100% +50%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
3943 Points ∼96%
Doogee Mix
3903 Points ∼95% -1%
Blackview BV9000 Pro
3818 Points ∼93% -3%
Maze Alpha X
3795 Points ∼92% -4%
Nomu M6
1819 Points ∼44% -54%
CAT S31
1135 Points ∼28% -71%
Samsung Galaxy XCover 4
1855 Points ∼45% -53%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (3795 - 3943, n=4)
3865 Points ∼94% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (883 - 10558, n=152)
4105 Points ∼100% +4%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
863 Points ∼70%
Doogee Mix
840 Points ∼68% -3%
Blackview BV9000 Pro
828 Points ∼67% -4%
Maze Alpha X
833 Points ∼68% -3%
Nomu M6
656 Points ∼53% -24%
CAT S31
437 Points ∼35% -49%
Samsung Galaxy XCover 4
629 Points ∼51% -27%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (828 - 863, n=4)
841 Points ∼68% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (390 - 4265, n=153)
1231 Points ∼100% +43%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
Points ∼0%
Doogee Mix
1876 Points ∼100%
Blackview BV9000 Pro
1353 Points ∼72%
Maze Alpha X
1700 Points ∼91%
Nomu M6
945 Points ∼50%
CAT S31
560 Points ∼30%
Samsung Galaxy XCover 4
952 Points ∼51%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (0 - 1876, n=4)
1232 Points ∼66%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (585 - 3669, n=260)
1555 Points ∼83%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
Points ∼0%
Doogee Mix
649 Points ∼59%
Blackview BV9000 Pro
600 Points ∼55%
Maze Alpha X
598 Points ∼55%
Nomu M6
149 Points ∼14%
CAT S31
0 Points ∼0%
Samsung Galaxy XCover 4
85 Points ∼8%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (0 - 649, n=4)
462 Points ∼42%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (53 - 5212, n=260)
1096 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
Points ∼0%
Doogee Mix
759 Points ∼73%
Blackview BV9000 Pro
685 Points ∼66%
Maze Alpha X
699 Points ∼67%
Nomu M6
183 Points ∼18%
CAT S31
0 Points ∼0%
Samsung Galaxy XCover 4
107 Points ∼10%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (0 - 759, n=4)
536 Points ∼51%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (68 - 4732, n=268)
1042 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
Points ∼0%
Doogee Mix
1912 Points ∼100%
Blackview BV9000 Pro
1505 Points ∼79%
Maze Alpha X
1725 Points ∼90%
Nomu M6
960 Points ∼50%
Samsung Galaxy XCover 4
955 Points ∼50%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (0 - 1912, n=4)
1286 Points ∼67%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (581 - 3642, n=290)
1448 Points ∼76%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
Points ∼0%
Doogee Mix
938 Points ∼64%
Blackview BV9000 Pro
921 Points ∼63%
Maze Alpha X
928 Points ∼64%
Nomu M6
262 Points ∼18%
Samsung Galaxy XCover 4
157 Points ∼11%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (0 - 938, n=4)
697 Points ∼48%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (54 - 8252, n=290)
1460 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
Points ∼0%
Doogee Mix
1058 Points ∼85%
Blackview BV9000 Pro
1008 Points ∼81%
Maze Alpha X
1034 Points ∼83%
Nomu M6
279 Points ∼22%
Samsung Galaxy XCover 4
193 Points ∼15%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (0 - 1058, n=4)
775 Points ∼62%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (68 - 6378, n=298)
1247 Points ∼100%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
Points ∼0%
Doogee Mix
16619 Points ∼100%
Blackview BV9000 Pro
11176 Points ∼67%
Maze Alpha X
15189 Points ∼91%
Nomu M6
10647 Points ∼64%
CAT S31
6396 Points ∼38%
Samsung Galaxy XCover 4
11459 Points ∼69%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (0 - 16619, n=4)
10746 Points ∼65%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7733 - 36494, n=443)
12098 Points ∼73%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
Points ∼0%
Doogee Mix
14288 Points ∼91%
Blackview BV9000 Pro
10023 Points ∼64%
