Notebookcheck Logo

Test Samsung Galaxy A03 Smartphone - Günstiges Galaxy mit schnellem WLAN

Next-Gen-Billig. Der Vorgänger war seiner Zeit ein wenig hinterher, aber mit dem Galaxy A03 holt Samsung bei den günstigen Handys spürbar auf. Reichen das flotte WLAN und die neue Kamera aus, um die Konkurrenz so richtig aufzumischen?
Samsung Galaxy A03
Samsung Galaxy A03 (Galaxy A Serie)
Prozessor
UNISOC T606 8 x 1.6 GHz, Cortex-A75 / A55
Grafikkarte
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
6.50 Zoll 20:9, 1600 x 720 Pixel 270 PPI, capacitive touchscreen, PLS, 2.5D curved, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 55 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5mm audio jack, Card Reader: microSD up to 1 TB, dedicated, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: accelerometer, proximity
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B5/​B8), 4G (B1/​B3/​B5/​B7/​B8/​B20/​B28/​B38/​B40/​B41) , Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.2 x 166.6 x 75.9
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer, 7.8 Watt charging
Betriebssystem
Android 11
Kamera
Primary Camera: 48 MPix f/​1.8, phase comparison-AF, LED-flash, Videos @1080p/​30fps (Camera 1); 2.0MP, f/​2.4, depth of field (Camera 2)
Secondary Camera: 5 MPix f/2.2
Sonstiges
Lautsprecher: mono speaker, Tastatur: virtual keyboard, charger, USB cable, SIM tool, 24 Monate Garantie, SAR: 0.790W/​kg (head), 0.840W/​kg (body), Lüfterlos
Gewicht
196 g
Preis
160 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bewertung
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
74.6 %
06.2022
Samsung Galaxy A03
T606, Mali-G57 MP1
196 g64 GB eMMC Flash6.50"1600x720
73.6 %
12.2021
Samsung Galaxy A03s
Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320
196 g32 GB eMMC Flash6.50"1600x720
75.1 %
05.2022
Motorola Moto G22
Helio G37, PowerVR GE8320
185 g64 GB eMMC Flash6.50"1600x720
77 %
04.2022
Nokia G11
T606, Mali-G57 MP1
190 g32 GB eMMC Flash6.50"1600x720

Gehäuse und Ausstattung - Mehr Speicher und flotter microSD-Leser

Bei den Einsteiger-Handys hat Samsung einige Phones im Angebot, das Galaxy A03 ist aktuell eines der günstigsten. So verwundert es nicht, dass die Koreaner zu einem Herstellerpreis von knapp 160 Euro nur ein recht einfaches Kunststoffgehäuse bieten können. Im Vergleich zum Galaxy A03s aus dem letzten Jahr bietet es allerdings eine recht schicke Musterung aus gekreuzten Linien. Die Stabilität des Gehäuses fühlt sich ebenfalls wertig an, so lässt sich das Smartphone kaum verwinden. Druck auf die Vorderseite kommt allerdings recht schnell zum Bildschirm durch.

Beim Gewicht und den Abmessungen hat sich im Vergleich zu letztem Jahr nichts getan.

Das Galaxy A03 bietet mehr Speicher als sein Vorläufer: Es ist mit 64 GB Massenspeicher und 4 GB RAM erhältlich und dennoch in Europa nicht teurer geworden. Wieder gibt es NFC, in dieser Preisklasse nicht unbedingt selbstverständlich. Allerdings gibt es einen Rückschritt bei der USB-Buchse, der etwas unverständlich anmutet: Statt eines USB-C-Ports ist nun wieder eine micro-USB-Buchse verbaut, deren Stecker nicht in jeder Richtung eingesteckt werden kann. Es wird wirklich Zeit, dass die Hersteller diesen veralteten USB-Port auch in günstigen Phones endlich begraben.

Der microSD-Leser ist separat von den beiden SIM-Slots gehalten. Er erreicht sowohl im Kopiertest als auch im CPDT-Benchmark sehr gute Werte, somit kann man microSD-Karten recht gut zur Speichererweiterung einsetzen.

