Notebookcheck Logo

Test Oukitel RT2 - Extrem robustes Outdoor Tablet für die Baustelle mit Monster-Akku und LTE

Rugged Tab mit IP-Rating & MIL-STD-810. Mit dem RT2 bedient Oukitel eine interessante Nische im Tablet-Segment, nämlich den Outdoor-Bereich. So ist das Gehäuse sehr robust sowie wasserdicht gebaut und die Akkulaufzeiten enorm gut. Zudem ist das Tablet aus dem Hause Oukitel für ein Rugged Tablet preislich attraktiv.
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet

Das Outdoor-Tablet aus dem Hause Oukitel ist mit einem 10,1 Zoll großen FHD+-Display ausgestattet und setzt auf einem MediaTek-Chipsatz, der auf 8 GB DDR4X-RAM zurückgreifen kann. Neben der hohen Widerstandsfähigkeit gegenüber schädigenden Umwelteinflüssen besitzt das Oukitel RT2 ein weiteres Ausstattungs-Highlight - die Kapazität des verbauten Akkus ist mit 20.000 mAh sehr großzügig bemessen. Das RT2 kann sogar als Power-Bank für das Smartphone oder die Smartwatch fungieren.  

Gut (78%) Oukitel RT2 Mediatek MT8788ARM Mali-G72 MP3 Tablet - 26/10/2022 - v7
Testgerät zur Verfügung gestellt von Oukitel
Download der lizensierten Bewertungsgrafik als PNG / SVG
Oukitel RT2 (RT Serie)
Prozessor
Mediatek MT8788 8 x 2 GHz, Cortex-A73 / A53
Grafikkarte
Hauptspeicher
8 GB 
Bildschirm
10.10 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel 224 PPI, capacitive Touchscreen, IPS LCD, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 2.1 Flash, 128 GB 
, 109 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: Type C, Card Reader: microsSD up to 1TB, Helligkeitssensor, Sensoren: G-sensor, Compass (magnetic), Gyroscope , OTG, reverse charging, Miracast, FM radio
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2, GSM B5/B8/B3/B2; WCDMA: B1/B2/B4/B5/B8; FDD-LTE: B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B12/B17/B18/B19/B20/B25/B26/B28A/B28B/B66; TDD-LTE: B38/B39/B40/B41", Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.3 x 249.1 x 167.8
Akku
20000 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 16 MPix (f/2.2,Samsung S5K3P3)
Secondary Camera: 16 MPix (f/2.4, Samsung S5K2P7SX)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Onscreen, charger, USB cable, hand belt, hardware hook, Oukitel UI, 12 Monate Garantie, Widevine L3, SAR value: 1.681 W/kg Body, Lüfterlos, Ruggedized, Wasserdicht
Gewicht
1.03 kg, Netzteil: 79 g
Preis
330 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
77.6 %
10.2022
Oukitel RT2
Helio MT8788, Mali-G72 MP3
1 kg17.3 mm10.10"1920x1200
82.5 %
07.2022
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Helio G80, Mali-G52 MP2
465 g7.45 mm10.61"2000x1200
80.5 %
03.2022
Teclast T40 Pro
T618, Mali-G52 MP2
480 g9.2 mm10.36"2000x1200
87.6 %
12.2021
Xiaomi Pad 5
SD 860, Adreno 640
511 g6.85 mm11.00"2560x1600
88.4 %
09.2021
Huawei MatePad 11 2021
SD 865, Adreno 650
485 g7.25 mm10.95"2560x1600

Gehäuse - Oukitel-Tablet mit IP-Rating

Der Fokus des Oukitel RT2 liegt auf Seiten einer hohen Stabilität und Widerstandsfähigkeit. Ersteres erhält das Outdoor-Tablet durch einen massiven Metallrahmen, der zum stolzen Gewicht von über 1000 Gramm beiträgt. Das Display-Oberflächen-Verhältnis fällt dagegen mit nur 71 Prozent eher bescheiden aus. 

Die Verarbeitungsqualität agiert auf einem zufriedenstellenden Niveau. Das überwiegend aus Kunststoff gefertigte Gehäuse kann mit einer hohen Zertifizierung nach IP-68/69K sowie gemäß MIL-STD-810H-Standard überzeugen. Was der Militärstandard beinhaltet und welche Nachteile dieser bietet, lesen Sie hier. Die IP69K-Zertifizierung schützt das Oukitel RT2 sogar vor heißem Wasser bei einer Hochdruckreinigung aus geringem Abstand.  

Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet

Größenvergleich

249.1 mm 167.8 mm 17.3 mm 1 kg254.69 mm 166.25 mm 6.85 mm 511 g253.8 mm 165.3 mm 7.25 mm 485 g251.2 mm 158.8 mm 7.45 mm 465 g248 mm 157 mm 9.2 mm 480 g210 mm 148 mm 1 mm 2.9 g

Ausstattung - Mittelklasse Tab mit FM-Radio

Das Oukitel RT2 wird nur in einer Speichergröße, nämlich 128 GB, ausgeliefert. Nach Abzug des Betriebssystems bleiben noch circa 109 GB zur freien Verfügung. Wer mehr Kapazität benötigt, kann den Speicher mittels microSD-Karten ohne exFAT-Unterstützung um bis zu 1 TB zusätzlich erweitern. Alternativ ermöglicht der zweite Kartenslot eine weitere SIM-Karte zur dualen Nutzung.