Maze Alpha X
13708 Points ∼88%
Nomu M6
6036 Points ∼39%
CAT S31
5042 Points ∼32%
Samsung Galaxy XCover 4
3985 Points ∼26%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (0 - 14288, n=4)
9505 Points ∼61%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2396 - 113380, n=443)
15622 Points ∼100%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
Points ∼0%
Doogee Mix
14748 Points ∼100%
Blackview BV9000 Pro
10258 Points ∼70%
Maze Alpha X
14012 Points ∼95%
Nomu M6
6679 Points ∼45%
CAT S31
5291 Points ∼36%
Samsung Galaxy XCover 4
4661 Points ∼32%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (0 - 14748, n=4)
9755 Points ∼66%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2841 - 64405, n=444)
13452 Points ∼91%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
24 fps ∼89%
Doogee Mix
24 fps ∼89% 0%
Blackview BV9000 Pro
21 fps ∼78% -12%
Maze Alpha X
24 fps ∼89% 0%
Nomu M6
11 fps ∼41% -54%
CAT S31
5.6 fps ∼21% -77%
Samsung Galaxy XCover 4
6.8 fps ∼25% -72%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (21 - 24, n=4)
23.3 fps ∼86% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.2 - 177, n=469)
27 fps ∼100% +13%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
31 fps ∼89%
Doogee Mix
35 fps ∼100% +13%
Blackview BV9000 Pro
31 fps ∼89% 0%
Maze Alpha X
21 fps ∼60% -32%
Nomu M6
20 fps ∼57% -35%
CAT S31
9.8 fps ∼28% -68%
Samsung Galaxy XCover 4
11 fps ∼31% -65%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (21 - 35, n=4)
29.5 fps ∼84% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7.5 - 120, n=472)
23.4 fps ∼67% -25%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
11 fps ∼76%
Doogee Mix
11 fps ∼76% 0%
Blackview BV9000 Pro
10 fps ∼69% -9%
Maze Alpha X
11 fps ∼76% 0%
Nomu M6
4.1 fps ∼28% -63%
CAT S31
1.9 fps ∼13% -83%
Samsung Galaxy XCover 4
2.6 fps ∼18% -76%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (10 - 11, n=4)
10.8 fps ∼75% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.6 - 88.2, n=394)
14.4 fps ∼100% +31%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
18 fps ∼82%
Doogee Mix
22 fps ∼100% +22%
Blackview BV9000 Pro
17 fps ∼77% -6%
Maze Alpha X
9.5 fps ∼43% -47%
Nomu M6
8.9 fps ∼40% -51%
CAT S31
4.3 fps ∼20% -76%
Samsung Galaxy XCover 4
5.4 fps ∼25% -70%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (9.5 - 22, n=4)
16.6 fps ∼75% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.4 - 115, n=396)
14.5 fps ∼66% -19%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
6.8 fps ∼53%
Doogee Mix
6.8 fps ∼53% 0%
Blackview BV9000 Pro
6.9 fps ∼54% +1%
Maze Alpha X
3.7 fps ∼29% -46%
Nomu M6
2.5 fps ∼20% -63%
Samsung Galaxy XCover 4
1.6 fps ∼13% -76%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (3.7 - 6.9, n=4)
6.05 fps ∼47% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.2 - 60, n=259)
12.8 fps ∼100% +88%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
15 fps ∼94%
Doogee Mix
16 fps ∼100% +7%
Blackview BV9000 Pro
15 fps ∼94% 0%
Maze Alpha X
6 fps ∼38% -60%
Nomu M6
6 fps ∼38% -60%
Samsung Galaxy XCover 4
3.9 fps ∼24% -74%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (6 - 16, n=4)
13 fps ∼81% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3.3 - 110, n=261)
12.8 fps ∼80% -15%
GFXBench 4.0
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
4.1 fps ∼46%
Doogee Mix
4.1 fps ∼46% 0%
Blackview BV9000 Pro
4.1 fps ∼46% 0%
Maze Alpha X
4.1 fps ∼46% 0%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (4.1 - 4.1, n=4)
4.1 fps ∼46% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.9 - 35, n=191)
8.91 fps ∼100% +117%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Oukitel WP5000
7.3 fps ∼88%
Doogee Mix
8.3 fps ∼100% +14%
Blackview BV9000 Pro
8.2 fps ∼99% +12%
Maze Alpha X
3.6 fps ∼43% -51%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (3.6 - 8.3, n=4)
6.85 fps ∼83% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.6 - 50, n=194)
7.98 fps ∼96% +9%