Samsung Galaxy A03
Samsung Galaxy A03
Samsung Galaxy A03
Samsung Galaxy A03
Samsung Galaxy A03

Größenvergleich

166.6 mm 75.9 mm 9.2 mm 196 g166.5 mm 75.9 mm 9.2 mm 196 g164.6 mm 75.9 mm 8.5 mm 190 g164 mm 75 mm 8.5 mm 185 g
SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Samsung Galaxy A03
  (Angelbird V60)
54.5 MB/s ∼100%
Samsung Galaxy A03s
  (Angelbird V60)
50 MB/s ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10.9 - 59.2, n=84, der letzten 2 Jahre)
26.4 MB/s ∼48% -52%
Nokia G11
  (Angelbird V60)
25.3 MB/s ∼46% -54%
Motorola Moto G22
  (Angelbird V60)
24.3 MB/s ∼45% -55%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

05101520253035404550556065707580Tooltip
Samsung Galaxy A03 Mali-G57 MP1, T606, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write: Ø29.5 (11.9-42)
Samsung Galaxy A03s PowerVR GE8320, Helio P35 MT6765, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write; Angelbird V60: Ø31.4 (18.7-39.4)
Motorola Moto G22 PowerVR GE8320, Helio G37, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write; Angelbird V60: Ø35.9 (20.7-46.1)
Nokia G11 Mali-G57 MP1, T606, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write; Angelbird V60: Ø28 (9.9-43.7)
Samsung Galaxy A03 Mali-G57 MP1, T606, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read: Ø74.5 (32.2-81.8)
Samsung Galaxy A03s PowerVR GE8320, Helio P35 MT6765, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read; Angelbird V60: Ø55.2 (10.2-58.9)
Motorola Moto G22 PowerVR GE8320, Helio G37, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read; Angelbird V60: Ø72.5 (27.9-75.8)
Nokia G11 Mali-G57 MP1, T606, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read; Angelbird V60: Ø73.1 (34.1-83.1)

Kommunikation, Software und Bedienung - Endlich WiFi 5

Hatte das Galaxy A03s nur WiFi 4 an Bord, so gibt es beim Nachfolger nun endlich WiFi 5, das selbst in der günstigen Einsteiger-Klasse mittlerweile üblich ist. Das Galaxy A03 zeigt eine gute Performance, allerdings mit zwei leichten Einbrüchen bei den Übertragungsraten.

Viele LTE-Frequenzen gibt es weiterhin nicht, sodass mobiles Internet im Ausland zum Glücksspiel wird. Der Empfang ist während unseres Tests insgesamt ordentlich, in einzelnen Momenten zeigt das Galaxy A03 aber doch eine Signalschwäche.

Android 11 mit Samsung OneUI 3.1 ist auf dem Smartphone vorinstalliert. Während unseres Tests erreichte uns ein Update, mit denen die Sicherheitspatches in der sehr aktuellen Version vom Mai aufgespielt wurden. Android 12 soll laut Samsung noch kommen, allerdings sollte man nicht vor der zweiten Jahreshälfte damit rechnen. Zudem kommt wohl auch noch Android 13 im nächsten Jahr.

Der 60-Hz-Touchscreen lässt sich flott bedienen. Ein Fingerabdrucksensor fehlt komplett, der Unlock ist nur mittels Gesichtserkennung möglich, es handelt sich dabei allerdings nur um eine etwas unsicherere Softwarelösung, die beispielsweise für das direkte Entsperren von Apps wie Online-Banking nicht genutzt werden kann.

