Notebookcheck Logo

Test Oukitel WP33 Pro 5G Smartphone – Wuchtiges Arbeitstier mit ungewöhnlichen Features

Laden optional. Nicht viele Hersteller würden sich trauen, ein 2,7 Zentimeter dickes Smartphone mit fast 580 Gramm Gewicht zu bauen. Das riesige Oukitel WP33 Pro hat aber auch Einiges zu bieten: Mehrere Tage Non-Stop-Betrieb, Nachtsichtkamera und eine Halteschlaufe. Ein tolles Arbeitsgerät oder doch Wahnsinn?
Oukitel WP33 Pro | Foto: Florian Schmitt
Oukitel WP33 Pro 5G (WP Serie)
Prozessor
MediaTek Dimensity 6100+ 8 x 2 - 2.2 GHz, Cortex-A76 / A55
Grafikkarte
Hauptspeicher
8 GB 
Bildschirm
6.60 Zoll 20:9, 2408 x 1080 Pixel 400 PPI, capacitive touchscreen, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 2.2 Flash, 256 GB 
, 220 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: audio via USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: acceleration sensor, gyroscope, proximity sensor, compass
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/), Bluetooth 5.2, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B2/​B4/​B5/​B6/​B8/​B19), 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B13/​B17/​B18/​B19/​B20/​B25/​B26/​B28/​B34/​B38/​B39/​B40/​B41/​B66/​B71), 5G (n1/​n2/​n3/​n5/​n7/​n8/​n20/​n25/​n28/​n38/​n41/​n66/​n77/​n78/​n79), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 27.2 x 175.4 x 84
Akku
22000 mAh Lithium-Ion, 33 Watt charging, 18 Watt wired reverse charging
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 13
Kamera
Primary Camera: 64 MPix f/​1.89, phase comparison-AF, LED-flash, Videos @1440p/​30fps (Camera 1); 20.0MP, f/​2.2, IR nightvision (Camera 2); 2.0MP, f/​2.2, macro lens (Camera 3)
Secondary Camera: 32 MPix f/​2.2, Videos @1080p/​30fps
Sonstiges
Lautsprecher: mono speaker, 12 Monate Garantie, IP68/​IP69K-certified, MIL-STD-810H-certified, e-SIM support, Lüfterlos, Ruggedized, Wasserdicht
Gewicht
577.5 g
Preis
400 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bewertung
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
80.1 %
02.2024
Oukitel WP33 Pro 5G
Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2
577.5 g256 GB UFS 2.2 Flash6.60"2408x1080
83.4 %
11.2023
Oukitel WP30 Pro
Dimensity 8050, Mali-G77 MP9
414 g512 GB UFS 3.1 Flash6.78"2460x1080
81.9 %
08.2022
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
SD 778G 5G, Adreno 642L
235 g128 GB UFS 2.2 Flash6.60"2408x1080
82.3 %
06.2023
Nokia XR21
SD 695 5G, Adreno 619
231 g128 GB UFS 2.2 Flash6.49"2400x1080

Gehäuse und Ausstattung – Mächtiges, gut geschütztes Chassis

Wer das Oukitel WP33 Pro zum ersten Mal sieht, dem wird sofort klar sein, dass es sich hier nicht um ein schlankes Business-Smartphone handelt, welches man in der Anzugtasche spazieren trägt. Es handelt sich viel mehr um ein echtes, robustes Outdoor-Handy, welches durch sein griffiges Gehäuse, die wuchtige Form und den leicht zurückgesetzten Screen auch in schwierigen Situationen nicht gleich kaputt geht.

Mit 577,5 Gramm und einem 2,72 Zentimeter dickem Gehäuse ist das Oukitel-Handy aber selbst unter den Rugged-Phones eine Ausnahmeerscheinung. Der Hersteller wird schon gewusst haben, warum gleich eine Handschlaufe inklusive Metallring für die Befestigung an einem Karabinerhaken, am Rucksack oder am Gürtel mitgeliefert wird: In einer normalen Hosentasche lässt sich das Phone jedenfalls nicht wirklich bequem transportieren.