Legende

 
Oukitel WP5000 Mediatek Helio P25, ARM Mali-T880 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Doogee Mix Mediatek Helio P25, ARM Mali-T880 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Blackview BV9000 Pro Mediatek Helio P25, ARM Mali-T880 MP2, 128 GB eMMC Flash
 
Maze Alpha X Mediatek Helio P25, ARM Mali-T880 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Nomu M6 Mediatek MT6737T, ARM Mali-T720 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
CAT S31 Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Qualcomm Adreno 304, 16 GB eMMC Flash
 
Samsung Galaxy XCover 4 Samsung Exynos 7570 Quad, ARM Mali-T720, 16 GB eMMC Flash

Die Browser-Benchmarks zeigen ein ähnlich durchwachsenes Bild. Während das WP5000 im Octane-V2-Benchmark den ersten Platz in der Vergleichsgruppe belegt, reicht das Ergebnis in Mozillas Kraken-1.1-Benchmark nur für die letzte Position. Im täglichen Betrieb surft es sich mit dem China-Smartphone sehr flüssig. Medieninhalte brauchen allerdings etwas länger, um geladen zu werden.

JetStream 1.1 - 1.1 Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10 - 224, n=327)
34.7 Points ∼100% +29%
Blackview BV9000 Pro (Chrome Mobile 53)
32.424 Points ∼93% +20%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (24.6 - 32.4, n=4)
27.8 Points ∼80% +3%
Maze Alpha X (Chrome Version 64)
27.463 Points ∼79% +2%
Oukitel WP5000 (Chrome 66)
26.91 Points ∼78%
Doogee Mix (Chrome 60)
24.6 Points ∼71% -9%
Samsung Galaxy XCover 4 (Chrome 58)
20.988 Points ∼60% -22%
Nomu M6 (Chrome 65)
18.974 Points ∼55% -29%
CAT S31
12.442 Points ∼36% -54%
Octane V2 - Total Score
Oukitel WP5000 (Chrome 66)
5132 Points ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1506 - 35255, n=463)
5019 Points ∼98% -2%
Maze Alpha X (Chrome Version 64)
4990 Points ∼97% -3%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (4155 - 5132, n=4)
4613 Points ∼90% -10%
Doogee Mix (Chrome 60)
4175 Points ∼81% -19%
Blackview BV9000 Pro (Chrome Mobile 53)
4155 Points ∼81% -19%
Nomu M6 (Chrome 65)
3333 Points ∼65% -35%
Samsung Galaxy XCover 4 (Chrome 58)
3133 Points ∼61% -39%
CAT S31
2010 Points ∼39% -61%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
CAT S31
17827.9 ms * ∼100% -75%
Blackview BV9000 Pro (Chrome Mobile 53)
16298.4 ms * ∼91% -60%
Nomu M6
12915 ms * ∼72% -27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (718 - 59466, n=482)
11875 ms * ∼67% -16%
Durchschnittliche Mediatek Helio P25 (10209 - 16298, n=4)
11764 ms * ∼66% -15%
Samsung Galaxy XCover 4 (Chrome 58)
11130 ms * ∼62% -9%
Doogee Mix (Chrome 60)
10305.6 ms * ∼58% -1%
Maze Alpha X (Chrome Version 64)
10244 ms * ∼57% -0%
Oukitel WP5000 (Chrome 66)
10209.2 ms * ∼57%

* ... kleinere Werte sind besser

Nutzern des WP5000 stehen von den 64 GB internem Speicher 56 GB frei zur Verfügung. Laut den Benchmark-Ergebnissen handelt es sich um einen etwas langsameren Speicher, der dennoch mit der preislichen Konkurrenz mithalten kann.