Networking
iperf3 transmit AX12
Samsung Galaxy A03s
802.11 b/g/n
52.5 (42min - 65max) MBit/s ∼100%
iperf3 receive AX12
Samsung Galaxy A03s
802.11 b/g/n
55.5 (50min - 63max) MBit/s ∼100%
iperf3 transmit AXE11000
Motorola Moto G22
802.11 a/b/g/n/ac
370 (351min - 376max) MBit/s ∼100% +17%
Samsung Galaxy A03
802.11 a/b/g/n/ac
317 (220min - 355max) MBit/s ∼86%
Nokia G11
802.11 a/b/g/n/ac
311 (219min - 345max) MBit/s ∼84% -2%
iperf3 receive AXE11000
Motorola Moto G22
802.11 a/b/g/n/ac
326 (305min - 332max) MBit/s ∼100% +5%
Samsung Galaxy A03
802.11 a/b/g/n/ac
311 (297min - 319max) MBit/s ∼95%
Nokia G11
802.11 a/b/g/n/ac
298 (283min - 313max) MBit/s ∼91% -4%
020406080100120140160180200220240260280300320340Tooltip
; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø311 (297-319)
; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø317 (220-355)

Kameras - Keine Makro-Kamera mehr

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Ist das Kamerasystem des Galaxy A03 nun ein Fortschritt oder Rückschritt gegenüber dem im Galaxy A03s? Das ist eine interessante Frage, die sich auf den ersten Blick nur schwer beantworten lässt: Einerseits löst die Kamera mit 48 Megapixel deutlich höher auf, nutzt andererseits aber normalerweise auch nur ein Viertel der Auflösung, dafür mit höherer Lichtempfindlichkeit durch die größeren Bildpunkte. Zudem gibt es beim Galaxy A03 keine dedizierte Makrokamera mehr.

Schauen wir uns mal die Bildqualität genauer an: Im direkten Vergleich wirken die Bilder aus beiden Smartphones sehr ähnlich. Das Galaxy A03 bietet wieder eine ordentliche Dynamik, auch bei schwierigeren Situationen, Details werden aber schnell unscharf dargestellt. Die zusätzliche Lichtempfindlichkeit macht sich kaum in den Bildern bemerkbar. Gegenüber High-End-Phonekameras fallen die deutlich geringere Bildschärfe und verpixelte Flächen auf.

Videos lassen sich weiterhin maximal mit 1080p und 30 fps aufzeichnen. Die Geschwindigkeit von Autofokus und Belichtungskorrektur gefällt, bei wenig Licht nimmt die Bildschärfe aber schnell ab und das Video beginnt zu rauschen. Insgesamt liegen beide Generationen des Smartphones in Sachen Fotografie etwa auf demselben Niveau.

Aufnahmen mit der 5-Megapixel-Frontkamera gelingen recht ordentlich, die Dynamik könnte zwar noch höher sein und man sollte die Bilder nicht zu sehr vergrößern, da sonst Details verloren gehen. Für Social Media sind die Selfies aber brauchbar.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera BlumeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low Light
ColorChecker
20 ∆E
13.8 ∆E
20 ∆E
17.8 ∆E
18.8 ∆E
11 ∆E
17.7 ∆E
22.5 ∆E
16.5 ∆E
12.9 ∆E
9.9 ∆E
13.1 ∆E
17.6 ∆E
12 ∆E
14.8 ∆E
6.6 ∆E
17.4 ∆E
16.5 ∆E
2.3 ∆E
7.4 ∆E
12 ∆E
13.9 ∆E
9.3 ∆E
3.4 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy A03: 13.64 ∆E min: 2.33 - max: 22.52 ∆E
ColorChecker
28.6 ∆E
50.3 ∆E
38 ∆E
35.9 ∆E
43.7 ∆E
60.7 ∆E
50.1 ∆E
33.8 ∆E
38 ∆E
27.3 ∆E
61.1 ∆E
62 ∆E
28.8 ∆E
46.8 ∆E
33.9 ∆E
69.4 ∆E
40.8 ∆E
40.8 ∆E
66.4 ∆E
66.4 ∆E
50 ∆E
36.5 ∆E
23.3 ∆E
13.6 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy A03: 43.6 ∆E min: 13.55 - max: 69.39 ∆E

Display - Heller, aber mit Blaustich

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Der Bildschirm des Galaxy A03 löst mit einer erweiterten 720p-Auflösung auf und ist damit auf Standardlevel für die Preisklasse.