Dafür ist das Phone sehr widerstandsfähig, Staub und Wasser machen ihm nichts aus, dafür bürgt die IP68/IP69K-Zertifizierung. Auch die MIL-STD-810H-Tests wurden durchlaufen, sodass einige militärische Vorgaben eingehalten werden. Hier kann der Hersteller aber selbst entscheiden, welche Test absolviert werden, sodass diese Zertifizierung leider nicht unbedingt aussagekräftig ist. Der Hersteller gibt eine Fallhöhe von 1,50 Meter an, welche das Gerät problemlos überstehen soll.

Das Smartphone liegt satt in der Hand, ist aber angenehm geformt und sehr stabil verarbeitet. Der Bildschirm wird durch Corning Gorilla Glass 5 geschützt.

NFC und e-SIM-Support bringt das Smartphone ebenso mit, wie 256 GB Massenspeicher und 8 GB RAM. Einen microSD-Leser zur Speichererweiterung gibt es allerdings nicht, im Kartenslot finden sich nur zwei Nano-SIM-Steckplätze.

Oukitel WP33 Pro
Oukitel WP33 Pro
Oukitel WP33 Pro
Oukitel WP33 Pro
Oukitel WP33 Pro
Oukitel WP33 Pro

Größenvergleich

175.4 mm 84 mm 27.2 mm 577.5 g177.4 mm 83.6 mm 19 mm 414 g168.8 mm 79.9 mm 9.9 mm 235 g168 mm 78.58 mm 10.45 mm 231 g210 mm 148 mm 1 mm 2.9 g

Kommunikation, Software und Bedienung – International nutzbar

Das Oukitel WP33 Pro ist ein 5G-Handy, welches durch zahlreiche unterstützte Frequenzen im LTE- und 5G-Bereich auch auf Reisen eingesetzt werden kann. Praktisch: Auf der Website kann man unter "Frequenzen" nachlesen, mit welchen Providern das Phone in vielen Ländern garantiert funktioniert. Der Handyempfang war während unserer 2-wöchigen Testphase in zahlreichen Stichproben immer wieder auf gutem Level, erreichte aber nicht das Niveau von High-End-Smartphones.

WLAN-Netzwerke kann man maximal mit WiFi-5-Geschwindigkeit anfunken, es gibt hier durchaus besser ausgestattete Rugged-Phones, beispielsweise das Samsung Galaxy XCover 6 Pro oder das Nokia XR21. Eine Gigabit-Internetleitung lässt sich also mit unserem Testgerät nicht wirklich ausnutzen, für seine Ausstattung erreicht das Gerät aber übliche Datendurchsätze, welche auch über den Test sehr stabil bleiben.

Das System basiert auf Android 13, Oukitel verändert hier auch nicht viel und installiert nur wenige eigene Apps vor und keine Werbe-Apps Dritter. Die Sicherheitspatches stammen zum Testzeitpunkt vom November 2023, sind also nicht mehr ganz aktuell. Es soll sporadische Updates für 3 bis 5 Jahre geben, nicht gerade eine verlässliche Aussage für Käufer.

Ärgerlich ist, dass es keine Widevine-Zertifizierung gibt, sodass man Streaming-Inhalte der großen Anbieter nicht in hoher Qualität ansehen kann.

Wenn man das Phone länger in der Hand hält, kann durch das hohe Gewicht der Arm ermüden. Die Bedienung klappt aber grundsätzlich sehr gut, der Touchscreen ist präzise und bis in die Ecken empfindlich. An Hardwarebuttons gibt es zwei Lautstärkeregler, welche recht weit auseinanderliegen. Das ist ganz clever gelöst, denn so kann man sie auch mit Handschuhen gut ertasten und bedienen.

Auch die restlichen Hardwarebuttons sind recht groß und leicht zu finden: Links am Gehäuse findet sich ein frei belegbarer Knopf, dem man beispielsweise die Taschenlampe oder eine Tonaufnahme zuweisen kann. Auf Wunsch startet er aber auch einfach eine ausgewählte App.