Der verbaute SD-Kartenleser schneidet allerdings unterdurchschnittlich ab. Von unserer Referenzkarte Toshiba Exceria Pro M501 lesen die meisten Vergleichsgeräte Daten deutlich schneller als das Oukitel-Smartphone.

Oukitel WP5000Doogee MixBlackview BV9000 ProMaze Alpha XNomu M6CAT S31Samsung Galaxy XCover 4Durchschnittliche 64 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
86%
90%
94%
-16%
52%
45%
68%
34%
Sequential Write 256KB SDCard
20.5 (Toshiba Exceria Pro M501)
69.37 (Toshiba Exceria Pro M501)
238%
68.46 (Toshiba Exceria Pro M501)
234%
73.99 (Toshiba Exceria Pro M501)
261%
18.72 (Toshiba Exceria Pro M501)
-9%
59.5
190%
55.66 (Toshiba Exceria Pro M401)
172%
50.7 (19.6 - 74.7, n=43)
147%
42.7 (8.29 - 87.1, n=240)
108%
Sequential Read 256KB SDCard
21.11 (Toshiba Exceria Pro M501)
78 (Toshiba Exceria Pro M501)
269%
76.7 (Toshiba Exceria Pro M501)
263%
80.96 (Toshiba Exceria Pro M501)
284%
28.69 (Toshiba Exceria Pro M501)
36%
81.8
287%
68.97 (Toshiba Exceria Pro M401)
227%
68.9 (21.1 - 86.9, n=43)
226%
61 (13.5 - 96.5, n=240)
189%
Random Write 4KB
9.89
11.2
13%
12.72
29%
11.61
17%
11.38
15%
14.81
50%
11.9
20%
15.9 (3.4 - 71.1, n=51)
61%
13.2 (0.14 - 164, n=516)
33%
Random Read 4KB
66.88
66.5
-1%
72.6
9%
70.27
5%
12.78
-81%
14.28
-79%
21.8
-67%
47.7 (11.4 - 149, n=51)
-29%
33.6 (1.59 - 173, n=516)
-50%
Sequential Write 256KB
162.14
165
2%
174.62
8%
162.16
0%
91
-44%
62.13
-62%
73.6
-55%
157 (40 - 216, n=51)
-3%
69 (2.99 - 216, n=516)
-57%
Sequential Read 256KB
257.52
249
-3%
244.73
-5%
247.44
-4%
223
-13%
71.06
-72%
181.6
-29%
267 (115 - 704, n=51)
4%
207 (12.1 - 832, n=516)
-20%

Spiele - Oukitel WP5000 spielt Standard-Games

Das Oukitel WP5000 ist für einfache und ältere Spiele durchaus geeignet. Die von uns getesteten Games liefen problemlos und auch die Steuerung bereitete keine Schwierigkeiten. Die Schutzfolie auf dem Display sorgt allerdings für einen gewissen Widerstand, den die Finger beim Spielen überwinden müssen. Der Lagesensor reagiert zudem etwas träge.

Temple Run 2
Temple Run 2
Dead Trigger 2
Dead Trigger 2

Emissionen - WP5000 wird warm ohne Last

Temperatur

Das Oukitel WP5000 ist immer warm. Auch im Leerlauf liegen die Oberflächentemperaturen bei über 35 °C. Unter Last steigern sich diese Werte nochmals und übersteigen die 40-Grad-Marke. Warum das so ist, konnten wir nicht feststellen. Beide Temperaturbereiche stellen für Smartphones aber noch kein Risiko dar.