Neben einem FM-Radio und einer Status-LED unterstützt das Outdoor-Tablet eine kabellose Übertragung via Miracast sowie USB-OTG. Über die USB-Typ-C-Schnittstelle lassen sich dann Daten auslesen, etwa für die Wiedergabe von Videomaterial, und weitere externe Peripheriegeräte, wie zum Beispiel externe Tastaturen, anschließen. Der USB-Anschluss soll laut Oukitel eine Datenübertragungsrate von bis zu 500 MBit/s liefern. Wir gehen davon aus, dass hierbei der 2.0-Standard gemeint ist.  

microSD-Kartenleser

Der integrierte microSD-Slot beherrscht die aktuellen Standards SDHC sowie SDXC. Im Zusammenspiel mit unserer Referenzkarte Angelbird AV PRO V60 kann die Performance des Outdoor-Tablets im Cross Platform Disk-Test durchaus überzeugen. Bei der Kopiergeschwindigkeit agiert das Outdoor-Tablet mit unter 15 MB/s allerdings recht langsam.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash (Angelbird AV Pro V60)
40.3 MB/s ∼100% +161%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash (Angelbird AV Pro V60)
18.12 MB/s ∼45% +18%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash (Angelbird AV Pro V60)
16.11 MB/s ∼40% +4%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash (Angelbird AV Pro V60)
15.42 MB/s ∼38%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

0510152025303540455055606570758085Tooltip
Oukitel RT2 Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø36.6 (25.4-49.2)
Huawei MatePad 11 2021 Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø41.9 (28.3-49.3)
Oukitel RT2 Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø77.2 (39.9-85.7)
Huawei MatePad 11 2021 Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird AV Pro V60: Ø69.3 (29-81.4)

Software - Oukitel RT2 mit Android 12

Das Oukitel-Tablet basiert auf Android in der Version 12, welches der chinesische Hersteller mit seinem hauseigenen User Interface kombiniert. Zum Zeitpunkt des Tests sind die Sicherheitsupdates vom September 2022 und das Widevine DRM Level L3. Ob und wie viele große Android-Updates folgen, gibt Oukitel nicht an. 

Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet

Kommunikation und GNSS - Oukitel Tablet mit LTE

Für die drahtlose Kommunikation steht Bluetooth in der Version 4.2 zur Verfügung – ein NFC-Chip ist nicht verbaut. Das integrierte WLAN-Modul beherrscht den IEEE-802.11-Standard nach a/b/g/n/ac und funkt demnach theoretisch im 2,4-GHz- und 5-Ghz-Frequenzbereich. Wir konnten das Oukitel RT2 allerdings nur im langsamen 2,4-GHz-Band vermessen, da 5-GHz-WLAN mit unserem Referenz-Router Asus ROG Rapture GT-AXE11000 nicht unterstützt wurde. Die Übertragungsgeschwindigkeit fällt somit sehr langsam aus und erweist sich in der Nutzung auch als etwas instabil - oftmals verlor das WLAN-Modul im Testzeitraum die Verbindung zum Router.

Das Outdoor-Tablet kann aber auch ins mobile Internet dank 4G-Modem mit maximal LTE Cat. 7 gehen. Alle hierzulande gängigen Bänder, samt Band 20 und 28, werden unterstützt. 

Networking
iperf3 transmit AX12
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
902 (886min - 925max) MBit/s ∼100%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
635 (320min - 652max) MBit/s ∼70%
iperf3 receive AX12
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
780 (635min - 867max) MBit/s ∼100%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
538 (317min - 618max) MBit/s ∼69%
iperf3 receive AXE11000
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
347 (335min - 351max) MBit/s ∼100% +623%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
322 (315min - 326max) MBit/s ∼93% +571%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
48 (37min - 46max) MBit/s ∼14%
iperf3 transmit AXE11000
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
346 (335min - 360max) MBit/s ∼100% +845%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
346 (167min - 354max) MBit/s ∼100% +845%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
36.6 (13min - 61max) MBit/s ∼11%
03570105140175210245280315350385420455490525560595630Tooltip
Oukitel RT2 Mediatek MT8788, ARM Mali-G72 MP3; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø43.8 (37-46)
Xiaomi Pad 5 Qualcomm Snapdragon 860, Qualcomm Adreno 640; iperf3 receive AX12; iperf 3.1.3: Ø538 (317-618)
Oukitel RT2 Mediatek MT8788, ARM Mali-G72 MP3; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø36.5 (13-61)
Xiaomi Pad 5 Qualcomm Snapdragon 860, Qualcomm Adreno 640; iperf3 transmit AX12; iperf 3.1.3: Ø624 (320-652)
Ortung im Freien
Ortung im Freien
Ortung im Gebäude
Ortung im Gebäude

Zur Positionsbestimmung nutzt das Oukitel RT2 die Satelliten-Netzwerke GPS, BeiDou, Galileo und Glonass, aber nur im Single-Band. Die Ortung im Freien kann zwar mit einer guten Genauigkeit punkten, jedoch benötigt die Positionsbestimmung recht lang und ist mit einem SNR-Wert von unter 30 unterdurchschnittlich. 

Zusätzlich überprüfen wir die Ortungsgenauigkeit auf einer Fahrradtour und vergleichen die Ergebnisse mit der Garmin-Smartwatch Venu 2. Da der GNSS-Test mit unserem Testgerät immer abgebrochen wurde, können wir zum Oukitel RT2 keinen detaillierten Streckenverlauf bereitstellen. 

Kameras - Oukitel RT2 mit Single-Cam

Aufnahme mit der Frontkamera des Outdoor-Tablets
Aufnahme mit der Frontkamera des Outdoor-Tablets

Im oberen Rahmen des Displays steckt eine 16-Megapixel-Frontkamera mit einer f/2.4-Blende. Die Qualität der Fotos ist für ein Tablet mehr als ausreichend für Videotelefonate und schnelle Selfies. Oukitel übertreibt es zwar bei den Farbkontrasten und der Belichtung, dennoch gelingen mit der Frontcam solide Aufnahmen.  