Rechts findet sich noch der Standby-Button, welcher auch den Fingerabdrucksensor für die biometrische Entsperrung des Phones beinhaltet. Das Entsperren funktioniert sehr zuverlässig und schnell bei Berührung. Praktischerweise kann man sogar noch einige besondere Funktionen durch Berühren des Fingerabdrucksensors auslösen, wenn man das möchte: So kann man beispielsweise schnell zum Home Screen gelangen oder Anrufe beantworten. Auch eine Gesichtserkennung gibt es, sie funktioniert zuverlässig, ist aber durch die reine 2D-Erkennung über die Fronkamera nicht ganz so sicher.

Networking
iperf3 transmit AXE11000
Oukitel WP30 Pro
905 (834min - 941max) MBit/s +167%
Nokia XR21
360 (326min - 373max) MBit/s +6%
Oukitel WP33 Pro 5G
339 (323min - 352max) MBit/s
iperf3 receive AXE11000
Oukitel WP30 Pro
789 (619min - 860max) MBit/s +129%
Nokia XR21
346 (320min - 352max) MBit/s 0%
Oukitel WP33 Pro 5G
345 (302min - 353max) MBit/s
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
944 (866min - 952max) MBit/s
iperf3 receive AXE11000 6GHz
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
910 (677min - 949max) MBit/s

Legende

 
Oukitel WP33 Pro 5G MediaTek Dimensity 6100+, ARM Mali-G57 MP2, 256 GB UFS 2.2 Flash
 
Oukitel WP30 Pro MediaTek Dimensity 8050, ARM Mali-G77 MP9, 512 GB UFS 3.1 Flash
 
Samsung Galaxy XCover 6 Pro Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Qualcomm Adreno 642L, 128 GB UFS 2.2 Flash
 
Nokia XR21 Qualcomm Snapdragon 695 5G, Qualcomm Adreno 619, 128 GB UFS 2.2 Flash
020406080100120140160180200220240260280300320340Tooltip
Oukitel WP33 Pro 5G; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø345 (302-353)
Oukitel WP33 Pro 5G; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø339 (323-352)

Kameras – Auch bei Dunkelheit nutzbar

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Infrarotkamera
Aufnahme Infrarotkamera

Die Hauptkamera löst mit 64 Megapixel auf, nutzt aber üblicherweise nur 1/4 der Auflösung, um so über größere Bildpunkte mehr Lichtstärke zu gewinnen. Sie macht ordentliche Fotos in Mittelklasse-Qualität mit hübschem Bokeh bei Nahaufnahmen und einer passablen Detailfülle. Etwas mehr Kontrast wäre wünschenswert, so wirken die Fotos trüb. Bei sehr wenig Licht könnte die Schärfe höher sein und auch die Dynamik in hellen wie dunklen Bereichen lässt zu wünschen übrig.

Videos lassen sich in 1440p mit maximal 30 fps aufzeichnen, bei 1080p sind ebenso nur 30 Bilder pro Sekunde möglich. Der Autofokus ist üblicherweise flott, aber doch sichtbar. Die Einstellung der Belichtung erfolgt ebenfalls sehr schnell. Die entstehenden Videos sind von ordentlicher Qualität für die Preisklasse.

Die 2-Megapixel-Makrokamera löst sehr gering auf, ist aber für Schnappschüsse brauchbar. Interessanter ist da schon das dritte Objektiv an der Rückseite: Eine 20-Megapixel-Nachtsichtkamera, welche mithilfe von Infrarotlichtdioden auch bei völliger Dunkelheit Fotos machen kann. Das klappt nicht über riesige Distanzen, aber in 10 Meter Entfernung sind Objekte noch gut zu erkennen. Unser Testbild zeigt eine recht scharfe Darstellung des Motivs, allerdings natürlich nur in Schwarz-Weiß.