Max. Last
 42.3 °C42 °C38.6 °C 
 41.6 °C40.1 °C38.9 °C 
 39.9 °C39.3 °C37.4 °C 
Maximal: 42.3 °C
Durchschnitt: 40 °C
34.4 °C37.7 °C38 °C
33.4 °C36.6 °C36.6 °C
34.5 °C36.7 °C37.2 °C
Maximal: 38 °C
Durchschnitt: 36.1 °C
Netzteil (max.)  34.6 °C | Raumtemperatur 22 °C | Voltcraft IR-260
Wärmebildaufnahme - Oberseite
Wärmebildaufnahme - Oberseite
Wärmebildaufnahme - Unterseite
Wärmebildaufnahme - Unterseite

Lautsprecher

PinkNoise
PinkNoise

Das Klangbild des Lautsprechers im Oukitel WP5000 ist sehr unausgeglichen. Audioinhalte klingen bereits auf mittleren Lautstärkestufen verzerrt. Der allgemein scheppernde Klang ist in Gesprächen und bei der Wiedergabe von Medieninhalten sehr unangenehm. Externe Lautsprecher oder Kopfhörer sollten den internen Speakern des China-Smartphones vorgezogen werden.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.235.72532.939.63137.238.44031.7405039.6406328.331.68027.334.710026.932.612526.730.31602430.820020.93625020.94131519.551.840018.561.950017.567.863017.573.780015.781.2100015.882.3125016.679160015.873.1200015.470.7250015.571.831501670.5400015.874.650001678.1630016.382.2800016.3791000016.272.71250016.464.51600016.462.3SPL28.689.3N1.178.9median 16.4Oukitel WP5000median 70.7Delta2.112.235.244.132.937.637.239.131.739.539.639.728.33527.331.326.937.326.738.42435.120.936.220.94219.553.818.560.117.562.317.568.315.776.615.878.616.677.215.876.615.47915.580.21681.515.882.11679.216.375.716.367.216.27116.463.716.454.728.690.31.178.8median 16.4Blackview BV9000 Promedian 68.32.113.2hearing rangehide median Pink Noise
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Oukitel WP5000 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (89.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 33.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (23.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 39% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 12% vergleichbar, 48% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 14%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 65% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 27% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Blackview BV9000 Pro Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (90.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.6% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (25.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 54% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 13% vergleichbar, 33% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 14%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 74% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 19% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - Oukitel WP5000 mit Hochleistungs-Akku