Auf der Rückseite befindet sich ebenfalls eine 16-Megapixel-Kamera mit einer Blende von f/2.2. Bildschärfe und Details der Aufnahmen sind bei viel Licht brauchbar, selbst für ein Tablet ist die gebotene Qualität für diese Preisklasse aber bescheiden. Dynamik und Schärfe sind verbesserungswürdig und auch die Belichtung ist keine Stärke des Outdoor-Tablets. 

Bei den Farbendarstellung werden wir allerdings etwas überrascht – und zwar im Positiven. Um die Farbwiedergabe unter möglichst objektiven Bedingungen beurteilen zu können, nehmen wir mit dem Oukitel RT2 zusätzliche Fotos bei Kunstlicht unter Zuhilfenahme des X-Rite ColorChecker Passports auf. Die Fotos überraschen dabei mit einer relativ farbtreuen Darstellung.  

Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet
Kamera-App des Oukitel RT2
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

HauptkameraHauptkameraLow LightZoom 5x
Zum Laden anklicken
ColorChecker
9 ∆E
4.6 ∆E
5.3 ∆E
8.4 ∆E
2 ∆E
3.1 ∆E
3.4 ∆E
4.6 ∆E
4.6 ∆E
6.2 ∆E
4.5 ∆E
4.3 ∆E
3.8 ∆E
7.2 ∆E
5.3 ∆E
2.8 ∆E
1.4 ∆E
4.8 ∆E
6.1 ∆E
3.2 ∆E
1.9 ∆E
6.2 ∆E
9.3 ∆E
9.4 ∆E
ColorChecker Oukitel RT2: 5.05 ∆E min: 1.37 - max: 9.37 ∆E
ColorChecker
29.4 ∆E
55 ∆E
39.6 ∆E
36.3 ∆E
45.1 ∆E
63.7 ∆E
54.2 ∆E
35.7 ∆E
43.8 ∆E
28.4 ∆E
66.2 ∆E
64.7 ∆E
31.1 ∆E
48.6 ∆E
37.3 ∆E
77.1 ∆E
44 ∆E
44.1 ∆E
93.7 ∆E
71.4 ∆E
52.5 ∆E
37 ∆E
24.5 ∆E
14 ∆E
ColorChecker Oukitel RT2: 47.4 ∆E min: 14.02 - max: 93.71 ∆E

Zubehör und Garantie - Oukitel-Tablet mit Netzteil

Der chinesische Hersteller stattet sein Outdoor-Tablet mit einem 33-Watt-Netzteil, einem USB-Kabel und einer Handschlaufe samt Befestigungsutensilien aus.

Die Garantie beläuft sich auf 12 Monate.

Eingabegeräte & Bedienung - Oukitel RT2 mit FaceUnlock

Das Outdoor-Tablet besitzt einen kapazitiven Touchscreen, dessen Gleiteigenschaften überzeugen können. Auch in puncto Präzision gibt es nichts auszusetzen, sodass unsere Eingaben mit den Fingern akkurat umgesetzt werden. Allerdings reagiert der Touchscreen oft etwas verzögert oder erst beim zweiten Versuch. 

Für die biometrische Sicherheit steht eine 2D-Gesichtserkennung zur Verfügung. Die Erkennung gelingt recht flott, ein Fingerabdrucksensor ist leider nicht vorhanden.

Display - Oukitel-Tablet mit IPS-Panel

Anordnung der Subpixel
Anordnung der Subpixel

Das 10,1-Zoll-IPS-Display verfügt über eine 2K-Auflösung und einer Pixeldichte von etwas über 200 ppi. Das IPS-Panel samt 60 Hz besitzt zwar eine etwas ungleichmäßige Beleuchtung, eine deutliche Schattenbildung können wir allerdings nicht erkennen.

Interessanterweise bewirbt Oukitel sein Outdoor-Tablet mit einer Spitzenhelligkeit von 350 nits. Die von uns gemessene maximale Helligkeit bei einem reinweißen Bildschirmhintergrund liegt aber mit 488 cd/m² deutlich drüber. Zusätzlich überprüfen wir im Test die Leuchtkraft des Panels bei einem gewissen Anteil von dunklen zu hellen Flächen (APL18). Hierbei haben wir eine ähnliche maximale Helligkeit von 445 cd/m² ermittelt.

Beachtet werden sollte, dass trotz LC-Technologie ein Flimmern mit einer sehr hohen Frequenz von etwa 300k Hz von uns ermittelt werden kann. In unserem Temporal-Dithering-Test weist das Outdoor-Tablet Auffälligkeiten auf, sodass ein Flackern der Subpixel vorliegt. 

402
cd/m²
423
cd/m²
427
cd/m²
410
cd/m²
447
cd/m²
464
cd/m²
425
cd/m²
453
cd/m²
488
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 3
Maximal: 488 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 437.7 cd/m² Minimum: 1.45 cd/m²
Ausleuchtung: 82 %
Helligkeit Akku: 447 cd/m²
Kontrast: 758:1 (Schwarzwert: 0.59 cd/m²)
ΔE Color 10.1 | 0.59-29.43 Ø5.2
ΔE Greyscale 10.6 | 0.57-98 Ø5.5
88.8% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 1.71
Oukitel RT2
IPS LCD, 1920x1200, 10.10
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
IPS LCD, 2000x1200, 10.61
Teclast T40 Pro
IPS, 2000x1200, 10.36
Xiaomi Pad 5
IPS, 2560x1600, 11.00
Huawei MatePad 11 2021
IPS, 2560x1600, 10.95
Bildschirm
40%
27%
23%
17%
Helligkeit Bildmitte
447
510
14%
433
-3%
491
10%
550
23%
Brightness
438
480
10%
412
-6%
473
8%
515
18%
Brightness Distribution
82
85
4%
86
5%
91
11%
90
10%
Schwarzwert *
0.59
0.49
17%
0.48
19%
0.87
-47%
0.96
-63%
Kontrast
758
1041
37%
902
19%
564
-26%
573
-24%
Delta E Colorchecker *
10.1
1.8
82%
3
70%
1.9
81%
3.3
67%
Colorchecker dE 2000 max. *
15.8
3.7
77%
7.2
54%
4.1
74%
7.9
50%
Delta E Graustufen *
10.6
2.2
79%
4.4
58%
3
72%
4.9
54%
Gamma
1.71 129%
2.17 101%
2.12 104%
2.21 100%
2.24 98%
CCT
9577 68%
6907 94%
7003 93%
7182 91%
7288 89%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 316400 Hz