An der Vorderseite gibt es eine 32-Megapixel-Kamera, sie nutzt im Standard-Modus tatsächlich auch die volle Auflösung. In der Vergrößerung wird das nicht sehr hochwertige Kameraglas sichtbar, welches das Bild unschärfer erscheinen lässt. Insgesamt ist auch die Dynamik in dunklen Bereichen wie den Haaren eher mittelmäßig. Für Schnappschüsse kann man die Kamera also verwenden, aber wer Wert auf sehr hochwertige Selfies legt, der muss sich anderweitig umschauen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera PflanzeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low Light
ColorChecker
7.7 ∆E
2.6 ∆E
6.6 ∆E
5.4 ∆E
4.9 ∆E
2.4 ∆E
6 ∆E
6 ∆E
3.7 ∆E
5.6 ∆E
3.1 ∆E
5.7 ∆E
5.3 ∆E
3.4 ∆E
3.8 ∆E
2.9 ∆E
1.4 ∆E
7.5 ∆E
6.1 ∆E
4.5 ∆E
5.2 ∆E
4.6 ∆E
6.7 ∆E
10.2 ∆E
ColorChecker Oukitel WP33 Pro 5G: 5.05 ∆E min: 1.42 - max: 10.25 ∆E
ColorChecker
29.6 ∆E
55.1 ∆E
39.8 ∆E
34.8 ∆E
45.6 ∆E
62.4 ∆E
52.9 ∆E
35.3 ∆E
42.8 ∆E
29 ∆E
63.9 ∆E
62.8 ∆E
28.3 ∆E
46.3 ∆E
36.6 ∆E
74.5 ∆E
42.7 ∆E
40.7 ∆E
76.2 ∆E
68.7 ∆E
51 ∆E
36.4 ∆E
23.8 ∆E
13.9 ∆E
ColorChecker Oukitel WP33 Pro 5G: 45.54 ∆E min: 13.91 - max: 76.19 ∆E

Display – Hell, aber blaustichig

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Der Screen besitzt eine erweiterte Full-HD-Auflösung, kann allerdings nur maximal 60 Bilder pro Sekunde darstellen. Das merkt man beim Scrollen von Websites oder Texten und auch insgesamt wirkt das System etwas weniger flüssig.

In Sachen Helligkeit kann der Screen des Oukitel WP33 Pro hingegen überzeugen: Statt der vom Hersteller angegebenen 450 cd/m² als maximale Helligkeit messen wir sogar bis 539 cd/m². Damit übernimmt unser Testgerät auch knapp die Pole Position im Vergleichsfeld. Im Freien oder in sehr hellen Umgebungen macht der spiegelnde Bildschirm ein Ablesen dann oft doch problematisch.

Weniger gut gefällt uns zudem die Farbdarstellung, welche durch einen starken Blaustich gekennzeichnet ist. Immerhin kommt das Display ohne PWM bei sehr niedriger Helligkeit aus, sodass auch empfindliche Personen das Handy nutzen können.

514
cd/m²
529
cd/m²
499
cd/m²
520
cd/m²
539
cd/m²
512
cd/m²
486
cd/m²
532
cd/m²
522
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 2
Maximal: 539 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 517 cd/m² Minimum: 2.24 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 539 cd/m²
Kontrast: 1078:1 (Schwarzwert: 0.5 cd/m²)
ΔE Color 11.88 | 0.5-29.43 Ø5
ΔE Greyscale 12.9 | 0.57-98 Ø5.3
96.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 1.597
Oukitel WP33 Pro 5G
IPS, 2408x1080, 6.60
Oukitel WP30 Pro
IPS, 2460x1080, 6.78
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
PLS, 2408x1080, 6.60
Nokia XR21
TFT-LCD, 2400x1080, 6.49
Response Times
15%
20%
-17%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
32.5 ?(17.5, 15)
26.5 ?(13, 13.5)
18%
31 ?(16, 15)
5%
42.05 ?(18.9, 23.15)
-29%
Response Time Black / White *
21.6 ?(10.8, 10.8)
19 ?(10.4, 8.6)
12%
14 ?(9, 5)
35%
22.54 ?(8.912, 13.63)
-4%
PWM Frequency
55100
Bildschirm
17%
11%
29%
Helligkeit Bildmitte
539
429
-20%
510
-5%
503
-7%
Brightness
517
417
-19%
495
-4%
487
-6%
Brightness Distribution
90
94
4%
92
2%
94
4%
Schwarzwert *
0.5
0.4
20%
0.46
8%
0.45
10%
Kontrast
1078
1073
0%
1109
3%
1118
4%
Delta E Colorchecker *
11.88
5.93
50%
7.41
38%
2.4
80%
Colorchecker dE 2000 max. *
17.9
10.14
43%
13.26
26%
6.6
63%
Delta E Graustufen *
12.9
5.8
55%
10.6
18%
1.9
85%
Gamma
1.597 138%
2.142 103%
2.518 87%
2.22 99%
CCT
9933 65%
8187 79%
10050 65%
6602 98%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
16% / 16%
16% / 13%
6% / 20%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
21.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 10.8 ms steigend
↘ 10.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 41 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (21.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
32.5 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 17.5 ms steigend
↘ 15 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 37 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (34 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 18224 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit – Krawallmacher und Dauerläufer