Das Display ist etwas leuchtstärker als beim Vorgänger, aber mit 419 cd/m² im Durchschnitt bleibt die Helligkeit immer noch hinter den Screens im Moto G22 und im Nokia G11 zurück. Gut gefällt uns der niedrige Schwarzwert, mit dem dunkle Flächen tatsächlich recht tief erscheinen und sich auch ein guter Kontrast erreichen lässt.

Die Farbdarstellung ist, wie bei allen Phones im Vergleichsfeld, recht ungenau. Zudem zeigt sich ein heftiger Blaustich bei den Graustufen. Dafür stellen wir kein PWM fest, sodass auch empfindliche Naturen den Handybildschirm problemlos verwenden können.

424
cd/m²
426
cd/m²
416
cd/m²
419
cd/m²
443
cd/m²
398
cd/m²
412
cd/m²
430
cd/m²
405
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 443 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 419.2 cd/m² Minimum: 14.5 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 443 cd/m²
Kontrast: 1641:1 (Schwarzwert: 0.27 cd/m²)
ΔE Color 4.99 | 0.59-29.43 Ø5.4
ΔE Greyscale 6.4 | 0.64-98 Ø5.6
96% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.174
Samsung Galaxy A03
PLS, 1600x720, 6.50
Samsung Galaxy A03s
PLS, 1600x720, 6.50
Motorola Moto G22
IPS LCD, 1600x720, 6.50
Nokia G11
IPS, 1600x720, 6.50
Response Times
4%
8%
6%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
58 ?(27, 31)
54 ?(27, 27)
7%
46 ?(25, 21)
21%
48 ?(27, 21)
17%
Response Time Black / White *
32 ?(19, 13)
32 ?(17, 15)
-0%
34 ?(19, 15)
-6%
34 ?(19, 15)
-6%
PWM Frequency
807 ?(10)
Bildschirm
-12%
-15%
-16%
Helligkeit Bildmitte
443
383
-14%
451
2%
502
13%
Brightness
419
354
-16%
431
3%
486
16%
Brightness Distribution
90
88
-2%
90
0%
89
-1%
Schwarzwert *
0.27
0.34
-26%
0.5
-85%
0.53
-96%
Kontrast
1641
1126
-31%
902
-45%
947
-42%
Delta E Colorchecker *
4.99
5.09
-2%
5.82
-17%
5.73
-15%
Colorchecker dE 2000 max. *
9.01
9.25
-3%
9.3
-3%
8.72
3%
Delta E Graustufen *
6.4
6.5
-2%
5
22%
6.8
-6%
Gamma
2.174 101%
2.261 97%
2.776 79%
2.352 94%
CCT
8495 77%
8152 80%
7683 85%
8800 74%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-4% / -9%
-4% / -11%
-5% / -12%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
32 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 19 ms steigend
↘ 13 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 81 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
58 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 27 ms steigend
↘ 31 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 93 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21792 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum
CalMAN Farbraum
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit - Mehr Power, mehr Laufzeit

Mit dem Unisoc T606 als SoC trifft Samsung eine solide Wahl für das Galaxy A03, es bedeutet ein deutliches Leistungsplus gegenüber dem Galaxy A03s. Tatsächlich zeigt sich das Smartphone auch im Alltag wesentlich agiler und geht nicht gleich bei einer etwas aufwändigeren Hintergrundapp in die Knie. Auf Websites laden Fotos teils recht flott, sodass auch das Surfen mit dem Galaxy A03 ganz nett sein kann.

Anspruchsvolle Gamer müssen sich zwar anderweitig umschauen, aber wer nur einfachere Games wie Angry Birds oder Candy Crush spielen will, der bekommt ausreichend Leistung.

Der eMMC-Speicher ist zwar ebenfalls üblich in der Preisklasse, dennoch ist er ärgerlich langsam und verlängert Ladezeiten und Datentransfers im Vergleich zu höherwertigen Smartphones deutlich.

Längere hohe Last führt zu einer spürbaren Erwärmung, die aber noch im akzeptablen Rahmen bleibt.