Das Display flackert mit 316400 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 316400 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19454 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Die Analyse des Fotospektrometers und der CalMAN-Software ergibt in dem ab Werk voreingestellten Farbprofil „Natürlich“ mit 10,1 (Farben) beziehungsweise 10,6 (Graustufen) stark erhöhte Delta-E-Abweichungen zum sRGB-Farbraum. Zudem erkennen wir in den Graustufen einen deutlichen Blaustich. Auch das Verhältnis von Schwarzwert zu maximaler Helligkeit ist für ein IPS-Panel mit etwa 1:750 auf einem unterdurchschnittlichen Niveau.

Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)
Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB; Profil: Natürlich)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
20.04 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 5.89 ms steigend
↘ 14.15 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 34 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (22.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
39.11 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18.57 ms steigend
↘ 20.54 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 50 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (35.8 ms).

So richtig überzeugend ist die Ablesbarkeit im Freien für ein Outdoor-Tablet auch bei bedecktem Himmel nicht. Reflexionen können mit dem erreichten Helligkeitsniveau nicht ausgeglichen werden. Sobald Spiegelungen auf dem Display auftreten, sind Inhalte kaum ablesbar. Die Blickwinkel sind allerdings auf einem guten Niveau.

Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet

Leistung - Oukitel-Tablet mit MediaTek-SoC

Das Oukitel RT2 basiert auf dem MediaTek MT8788, ein im 12-nm-Prozess hergestellter OctaCore-SoC. Vier Cortex-A73-Kerne stehen einem Cortex-A53-Cluster für Stromsparaufgaben gegenüber. Als Grafikeinheit fungiert eine Mali-G72 MP3

Im Zusammenspiel mit den 8 GB RAM sorgt der MediaTek-Chipsatz, welcher nahezu identisch zum Helio P60T aufgestellt ist, für eine solide Systemperformance. Allerdings offenbart das Outdoor-Tablet einige Hänger, Animationen wirken zudem oft nicht flüssig. 

In unserem Benchmarkpaket offeriert die recht leistungsschwache CPU-Einheit geringe Resultate im Geekbench, gerade im Single-Core. Im Multi-Core agiert der im Oukitel RT2 verbaute Chipsatz auf dem Niveau eines Helio G80.  