Der MediaTek Dimensity 6100+ ist ein SoC aus 2023, welches allerdings im Vergleich zum älteren Dimensity 700 nur wenige Änderungen aufweist. Der Prozessorteil ist exakt gleich aufgebaut, das SoC wird aber im etwas effizienteren 6-nm-Prozess gefertigt und sollte somit etwas energiesparender arbeiten.

Im Vergleich zu anderen Outdoor-Handys schlägt sich das Oukitel WP33 Pro allerdings wenig überzeugend in unseren Benchmarks: Es erreicht fast durchgehend den letzten Platz. Im Alltag kann man sich durchaus flüssig durch das System bewegen, allerdings sind gelegentliche Ruckler keine Seltenheit. Beim Surfen im Internet muss man bei großen Websites Wartezeiten beim Laden in Kauf nehmen. Auch der UFS-2.2-Speicher ist nicht der schnellste, hier limitiert wohl der Speichercontroller.

Das große Gehäuse ermöglicht es dem SoC allerdings, seine Abwärme recht gut abzuführen und so erwärmt sich das Chassis nur an wenigen Stellen wirklich spürbar: 34,3°C messen wir im Maximum. Das ist keinesfalls kritisch und so verwundert es auch nicht, dass Prozessor und Grafikeinheit ihre volle Leistung auch nach längerer Last problemlos zur Verfügung stellen können. Das verraten uns nämlich die Stresstests des 3DMark.

Der Lautsprecher des Phones liegt an der Rückseite und ist ein Kraftpaket: Die vom Hersteller angegebenen 136 dB erreichen wir zwar in unserem Test nicht, aber immer noch sehr laute 90,6 dB(A). Damit kann man ordentlich Radau machen und hört auch in lauteren Umgebungen noch, was gesprochen oder gesungen wird. Der Klang ist einigermaßen ausgeglichen, vor allem wenn man den Lautstärkeregler etwas herunterdreht, klingt aber dennoch distanziert.

Noch besseren Sound gibt es beim Anschluss eines Kopfhörers oder Lautsprechers via USB-C oder Bluetooth 5.2. Das klappt sehr zuverlässig und problemlos. Das Phone unterstützt für die drahtlose Audio-Übertragung auch höherwertige Codecs wie aptX HD oder LHDC-V.

Das große Gehäuse lässt es schon vermuten: Das Oukitel WP33 Pro bringt eine Menge Akkukapazität mit. 22.000 mAh sind es genau und damit erreicht das Phone in unserem WLAN-Test Laufzeiten von über 47 Stunden. Damit hält es doppelt oder auch dreimal so lange durch wie die Vergleichsgeräte und ist ideal für längere Ausflüge abseits von Stromquellen. Man kann das Handy sogar als Powerbank nutzen und andere Geräte über Wired Reverse Charging mit bis zu 18 Watt laden.

Um den Akku wieder aufzuladen, werden bis zu 33 Watt genutzt. Knapp 5 Stunden sollte man auf jeden Fall für eine volle Ladung einplanen, wenn der Akku komplett leer ist.