Energieaufnahme

Die Leistungsaufnahme des WP5000 liegt ein wenig höher als bei vergleichbaren Geräten. Vor allem unter Last wird der Unterschied deutlich. Hier verbraucht unser Testgerät bis zu 2 Watt mehr als die von uns gewählten Konkurrenzgeräte. Das mitgelieferte 18-Watt-Netzteil verfügt über eine Schnellladefunktion. Mit dieser ist der 5.200 mAh große Akku in etwas mehr als zwei Stunden wieder voll aufgeladen.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.12 Watt
Idledarkmidlight 1.18 / 2.17 / 2.26 Watt
Last midlight 3.68 / 6.06 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Oukitel WP5000
5200 mAh
Doogee Mix
3360 mAh
Blackview BV9000 Pro
4180 mAh
Maze Alpha X
3900 mAh
Nomu M6
3000 mAh
CAT S31
4000 mAh
Samsung Galaxy XCover 4
2800 mAh
Durchschnittliche Mediatek Helio P25
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
18%
-5%
5%
30%
17%
17%
5%
13%
Idle min *
1.18
1.13
4%
1.04
12%
0.9
24%
0.74
37%
0.73
38%
0.56
53%
1.063 (0.9 - 1.18, n=4)
10%
0.848 (0.2 - 3.4, n=543)
28%
Idle avg *
2.17
1.7
22%
2.14
1%
2.14
1%
1.49
31%
2.21
-2%
1.57
28%
2.04 (1.7 - 2.17, n=4)
6%
1.686 (0.6 - 6.2, n=542)
22%
Idle max *
2.26
1.74
23%
2.17
4%
2.18
4%
1.51
33%
2.25
-0%
1.68
26%
2.09 (1.74 - 2.26, n=4)
8%
1.914 (0.74 - 6.6, n=543)
15%
Last avg *
3.68
2.78
24%
5.11
-39%
3.96
-8%
2.89
21%
2.99
19%
4.6
-25%
3.88 (2.78 - 5.11, n=4)
-5%
3.96 (0.8 - 10.8, n=537)
-8%
Last max *
6.06
5.01
17%
6.37
-5%
5.81
4%
4.33
29%
4.12
32%
5.92
2%
5.81 (5.01 - 6.37, n=4)
4%
5.57 (1.2 - 14.2, n=537)
8%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Der riesige Akku des WP5000 macht sich in unserem praxisnahen WLAN-Test deutlich bemerkbar. Mit fast 20 Stunden durchgängigem Betrieb erreicht es einen absoluten Spitzenwert. Lediglich das CAT S31 schafft es auch nur in die Nähe der Laufzeiten des Oukitel-Outdoor-Handys zu kommen.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Chrome 66)
19h 49min
Oukitel WP5000
5200 mAh
Doogee Mix
3360 mAh
Blackview BV9000 Pro
4180 mAh
Maze Alpha X
3900 mAh
Nomu M6
3000 mAh
CAT S31
4000 mAh
Samsung Galaxy XCover 4
2800 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
1189
573
-52%
579
-51%
603
-49%
623
-48%
1074
-10%
668
-44%

Pro

+ sehr robustes Gehäuse
+ sehr lange Akkulaufzeit
+ wasser- und staubbdicht nach IP68

Contra

- Kameraaufnahmen sehr dunkel
- kein Gorilla-Glas

Fazit - Sehr robustes Smartphone mit riesigem Akku

Im Test: Oukitel WP5000. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Oukitel
Im Test: Oukitel WP5000. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Oukitel

In unseren Benchmark-Test zeigt sich das Oukitel WP5000 als durchschnittliches Mittelklasse-Smartphone. Die Qualitäten des Outdoor-Smartphones liegen eindeutig beim extrem robusten Gehäuse und der außerordentlich langen Akkulaufzeit. Zudem ist das Gehäuse staub- und wasserdicht und nach IP68 zertifiziert.

Käufer des Oukitel WP5000 erhalten eine extrem robustes Telefon mit sehr langer Akkulaufzeit. Darüber hinaus bleibt es allerdings bei einem Mittelklasse-Smartphone ohne besondere Stärken.

Kaufinteressenten sollten sich über die äußerlichen Eigenschaften des WP5000 im Klaren sein, denn innerlich ist es nur ein mittelmäßiges Telefon. Hinzu kommen die Hürden des China-Imports, denen sich Käufer unter Umständen gegenüber sehen. Anwender, die durch das Design und die Robustheit des WP5000 angesprochen werden, können hier zugreifen. Die unnötige Wärmeabgabe, vor allem im Leerlauf, ist allerdings ein Punkt, der einen kleinen Beigeschmack übrig lässt.

Oukitel WP5000 - 23.05.2018 v6
Mike Wobker

Gehäuse
83%
Tastatur
69 / 75 → 91%
Pointing Device
87%
Konnektivität
36 / 60 → 61%
Gewicht
87%
Akkulaufzeit
100%
Display
78%
Leistung Spiele
28 / 63 → 44%
Leistung Anwendungen
49 / 70 → 70%
Temperatur
86%
Lautstärke
100%
Audio
66 / 91 → 73%
Kamera
59%
Durchschnitt
71%
80%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Oukitel WP5000 Smartphone
Autor: Mike Wobker, 23.05.2018 (Update: 23.05.2018)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.