Geekbench 5.4
Single-Core
Huawei MatePad 11 2021
905 Points ∼39% +220%
Xiaomi Pad 5
784 Points ∼34% +177%
Durchschnitt der Klasse Tablet (152 - 1892, n=45, der letzten 2 Jahre)
747 Points ∼32% +164%
Teclast T40 Pro
380 Points ∼16% +34%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
343 Points ∼15% +21%
Oukitel RT2
283 Points ∼12%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
283 Points ∼12% 0%
Multi-Core
Huawei MatePad 11 2021
3288 Points ∼11% +138%
Xiaomi Pad 5
2768 Points ∼10% +100%
Durchschnitt der Klasse Tablet (780 - 8524, n=45, der letzten 2 Jahre)
2694 Points ∼9% +95%
Oukitel RT2
1382 Points ∼5%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
1382 Points ∼5% 0%
Teclast T40 Pro
1303 Points ∼5% -6%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
1247 Points ∼4% -10%
Antutu v9 - Total Score
Huawei MatePad 11 2021
628715 Points ∼44% +195%
Xiaomi Pad 5
575553 Points ∼41% +170%
Durchschnitt der Klasse Tablet (117837 - 1416727, n=35, der letzten 2 Jahre)
529922 Points ∼37% +148%
Teclast T40 Pro
240502 Points ∼17% +13%
Oukitel RT2
213255 Points ∼15%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
213255 Points ∼15% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
211417 Points ∼15% -1%
PCMark for Android - Work 3.0
Huawei MatePad 11 2021
11610 Points ∼60% +80%
Xiaomi Pad 5
11318 Points ∼59% +76%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4564 - 13996, n=36, der letzten 2 Jahre)
8384 Points ∼44% +30%
Teclast T40 Pro
8364 Points ∼44% +30%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
6583 Points ∼34% +2%
Oukitel RT2
6445 Points ∼34%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
6445 Points ∼34% 0%
CrossMark - Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (335 - 1585, n=23, der letzten 2 Jahre)
796 Points ∼31%
Xiaomi Pad 5
635 Points ∼25%
Teclast T40 Pro
384 Points ∼15%
Oukitel RT2
Points ∼0%
BaseMark OS II
Overall
Huawei MatePad 11 2021
5276 Points ∼55% +224%
Xiaomi Pad 5
5154 Points ∼54% +217%
Durchschnitt der Klasse Tablet (444 - 6908, n=30, der letzten 2 Jahre)
3511 Points ∼37% +116%
Teclast T40 Pro
2145 Points ∼22% +32%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
2134 Points ∼22% +31%
Oukitel RT2
1627 Points ∼17%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
1627 Points ∼17% 0%
System
Huawei MatePad 11 2021
9624 Points ∼49% +165%
Xiaomi Pad 5
8805 Points ∼45% +143%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2793 - 10926, n=30, der letzten 2 Jahre)
6517 Points ∼33% +80%
Teclast T40 Pro
4863 Points ∼25% +34%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
4133 Points ∼21% +14%
Oukitel RT2
3627 Points ∼18%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
3627 Points ∼18% 0%
Memory
Xiaomi Pad 5
5788 Points ∼50% +237%
Huawei MatePad 11 2021
5388 Points ∼46% +214%
Durchschnitt der Klasse Tablet (970 - 8167, n=30, der letzten 2 Jahre)
3985 Points ∼34% +132%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
2436 Points ∼21% +42%
Oukitel RT2
1716 Points ∼15%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
1716 Points ∼15% 0%
Teclast T40 Pro
1608 Points ∼14% -6%
Graphics
Huawei MatePad 11 2021
11366 Points ∼39% +587%
Xiaomi Pad 5
10293 Points ∼36% +522%
Durchschnitt der Klasse Tablet (928 - 22308, n=30, der letzten 2 Jahre)
6433 Points ∼22% +289%
Teclast T40 Pro
2063 Points ∼7% +25%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
1786 Points ∼6% +8%
Oukitel RT2
1655 Points ∼6%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
1655 Points ∼6% 0%
Web
Xiaomi Pad 5
1346 Points ∼56% +17%
Huawei MatePad 11 2021
1314 Points ∼55% +14%
Teclast T40 Pro
1313 Points ∼55% +14%
Durchschnitt der Klasse Tablet (10 - 1598, n=30, der letzten 2 Jahre)
1190 Points ∼50% +3%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
1186 Points ∼50% +3%
Oukitel RT2
1152 Points ∼48%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
1152 Points ∼48% 0%
AImark - Score v2.x
Huawei MatePad 11 2021
119152 Points ∼42% +1827%
Xiaomi Pad 5
46413 Points ∼16% +651%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4468 - 119686, n=23, der letzten 2 Jahre)
29074 Points ∼10% +370%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
6865 Points ∼2% +11%
Oukitel RT2
6182 Points ∼2%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
6182 Points ∼2% 0%
Teclast T40 Pro
4695 Points ∼2% -24%
UL Procyon AI Inference - Overall Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (1535 - 73266, n=18, der letzten 2 Jahre)
10043 Points ∼12% +181%
Oukitel RT2
3577 Points ∼4%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
3577 Points ∼4% 0%
VRMark - Amber Room
Durchschnitt der Klasse Tablet (676 - 8816, n=6, der letzten 2 Jahre)
3327 Score ∼34% +146%
Oukitel RT2
1352 Score ∼14%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
1352 Score ∼14% 0%

Legende

 
Oukitel RT2 Mediatek MT8788, ARM Mali-G72 MP3, 128 GB UFS 2.1 Flash
 
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 Mediatek Helio G80, ARM Mali-G52 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Teclast T40 Pro UNISOC T618, ARM Mali-G52 MP2, 128 GB eMMC Flash
 
Xiaomi Pad 5 Qualcomm Snapdragon 860, Qualcomm Adreno 640, 128 GB UFS 3.1 Flash
 
Huawei MatePad 11 2021 Qualcomm Snapdragon 865, Qualcomm Adreno 650, 128 GB UFS 3.1 Flash

In den Grafiktests schneidet das Oukitel RT2 aber auch nicht viel besser ab. Hier unterliegt die Mali G72 MP3 im Outdoor-Tablet oft sogar einer Mali-G52 MP2 des Teclast T40 Pro bei den Grafiktests des GFXBench. Aber auch in dem Wild Life Benchmarks des 3DMark unterscheiden sich die Resultate nur unwesentlich von einem Lenovo Tab M10 Plus Gen 3.   