Geekbench 5.5
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (119 - 2138, n=212, der letzten 2 Jahre)
902 Points +73%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
864 Points +66%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
773 Points +48%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
673 Points +29%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
521 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
521 Points 0%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=212, der letzten 2 Jahre)
2934 Points +85%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
2802 Points +76%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
2779 Points +75%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1923 Points +21%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
1589 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
1589 Points 0%
Geekbench 6.2
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (193 - 2930, n=84, der letzten 2 Jahre)
1436 Points +105%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
958 Points +37%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
903 Points +29%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
699 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
699 Points 0%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (845 - 7408, n=84, der letzten 2 Jahre)
3918 Points +102%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
2926 Points +51%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
2064 Points +6%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
1944 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
1944 Points 0%
PCMark for Android - Work 3.0
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
12113 Points +35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4761 - 21385, n=205, der letzten 2 Jahre)
11537 Points +28%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
11254 Points +25%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
9180 Points +2%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
8996 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
8996 Points 0%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (286 - 7890, n=102, der letzten 2 Jahre)
2678 Points +9%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
2451 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
2451 Points 0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (240 - 9814, n=102, der letzten 2 Jahre)
2669 Points +16%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
2304 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
2304 Points 0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
3156 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
3156 Points 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (858 - 4679, n=102, der letzten 2 Jahre)
3121 Points -1%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (317 - 20131, n=174, der letzten 2 Jahre)
6448 Points +161%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
3080 Points +25%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
2468 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
2468 Points 0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (267 - 33376, n=173, der letzten 2 Jahre)
9228 Points +305%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
2984 Points +31%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
2281 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
2281 Points 0%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (938 - 8480, n=173, der letzten 2 Jahre)
4101 Points +19%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
3468 Points 0%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
3459 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
3459 Points 0%
Wild Life Score
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
4529 Points +282%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (394 - 10062, n=134, der letzten 2 Jahre)
2735 Points +131%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
2464 Points +108%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1212 Points +2%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
1186 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
1186 Points 0%
Wild Life Unlimited Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (392 - 20068, n=194, der letzten 2 Jahre)
6011 Points +412%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
4578 Points +290%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
2472 Points +111%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1208 Points +3%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
1174 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
1174 Points 0%
Wild Life Extreme
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (22 - 5226, n=199, der letzten 2 Jahre)
1608 Points +386%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
1323 Points +300%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
686 Points +107%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
362 Points +9%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
331 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
331 Points 0%
Wild Life Extreme Unlimited
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (109 - 5248, n=193, der letzten 2 Jahre)
1620 Points +391%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
1300 Points +294%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
684 Points +107%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
354 Points +7%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
330 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
330 Points 0%
GFXBench
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.6 - 123, n=219, der letzten 2 Jahre)
43 fps +231%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
41 fps +215%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
30 fps +131%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
19 fps +46%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
13 fps
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
13 fps 0%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.3 - 229, n=219, der letzten 2 Jahre)
62.3 fps +315%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
46 fps +207%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
34 fps +127%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
22 fps +47%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
15 fps
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
15 fps 0%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.8 - 100, n=219, der letzten 2 Jahre)
31.9 fps +275%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
28 fps +229%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
19 fps +124%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
12 fps +41%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
8.5 fps
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
8.5 fps 0%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.85 - 94, n=219, der letzten 2 Jahre)
24.7 fps +333%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
22 fps +286%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
13 fps +128%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
8.2 fps +44%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
5.7 fps
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
5.7 fps 0%
3840x2160 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.38 - 42, n=194, der letzten 2 Jahre)
12.3 fps +435%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
9.7 fps +322%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
5.9 fps +157%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
3.6 fps +57%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
2.3 fps
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
2.3 fps 0%
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4633 - 89112, n=198, der letzten 2 Jahre)
33270 Points +47%
Oukitel WP30 Pro
MediaTek Dimensity 8050, Mali-G77 MP9, 12288
29792 Points +32%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Adreno 642L, 6144
25445 Points +13%
Oukitel WP33 Pro 5G
MediaTek Dimensity 6100+, Mali-G57 MP2, 8192
22617 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 6100+
 
22617 Points 0%
Nokia XR21
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
22080 Points -2%
Oukitel WP33 Pro 5GOukitel WP30 ProSamsung Galaxy XCover 6 ProNokia XR21Durchschnittliche 256 GB UFS 2.2 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
109%
2%
-18%
23%
71%
Sequential Read 256KB
482.1
1861.9
286%
841.6
75%
509.76
6%
880 ?(482 - 1009, n=19)
83%
1428 ?(215 - 4512, n=207, der letzten 2 Jahre)
196%
Sequential Write 256KB
515.6
1256.7
144%
484.7
-6%
465.31
-10%
720 ?(369 - 913, n=19)
40%
1041 ?(57.5 - 3518, n=207, der letzten 2 Jahre)
102%
Random Read 4KB
253.9
271.3
7%
170.6
-33%
187.51
-26%
226 ?(99.7 - 291, n=19)
-11%
239 ?(22.2 - 543, n=207, der letzten 2 Jahre)
-6%
Random Write 4KB
288
283.2
-2%
204.2
-29%
167.51
-42%
229 ?(99.2 - 301, n=19)
-20%
263 ?(13 - 709, n=207, der letzten 2 Jahre)
-9%