Der Monolautsprecher an der Unterkante ist sehr höhenlastig und kann über längere Zeit keine wirklich gute Musikqualität bieten. Ein 3,5mm-Port für Audioklinke und Bluetooth 5.0 sind an Bord, darüber lassen sich externe Audiogeräte problemlos anschließen. Bei Bluetooth fehlen allerdings die aktuellen aptX-Codecs.

Der 5.000-mAh-Akku reicht für gute Laufzeiten aus, die allerdings deutlich kürzer ausfallen als beim Vorgänger. Dennoch: Mit 18:17 Stunden beim WLAN-Surfen sollte man auch zwei Arbeitstage mit mittlerer Belastung des Phones überstehen. Laden kann man mit maximal 7,8 Watt und so sollte man es nicht zu eilig haben, wenn das Handy mal leer ist: Für eine volle Ladung kann es bis zu 3 Stunden dauern.

Geekbench 5.3
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
303 Points ∼45%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
172 Points ∼26% -43%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
172 Points ∼26% -43%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
311 Points ∼46% +3%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (273 - 313, n=5)
302 Points ∼45% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1755, n=255, der letzten 2 Jahre)
671 Points ∼100% +121%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
1151 Points ∼52%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
883 Points ∼40% -23%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
947 Points ∼43% -18%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
1113 Points ∼51% -3%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (708 - 1185, n=5)
1066 Points ∼49% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4914, n=255, der letzten 2 Jahre)
2195 Points ∼100% +91%
PCMark for Android - Work 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
6721 Points ∼66%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
5059 Points ∼50% -25%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
4922 Points ∼48% -27%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
7912 Points ∼78% +18%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (6721 - 7912, n=4)
7398 Points ∼73% +10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 18567, n=147, der letzten 2 Jahre)
10202 Points ∼100% +52%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
954 Points ∼38%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
457 Points ∼18% -52%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
453 Points ∼18% -53%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
962 Points ∼38% +1%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (945 - 963, n=4)
956 Points ∼38% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (78 - 9138, n=180, der letzten 2 Jahre)
2529 Points ∼100% +165%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
813 Points ∼31%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
387 Points ∼15% -52%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
383 Points ∼15% -53%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
817 Points ∼31% 0%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (806 - 823, n=4)
815 Points ∼31% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (62 - 11573, n=180, der letzten 2 Jahre)
2628 Points ∼100% +223%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
2438 Points ∼85%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
1238 Points ∼43% -49%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
1265 Points ∼44% -48%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
2535 Points ∼89% +4%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (2379 - 2535, n=4)
2435 Points ∼85% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (688 - 5318, n=180, der letzten 2 Jahre)
2857 Points ∼100% +17%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
962 Points ∼24%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
522 Points ∼13% -46%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
536 Points ∼13% -44%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
969 Points ∼24% +1%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (959 - 969, n=4)
965 Points ∼24% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (91 - 11528, n=233, der letzten 2 Jahre)
4017 Points ∼100% +318%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
818 Points ∼16%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
447 Points ∼9% -45%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
460 Points ∼9% -44%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
820 Points ∼16% 0%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (814 - 825, n=4)
819 Points ∼16% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (73 - 19364, n=233, der letzten 2 Jahre)
5005 Points ∼100% +512%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
2515 Points ∼78%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
1259 Points ∼39% -50%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
1283 Points ∼40% -49%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