Performance Rating
Huawei MatePad 11 2021 -4!
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
96.4 pt ∼96%
Xiaomi Pad 5 -1!
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
76.2 pt ∼76%
Teclast T40 Pro -1!
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
36 pt ∼36%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
34.8 pt ∼35%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 -1!
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
33.5 pt ∼34%
3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
1103 Points ∼100% +490%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
970 Points ∼88% +419%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
187 Points ∼17%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
180 Points ∼16% -4%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
171 Points ∼16% -9%
3DMark / Wild Life Extreme
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
1116 Points ∼100% +503%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
985 Points ∼88% +432%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
185 Points ∼17%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
182 Points ∼16% -2%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
176 Points ∼16% -5%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
3823 Points ∼100% +489%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
3436 Points ∼90% +429%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
709 Points ∼19% +9%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
691 Points ∼18% +6%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
649 Points ∼17%
3DMark / Wild Life Score
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
3818 Points ∼100% +485%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
3428 Points ∼90% +425%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
709 Points ∼19% +9%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
687 Points ∼18% +5%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
653 Points ∼17%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
1456 Points ∼100% +17%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
1384 Points ∼95% +11%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
1245 Points ∼86%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
1281 Points ∼100% +17%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
1182 Points ∼92% +8%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
1098 Points ∼86%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
2783 Points ∼100% +13%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
2587 Points ∼93% +5%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
2457 Points ∼88%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
112 fps ∼100% +261%
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼54% +94%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
39 fps ∼35% +26%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
39 fps ∼35% +26%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
31 fps ∼28%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
206 fps ∼100% +489%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
184 fps ∼89% +426%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
44 fps ∼21% +26%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
41 fps ∼20% +17%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
35 fps ∼17%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
65 fps ∼100% +242%
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
58 fps ∼89% +205%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
25 fps ∼38% +32%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
21 fps ∼32% +11%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
19 fps ∼29%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
127 fps ∼100% +310%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
109 fps ∼86% +252%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
31 fps ∼24%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
26 fps ∼20% -16%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
24 fps ∼19% -23%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
45 fps ∼100% +275%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
40 fps ∼89% +233%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
15 fps ∼33% +25%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
13 fps ∼29% +8%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
12 fps ∼27%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
89 fps ∼100% +394%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
78 fps ∼88% +333%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
18 fps ∼20%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
15 fps ∼17% -17%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
14 fps ∼16% -22%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
27 fps ∼100% +322%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
25 fps ∼93% +291%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
8.3 fps ∼31% +30%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
8.1 fps ∼30% +27%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
6.4 fps ∼24%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
52 fps ∼100% +373%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
47 fps ∼90% +327%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
11 fps ∼21%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
9.2 fps ∼18% -16%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
8.7 fps ∼17% -21%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
18 fps ∼100% +300%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
17 fps ∼94% +278%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
6 fps ∼33% +33%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
5.2 fps ∼29% +16%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
4.5 fps ∼25%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
21 fps ∼100% +678%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
18 fps ∼86% +567%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
3.6 fps ∼17% +33%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
3.2 fps ∼15% +19%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
2.7 fps ∼13%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
29 fps ∼100% +287%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
26 fps ∼90% +247%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
9.9 fps ∼34% +32%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
8 fps ∼28% +7%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
7.5 fps ∼26%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Huawei MatePad 11 2021
Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash
54 fps ∼100% +559%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
47 fps ∼87% +473%
Teclast T40 Pro
Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash
10 fps ∼19% +22%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
8.7 fps ∼16% +6%
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
8.2 fps ∼15%
Basemark ES 3.1 / Metal / Overall Score
Oukitel RT2
Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash
403 Points ∼100%

In den Browser-Benchmarks bildet das Outdoor-Tablet nach dem Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 das Schlusslicht im Vergleich. Interessanterweise hat das Oukitel RT2 Probleme mit beiden webXPRT-Tests, sodass hierzu keine Werte vorhanden sind.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (17 - 225, n=40, der letzten 2 Jahre)
82.2 Points ∼100% +126%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
73 Points ∼89% +100%
Huawei MatePad 11 2021 (Huawei Browser 11.1)
66.6 Points ∼81% +83%
Oukitel RT2 (Chrome 104)
36.435 Points ∼44%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
36.4 Points ∼44% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 (Chrome 102)
32.868 Points ∼40% -10%
JetStream 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (28.1 - 436, n=30, der letzten 2 Jahre)
156.9 Points ∼100% +143%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
128.1 Points ∼82% +98%
Huawei MatePad 11 2021 (Huawei Browser 11.1)
112.9 Points ∼72% +75%
Teclast T40 Pro (Chrome 98)
75.3 Points ∼48% +17%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
64.6 Points ∼41% 0%
Oukitel RT2
64.583 Points ∼41%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 (Chrome 102)
57.32 Points ∼37% -11%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Tablet (13.9 - 376, n=38, der letzten 2 Jahre)
92.5 runs/min ∼100% +266%
Huawei MatePad 11 2021 (Huawei Browser 11.1)
65.5 runs/min ∼71% +159%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
61.3 runs/min ∼66% +142%
Oukitel RT2 (Chrome 104)
25.3 runs/min ∼27%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
25.3 runs/min ∼27% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 (Chrome 102)
21.8 runs/min ∼24% -14%
Octane V2 - Total Score
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
28456 Points ∼100% +177%
Durchschnitt der Klasse Tablet (5004 - 74614, n=43, der letzten 2 Jahre)
27480 Points ∼97% +167%
Huawei MatePad 11 2021 (Huawei Browser 11.1)
24196 Points ∼85% +136%
Teclast T40 Pro (Chrome 98)
14722 Points ∼52% +43%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 (Chrome 102)
12744 Points ∼45% +24%
Oukitel RT2 (Chrome 104)
10273 Points ∼36%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
10273 Points ∼36% 0%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Oukitel RT2 (Chrome 104)
3874.26 ms * ∼100%
Durchschnittliche Mediatek MT8788
3874 ms * ∼100% -0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 (Chrome 102)
3227.4 ms * ∼83% +17%
Durchschnitt der Klasse Tablet (451 - 12972, n=41, der letzten 2 Jahre)
2867 ms * ∼74% +26%
Teclast T40 Pro (Chrome 98)
2762 ms * ∼71% +29%
Huawei MatePad 11 2021 (Huawei Browser 11.1)
1933 ms * ∼50% +50%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
1603 ms * ∼41% +59%

* ... kleinere Werte sind besser

Der mittlerweile etwas in die Jahre gekommene UFS-2.1-Speicher des Outdoor-Tablet schlägt sich in unseren AndroBench-Benchmark-Messungen solide. Im Vergleich zu einem Xiaomi Pad 5 besitzt das Oukitel RT2 aber deutlich geringere Schreib- und Lesegeschwindigkeiten. 