Temperatur

Max. Last
 34.3 °C30.1 °C29.5 °C 
 34 °C32.7 °C29.3 °C 
 32.7 °C30.1 °C29.5 °C 
Maximal: 34.3 °C
Durchschnitt: 31.4 °C
27.4 °C27.8 °C29.7 °C
27.6 °C27.8 °C30 °C
27.7 °C28.5 °C29.8 °C
Maximal: 30 °C
Durchschnitt: 28.5 °C
Netzteil (max.)  42 °C | Raumtemperatur 20.5 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 31.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 34.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 21.9 bis 56 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 30 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.


Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

3DMark Wild Life Stress Test

0510152025Tooltip
Oukitel WP33 Pro 5G Mali-G57 MP2, Dimensity 6100+, 256 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø1.986 (1.98-1.997)
Oukitel WP30 Pro Mali-G77 MP9, Dimensity 8050, 512 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø7.93 (7.8-7.97)
Samsung Galaxy XCover 6 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø4.1 (4.1-4.11)
Nokia XR21 Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø2.15 (2.14-2.16)
Oukitel WP33 Pro 5G Mali-G57 MP2, Dimensity 6100+, 256 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø7.12 (7.1-7.12)
Oukitel WP30 Pro Mali-G77 MP9, Dimensity 8050, 512 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø25.7 (23.3-26.6)
Samsung Galaxy XCover 6 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø14.6 (14.6-14.7)
Nokia XR21 Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø7.22 (7.22-7.26)

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.834.82540343130.326.74033.631.35036.632.8632727.28020.623.310016.833.712516.145.416014.952.120010.355.92507.2583157.363.64007.870.95009.276.6630879.28009.476.8100015.276.312509.381.916008.976.220009.780.6250010.776.6315011.273.340001275.1500012.882.4630013.682800014.475.91000015.372125001675.51600016.968.6SPL24.290.6N0.589.3median 11.2median 75.9Delta3.17.235.932.726.234.429.428.128.733.236.635.82234.919.734.117.937.118.536.917.747.115.146.815.550.916.554.5135913.467.514.272.21377.612.880.113.880.313.77713.677.113.278.31480.313.579.813.680.413.977.513.671.713.671.713.864.613.162.425.8900.781.8median 13.7median 72.20.811.8hearing rangehide median Pink NoiseOukitel WP33 Pro 5GNokia XR21
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Oukitel WP33 Pro 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (90.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 24.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.6% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (13.9% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 0% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 99% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 12% aller getesteten Geräte waren besser, 3% vergleichbar, 85% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Nokia XR21 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (90 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 26.7% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (6.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 24% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 68% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 38%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 44% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 48% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Akkulaufzeit

Battery Runtime - WiFi Websurfing
Oukitel WP33 Pro 5G
22000 mAh
2844 min
Oukitel WP30 Pro
11000 mAh
1502 min -47%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (424 - 2844, n=220, der letzten 2 Jahre)
906 min -68%
Nokia XR21
4800 mAh
875 min -69%
Samsung Galaxy XCover 6 Pro
4050 mAh
768 min -73%
Akkulaufzeit
WiFi Websurfing
47h 24min

Pro

+ sehr stabil
+ IP68/IP69K-zertifiziert gegen Wasser und Staub
+ mehrere Tage Laufzeit
+ Reverse-Charging-Funktion
+ e-SIM-Support
+ viele LTE- und 5G-Frequenzen
+ recht pures Android
+ frei belegbare Taste
+ gute Nachtsichtkamera
+ recht helles Display
+ lauter Speaker
+ praktische Halteschlaufe
+ kein PWM

Contra

- extrem schwer und wuchtig
- nur mittelmäßige Leistung
- kein microSD-Slot
- unklare Updatesituation
- kein Widevine L1
- starker Blaustich im Display

Fazit – An unwirtliche Orte perfekt angepasst

Im Test: Oukitel WP33 Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von Oukitel.
Im Test: Oukitel WP33 Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von Oukitel.