2667 Points ∼82% +6%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (2484 - 2667, n=4)
2556 Points ∼79% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (635 - 5793, n=233, der letzten 2 Jahre)
3241 Points ∼100% +29%
Wild Life Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
402 Points ∼13%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
Points ∼0% -100%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
394 Points ∼12% -2%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (394 - 402, n=3)
398 Points ∼12% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (216 - 10062, n=183, der letzten 2 Jahre)
3197 Points ∼100% +695%
Wild Life Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
406 Points ∼12%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
392 Points ∼12% -3%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (392 - 406, n=3)
397 Points ∼12% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (205 - 11700, n=184, der letzten 2 Jahre)
3392 Points ∼100% +735%
Wild Life Extreme (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
114 Points ∼12%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
112 Points ∼11% -2%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (111 - 114, n=3)
112.3 Points ∼11% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (22 - 3080, n=139, der letzten 2 Jahre)
991 Points ∼100% +769%
Wild Life Extreme Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
109 Points ∼11%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
109 Points ∼11% 0%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (109 - 110, n=3)
109.3 Points ∼11% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (101 - 2864, n=135, der letzten 2 Jahre)
977 Points ∼100% +796%
GFXBench
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
9.9 fps ∼34%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
7.5 fps ∼26% -24%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
7 fps ∼24% -29%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
9.6 fps ∼33% -3%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (9.5 - 9.9, n=4)
9.65 fps ∼34% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.5 - 98, n=251, der letzten 2 Jahre)
28.7 fps ∼100% +190%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
1.9 fps ∼6%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
4.1 fps ∼12% +116%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
4 fps ∼12% +111%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
5.3 fps ∼16% +179%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (1.9 - 5.3, n=4)
4.4 fps ∼13% +132%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.9 - 123, n=252, der letzten 2 Jahre)
34 fps ∼100% +1689%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
6.2 fps ∼31%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
4.7 fps ∼24% -24%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
5 fps ∼25% -19%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
6 fps ∼30% -3%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (6 - 6.2, n=4)
6.08 fps ∼31% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.1 - 69, n=252, der letzten 2 Jahre)
19.8 fps ∼100% +219%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A03
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 4096
0.85 fps ∼7%
Samsung Galaxy A03s
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 3072
1.5 fps ∼12% +76%
Motorola Moto G22
Mediatek Helio G37, PowerVR GE8320, 4096
1.5 fps ∼12% +76%
Nokia G11
UNISOC T606, Mali-G57 MP1, 3072
1.9 fps ∼15% +124%
Durchschnittliche UNISOC T606
  (0.85 - 2, n=4)
1.663 fps ∼13% +96%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.7 - 47, n=252, der letzten 2 Jahre)
13 fps ∼100% +1429%
Samsung Galaxy A03Samsung Galaxy A03sMotorola Moto G22Nokia G11Durchschnittliche 64 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-16%
-42%
-7%
-15%
186%
Sequential Read 256KB
250
279.8
12%
215.45
-14%
252.7
1%
273 ?(95.6 - 704, n=188)
9%
929 ?(45.6 - 2037, n=248, der letzten 2 Jahre)
272%
Sequential Write 256KB
188.3
86.8
-54%
112.78
-40%
187.6
0%
176.7 ?(40 - 274, n=188)
-6%
472 ?(11.9 - 1485, n=248, der letzten 2 Jahre)
151%
Random Read 4KB
70.5
64
-9%
39.32
-44%
48.2
-32%
58.9 ?(9.58 - 148.5, n=188)
-16%
166.5 ?(13.5 - 345, n=248, der letzten 2 Jahre)
136%
Random Write 4KB
56.5
48.7
-14%
16.34
-71%
59
4%
30.8 ?(2.34 - 146.9, n=188)
-45%
159.7 ?(56.5 - 458, n=249, der letzten 2 Jahre)
183%

Temperatur

Max. Last
 41 °C35 °C31.7 °C 
 41.3 °C34.9 °C31.9 °C 
 41 °C35.6 °C31.9 °C 
Maximal: 41.3 °C
Durchschnitt: 36 °C
33.6 °C34.3 °C37.7 °C
33 °C34.7 °C41.4 °C
31.7 °C35 °C41.9 °C
Maximal: 41.9 °C
Durchschnitt: 35.9 °C
Netzteil (max.)  41 °C | Raumtemperatur 21.5 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 36 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.8 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 41.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.1 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 41.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.8 °C.


Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2039.240.62533.935.63127304032.431.7503632.76330.928.98019.419.610019.919.912515.513.916015.914.920012.323.225012.93331512.940.44009.946.150010.251.563013.457.18001763.2100014.269.3125012.871.6160011.774.9200010.273250011.668.231501366.440001570.150001671630014.666.5800015.262.91000015.970.41250016.364.61600016.654.6SPL26.281.9N0.746.9median 14.2median 63.2Delta1.915.341.543.635.540.431.731.230.834.632.235.825.128.619.424.120.928.217.632.615.837.91338.211.738.610.646.710.550.611.957.313.868.615.474.612.774.11674.612.470.111.666.113.16613.168.713.77114.271.714.772.415.364.915.964.716.557.917.146.726.182.60.752.7median 13.8median 64.91.812.1hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy A03Nokia G11
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy A03 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 38.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 8.9% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.8% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (30.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 89% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 6% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 92% aller getesteten Geräte waren besser, 3% vergleichbar, 5% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Nokia G11 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.6% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (23.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 53% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 35% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 71% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 22% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit

Samsung Galaxy A03
5000 mAh
Samsung Galaxy A03s
5000 mAh
Motorola Moto G22
5000 mAh
Nokia G11
5050 mAh
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Battery Runtime
WiFi Websurfing
1097
1193
9%
1101
0%
1053
-4%
906 ?(438 - 1953, n=256, der letzten 2 Jahre)
-17%
Akkulaufzeit
WiFi Websurfing
18h 17min

Pro

+ ordentliche Systempower
+ lange Laufzeiten
+ flotter, dedizierter microSD-Slot
+ Display ohne PWM

Contra

- micro-USB-Buchse
- kein Fingerabdruckleser
- lahmes Laden
- teils schwaches Funksignal

Fazit - Alte Probleme gehen, neue kommen

Im Test: Samsung Galaxy A03
Im Test: Samsung Galaxy A03

Mit dem Galaxy A03 macht Samsung bei den günstigen Phones einen Schritt in die richtige Richtung und kommt wieder näher an die Konkurrenz heran. Zwar ist das Galaxy A03 keineswegs der Preis-Leistungs-Sieger, aber ein solides Einsteigerhandy, das endlich auch schnelleres Internet, mehr Speicher und vernünftige Leistungswerte mitbringt.

Auch die Laufzeiten überzeugen weiterhin, hier hat aber der Vorgänger Galaxy A03s noch die Nase vorne. Zudem bekommt man einen flotten microSD-Leser, eine ordentliche Hauptkamera für die Preisklasse und ein einigermaßen helles Display ohne PWM.

Lange Laufzeiten und gute Systemperformance machen das Galaxy A03 zu einem ordentlichen Einsteigerhandy. Die Problemfelder des Smartphones sollte man vor dem Kauf aber bedenken.

Wir ärgern uns über die wiedereingeführte micro-USB-Buchse, das langsame Laden, die wenigen verfügbaren LTE-Frequenzen und den fehlenden Fingerabdrucksensor. Insgesamt bietet das günstige Galaxy-Phone also Licht und Schatten, man sollte vor dem Kauf genau prüfen, ob man mit den Nachteilen leben kann.

Etwas überzeugender ist da schon das Nokia G11: Es ermöglicht Entsperren via Fingerabdruck und bietet sogar einen 90-Hz-Screen, dafür gefällt uns hier die Kamera nicht so gut. Auch die günstigen Xiaomi-Redmi-Phones bieten sich als Alternative an, hier bekommt man teils noch deutlich mehr Ausstattung.

Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy A03 bekommt man zum Testzeitpunkt im Internet ab circa 137 Euro. Auch amazon.de und notebooksbilliger.de haben das Gerät im Angebot.

Samsung Galaxy A03 - 03.06.2022 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
78%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
91%
Konnektivität
39 / 70 → 55%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
92%
Display
83%
Leistung Spiele
12 / 64 → 18%
Leistung Anwendungen
50 / 86 → 58%
Temperatur
89%
Lautstärke
100%
Audio
54 / 90 → 60%
Kamera
46%
Durchschnitt
68%
75%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Samsung Galaxy A03 Smartphone - Günstiges Galaxy mit schnellem WLAN
Autor: Florian Schmitt,  4.06.2022 (Update:  4.06.2022)