Oukitel RT2Lenovo Tab M10 Plus Gen 3Teclast T40 ProXiaomi Pad 5Huawei MatePad 11 2021Durchschnittliche 128 GB UFS 2.1 FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
-27%
-18%
131%
163%
45%
59%
Sequential Read 256KB
509.78
393.23
-23%
260.9
-49%
1459
186%
1468
188%
772 ?(427 - 1011, n=105)
51%
766 ?(151.1 - 2031, n=40, der letzten 2 Jahre)
50%
Sequential Write 256KB
198.25
234.88
18%
199.2
0%
534
169%
708
257%
293 ?(13.6 - 719, n=105)
48%
438 ?(66.7 - 1559, n=40, der letzten 2 Jahre)
121%
Random Read 4KB
98.29
75.12
-24%
94.2
-4%
208.7
112%
190.7
94%
150.7 ?(92.6 - 239, n=105)
53%
135.3 ?(10.1 - 310, n=40, der letzten 2 Jahre)
38%
Random Write 4KB
102.22
23.97
-77%
83.6
-18%
158.9
55%
217.5
113%
129.2 ?(18.2 - 290, n=105)
26%
129.5 ?(5.3 - 370, n=40, der letzten 2 Jahre)
27%

Spiele - Oukitel Tablet schafft 60 fps

Mit der App von GameBench schauen wir uns die Mali-G72 anhand von Spielen aus dem PlayStore genauer an. Hier schafft die GPU eine maximale Bildwiederholungsrate nahe der nativen 60-Hz-Marke des Panels – zumindest temporär. Allerdings liegen diese infolge der leistungsschwachen Grafikeinheit nur bei weniger Grafik fordernden Spielen, wie Armajet, an. 

Grafisch anspruchsvolle Spiele, wie PUBG Mobile im HD Setting, sind mit dem Outdoor-Tablet zwar flüssig spielbar, allerdings ist bei 30 fps Schluss. In bester Darstellungsqualität UltraHD ist eine Wiedergabe des Shooters nicht möglich. Auch beim Rennspiel Asphalt 9 Legends liegen im Test 30 fps an, hier sind jedoch zum Teil massive Einbrüche in der Framerate erkennbar. 

Armajet
Armajet
PUBG mobile
PUBG mobile
Asphalt 9
Asphalt 9
051015202530354045505560Tooltip
Oukitel RT2; Armajet: Ø52.9 (39-60)
Oukitel RT2; Asphalt 9: Legends: Ø28.9 (12-31)
Oukitel RT2; PUBG Mobile; Smooth: Ø29.8 (24-31)
Oukitel RT2; PUBG Mobile; Balanced: Ø29.9 (28-31)
Oukitel RT2; PUBG Mobile; HD: Ø29.8 (25-31)

Emissionen - Outdoor Tablet bleibt cool

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen des Outdoor-Tablets sind selbst unter Last wenig spürbar. In den Stresstests des 3DMark Wild Life offenbart das Oukitel RT2 daher wenig überraschend ein sehr kontinuierliches Leistungsvermögen.

3DMark Wild Life Stress Test

05101520Tooltip
Oukitel RT2 Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø3.81 (3.77-3.85)
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø4.1 (4.03-4.12)
Teclast T40 Pro Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø4.27 (4.26-4.29)
Xiaomi Pad 5 Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø20.5 (20.3-20.6)
Huawei MatePad 11 2021 Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability: Ø22.7 (22.7-22.9)
Oukitel RT2 Mali-G72 MP3, Helio MT8788, 128 GB UFS 2.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø1.109 (1.1-1.122)
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø1.038 (1.025-1.051)
Teclast T40 Pro Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.8.1: Ø1.097 (1.093-1.102)
Xiaomi Pad 5 Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.5.1: Ø5.86 (5.85-5.89)
Huawei MatePad 11 2021 Adreno 650, SD 865, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.4.2: Ø6.66 (6.65-6.67)
Teclast T40 Pro Mali-G52 MP2, T618, 128 GB eMMC Flash; Wild Life Unlimited Stress Test Stability: Ø4.25 (4.24-4.25)
Max. Last
 30 °C30.2 °C35 °C 
 29.5 °C29.3 °C32.1 °C 
 28.7 °C28.8 °C29.8 °C 
Maximal: 35 °C
Durchschnitt: 30.4 °C
29 °C31.6 °C32.6 °C
29.4 °C29.7 °C30.1 °C
28.6 °C28.8 °C28.4 °C
Maximal: 32.6 °C
Durchschnitt: 29.8 °C
Netzteil (max.)  28.1 °C | Raumtemperatur 21.8 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 30.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.3 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 35 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.2 °C (von 21.3 bis 53.2 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 32.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet
Test Oukitel RT2 Outdoor Tablet

Lautsprecher

Das Tablet aus dem Hause Oukitel besitzt zwei Lautsprecher, die Stereo-Sound bieten, aber klanglich nicht wirklich mit dem satten Klang der Tablet-Konkurrenz im mittlernen Preissegment mithalten können. Gerade tiefere Frequenzbereiche sind kaum im Klangbild des RT2 vorhanden. Auch die Hochtöne brechen deutlich ein. 

Kabelgebunden können Kopfhörer über den USB-Type-C-Anschluss mit dem Outdoor-Tablet verbunden werden. Alternativ kann für die kabellose Übertragung Bluetooth 4.2 genutzt werden. Hier steht eine recht ausgedünnte Codec-Palette aus SBC, AAC, aptX, aptX HD und LDAC zur Verfügung.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.641.92535.232.23132.624.4402924.85037.436.76330.6268029.335.810026.725.912524.325.816022.542.320018.84725016.253.93151255.64009.956.750011.764.463010.368.880011.973.610001274.5125012.175.516001277.1200012.177.9250012.776.9315012.776.2400012.976.8500013.372.6630013.268.2800013.669.11000013.663.61250013.354.21600012.739.2SPL25.186.7N0.765median 12.7median 68.2Delta212.535.838.332.228.225.1262129.734.433.62433.528.94922.851.417.657.319.262.515.862.515.565.715.769.71369.712.472.814.47314.774.412.878.214.679.113.578.713.178.213.576.413.466.813.367.913.373.613.472.413.766.913.26813.257.412.255.325.987.20.772.1median 13.5median 69.71.75.4hearing rangehide median Pink NoiseOukitel RT2Huawei MatePad 11 2021
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Oukitel RT2 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 26.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 67% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 24% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 68% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 25% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Huawei MatePad 11 2021 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 8.2% geringer als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (6.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (2.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (11.2% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 11% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 85% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 7% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 92% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Oukitel RT2 Tablet