Das Oukitel WP33 Pro ist sicher kein Smartphone für alle Menschen, sondern ein Tool für ganz spezielle Nutzungsszenarien: Viele wird das hohe Gewicht abschrecken, das dicke Gehäuse und vielleicht auch das Äußere im Industriedesign.

Dieses Smartphone ist ja aber auch nicht für den Gebrauch am gemütlichen, warmen Schreibtisch gedacht, sondern es will raus in die Wildnis, auf die staubige Baustelle oder zum Wassersport mitgenommen werden: Wasser, Staub und Stürze aus mäßiger Höhe machen ihm nämlich nichts aus und es kann auch einige Tage ohne Ladevorgang auskommen. Notfalls versorgt es sogar über Reverse Charging noch andere Geräte mit Energie.

Man kann nette Fotos auf seinen Touren machen und bei Dunkelheit gibt es die gut funktionierende Nachtsichtkamera, deren Sucherbild man notfalls auch zur Orientierung bei wenig Licht verwenden kann. Nette Details wie die Unterstützung für e-SIMs, der recht helle Screen und die vielen Mobilfunkfrequenzen, dank derer man das Phone auch im Ausland gut verwenden kann, runden das gute Gesamtbild ab.

Kritik kann man am etwas langsamen SoC und WLAN äußern, auch der Speicher ist nicht der Schnellste. Die unklare Updatesituation ist schwierig, allerdings sollte man hier auch den vergleichsweise günstigen Preis von unter 400 Euro in Betracht ziehen, der diese Mängel relativiert.

Das Oukitel WP33 Pro ist ein vergleichsweise günstiges Outdoor-Phone mit riesigem Akku, lautem Speaker und Nehmerqualitäten in der freien Wildbahn.

Mehr Leistung gibt es beim Oukitel WP30 Pro aus gleichem Hause, hier muss man auch nicht auf die Infrarot-Kamera verzichten. Deutlich dezenter ist das Samsung Galaxy XCover 6 Pro gestaltet, welches man auch problemlos beim Business-Meeting auf den Tisch legen kann.

Preis und Verfügbarkeit

Das Oukitel WP33 Pro ist direkt beim Hersteller verfügbar und kostet dort etwa 285 Euro. Allerdings wird der Preis im Warenkorb nur in Dollar angezeigt, sodass man das Risiko des Wechselkurses trägt.

Oukitel besitzt Lager in der EU, UK und den USA, somit sollten Kunden in diesen Regionen keine Importgebühren oder Zölle bezahlen müssen. Völlig ausschließen, dass der Versand aus China erfolgt, will der Hersteller auf seiner Website nicht. Dann könnten Gebühren anfallen.

Wer lieber auf Nummer sicher geht, der bekommt das Phone auch bei amazon.de, allerdings zum deutlich höheren Preis von knapp 400 Euro.

Oukitel WP33 Pro 5G - 06.02.2024 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
82%
Tastatur
65%
Pointing Device
93%
Konnektivität
47%
Gewicht
82%
Akkulaufzeit
100 / 86 → 100%
Display
80%
Leistung Spiele
26%
Leistung Anwendungen
70 / 90 → 78%
Temperatur
95%
Lautstärke
100%
Audio
76%
Kamera
60%
Durchschnitt
75%
80%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Transparenz

Das vorliegende Testmuster wurde dem Autor vom Hersteller oder einem Shop zu Testzwecken leihweise zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Leihstellers auf den Testbericht gab es nicht, der Hersteller hat keine Version des Reviews vor der Veröffentlichung erhalten. Es bestand keine Verpflichtung zur Veröffentlichung.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Oukitel WP33 Pro 5G Smartphone – Wuchtiges Arbeitstier mit ungewöhnlichen Features
Autor: Florian Schmitt,  6.02.2024 (Update: 22.02.2024)