Energieaufnahme

Energie liefert ein 20.000 mAh fassender Akku, der mit dem mitgelieferten 33-Watt-Netzteil bei vollständiger Entleerung in etwa 3,5 Stunden wieder aufgeladen werden kann. Die Leistungsaufnahme des Oukitel RT2 liegt auf einem ähnlichen Niveau wie die Konkurrenz.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.19 Watt
Idledarkmidlight 1.47 / 3.99 / 4.08 Watt
Last midlight 5.5 / 8.94 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Oukitel RT2
20000 mAh
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
7500 mAh
Teclast T40 Pro
7000 mAh
Xiaomi Pad 5
8720 mAh
Huawei MatePad 11 2021
7250 mAh
Stromverbrauch
2%
-4%
-7%
-19%
Idle min *
1.47
0.94
36%
1.44
2%
0.99
33%
1.33
10%
Idle avg *
3.99
4.22
-6%
3.87
3%
4.2
-5%
5.37
-35%
Idle max *
4.08
4.37
-7%
3.91
4%
4.22
-3%
5.41
-33%
Last avg *
5.5
6.12
-11%
7.1
-29%
7.88
-43%
6.87
-25%
Last max *
8.94
9.14
-2%
8.88
1%
10.63
-19%
10.08
-13%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

012345678910Tooltip
Oukitel RT2 Mediatek MT8788: Ø4.31 (2.28-8.75)
Xiaomi Pad 5 Qualcomm Snapdragon 860: Ø5.81 (2.06-10.2)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

012345678Tooltip
Oukitel RT2 Mediatek MT8788; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø4 (3.76-4.59)
Xiaomi Pad 5 Qualcomm Snapdragon 860; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø7.83 (4-8.78)
Oukitel RT2 Mediatek MT8788; Idle 150cd/m2: Ø2.32 (2.28-2.39)
Xiaomi Pad 5 Qualcomm Snapdragon 860; Idle 150cd/m2: Ø1.88 (1.838-2.2)

Akkulaufzeit

In unserem praxisnahen WLAN-Test, bei einer angepassten Displayhelligkeit von 150 cd/m², kommt das Outdoor-Tablet auf über 21 Stunden. Ein hervorragender Wert, in Relation zu dem äußerst groß bemessenen Akku hätten wir hier allerdings noch etwas mehr Durchhaltevermögen erwartet.  

Akkulaufzeit
WiFi Websurfing (Chrome 104)
21h 13min
Oukitel RT2
20000 mAh
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
7500 mAh
Teclast T40 Pro
7000 mAh
Xiaomi Pad 5
8720 mAh
Huawei MatePad 11 2021
7250 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
1273
909
-29%
806
-37%
733
-42%
835
-34%

Pro

+ lange Laufzeiten
+ hohe Schutzstandards
+ LTE & GPS

Contra

- hohes Gewicht
- lahmes WLAN mit Verbbindungsabbrüchen
- mäßige Lautsprecher
- leistungsschwacher SoC

Fazit zum Oukitel RT2

Im Test: Oukitel RT2. Testgerät zur Verfügung gestellt von Oukitel
Im Test: Oukitel RT2. Testgerät zur Verfügung gestellt von Oukitel

Das Oukitel RT2 dürfte angesichts des für ein 10,1 Zoll großen Tablets sehr hohen Gewichts wohl wirklich nur eine Personengruppe ansprechen, die ein hohes Maß an Widerstandsfähigkeit zwingend benötigt. Infolge der Zertifizierungen nach IP-68/69K und MIL-STD-810G sowie der massiven Bauweise bespielt das Outdoor-Tablet allerdings eine Nische, wodurch es trotz der vorhandenen Schwächen eine interessante Wahl, u.a. für eine Baustellennutzung, darstellen könnte. Wer auf ein stoßfestes und wasserdichtes Gehäuse verzichten kann, ist mit einem Xiaomi Pad 5 oder Huawei MatePad 11 allerdings deutlich besser bedient. 

Das langsame und unbeständige WLAN gepaart mit dem lahmen SoC begrenzen die Empfehlbarkeit des Oukitel RT2.  

In Relation zum Preis des Oukitel RT2 erscheint uns, trotz des hohen Schutzniveaus, der zum Einsatz kommende Chipsatz zu leistungsschwach. Die relativ geringe Leuchtkraft des IPS-Panels und die Defizite bei der Ortung (Verbindungsabbrüche, Single-Band-Nutzung) passen zudem nicht so recht in das Konzept eines Outdoor-Tablets.         

Preis und Verfügbarkeit

Das Oukitel RT2 ist für etwa 330 Euro als Import und für 400 Euro bei eBay erhältlich. Hierzulande ist bislang nur der Vorgänger bei Amazon.de gelistet. 

Oukitel RT2 - 26.10.2022 v7
Marcus Herbrich

Gehäuse
83 / 98 → 84%
Tastatur
69 / 80 → 87%
Pointing Device
83%
Konnektivität
43 / 70 → 61%
Gewicht
75 / 40-88 → 72%
Akkulaufzeit
93%
Display
78%
Leistung Spiele
16 / 78 → 20%
Leistung Anwendungen
54 / 92 → 59%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
72 / 91 → 79%
Kamera
55 / 85 →